1. DC
  2. Forum
  3. Tintendrucker
  4. Canon
  5. Canon Pixma MP830
  6. Düsenmusterfrage....

Düsenmusterfrage....

Bezüglich des Canon Pixma MP830 - Multifunktionsdrucker (Tinte)

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
Hallo, kann mir jemand bitte das angehängte Düsenmuster erklären, um welches Problem es sich handelt?
Originale Patronen sind drin, Reinigungen durchgeführt, Ausrichtungsdruck gemacht, die Cappingstation saugt auch alles an.
Ist es ein elektronisches Problem des Druckers oder ein defekt des Druckkopfs?
Ich habe Angst, einen neuen einzusetzten, der evtl. den neuen Kopf genauso schrottet. Vielleicht kann mir jemand helfen, eine Antwort zu finden. danke. Grüße Marcus
von
Hallo,
diese gleichmäßigen Ausfälle deuten auf einen Elektronik Defekt hin (Druckkopf) neuer Druckkopf kann das Problem beheben ist aber immer ein Rest Risiko das der Drucker auch schon etwas abbekommen hat, man kann eine Höherwertige Papiersorte wie "Normalpapier" Einstellen dann lässt sich auch Text noch Drucken, Buchstaben können dann etwas ausgefranst Aussehen.

sep
von
hallo sep,
das mit dem papier und der anderen einstellung habe ich schon gemacht.
Sind wohl doch zuviele Düsenausfälle.
Das Druckbild ist bescheiden, und das mit dem Restrisiko sehe ich auch so.
Schade eigentlich.
Da wird er wohl keinen neuen Druckkopf mehr sehen.
Danke.
Grüße marcus
von
Das Problem sollte wohl nur bei Textdruck Einstellung "Normalpapier" sichtbar sein, da wird die Tinte aus der Großen Patrone benutzt (Pigmentiert) bei der anderen Einstellung wie ich schon schrieb wird die Tinte aus den kleinen Patronen genutzt.
von
erfahrungsgemäß würde ich da grundsätzlich einen neuen Kopf schon noch riskieren, da bei Textschwarzausfällen bei meinen Canons bislang immer nur der DK defekt war...
--das natürlich wie immer ohne Gewähr--
andererseits ist der MP830 für seine Scanner-Flachbandkabelbrüche bekannt;
wenn also viel über die Glasscheibe (und nicht etwa so gut wie nur über den Einzug) gescannt wurde, kann das schon morgen der Fall sein;
dann lohnt sich ein Kopf nicht mehr, weil diese Reparatur ca. 1 Stunde + 1 Flachbandkabel dauert...
von
hallo, habe das problem lösen können. habe einen gebrauchten funtionierenden druckkopf bekommen ( vom ip4300 bei dem die cappingstation nicht mehr angesaugt hat ) und in den MP830 eingesetzt, originalpatronen mit inktec gefüllt, 2 normale reinigungen durchgeführt, und der drucker funktioniert wieder zu 100 %. da habe ich wohl nochmals glück gehabt. schauen wir mal, wie lange der drucker das noch mit macht. danke für die antworten. grüße marcus
Beitrag wurde am 03.11.14, 16:04 vom Autor geändert.
von
Noch mal Glück gehabt.;-)
von
na dann, ich gratuliere... es ist imho der vorletzte von Canon (der letzte ist der MX850) mit u. a. noch wirklich reparaturfreundlicher Reinigungseinheit;
seine Stärke:
Er hat -als letzter Canon- noch den hochwertigeren CCD-Scanner, mit der diesem Prinzip eigenen Tiefenschärfe lassen sich -in Grenzen- auch 3D-Objekte tiefenscharf abbilden...
bei allen neueren und neuen mit CIS-Scanner geht das nicht(mehr), da hört die Tiefenschärfe 2-3mm über der Glasfläche auf...
seine Schwäche sind die Flachbandkabel im Scannergehäuse, bei häufigem Scannen über die Glasscheibe ist da die Bruchstelle vorprogrammiert (Entwicklungsfehler);
durch Scannen nur über den ADF-Einzug läßt sich das weitgehend vermeiden, da hierbei die Flachbandkabel nur minimal bewegt werden;
Wenn auf Wlan und Netzwerk verzichtet werden kann, empfehle ich, den MP830 so lange, wie wirtschaftlich sinnvoll, zu erhalten... und auch rechtzeitig einen QY6-0061 in Reserve zu legen, wer weiß, wie lange es diesen noch gibt... siehe QY6-0049...

und falls es diesen IP4300 noch gäbe = das Druckwerk ist identisch mit dem des MP830, als Teilelieferant wäre es ok;
Beitrag wurde am 03.11.14, 19:38 vom Autor geändert.
von
Auf dem düsentest sehen übrigens auch die hellen magenta und cyan felder nicht gut aus, die kleinen balken am linken rand sollten alle neutral schwarz oder grau sein (unabhängig vom defekten textschwarz).
Zur vorbeugung würde ich ab und zu mal eine düsentest machen, der muss vollkommen fehlerlos aussehen! Denn gerade die sogenannten feindüsen (die hellen felder s.o.) überhitzen und verbrennen schnelller und oft unbemerkt, wenn der entsprechende kanal verstopft ist...
von
Er hat diesen Druckkopf doch schon ausgetauscht ;-)

Siehe Antwort #6
Beitrag wurde am 04.11.14, 01:22 vom Autor geändert.
von
dieser ausgetauschte Druckkopf war eben NICHT neu, auch er hat imho schon einiges hinter sich... gebrauchte Druckköpfe kaufe ich keine, da zum einen nicht bekannt ist, wieviel und was sie schon gedruckt haben und zum anderen mit diesen u. U. das erhöhte Risiko besteht, daß die HP geschrottet werden könnte, wenn der Vorbesitzer Billigtinte durchgejagt hatte...
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
23:02
23:00
22:35
21:37
19:14
zum+Shop+von+Tonerfabrik+Berlin
Advertorial
Online Shops
Artikel
11.07. Lexmark Firmware EC 7.0: Lexmark empfiehlt Firmwareupdate
04.07. HP 302 und 304 Original-​Patronen: HP sperrt eigene Tintenpatronen aus
21.06. Epson Workforce Pro WF-​47xx-​Serie: Epson irritiert mit 2,6-​fach höheren Druckerpreisen
13.06. HP Color Laserjet Pro MFP M180n und M181fw: Farblaser mit extrem hohen Tonerkosten
13.06. Brother Tonerbenefit (derzeit nur in Osteuropa): Einfache S/W-​Laser mit äußerst günstigen Tonerkosten
11.06. Brother Inkbenefit Plus 2018 (Osteuropa): Neue Drucker mit Tinte aus Flaschen
08.06. Kyocera Ecosys M3145, M3645, M3655 und M3660-​Serie: Erweiterbare S/W-​Lasermultis von Kyocera
04.06. Epson Workforce Pro WF-​M5799DWF und WF-​M5299DW: A4-​S/W-​Tintendrucker mit riesigen aber teuren Beuteln
04.06. Epson Workforce Pro WF-​C8190, WF-​C8610 und WF-​C8690: Epson aktualisiert seine Tinten-​A3-​Kopierer
01.06. Brother P-​touch Color VC-​500W: Flexibler Farbetikettendrucker auf Zink-​Basis von Brother
09.05. Epson Expression Home XP-​255, XP-​257, XP-​352, XP-​355, XP-​452 & XP-​455: Günstige Tintendrucker mit hohen Folgekosten
30.04. Kyocera Ecosys M6230-​Serie, M6630-​Serie, P6230-​Serie und P7240cdn: Sieben neue Kyocera-​Farbdrucker der oberen Mittelklasse
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
Neu   Lexmark CX522ade

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark CS622de

Drucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark MS315dn

S/W-Drucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark CS421dn

Drucker (Laser/LED)

ab 208,57 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 150,49 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 219,00 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 61,89 €1 Canon Pixma TS5150

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 132,16 €1 HP Officejet Pro 8710

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 118,94 €1 Canon Pixma TR8550

Multifunktionsdrucker (Tinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen