1. DC
  2. Forum
  3. Kaufberatung
  4. Sparsamer S/W für "feine" Grafiken möglich? (ca. 500 S./M. max. 500€)

Sparsamer S/W für "feine" Grafiken möglich? (ca. 500 S./M. max. 500€)

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
Hallo liebes Forum,

ich drucke hauptsächlich für die Uni, d.h. Vorlesungsfolien, Aufgabenblätter, Altklausuren und Ähnliches mit relativ viel Text und/oder Grafiken/Diagrammen/Graphen.

Bisher habe ich das mit meinem OKI B410d (S/W Laser) getan, aber leider war doch einiges nur noch ganz schwach oder gar nicht les-/erkennbar ("als Bild drucken", falls da schon ein Fehler lag?). Obwohl er ziemlich günstig gedruckt hat, hat mich das schon häufiger gestört - ich kann jetzt nicht sagen, ob es am Modell lag oder ob man das bei S/W Druckern, die farbige Dokumente darstellen müssen, generell hinnehmen muss. Es trat vor allem Grafiken auf, wo dünnere Linien gar nicht mehr erkennbar waren und bei helleren Schriften.

Da mein Drucker nun seinen Geist aufgegeben hat, überlege ich, in welcher Ecke ich mich überhaupt umsehen sollte. Ich nehme schon noch an, dass ein S/W Drucker im Unterhalt deutlich günstiger ist, korrekt? Farbe wäre zwar toll, aber das ist wahrscheinlich erheblich teurer, oder?

Hier noch ein paar Eckdaten:
- ca. 500 Seiten pro Monat (möglichst am Stück, d.h. 1 bis 2 Mal pro Woche drucken)
- weißes Normalpapier in 99% der Fälle
- Duplex ist zwingend notwendig
- Budget flexibel, möglichst unter 500€ (dafür sparsam im Unterhalt)
- kein Scanner benötigt, da bereits vorhanden
- (W)LAN nicht notwendig
- das Tempo / Lautstärke etc. ist für mich nur nachrangig, wichtig wäre eine gute Qualität des Druckergebnisses

Vielen Dank schon einmal für eure Hilfe.

Habe ich noch etwas Wichtiges für die Entscheidungsfindung vergessen?
von
Hallo schokokeskdose,

hier kannst du bei unserem letzten Test mal die Druckqualitätsergebnisse ansehen: Vergleichstest: S/W-Laser Multifunktionsgeräte 2011

Es handelt sich zwar um Multifunktionsgeräte, die Ergebnisse kannst du aber auf die Drucker übertragen.

Hier findest du unsere Bestenliste S/W-Laserdrucker: www.druckerchannel.de/...

Hier die Marktübersicht aller S/W-Laserdrucker - diese Liste habe ich dir schon einmal gefiltert (Duplex, max 500 Euro) - die Liste ist nach Druckkosten sortiert: Drucker-Finder (Marktübersicht)

Käme vielleicht auch ein Tintendrucker infrage? Schau dir doch mal unseren letzten Test der Büro-Multifunktionsgeräte an - die Geräte sind in der Anschaffung und im Unterhalt besonders günstig: Vergleichstest: Büro-Multifunktionsgeräte von Canon, Epson und HP

Auch interessant: Die HP-Officejet-Pro-X-Serie: Test: HP Officejet Pro X576dw MFP (Update mit Serienmodell)

Von Oki gibt es gerade eine Cash-Back-Aktion: News: Geld zurück bei Oki
von
Vielen Dank für die ausführliche Antwort, heise.

Der Epson WorkForce Pro WF-5620DWF scheint mir da recht interessant zu sein - auf Druckkosten.de finde ich ich ihn nicht beim ISO-Textdokument, aber im Test sind die Schwarz-Weiß-Seiten mit 1,3 Cent angegeben.

Kann man sich auf die Reichweite mit 'ISO-Farbdokument' verlassen bzw. ist das trotz hauptsächlich S/W Druck die richtige Grundlage?
Nach einer kleinen Vergleichsrechnung wären demnach bei Schwarz, Gelb und Magenta die mittlere Patronengröße am günstigsten und bei Cyan die größte Patronengröße (aktueller Preisvergleich auf geizhals.de als Preisgrundlage genommen)...

Ich schwanke noch ein wenig zwischen dem Oki MB471(w) und dem Epson WorkForce Pro WF-5620DWF.

Möglicherweise drucke ich manchmal etwas weniger als die 500 Seiten pro Monat, aber trotzdem halbwegs regelmäßig.
Die Möglichkeit, hin und wieder in Farbe drucken zu können, ist allerdings schon verlockend.
Den Oki MB470 scheint es kaum noch im Handel zu geben, zumindest finde ich nur 1 Händler beim Preisvergleich, der ihn anbietet. Im Mai 2012 soll er ja aus dem Programm genommen worden sein - ist der Oki MB471(w) technisch mehr oder weniger gleich bzw. sind die Testergebnisse auf dieses Nachfolgermodell übertragbar?

Obwohl das Ergebnis beim Strahlendruck sehr nah an der Originalvorlage ist, erscheint es mir ein wenig blass. Aber das ist wohl meine eigene Fehleinschätzung, denke ich, oder?
Ich habe durch meinen aktuellen Drucker bloß die Befürchtung, dass feinere Linien oder Abbildungen nur schlecht oder gar nicht zu erkennen sein könnten: Vergleichstest: Büro-Multifunktionsgeräte von Canon, Epson und HP
von
Die neue WorkForce Pro Serie ist hoffentlich ein guter Ersatz wie die alte Serie, die anfangs probleme mit dem internen Druckaufbau und dem Tintenfluss hatte, früher oder später wurde das Interne System porös und Gelbe Tinte lief aus, das Problem wurde anstandloß im Rahmen der Garantie ausgewechselt aber viele Geräte waren nicht regisriert für 3 Jahre. Dann ging das nur kostenpflichtig.

Das Problem ist behoben worden zudem arbeiten die neuen WP Pro mit dem "precisionCore" Druckkopf der Nativ eine feinere Auflösung aufweist und zudem schneller druckt.
Fremdpatronen sowie Nachfüllpatronen sollten in geraumer Zeit erhältlich sein für das System, die Tinte in den neuen Workforce Pro ist identisch wie die Alte Serie, Farbwerte, Fließeigenschaft und trocknungszeit, daher kann man getrost die "selbe" Nachfülltinte nehmen welche auch schon für die alten WP Pros erhältlich ist / war: zB Inktec und OCP

so würde man den S/W Preis nochmals drücken und auch natürlich den Farbseitenpreis

S/W ca 0,2 Cent
Bunt ca 3 Cent (vollfarbseite)
von
auf der OCP Webseite habe ich die passende Tinte (glaube ich) schon gefunden (BKP 115, CP 115, MP 102, YP 102) - wo kann man die als Endnutzer kaufen? Ich finde gerade nichts im Preisvergleich, aber vielleicht suche ich auch falsch...
von
man kann die zB bei mir kaufen :)
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
20:22
18:17
15:47
15:37
14:00
23:11
10.12.
7.12.
Advertorial
Online Shops
Artikel
07.12. HP Laserjet Ultra: HP-​Laser mit Toner "für zwei Jahre"
06.12. HP Laserjet Pro M118dw und Laserjet Pro MFP M148dw/fdw: Alte Bekannte mit kleineren Tonern
03.12. Epson Ecotank ET-​4700: Einfach-​Tintentankdrucker mit ADF
28.11. Brother Jubiläum: Brother feiert 110. Geburtstag
08.11. Canon Pixma G1501, G2501 und G3501: Weitere Tintentankdrucker von Canon im Handel
01.11. Kritische Sicherheitslücke bei Lexmark: Angriffe über Faxfunktion auch bei Lexmark-​Druckern
26.10. Canon WG7200-​Serie: Canon kündigt 50-​ipm-​Kopierer mit Tinte an
22.10. Xerografie nach Chester F. Carlson und Otto Kornei: Die Fotokopie wird 80 Jahre
19.10. HP Sprocket New Edition: Neuer "Sprocket" soll schönere Fotos drucken
18.10. Brother MFC-​J5945DW, HL-​J6000DW, HL-​J6100DW, MFC-​J6945DW und MFC-​J6947: Bürodrucker für den professionellen Einsatz
17.10. Epson Workforce Pro WF-​C529RDTW und WF-​C579RDTWF: Großes Schwestermodell vom WF-​C5710 vorgestellt
09.10. Windows 10 Oktober Update (Version 1809): Online-​Druckertreiber im kommenden Windows-​Update
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
Neu   Epson Ecotank ET-4700

Multifunktionsdrucker (Tinte)

Neu ab 120,73 €1 HP Laserjet Pro M118dw

S/W-Drucker (Laser/LED)

Neu   HP Laserjet Ultra M206dn

S/W-Drucker (Laser/LED)

Neu ab 182,36 €1 HP Laserjet Pro MFP M148fdw

S/W-Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

ab 199,00 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 151,93 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 189,89 €1 Brother MFC-J5730DW

Multifunktionsdrucker, A3 (Pigmenttinte)

ab 208,57 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 323,31 €1 Epson Ecotank ET-3700

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 389,00 €1 Epson Ecotank ET-4750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen