1. DC
  2. Forum
  3. Tintendrucker
  4. Epson
  5. Epson Workforce WF-3620DWF
  6. Epson WF 3620 - Schiefe Zeile - Defekt?

Epson WF 3620 - Schiefe Zeile - Defekt?

Bezüglich des Epson Workforce WF-3620DWF - Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
Hallo,

ich besitze seit kurzem einen Epson Workforce 3620 und bin leider bisher so gar nicht zufrieden damit. Überwiegend habe ich mich für das Modell entschlossen, weil es hier so oft empfohlen wurde (bzw. auch der Vorgänger).

Die Funktionen und das Design sind alle super.

Aber der Druck leider gar nicht. Ich habe schon mehrere Papiersorten ausprobiert.

Zum einen hat meiner Probleme mit 75g Papier (hier entsteht ständig Papierstau) und zum anderen überzeugt das Druckbild bei mir leider gar nicht. Was mich aber am allermeisten stört ist, dass ich bei Standardeinstellungen auf einer ganzen Textseite immer eine Zeile habe, wo die obere Hälfte der Buchstaben im Versatz zur unteren Hälfte ist.

Da schon mehrere Leute das Gerät haben und auch getestet habe, bisher aber nicht auf meine Hinweise reagiert haben würde ich gern wissen wie es bei denen aussieht?
Liegt bei mir evtl ein defekt vor und muss ich das Gerät einschicken?

Der Support konnte mir hier bisher nicht helfen, und anrufen machte wenig Sinn da der meine Sprache schon gar nicht verstanden hat.

Wie sieht es bei Euch aus?

Ich habe bei einer speziellen Seite immer an der selben Zeile schiefen Text. Das ist doch nicht schön.

Vielleicht habt Ihr aber ja auch einen Tipp für mich? Druckkopfreinigung hat bisher nichts gebracht. Die Schwarze Tinte ist bald vom ganzen Testen leer. So hatte ich mir das eigentlich nicht vorgestellt. Mich ärgert das Gerät aktuell schon ein wenig.

Danke für Eure Hilfe. :)
Seite 5 von 11‹‹34567››
von
Danke für die Antworten.

Natürlich ist der Fehler nicht so gravierend wie bei coolsman,
auch wenn er direkt bei meinem Ausdruck auffälliger ist, als in meinen beiden eingescannten Bildern.
Wenn ich bei mir die Option 'Schnell' auf aus stelle, dann ist der Versatz weg.
Kann man dann überhaupt von einem Fehler/Defekt sprechen?

Ich habe den Wf3620 erst seit gestern, deswegen könnte ich ihn auch noch innerhalb der Widerrufsfrist zurückgeben.
Vielleicht hätte ich doch den Wf3520 nehmen sollen. Im Frühjahr hatte ich den für Verwandtschaft rausgesucht und bei dem tritt dieser "Fehler", wie auch schon von Serhat erwähnt, nicht auf.

Ich werde die Druckkopfausrichtung anhand eines Gitternetzes mal morgen testen. Bisher hatte ich mich an den Prüffeldern orientiert und versucht da die besten rauszusuchen, so wie man es halt kennt.
von
Der Support ist ja mal richtig dolle. Was habe ich mir da nur angetan.

Ich sende den Drucker nun ein. Gerade 4 Wochen alt. :(
Hoffentlich brauchen die nicht ewig. Dann gehe ich mal nach einem geeigneten Karton suchen.
von
Hast Du den originalen Karton nicht mehr? :(
von
Nö, leider nicht.
Selbst wenn.....den bekommt man auch nicht zurück, wenn man Ihn damit einsendet.
Beitrag wurde am 21.08.14, 20:17 vom Autor geändert.
von
WTF.. Sehr komisch.

Mein Beileid das Du solche Probleme hast. Ich kann bei mir nicht klagen :/

Hälst Du uns bezüglich Support auf dem Laufenden?
von
Auch die Druckkopfausrichtung mit einem Gitternetz hat leider keine Verbesserung gebracht.

Ein anderes Problem gibt es beim Druck in der Qualität 'Stark' mit der Einstellung schnell.
Der Buchstabenversatz ist dann zwar weg, aber manche Zeilen sehen aus wie doppelt gedruckt, als wenn der Druckkopf auch da verrutschen würde.
Es ist leider auf dem Scan nicht ganz so klar zusehen, wie auf dem ausgedruckten Blatt.
Man sieht aber deutlich auf dem Ausdruck, dass z.B. der Strich unten am kleinen p und kleinen f beim Wort 'tropfen' mit einem Abstand von gut 0,5-1 mm zweimal vorhanden ist.
von
Wenn man etwas im Scan schlecht erkennen kann, dann sollte man eben nur den entsprechenden Abschnitt mit höherer Auflösung hochladen.

Gruß,
Ronny Budzinske
www.druckerchannel.de
von
dem Drucker sollte es egal sein, ob das der Rand von einem p oder f oder egal welchem Buchstaben ist. Wenn man da testen will, sollte man das mit einem Linienraster machen, die 1 oder 2 Pixel breit sind, und mit einem Program gedruckt wird, bei dem man sicher einstellen kann, daß das dann in der druckereigenen Auflösung von 360 dpi gedruckt wird, damit da keine weiteren Interpolationen gemacht werden, und mit Kantenglättung 'aus' im Treiber. Das mag alles gut und schön sein, aber seit 47 Beiträgen wird jetzt diskutiert, ob das ein Gerätefehler ist, ob das Rückgabegrund wegen eines Mangels ist. Aber was nun bei diesem Drucker noch vom Hersteller als akzeptabel betrachtet wird, wissen wir nicht, auch nicht, ob andere Geräte genau so oder besser oder schlechter sind.
von
@Ede-Lingen
Da ich mich hier auch mal etwas angefasst fühle kann ich nur folgendes dazu sagen: Lies es doch nicht, wenn es Dir zu viele Beiträge dazu sind.
Zudem wird nicht 47 Beiträge (und nicht Seiten) darüber diskutiert, ob es ein defekt ist, sondern es gab MÖGLICHE Hilfestellungen diesen "Mangel" auszumerzen.

Und wenn andere ähnliche Probleme haben, dann dürfen die sich doch gern anschliessen, oder nicht? Oder dient ein Forum nur dazu, das was jeder schon weiß zu veröffentlichen?

Es ist doch schon merkwürdig, dass offensichtlich mehr Geräte solche Probleme haben, dies in keinem Test auffällt, und der Drucker dennoch ständig empfohlen wird. Ich sehe hier einen bitteren Beigeschmack.

Ich werde das Thema hier nicht weiter strapazieren.
Danke für die Hilfe.

(Und nein, ich will mit meinem Beitrag weder streit noch Diskussionen provozieren, denn es gehört sicher nicht zum Kernthema).

P.S.: Sollten Fehler, Diskussion solcher Art und Erfahrungen oder ernsthafte Kritik hier nicht gewünscht sein, dann bitte ich um kurze Rückmeldung. Danke
Beitrag wurde am 22.08.14, 19:01 vom Autor geändert.
von
Hallo coolsmann,

Im Kern geht es Ede-Lingen nur darum, dass das ganze ohne weitere Erkenntnisse nicht arg zielführend ist. Offenbar hat auch nicht jeder dieses Problem oder erkennt es nicht. Ich denke hier hilft einfach nur ein Austausch um zu sehen, ob es sich um ein grundsätzliches Serienproblem handelt. Mir ist schon klar, dass der "Service" von Epson da nicht arg zielführend ist.


@Ede

Die neue Workforce-Serie arbeitet nativ mit 600 dpi.

Gruß,

Ronny Budzinske
www.druckerchannel.de
Seite 5 von 11‹‹34567››
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
18:59
17:20
17:04
16:30
16:01
12.11.
zum+Shop+von+Tonerfabrik+Berlin
Advertorial
Online Shops
Artikel
08.11. Canon Pixma G1501, G2501 und G3501: Weitere Tintentankdrucker von Canon im Handel
01.11. Kritische Sicherheitslücke bei Lexmark: Angriffe über Faxfunktion auch bei Lexmark-​Druckern
26.10. Canon WG7200-​Serie: Canon kündigt 50-​ipm-​Kopierer mit Tinte an
22.10. Xerografie nach Chester F. Carlson und Otto Kornei: Die Fotokopie wird 80 Jahre
19.10. HP Sprocket New Edition: Neuer "Sprocket" soll schönere Fotos drucken
18.10. Brother MFC-​J5945DW, HL-​J6000DW, HL-​J6100DW, MFC-​J6945DW und MFC-​J6947: Bürodrucker für den professionellen Einsatz
17.10. Epson Workforce Pro WF-​C529RDTW und WF-​C579RDTWF: Großes Schwestermodell vom WF-​C5710 vorgestellt
09.10. Windows 10 Oktober Update (Version 1809): Online-​Druckertreiber im kommenden Windows-​Update
09.10. Canon Pixma MX925: Wiederbelebung eines Dauerläufers
05.10. Epson Ecotank ET-​M1100, ET-​M1120 und ET-​M2140: Epson führt eine Serie S/W-​Ecotanks ein
28.09. HP Tango und Tango X: "Erster" Smart-​Home-​Drucker mit viel Tamtam von HP vorgestellt
25.09. Canon Pixma G4511: Canons Drucker mit Tinte aus Flaschen erreichen den Handel
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
ab 179,00 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 124,98 €1 Canon Pixma MX925

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 131,46 €1 Epson Workforce Pro WF-4720DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 208,57 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 195,48 €1 Brother MFC-J5730DW

Multifunktionsdrucker, A3 (Pigmenttinte)

ab 389,00 €1 Epson Ecotank ET-4750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 155,84 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 58,88 €1 Canon Pixma TS5150

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 108,99 €1 Canon Pixma TR8550

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 51,33 €1 Canon Pixma iP7250

Drucker (Tinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen