1. DC
  2. Forum
  3. Laserdrucker
  4. S/W-Laser
  5. Kyocera FS-1041
  6. Kaufberatung S/W-Laserdrucker (FS-1041 oder doch ein anderer?)

Kaufberatung S/W-Laserdrucker (FS-1041 oder doch ein anderer?)

Bezüglich des Kyocera FS-1041 - S/W-Drucker (Laser/LED)

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
Hi,

ich bin eigentlich nicht wirklich auf der Suche nach einem neuen Drucker, aber mein alter Tintenstrahldrucker (Canon iP4200) könnte langsam in Rente geschickt werden.

Der Kyocera FS-1041 ist mir mehr oder weniger in den Schoß gefallen und nun wollte ich euch mal über seine Vor- und Nachteile ausquetschen. ;-)

Mein Druckverhalten ist grundsätzlich recht gering, was im Großen und Ganzen ja für einen Laserdrucker spricht, weil diese ja nicht so schnell eintrocknen oder liege ich da falsch?

Preislich spricht mich der Drucker auch an, da er gerade mal 50€ kostet.

Eine Netzwerkanbindung ist zwar nicht direkt möglich, aber ich besitze noch ein "TP-LINK TL-WPS510U", was u.U. dieses Manko beheben kann. Die Kompatibilitätsliste für den FS-1041 zwar nicht auf, aber das heißt ja noch nichts.

Falls ihr andere Vorschläge bzgl. S/W-Laserdruckern habt, dann immer her damit. Es sollte nur darauf geachtet werden, dass in erster Linie der Preis für den FS-1041 spricht, da ich ja grundsätzlich keinen neuen Drucker brauche.

Danke schonmal für eure Hilfe.
von
Der FS-1041 ist kein echter S/W laser für mich.. lahm, gdi treiber, keine Netzwerk anbindung teurer seitenpreis und so weiter...

HP Officejet Pro 8100 N811a
Epson Workforce WF-3010DW
sind beides SEHR SEHR flotte Tintenstrahler mit LAN / WLAN Anbindung die auch duplex beherrschen und die Tinte (alle Farben) ist wasserfest, dem steht als im vergleich zum Laser nicht viel nach

beide Drucker lassen sich auch mit nachfülllösungen betreiben

ich persönlich halte von Lasern durcken im Home bereich nicht viel ausser die stehen in einem gut belüfteten raum bzw. hauswirtschafts raum wo NICHT drin geschlafen wird
von
Hi,

Lahm - da sprechen einige Amazon-Rezensionen aber für was anderes.
Inwiefern denn lahm?

GDI-Treiber - was bringt der für Nachteile mit sich?

keine Netzwerkanbindung - dafür habe ich ja (falls er kompatibel ist) den TP-Link TL-WPS510U.

teurer Seitenpreis - wenn ich in den Amazon-Rezensionen lese, dass man mit dem Starter-Toner im Spar-Modus bis zu 800 Seiten drucken kann, dann finde ich das, an meinem Druckerverhalten gemessen, sehr ergiebig. Vorausgesetzt Laserdrucker-Toner haben tatsächlich den Vorteil das sie nicht eintrocknen können, würde der Startertoner bei mir ewig halten.


Die beiden genannten Modelle, eher noch der HP, kommen zwar aufgrund des Preises nicht infrage, aber danke dafür.
Wie gesagt, ein neuer Drucker ist jetzt nicht die Prämisse meiner Recherche, dass gute Angebot für den FS-1041 ist mir nur unter gekommen und hört(e) sich für mich doch sehr passend an, für den Preis.

Weitere Meinungen/Ratschläge?


P.S. Der Drucker oder auch S/W-Laserdrucker, würde (wie bisher auch der aktuelle) im Arbeitszimmer stehen. Dieser Raum ist logischerweise von den anderen Räumen getrennt und wird von Haus aus täglich gelüftet.

P.P.S. Ich bin kein Freund von Nachfülllösungen, ist mir zuviel Bastelarbeit. Am liebsten ist mir immernoch, auspacken, einbauen und fertig.
Beitrag wurde am 17.05.14, 06:22 vom Autor geändert.
von
Hallo,

Also. Als lahm würde ich das Gerät nun auch nicht bezeichnen. Mit 20 Seiten die Minute sind die genannten Tintendrucker nicht schneller.

Ansonsten bin ich auch kein Fan von diesen Kisten. Wenn überhaupt nur dann, wenn man wirklich sehr wenig druckt. Ich würde die grenze hier bei max. 350 Blatt im Jahr ansetzen.

GDI bedeutet, dass der Drucker die Standardsprache PCL nicht versteht. Man ist also auf den Kyocera-Treiber angewiesen. Insbesondere bei den Billig-Geräten hat Kyocera in der Vergangenheit gezeigt, das man hier nicht besonders gerne aktuelle Treiber anbietet. Das Gerät kann somit unbrauchbar werden.

Das ganze kann auch Probleme mit dem Printserver geben. Ich vermute hier werden nur PCL-Geräte unterstützt, aber da müsste man Nachfragen.

Immerhin hat das Gerät einen einigermaßen geschützten Papiervorrat.

Gruß,

Ronny Budzinske
www.druckerchanne.de
von
Hi,

ok, das relativiert die Geschwindigkeitsaussage dann doch etwas.

Ich kann mich dann wohl tatsächlich zu den "sehr wenig Druckern" zählen. Mit 3-4 Steuererklärung, diversen Unterlagen und was sonst noch hin und wieder anfällt, komme ich bei weitem nicht auf die 350 Blatt/Jahr.

Mein Canon iP4200 ist auch ein GDI-Gerät und ich habe ihn trotzdem mit dem TP-Link TL-WPS510U in unser Netzwerk einbinden können.
Wenn auch die Konfiguration ganz schön aufwändig war, aber das ist ja nicht Thema dieses Threads.
Da der FS-1041 erst im Okt.12 auf den deutschen Markt gekommen ist, geh ich einfach mal davon aus, dass Kyocera noch min. eine weitere Windows-Generation unterstützen würde.

Was könnte ein Nachteil bei einem nicht sonderlich gut geschützten Papiervorrat sein?

Ich habe den HP Officejet Pro 8100 bei Amazon im Warehouse (Gebrauchtware) für gerade mal 65€ gefunden, Zustand "wie neu".
Das ist grundsätzlich schon ein gutes Stück günstiger, als der aktuelle Neupreis. Ist der HP denn tatsächlich so ein Rundumsorglospaket oder habe ich (mit meinen wenigen Anforderungen) sonst irgendwelche Einbußen hinzunehmen?
von
Hallo,

Den geschützten Papiervorrat habe ich positiv hervorgehoben. Das ist nicht Standard in der Klasse. Das ganze ist jedoch relativ schlicht umgesetzt, kann aber durchaus seinen Zweck erfüllen, wenn man hier nicht zu oft ran geht.

Mit der Treiberunterstützung möchte ich mich nicht aus dem Fenster lehnen. Auch mit der Printserver Kompatibilität. Immerhin ist Canon deutlich tiefer im Markt durchdrungen und damit die Nachfrage viel höher.

Abgesehen von der Unsicherheit beim Treiber finde ich den Kyocera bei dem Volumen als durchaus tragbar oder sogar sinnvoll. Die Toner-Haltbarkeit von 2-3 Jahren deckt sich ja auch mit der Garantie von 3 Jahren. Und wenn man tatsächlich keinen Farbdruck benötigt würde ich auch nicht unbedingt zum HP schwenken.

Das ist alles eine Frage des Druckvolumens.

Gruß,

Ronny Budzinske
www.druckerchannel.de
von
Der Kyocera Schaft keine 20 Seiten pro Minute aus Word heraus nur wenn man mehrere Exemplare einer Seite druckt wo wenig übermittelt werden muss..
Warehouse deals sind super wenn es Probleme mit dem Lieferumfang gibt kriegt man nochmal Rabatt, das ist günstiger als die rückabwicklung für die

Schöner als die bastle print Server Nummer ist ein integriertes System allemal.

Die entry s/w Laser klasse hat meisten sehr lahme Verarbeitung der Drucksachen.. Dass meinte ich mit meinem ersten Kommentar
von
Ich denke die Druckgeschwindigkeit reicht bei dem Druckvolumen völlig aus. Der Officejet wäre hier vermutlich eher problematisch, die sind eher für einen höheren Durchsatz gedacht. Zum Thema Netzwerkdruck, hier sind Printserver bei vielen GDI-Geräten aufgrund der Printmonitore problematisch, das sollte vor dem Kauf abgeklärt werden. Besser sind hier Modelle mit integriertem Ethernetport, das funktioniert immer und ist in der Kombination meist preisgünstiger.
von
Hallo,

@serhat
Ja, das mag ja sein. Aber bei einem sehr geringen Aufkommen ist das wohl ziemlich egal. Der Grafikdruck wird sicher auch nicht spitzenmäßig sein, aber für einfache Ansprüche wohl reichen.

Aus meiner Sicht ist bei der Anwendung vor allem das Netzwerk ein Problem. Da würde ich mich auch nicht so arg gerne auf einen Printserver-Lösung verlassen.

Alternativ gäbe es ja noch den Ricoh SP 201N mit geschl. Fach und Netzwerk, jedoch ebenfalls GDI für einen ähnlichen Preis. Im Lieferumfang auch hier Toner für 700 Seiten...

Gruß,

Ronny Budzinske
www.druckerchannel.de
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
18:35
17:13
16:38
16:38
14:56
21.7.
Advertorial
Online Shops
Artikel
20.07. Epson Workforce-​Pro-​Cashback 09/2018: Geld zurück für WF-​C5710DWF und WF-​C8610DWF
11.07. Lexmark Firmware EC 7.0: Lexmark empfiehlt Firmwareupdate
04.07. HP 302 und 304 Original-​Patronen: HP sperrt eigene Tintenpatronen aus
21.06. Epson Workforce Pro WF-​47xx-​Serie: Epson irritiert mit 2,6-​fach höheren Druckerpreisen
13.06. HP Color Laserjet Pro MFP M180n und M181fw: Farblaser mit extrem hohen Tonerkosten
13.06. Brother Tonerbenefit (derzeit nur in Osteuropa): Einfache S/W-​Laser mit äußerst günstigen Tonerkosten
11.06. Brother Inkbenefit Plus 2018 (Osteuropa): Neue Drucker mit Tinte aus Flaschen
08.06. Kyocera Ecosys M3145, M3645, M3655 und M3660-​Serie: Erweiterbare S/W-​Lasermultis von Kyocera
04.06. Epson Workforce Pro WF-​M5799DWF und WF-​M5299DW: A4-​S/W-​Tintendrucker mit riesigen aber teuren Beuteln
04.06. Epson Workforce Pro WF-​C8190, WF-​C8610 und WF-​C8690: Epson aktualisiert seine Tinten-​A3-​Kopierer
01.06. Brother P-​touch Color VC-​500W: Flexibler Farbetikettendrucker auf Zink-​Basis von Brother
09.05. Epson Expression Home XP-​255, XP-​257, XP-​352, XP-​355, XP-​452 & XP-​455: Günstige Tintendrucker mit hohen Folgekosten
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
Neu   Lexmark CS521dn

Drucker (Laser/LED)

Neu   Epson Surecolor SC-T3100

Fotodrucker, A1 (Pigmenttinte)

Neu   Lexmark CX522ade

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark CS421dn

Drucker (Laser/LED)

ab 231,68 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 150,45 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 208,57 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 140,13 €1 Epson Workforce Pro WF-4720DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 133,69 €1 Canon Pixma TS8150

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 259,00 €1 Epson Workforce Pro WF-5620DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen