1. DC
  2. Forum
  3. Kaufberatung
  4. MFD für Wenigdrucker

MFD für Wenigdrucker

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
Hallo,

wir drucken eher wenig, es können also mal 2 Monate vergehen, ehe wir mal wieder drucken. Unser aktueller Tintenstrahl-Multifunktionsdrucker hatte immer mal wieder Probleme mit eingetrockneten Köpfen.
Ich möchte gerne einen Drucker, der wenn ich mal drucke, dann auch problemlos druckt. Möchte auch was vernünftiges haben, nur sollte es nicht zu gross sein. Anforderungen sind entsprechend:

- Multifunktions-Farbdrucker
- Besteht auch lange Druckpausen
- Duplex, ADF, WLAN als hilfreiche Features
- Möglichst klein/kompakt

Meine Favoriten sind derzeit:

Brother DCP-9020CDW
Samsung Xpress C460FW
HP Officejet Pro 8600 Plus N911g

Ich kenne die Vor- und Nachteile soweit. Meine eigentliche Frage ist jetzt, wie gross sind die Probleme bei langen Druckpausen bei guten Tintenstrahldruckern heutzutage noch? Ist das in unserem Fall eine Alternative oder bleibt durch die langen Druckpausen eigentlich nur ein Laserdrucker als Option?

Danke vorab
Sven
von
ich bin für den HP Officejet Pro 8600 Plus N911g:
Kein Toner > Keine Feinstaubemissionen > im Vergleich geringer Stromverbrauch beim Drucken und auch in Bereitschaft, Patronen werden direkt auf den Druckkopfschlitten gesetzt, es gibt keine Schläuche wie beim Vorgängermodell die abreißen oder Luft ziehen können. Druckkopf ist sehr beständig und die eigenbaute Reinungsfunktion sorgt dafür das auch bei längere Standzeit der Druck optimal druckt. Zudem ist Fremdtinte für den HP zb von der Firma Inktec oder OCP sehr vrträglich.
Zu den Toner konkurenten die Du mit aufgezählt hast kann ich nicht viel sagen aberf der Brother sowie der Samsung reagieren was Farbwerte, haltbarkeit oder sogar die Kalibrierung angeht sehr alergisch gegen "schlechten" Toner. > Hohe Seitenkosten bei Original Toner
Der 8600 hat in seiner Klasse als Tintenspritzer schon einen sehr guten Seitenpreis, das spielt wohl aber ingesamt wenn Du so "wenig" druckst kaum eine Rolex.

Wenn Der Drucker an einem gut belüftetet Ort bzw. eigens dafür zugesichtertem Platz wie zB Hauswirtschaftsraum oder Heimbüro stehen kann spricht sonst nichts dagegen. Diese aufklebaren sauteurer Feinstaubfilter zB der Firma Tesa sind null sinnvoll, weil Toner nicht nur durch die Lüftungsgebläse nach außen dringt, dort soll nur warme Luft abgeführt werden.
Der 8600 war auch im Test ( Test: Büro-Tintenmultifunktionsgeräte gegen Laser-AIO ) und hat gegen die Laser AIO hervorrangend abgeschnitten.

gruß
Serhat

PS: an die Redaktion *freundlicher Modus ON*
Beitrag wurde am 03.06.14, 23:33 vom Autor geändert.
von
Danke für die Antwort. Über Feinstaub mache ich mir eigentlich keine grossen Gedanken. Grundsätzlich würde ich mich eigentlich für den Laserdrucker von Brotherentscheiden, aber der ist halt doch schon recht gross (wenn auch recht kompakt für seines gleichen).
Der HP 8600 hat zwar auch nicht so die kleinsten Abmaasse auf dem Papier, aber ich glaube, der wirkt durch seine Form doch erheblich kleiner. Muss ihn mir mal ansehen oder vielleicht kann "die Redaktion" ja noch was zum direkten Grössenvergleich sagen.

Ich nehme auch gerne noch weitere Vorschläge auf. Sollten halt nur recht kompakt/ klein sein und mir keine Probleme beim wenig drucken machen....
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
19:04
14:47
14:17
14:12
13:55
21.10.
Advertorial
Online Shops
Artikel
22.10. Xerografie nach Chester F. Carlson und Otto Kornei: Die Fotokopie wird 80 Jahre
19.10. HP Sprocket New Edition: Neuer "Sprocket" soll schönere Fotos drucken
18.10. Brother MFC-​J5945DW, HL-​J6000DW, HL-​J6100DW, MFC-​J6945DW und MFC-​J6947: Bürodrucker für den professionellen Einsatz
17.10. Epson Workforce Pro WF-​C529RDTW und WF-​C579RDTWF: Großes Schwestermodell vom WF-​C5710 vorgestellt
09.10. Windows 10 Oktober Update (Version 1809): Online-​Druckertreiber im kommenden Windows-​Update
09.10. Canon Pixma MX925: Wiederbelebung eines Dauerläufers
05.10. Epson Ecotank ET-​M1100, ET-​M1120 und ET-​M2140: Epson führt eine Serie S/W-​Ecotanks ein
28.09. HP Tango und Tango X: "Erster" Smart-​Home-​Drucker mit viel Tamtam von HP vorgestellt
25.09. Canon Pixma G4511: Canons Drucker mit Tinte aus Flaschen erreichen den Handel
12.09. Brother DCP-​J1100DW und MFC-​J1300DW (All-​In-​Box): Brother-​Drucker mit Tinte für drei Jahre
03.09. Drucker von Brother und Epson auf der IFA 2018: Trend zu teuren Druckern mit günstigen Folgekosten
03.09. HP Sicherheitslücke: Firmware von HP-​Tintendruckern dringend aktualisieren
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
Neu   Epson Workforce Pro WF-C579RDTWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Neu ab 583,84 €1 Brother MFC-J6947DW

Multifunktionsdrucker, A3 (Pigmenttinte)

Neu   Epson Workforce Pro WF-C529RDTW

Drucker (Pigmenttinte)

Neu ab 398,19 €1 Brother MFC-J5945DW

Multifunktionsdrucker, A3 (Pigmenttinte)

ab 205,90 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 149,26 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 111,84 €1 Canon Pixma TR8550

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 208,57 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 409,00 €1 Epson Ecotank ET-4750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 124,98 €1 Canon Pixma MX925

Multifunktionsdrucker (Tinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen