1. DC
  2. Forum
  3. Tintendrucker
  4. Canon
  5. Canon Pixma MG5250
  6. Keine Farbe auf dem Papier...

Keine Farbe auf dem Papier...

Bezüglich des Canon Pixma MG5250 - Multifunktionsdrucker (Tinte)

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
Hi,

mein MG5250 streikt seit ein paar Tagen. Zunächst erhielt ich - von heut' auf morgen - die Fehlermeldung 'Druckkopf nicht korrekt installiet'. Habe ihn daraufhin gereinigt, jedoch leider ohne Erfolg. Daraufhin habe ich mir einen neuen Druckkopf gekauft und eingesetzt. Die Fehlermeldung ist nun weg und es wird auch wieder gedruckt und fleissig Tinte verbraucht, jedoch bleiben alle Ausdrucke nun weiss (leeres Papier). Alle Patronen sind voll und werden korrekt erkannt, jedoch leuchten alle LEDs der Patronen rot, wenn ich die Öffnungsklappe hebe. Kann mir jemand weiterhelfen?

Gruß Stephan
von
Hallo,
die Fehlermeldung deutet auf einen defekten Druckkopf hin, nun den hast Du ja ersetzt jetzt könnte es aber sein das die HP auch schon einen Schaden durch den defekten Druckkopf abbekommen hat, dadurch könnte der jetzt Neu eingesetzter Druckkopf auch wieder defekt sein, nach deiner Beschreibung das Tinte Verbraucht wird dürfte nach einer Druckkopf Reinigung mit dem Drucker sich auch an allen Düsen frische Tinte befinden, wenn Du den Druckkopf aus dem Drucker nimmst und mit den Düsen auf ein Küchentuch drückst.

Sep
von
Genau so ist es. Tinte ist im Druckkopf und an den Drüsen sichtbar. Ich sehe auch die Tinte am Küchentuch wenn ich den Druckkopf herausnehme; jedoch bekomme ich überhaupt keine Fehlermeldung. Der Drucker ist scheinbar voll funktionsfähig bis auf die Tatsche dass nichts nach einem Ausdruck auf den Papier zu sehen ist... Kann doch eigentlich nicht sein, mit niegelnagelneuen Druckkopf.
von
Wie bringe ich es dir schonend nahe?
Es ging leider schief, die HP ist ziemlich sicher defekt, und der neue Druckkopf zu 50% zerstört.
Dieser Effekt ist vermutlich gewollt, trägt er doch zum Umsatz von Canon bei, falls die Verbraucher nicht langsam die Nase voll haben, und Canon zukünftig meiden.
Beitrag wurde am 07.05.14, 11:39 vom Autor geändert.
von
Okay - Danke sep&paule_s

Finde den Drucker eigentlich gut, aber das ist untragbar.
Nie wieder Canon!

Habe das auch noch gefunden - die gehören an die Wand gestellt!
www.youtube.com/...


Unglaublich, das so ein Produkt auf den Markt kommen darf...
von
nun, das müssen alle Tintenstrahldrucker immer wieder -regelmäßig wiederkehrend- ausführen;
= die Düsen unten am Druckkopf trocknen -auch wenn sie relativ dicht durch die Gumminäpfe verschlossen sind- mit der Zeit ein...
es wird bei dieser Reinigung Tinte durch die Düsen gesaugt und gleichzeitig werden auch die Düsen kurz aktiviert, damit sie frei bleiben...
diese Reinigungsroutinen finden in festgelegten Zeitabständen statt und können, auch durch Ausstecken, nicht verringert werden;
ganz im Gegenteil, da wandert noch mehr nach unten!...
je weniger der Drucker also benutzt wird, desto mehr Tinte wandert -prozentual betrachtet- ungenutzt nach unten;
deshalb sind alle Tintenstrahldrucker für Wenigdrucker imho eher ungeeignet, da ein Eintrocknen der Düsen -trotz dieser Reinigungsroutinen- immer wieder auftritt...
eine ideale Alternative sind die mittlerweile preislich akzeptabel gewordenen Laser-Farbkopierer (z. B. von Samsung, ab € 240,00)
da deren Tonerkartuschen nicht eintrocknen können, hält ein Satz imho für 1 - 2 Jahre, je nachdem auch länger...
von
Zu dem Video: Canon meldet sehr wohl, wenn der Tintenschwamm (Resttintenbehälter) voll ist. Wenn der Druck sagt, der Druckkopf ist hin, dann stimmt das auch, nur ist es oftmals nur die halbe Wahrheit, denn die HP kann ebenfalls durch den defekten Druckkopf zerstört werden. Canon hat es noch nie für nötig erachtet, Schutzschaltungen einzubauen, um dem Komplettausfall des Gerätes vorzubeugen.
Und so kauft der Kunde einen neuen Druckkopf, um diesen durch seinen vom alten Druckkopf beschädigten Drucker gleich wieder zerstören zu lassen.
Das nennt sich wohl Geschäftsmodell.
von
Dass ein defekter DK den drucker beschädigen kann ist natürlich nicht okay...aber ansonsten ist canon nicht "krimineller" als andere hersteller.
Denn bei allen heimdruckern ist die tinte teurer als das gerät und es wird teure tinte zum spülen der düsen benutzt, einfach um eintrocknen und langsames verbrennen der düsen zu verhindern, wenn man nur selten druckt.
Die infos aus dem video hätte man in einer minute zusammenfassen können...

Tinte kann nunmal eintrocknen, toner nicht, deshalb machen laserdrucker da prinzipiell weniger ärger.

Wenn man topqualität für fotos haben will, kommt man aber um tinte nicht herum.

Gegen das eintrocknen gibts unterschiedliche konzepte:
- tintenpatronen mit integriertem DK (zB HP), wobei man beim patronenwechsel die düsen gleich mit wegschmeißt.
- wechselbarer DK (zB canon) falls der wegen eingetrockneter düsen kaputt geht. Dazu sagen hier die experten, dass canon es versäumt, die elektronik des druckers effektiv vor "kollateral" schäden zu schützen...
- DK mit kalter piezo-technik (zB epson), die verbrauchen mindestens genausoviel teure tinte gegen das eintrocknen, vertragen "trockenes" druicken aber besser und können mit aufwendigem manuellem spülen meist wieder erweckt werden. Wenn die wirklich kaputt sind, sind sie aber nur für viel mehr geld zu erneuern als die canon DK's...

Wirklich ärgerlich finde ich persönlich den minimalen tinten-inhalt einer patrone (meist um die 10ml) und den fehlenden ml-preis dafür...eigentlich ein unding, jede lebensmittel-theke muss vergleichbare preise pro gramm oder kilogramm angeben! Da könnte die EU mal was unternehmen...die normieren doch so gerne...
Beitrag wurde am 08.05.14, 21:29 vom Autor geändert.
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
22:34
21:53
19:18
18:52
17:20
13:41
Advertorial
Online Shops
Artikel
08.11. Canon Pixma G1501, G2501 und G3501: Weitere Tintentankdrucker von Canon im Handel
01.11. Kritische Sicherheitslücke bei Lexmark: Angriffe über Faxfunktion auch bei Lexmark-​Druckern
26.10. Canon WG7200-​Serie: Canon kündigt 50-​ipm-​Kopierer mit Tinte an
22.10. Xerografie nach Chester F. Carlson und Otto Kornei: Die Fotokopie wird 80 Jahre
19.10. HP Sprocket New Edition: Neuer "Sprocket" soll schönere Fotos drucken
18.10. Brother MFC-​J5945DW, HL-​J6000DW, HL-​J6100DW, MFC-​J6945DW und MFC-​J6947: Bürodrucker für den professionellen Einsatz
17.10. Epson Workforce Pro WF-​C529RDTW und WF-​C579RDTWF: Großes Schwestermodell vom WF-​C5710 vorgestellt
09.10. Windows 10 Oktober Update (Version 1809): Online-​Druckertreiber im kommenden Windows-​Update
09.10. Canon Pixma MX925: Wiederbelebung eines Dauerläufers
05.10. Epson Ecotank ET-​M1100, ET-​M1120 und ET-​M2140: Epson führt eine Serie S/W-​Ecotanks ein
28.09. HP Tango und Tango X: "Erster" Smart-​Home-​Drucker mit viel Tamtam von HP vorgestellt
25.09. Canon Pixma G4511: Canons Drucker mit Tinte aus Flaschen erreichen den Handel
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
ab 179,00 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 153,93 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 389,00 €1 Epson Ecotank ET-4750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 124,98 €1 Canon Pixma MX925

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 360,60 €1 Epson Ecotank ET-3750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 108,99 €1 Canon Pixma TR8550

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 131,46 €1 Epson Workforce Pro WF-4720DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 195,48 €1 Brother MFC-J5730DW

Multifunktionsdrucker, A3 (Pigmenttinte)

ab 608,99 €1 Epson Ecotank ET-7750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 58,89 €1 Canon Pixma TS5150

Multifunktionsdrucker (Tinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen