Kyocera Laserdrucker ECOSYS P2235dw
  1. DC
  2. Forum
  3. Tintendrucker
  4. Epson
  5. Epson Workforce WF-3620DWF
  6. Epson WF 3620 - Schiefe Zeile - Defekt?

Epson WF 3620 - Schiefe Zeile - Defekt?

Bezüglich des Epson Workforce WF-3620DWF - Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
Hallo,

ich besitze seit kurzem einen Epson Workforce 3620 und bin leider bisher so gar nicht zufrieden damit. Überwiegend habe ich mich für das Modell entschlossen, weil es hier so oft empfohlen wurde (bzw. auch der Vorgänger).

Die Funktionen und das Design sind alle super.

Aber der Druck leider gar nicht. Ich habe schon mehrere Papiersorten ausprobiert.

Zum einen hat meiner Probleme mit 75g Papier (hier entsteht ständig Papierstau) und zum anderen überzeugt das Druckbild bei mir leider gar nicht. Was mich aber am allermeisten stört ist, dass ich bei Standardeinstellungen auf einer ganzen Textseite immer eine Zeile habe, wo die obere Hälfte der Buchstaben im Versatz zur unteren Hälfte ist.

Da schon mehrere Leute das Gerät haben und auch getestet habe, bisher aber nicht auf meine Hinweise reagiert haben würde ich gern wissen wie es bei denen aussieht?
Liegt bei mir evtl ein defekt vor und muss ich das Gerät einschicken?

Der Support konnte mir hier bisher nicht helfen, und anrufen machte wenig Sinn da der meine Sprache schon gar nicht verstanden hat.

Wie sieht es bei Euch aus?

Ich habe bei einer speziellen Seite immer an der selben Zeile schiefen Text. Das ist doch nicht schön.

Vielleicht habt Ihr aber ja auch einen Tipp für mich? Druckkopfreinigung hat bisher nichts gebracht. Die Schwarze Tinte ist bald vom ganzen Testen leer. So hatte ich mir das eigentlich nicht vorgestellt. Mich ärgert das Gerät aktuell schon ein wenig.

Danke für Eure Hilfe. :)
Seite 4 von 11‹‹23456››
von
Das ist etwas hin und her gelaufen. Gekauft habe ich es regulär am 19.07.2014. Hierauf ist eine Garantieverlängerung auf 3 Jahre gekommen. Durch ein ziemliches hin und her (schwer das hier zu erklären) habe ich aber einen Kassenbon von dem Drucker vom 29.07.2014.

Also gerade mal einen Monat.
von
Anrufen beim Support oder Mailen auf diesen Thread verweisen (ist ja öffentlich) und wirft kein gutes Licht auf die neue Serie

in meinen Augen DOA
von
Mit dem Support schreibe ich bereits seit dem 23.07.2014 zu diesem Thema. Also auch schon starker Mailverkehr entstanden.

Telefon:
Die verstehen mich da gar nicht. Ich habe das einmal probiert, leider musste ich alles 5 mal sagen, da der Ansprechpartner dort der deutschen Sprache nicht so mächtig war. (Nichts dagegen, aber IT-Spezifische Dinge zu erklären werden dann doch manchmal echt herausfordernd.)
von
Guten Morgen,

Sie haben noch Garantie auf den Drucker. Am einfachsten ist es wohl, Sie machen Gebrauch davon.

MfG
LS
von
Hallo zusammen,

ich habe die letzten Tag hier schon im Forum mitgelesen, da ich auf der Suche nach einem neuen Multifunktionsgerät war.
Es ist dann der Epson WF 3620 geworden.

Aufgrund dieses Threads habe ich auch gleich gestern Abend einen Druck der Testseite von Druckerchannel in Standardqualität mit Häkchen bei der Option 'Schnell' gemacht.

Bei mir ist ein Versatz innerhalb der Buchstaben zusehen.
Dann habe ich wie von Serhat beschrieben den bidirektionalen Druck deaktiviert und die Buchstaben sind wieder gerade.

Ist dies mit einer Druckkopfausrichtung zubeheben?
Ist das normal und kommt halt vor beim bidirektionalen Druck oder ist das ein Fehler?

Ich habe die beiden Seiten mal eingescannt mit folgenden Einstellungen: JPEG, 300dpi, Text, Color
von
@color
Das kommt tatsächlich vor und ist ein Problem wenn man dem Drucktreiber das Dokument als Rendering in Vectoren liefert, würde man das zu Druckende Dokument ausschließlich als Bitmap drucken bzw. in eine entsprechend aufgelöst Grafik umwandeln und dann 1:1 skaliert als Grafik auch drucken kommt es nicht vor.
bei der "alten" Serie der Workforce noch mit den DX Druckköpfe hab es das Problem nicht, nun mit der Einführung der PrecisionCore gibt es wohl zu mindest mit den "einfachen" Workforce Geräten dieses Problem: egal ob 3620 3640 7610 7620 denn alle haben den selben Druckkopf sowie identische Abtastung der Druckkopfposition,
mit den A3 modellen kann ich das allerdings nicht bestätigen.

Viellecht kann die DC Crew sich das mal anschauen oder ein Epson Mitarbeiter DER ZUFÄLLIG hier im öffentlichen Forum das mitliest,

Probiert doch auch gleich auf den neuen Workforce Pro Modellen diese Thematik aus
und ggf. auch mal mit OS X oder Linux
von
ich denke mal, nicht jedem fällt so ein Versatz überhaupt auf, aber egal. schön ist es nicht, und es sollte besser gehen. Es ist sicher auch kein direktes Hardwareproblem mit dem Druckkopf, sondern eine Abstimmung zwischen Druckkopf und Treiber/Firmware und den Parametern von der Druckkopfausrichtung. Ich habe es schon ab und zu mal mit Epson Druckern erlebt, daß man mit dem üblichen Durchlauf durch die Druckkopfausrichtung nicht das Optimum erreicht. Da habe ich dann eine kleine Versuchsreihe gedruckt, einmal mit dem Max-Wert, und einmal mit dem Min-Wert in der DK-Ausrichtung, damit jeweils ein Gittermuster gedruckt , die Unterschiede angesehen und abgeschätzt, welcher Wert in welche Richtung wohl am besten geht, den beim nächsten Durchgang eingegeben, nochmal das Gitter gedruckt, und vielleicht noch eine kleine Korrektur vorgenommen, und der Wert hätte nicht mit dem übereingestimmt, den man aus den ausgedruckten Prüffeldern entnehmen würde. Es war nicht bei jedem Gerät so. Die 'Schnell' Option steuert den bidirektionalen Druck an-aus, auch damit sollte der Versatz verschwinden, nur dann druckt es langsamer.
von
@Ede-Lingen

mir ist nicht ganz klar, wo Du Min und Max Werte eingestellt hast.
Aber das deaktivieren der "Schnell"-Option hat bei mir leider nicht zum gewünschten Erfolg geführt. Reproduzierbar.
Ich würde mich ja freuen, wenn wir eine Lösung ohne einschicken finden.

Ich sehe das schon als Mangel an. Wir reden hier ja von einem Gerät, dass in einem Büro Verwendung findet. Wenn ich Briefe versende an Kunden, dann sollten die schon sauber gedruckt sein.
(Das meine ich nicht böse, aber das ist zumindest mein Anspruch).

Sicher sagt der Kunde auch nicht, "oh, ein schiefer Buchstabe, mit denen arbeite ich nicht mehr.". Aber dennoch möchte ich das eigentlich so nicht.

Ich bin mal gespannt, was Epson sagt. Die brauchen immer etwas länger bis die Antworten. (2-3 Tage)
Beitrag wurde am 20.08.14, 11:44 vom Autor geändert.
von
im Treiber gibt es doch sicher auch bei diesem Modell einen Reiter 'Utilites', dort dann einen Düsentest, und auch Druckkopfausrichtung, und wenn man die durchgeht, werden Prüffeldmuster gedruckt, dort Felder , die am besten aussehen, auswählt, die haben meist eine Nummer, und diese Nummer dann in verschiedene Felder bem Treiber eingibt, weitermacht, meist dann andere Prüffelder druckt, auch für den Zeilenvorschub, und dann den Vorgang abschließt. Die Zahl dieser Prüffelder ist abhängig, wieviel Düsenreihen nebeneinander im DK vorhanden sind, beim Farbdruck müssen die ja auch zeitlich übereinander passen, wenn die nacheinander drucken an einer bestimmten Stelle.
von
Ja, ok, klar. Das kann ich nachvollziehen. Aber hier Min & Max Werte eingeben?
Seite 4 von 11‹‹23456››
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
19:24
18:55
18:48
18:20
18:12
Toner Problem!Gast_50397
zum+Shop+von+Tonerfabrik+Berlin
Advertorial
Online Shops
Artikel
09.10. Windows 10 Oktober Update (Version 1809): Online-​Druckertreiber im kommenden Windows-​Update
09.10. Canon Pixma MX925: Wiederbelebung eines Dauerläufers
05.10. Epson Ecotank ET-​M1100, ET-​M1120 und ET-​M2140: Epson führt eine Serie S/W-​Ecotanks ein
28.09. HP Tango und Tango X: "Erster" Smart-​Home-​Drucker mit viel Tamtam von HP vorgestellt
25.09. Canon Pixma G4511: Canons Drucker mit Tinte aus Flaschen erreichen den Handel
12.09. Brother DCP-​J1100DW und MFC-​J1300DW (All-​In-​Box): Brother-​Drucker mit Tinte für drei Jahre
03.09. Drucker von Brother und Epson auf der IFA 2018: Trend zu teuren Druckern mit günstigen Folgekosten
03.09. HP Sicherheitslücke: Firmware von HP-​Tintendruckern dringend aktualisieren
31.08. Epson Ecotank ET-​2710: Fotodruck-​Ecotank mit Dye-​Tinten und Randlosdruck
31.08. Epson Expression Premium XP-​6100, XP-​6105 und XP-​7100: Sanfte Modellpflege mit gestrichenem Fax
27.08. Brother MFC-​J491DW, MFC-​J497DW und Brother DCP-​J572DW: Neue Tintenbrüder
22.08. Canon Zoemini: HP-​Sprocket-​ähnlicher Drucker nun auch von Canon
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
Neu   Epson Workforce Pro WF-C579RDTWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Neu   Epson Workforce Pro WF-C529RDTW

Drucker (Pigmenttinte)

Neu   Brother HL-J6000DW

Drucker, A3 (Pigmenttinte)

Neu   Brother HL-J6100DW

Drucker, A3 (Pigmenttinte)

ab 149,30 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 189,00 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 208,57 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 124,98 €1 Canon Pixma MX925

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 198,87 €1 Brother MFC-J5730DW

Multifunktionsdrucker, A3 (Pigmenttinte)

ab 134,89 €1 Epson Workforce Pro WF-4720DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen