Kyocera Laserdrucker ECOSYS P2235dw
  1. DC
  2. Forum
  3. Tintendrucker
  4. Canon
  5. Canon Pixma iP4300
  6. Resttintenschwämme kaufen - Bezugsquelle?

Resttintenschwämme kaufen - Bezugsquelle?

Bezüglich des Canon Pixma iP4300 - Drucker (Tinte)

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
Guten Abend,

kennt hier jemand eine günstige Bezugsquelle für die Resttintenschwämme des IP 4300? Ich müsste sie bei meinem tauschen und finde gar keinen Shop, wo ich sie kaufen könnte. :(

Wäre nett, wenn mir hier jemand helfen könnte.

Danke :)
Seite 4 von 4‹‹234››
von
hoppla, nur ein einziger Düsenausfall bei Textschwarz... und auch diese müsste -nach dem hier daraus ersichtlichen Zustand des Druckkopfs zu urteilen- wieder frei werden;
hallo sep,
imho hängt die Wahl des Durchspülmittels auch etwas davon ab, welche Tinten und wieviele davon in wechselnder Folge verwendet wurden; einige scheinen imho eben doch noch -ausser demineralisiertem H2O als Farbträger- andere, prozentual zwar geringe, auf Dauer eben doch einwirkende Zusätze zu enthalten...
von
Hallo an euch beide. :)

Ja, das mit dem Favorisieren mag wohl stimmen. Ich habe die anderen 2 Druckköpfe nun zum Einmotten auch noch gereinigt und hier ebenfalls mit warmem Spüliwasser die besten Ergebnisse erzielt. Es löste die Farbreste am schnellsten an. Prof. Düsenreiniger hatte ich noch nie, kann dazu also nichts sagen.

Bezüglich Inhaltsstoffe gibt zumindest Canon ja z.B. Ethylglycol und noch ein weiterer Stoff auf der Packung an.

Ich denke mal auf meine anderen Fragen habt ihr leider keine Antwort parat oder?

Also wo z.B. die Temp Obergrenze des Spülwassers beim Reinigen liegt und wie ich wegen der einen Düse nun weiter verfahren sollte? Einfach drucken und hoffen, manuell oder über Treiber reinigen?

Wenn weiterdrucken zumindest aus technischer Sicht kein Problem ist, würde ich einfach schauen obs sich in 1-2 Wochen von allein im Einsatz erledigt. :)
von
da beim Druckvorgang zum Herausjagen der winzigen Tintentropfen eine Dampfblase mit einer Temperatur, die sicher einiges über 100 Grad Celsius liegt, erzeugt werden muß, kann das Wasser mit (gesch.) max. ca. 65 Grad Celsius imho nie zu heiß sein...
und bei dieser einzelnen Düse handelt es sich entweder um die 1. Verschlissene bzw. Verbrauchte oder sie wird sich -erfahrungsgemäß nach kurzer Zeit- wieder freispülen...
vor allem jedoch kann eine einzige fehlende Düse
-egal, ob Textschwarz oder Farben, in Text oder Bild, mit dem bloßen Auge oder auch mit einer Lupe-
nicht erkannt werden...
bei Textschwarz liegt mein Erfahrungswert bei ca. 20-25 -relativ gleichmäßig verteilten- fehlenden Düsen, erst dann nimmt die Qualität etwas ab...
bei den Farben dürften es pro Farbe höchstens 5-10 -relativ gleichmäßig verteilte- Düsen sein, welche die Qualität bereits mindern und/oder Streifen erzeugen können...
von
Vielen Dank für die Infos. Die Textdüse ist schon wieder frei, bei den Farben die 1-2 schwächere Düsen blieben (bisher?). Bezüglich Temp war ich dann wohl zu vorsichtig, aufgrund der max. 35°C Betriebstemperatur war ich mir da nicht so sicher, wie weit man gehen darf.

Sehe ich das mit den Düsen richtig, dass ich daran dann auch die Abnutzung des Kopfs festmachen kann?
Seite 4 von 4‹‹234››
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
17:30
MG8150Gast_49885
16:57
15:47
15:11
15:00
21:19
Advertorial
Online Shops
Artikel
11.07. Lexmark Firmware EC 7.0: Lexmark empfiehlt Firmwareupdate
04.07. HP 302 und 304 Original-​Patronen: HP sperrt eigene Tintenpatronen aus
21.06. Epson Workforce Pro WF-​47xx-​Serie: Epson irritiert mit 2,6-​fach höheren Druckerpreisen
13.06. HP Color Laserjet Pro MFP M180n und M181fw: Farblaser mit extrem hohen Tonerkosten
13.06. Brother Tonerbenefit (derzeit nur in Osteuropa): Einfache S/W-​Laser mit äußerst günstigen Tonerkosten
11.06. Brother Inkbenefit Plus 2018 (Osteuropa): Neue Drucker mit Tinte aus Flaschen
08.06. Kyocera Ecosys M3145, M3645, M3655 und M3660-​Serie: Erweiterbare S/W-​Lasermultis von Kyocera
04.06. Epson Workforce Pro WF-​M5799DWF und WF-​M5299DW: A4-​S/W-​Tintendrucker mit riesigen aber teuren Beuteln
04.06. Epson Workforce Pro WF-​C8190, WF-​C8610 und WF-​C8690: Epson aktualisiert seine Tinten-​A3-​Kopierer
01.06. Brother P-​touch Color VC-​500W: Flexibler Farbetikettendrucker auf Zink-​Basis von Brother
09.05. Epson Expression Home XP-​255, XP-​257, XP-​352, XP-​355, XP-​452 & XP-​455: Günstige Tintendrucker mit hohen Folgekosten
30.04. Kyocera Ecosys M6230-​Serie, M6630-​Serie, P6230-​Serie und P7240cdn: Sieben neue Kyocera-​Farbdrucker der oberen Mittelklasse
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
Neu   Lexmark CX522ade

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark CS622de

Drucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark MS315dn

S/W-Drucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark CX622ade

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

ab 150,46 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 231,69 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 237,52 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 118,71 €1 Canon Pixma TR8550

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 294,89 €1 HP Color Laserjet Pro MFP M281fdw

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

ab 232,75 €1 Brother MFC-J985DW

Multifunktionsdrucker (Tinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen