1. DC
  2. Forum
  3. Kaufberatung
  4. bizhub Reihe C200 C203 C220

bizhub Reihe C200 C203 C220

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
Hallo Auskenner,
meine 3 toshiba e-studio e3511, die ich auch alle gebraucht günstig erworben hatte, geben nun der Reihe nach den Geist auf und leider gibt es in meiner Region Zwickau nur einen Abzockservicepartner für toshiba Geräte, der einen Service total unwirtschaftlich werden lässt.

Nun bin ich wieder auf der Suche nach einem preisgünstigen gebrauchten DIN A3 Farbmultifunktionssystem, mit dem sich folgende Aufgabenstellungen möglichst bequem erledigen lassen:

- Jahresdruckleistung rund 15.000 Seiten, bislang 1/10 - 1/5 davon in Farbe
- günstiger und leiser standby Wert
- leiser Druckbetrieb wäre schön
- 3 Nutzer teilen sich das Gerät über LAN bzw. über die Fritzbox mit WLAN
- hauptsächlich Briefausdruck, bei Farbe auch Bilder meist A5 auf A4 Format + Text für den Schaufensteraushang (Immobilienbüro), keine besonderen Farbansprüche
- Kopieren A4/A3 meist nur in s/w, selten Farbe - aber dann gute Qualität gern gesehen
- 3 feste Papierkassetten günstig (A4, A4, A3)
- robuster RADF
- bequemes Scannen von A4 und A3 über RADF zum PC oder zur Fritzbox mit einstellbaren 6-8 Scanprofilen, gern auch Scan to USB-Stick (sw,farbe,auflösung,simplex/duplex, Benutzer usw.)
- bequemes Scannen+Kopieren von mehrseitigen Artikeln aus Zeitungen/Büchern mit Zusammenfassen zu Duplexdruckseiten
- machbare Einstellungskonfiguration für einen technisch Interessierten Laien über PC zu Gerät, Windows 7 64 bit als BS vorhanden
- ab und zu Druck auf 250 Gramm Papier

Mein favorisierter neuer Servicepartner um die Ecke ist Minolta/ develop/ OCE + TA Händler, so dass ich deswegen in Hoffnung auf einen preiswerten, bei Anlass bestellbaren Wartungsservice, gerne auf ein solches System zurückgreifen würde.

Zur Zeit sind bei ebay gerade wieder viele gebrauchte bizhub-Systeme für unter oder um die 1000 Euro im Angebot. Je älteres Baujahr, umso günstiger (rd. 500 Euro) und auch mit sehr wenigen Ausdrucken erhältlich.

Gibt es typische Bauartschwächen dieser 3 Modellreihen oder deutliche Produktivitätssteigerungen bei der Bedienung? Die C200 haben ja noch das alte Touchdisplay. Ist das neue runde Display besser/produktiver?

Gibt es deutliche Verschleißvorteile bei den neuen Modellreihen oder ist vielleicht das Gegenteil der Fall?

Ist die Scannen Bedienung (zum PC) bei diesen Modellreihen einfacher geworden oder gleich geblieben?

Ich würde so ein Gebrauchtgerät wahrscheinlich auch wieder auf Verschleiß fahren wollen, weil eine 1000 Euro Generalüberholung sich für mich meist nicht lohnt. Je älteres Gerät, desto günstiger auch die Verbrauchsartikel, weil viel übrig Gebliebenes günstig versteigert wird. Allerdings altern ja auch bestimmte Geräteteile (Walzen usw.) und die Ausfallwahrsheinlichkeit/Qualitätssicherung nimmt ab.
Ich schwanke, ob eine C200-Modellreihe oder C203-Modellreihe für mich ausreicht oder ob ich nicht doch lieber auf eine neuere C220-Modellreihe gehen soll. Könnt Ihr mir mit Erfahrungswerten oder Tipps helfen? Danke im voraus!
von
Hi,

Vorweg: mit der 3511 hast du aber auch ein Toshiba-MFP erwischt, was sehr problematisch ist. So halten z.B. die Farb-Entwickler nur 20.000 Seiten und die Wartung ist dank Revolverdruckwerk sehr arbeitsintensiv.

Die C200 hat eigentlich das gleiche Druckwerk wie die C203-Serie. Display und Firmware-Unterbau sind aber deutlich schlechter. Wenn Du hauptsächlich druckst, spielt das keine Rolle, scannt und kopiert du auch solltest du von der C200 Abstand halten.

Also gehe ich mal auf den (sehr geringen) Unterschied zwischen C203 und C220 ein.

Die C203 hat Bildeinheiten, die komplett getauscht werden wenn die verbraucht sind (ca. 120.000 Seiten / Farbe). Die C220 hat getrennte Trommel-/ und Entwicklereinheiten. Letzteres hat bei einer defekten Einheit Vorteile, weil man nur die Einheit tauschen muss, die defekt ist. Fixierung und Transferband sind bei beiden Modellen eigentlich gleich und müssen regelmäßig erneuert werden. Das spielt bei deinen Laufleistungen aber keine große Rolle.

Aus meiner 3-jährigen Erfahrung mit der C203-Reihe kann ich Dir bedenkenlos dazu raten, ABER:

Der Preis steht und fällt mit den Verschleißteilen. Sind die Bildeinheiten defekt oder verschlissen, kommen pro Einheit ca. 300€ auf Dich zu. Ein defektes Transferband und eine defekte Fixierung sind richtig teuer.

Wenn Du das nicht wirklich überprüfen kannst, Finger weg. Man kann sich auch nicht immer auf die Verschleißanzeigen verlassen, da Bildeinheiten über einen Austausch-Chip zurückgesetzt werden können und Transferband und Fixierung über eine Austausch-Sicherung.

Mein Tipp wäre bei A3-Farbmaschinen immer einen Service-Vertrag mit abschließen, dann ist das Risiko auf Seiten des Händlers.

Bei konkreten Fragen kannst Du gerne nochmal nachfragen.

Schönen Gruß
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
20:53
16:25
16:15
15:56
14:53
19.5.
Advertorial
Online Shops
Artikel
09.05. Epson Expression Home XP-​255, XP-​257, XP-​352, XP-​355, XP-​452 & XP-​455: Günstige Tintendrucker mit hohen Folgekosten
30.04. Kyocera Ecosys M6230-​Serie, M6630-​Serie, P6230-​Serie und P7240cdn: Sieben neue Kyocera-​Farbdrucker der oberen Mittelklasse
26.04. Epson Workforce Pro ET-​8700 Ecotank (derzeit nur USA): Ecotank-​Version mit Farbpigmentinten auf Basis des WF-​C5710 in den Staaten erhältlich
16.04. Canon Tintendrucker Cashback April-​Juli 2018: Canon Pixma-​ und Maxify-​Tintendrucker mit Bargeld-​Rückerstattung
09.04. HP Envy Zero-​Gravity: HP löst Epson im All ab
04.04. HP Laserjet Pro M15-​Serie und M28-​Serie: Kleinste S/W-​Laser von HP
03.04. Canon i-​Sensys LBP210-​, MF420-​ und MF520-​Serien: Neue Canon-​S/W-​Laser ab April
03.04. FESPA Global Print Expo 2018: Druckerhersteller bei der FESPA Expo 2018
15.03. HP Smart Tank Wireless 455: Tintenflaschen-​Drucker von HP erreichen Deutschland
01.03. Epson Expression Home XP-​5100 und Workforce WF-​2860DWF: Einstiegsdrucker mit horrenden Folgekosten
15.02. Brother QL-​1110 und QL-​1110 NWB: Etikettendrucker für den Versandhandel
01.02. HP Deskjet 2630 und Envy 5030: HP-​Tintendrucker mit höchsten Folgekosten
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
Neu   Brother P-touch Color VC-500W

Spezialdrucker

Neu ab 769,99 €1 Ricoh SP C360SNw

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Neu   Ricoh SP360SFNw

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

ab 156,89 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 261,90 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 118,00 €1 Canon Pixma TR8550

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 120,78 €1 HP Officejet Pro 8710

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 139,00 €1 Epson Workforce Pro WF-4720DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 229,00 €1 Epson Workforce Pro WF-5620DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 335,40 €1 HP Pagewide Pro 477dw

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen