1. DC
  2. Forum
  3. Kaufberatung
  4. Immer noch Brother als Empfehlung für fehlerfreies Produkt?

Immer noch Brother als Empfehlung für fehlerfreies Produkt?

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
Hallo,

ich habe vor einigen Jahren schon einmal eine Kaufberatung für Drucker hier gestartet. Der Schwerpunkt lag damals wie heute auf einer guten Qualität DES DRUCKERS.

Damals hiess es, Brother wäre das was ich suche, und so haben wir für die Schwiegereltern nen Brother gekauft. Der übrigens, nebenbei bemerkt, 1A läuft und bis heute nicht ein Problem gemacht hat. Dafür hier auch nochmal (habe ich später auch noch im Thread vermerkt) Danke ans Forum!


Nun habe ich mich nach diversen Exkursen zu Canon und Epson lange genug mit nem MP610 rumgeärgert, und der i865 ist so langsam so in die Jahre gekommen, dass er einen Nachfolger braucht.

Ich hab die Schnauze gestrichen voll von A600-Fehlern und damit einhergehender Zerlegung des Druckers, überteuerten Patronen mit ID-Chips vom Hersteller, Countern für die Selbstzerstörung nach Ablauf der Garantie und ähnlichen Erfahrungen...
Daher meine Fragen:


Ist Brother nach wie vor qualitativ zu empfehlen?
Gibt es ein spezielles Druckermodell bei folgenden Wünschen:

1. viel Textdruck, aber bitte kein Laser
2. ab und an auch Fotos auf Fotopapier, die sollten dann auch vorzeigbar sein. Der i865 verblüfft mich da bis heute auf Tetenal-Papier^^
3. Bluetooth oder WLAN-Druck wäre fein.
4. Gibt es vielleicht eine Aufweck-Funktion für Drucker? Also dass ich den nicht extra vorher anschalten muss, bevor er druckt, so aber auch nicht horrende Mengen von Strom frisst?
5. Preis-Werte Tinte verwertet. Nicht billig, aber auch keine 15,- pro Patrone wäre nett
6. Papierfach im Drucker
7. Einigermassen staubunempfindlich, wenn geschlossen. Denn der Gute muss hinter dem Sofa im Eck stehen, wo regelmässig nur die 4 Katzen vorbeischauen^^
8. Alles an Ablagen und Fächern einklappbar oder einschiebbar wäre gut, aber nicht zwingend. Auch wegen den Stubentigern, denn es gibt nur wenig interessanteres, als ein arbeitender Drucker, da wird dann rundherum drauf rumgestiefelt^^
9. teils lange Standzeiten, das sollte kein Problem darstellen
10. Scanner eingebaut wäre sehr vorteilhaft für mich


Klingt nach eierlegender Wollmilchsau, befürchte ich? Ich wäre sehr dankbar, wenn sich jemand meinen Fragen erbarmen könnte ;)

Viele Grüße,

Marc
Beitrag wurde am 17.04.14, 12:01 vom Autor geändert.
Seite 1 von 2‹‹12››
von
naja, es kommt immer auf die Ansprüche an, z.B. WLAN, Cloudprint, Fotodruck, schnell, klein etc . Bei den Brothergeräten hat sich nicht so viel an der Technik geändert, die Patronen haben Chips, es gibt A3 Modelle. Das einzige Gerät, daß noch mit Patronen ohne Chips arbeitet, als Auslaufmodell, ist der DCP-195C, wenn der denn von der Ausstattung her ausreichend ist. Aber wenn man vor einigen Jahren mit einem Brother Modell zufrieden war, mag das Modell auch geeignet sein.
von
Ich habe seit gestern den Canon Ip7250 und bin bisher ganz zufrieden.

Zumindest Deine Forderung nach Einklappbarkeit erfüllt er, Staub könnte ein Problem werden, die beiden Papierkassetten sind im Boden und haben natürlich auch geschlossen kleine Spalten.

WLAN hat er auch, funktionert ganz schön auch mit Android Smartphone und Tablet.

Nachbautintenpatronen gibts so ab 2€ pro Patrone, scheinen ganz akzeptabel zu sein.

Standzeiten sind natürlich nie optimal. Das kann man umgehen, in dem man einfach hin und wieder ein kleines Foto druckt. Mit dem Smartphone geht das dann vom Sofa aus.

Im Sleepmode braucht er lt. Druckerchannel 2,1 Watt, das sind pro Jahr 5€ Stromkosten. Muss jeder selbst wissen, ob es das wert ist.

Mit Scanner gibts von Canon den MG5550, der scheint aber nicht an das Vorgängermodell MG5350 heranzureichen. Zeigt sich mal wieder in der Preisenwicklung am Ende der Verfügbarkeit: geizhals.at/...
Beitrag wurde am 17.04.14, 12:34 vom Autor geändert.
von
Also von Canon und Epson möchte ich Astand nehmen, da bei beiden Firmen die geplante Obsoleszenz eine große Rolle zu spielen scheint.

Die Unterschiede des Brother zu den neueren Modellen muss ich mir mal anschauen.
Aber wenn die Preise im Rahmen bleiben, spricht eigentlich auch nichts gegen gechipte Tinten.
Denn mit Nachfülltinten habe ich mittlerweile immer nur Probleme bekommen, obwohl ich immer Tests und Empfehlungen gewälzt habe und nie den billigsten Murks gekauft habe.

Mal sehen, ob es eine gute Vergleichsfunktion bei Brother gibt, um das passende Modell rauszufinden.

Vielen Dank schonmal bisher!
von
Hallo,

Das mit der geplanten Obsoleszenz sagt sich immer sehr schnell. Man kann den Herstellern sicherlich zum Teil vorwerfen, dass Sie gegen gewisse Dinge wenig unternehmen (Druckkopf-Defekt und Mainboard-Tot bei Canon), aber abgesehen von dem mehr oder weniger großen Schnitzer nehmen die sich alle nichts. Epson verbaut in die Büromodelle mittlerweile Resttintenbehälter, so dass hier im Zweifel noch weniger Serviceeingriffe nötig sind.

Das automatische Einschalten beherrscht aktuell nur Canon, jedoch ist der Strombedarf im Sleep-Modus mittlerweile auf dem Level zwischen 1-2 Watt anbelangt. Und der Canon wird im Schein-Aus-Modus auch Strom ziehen... Das kann auch nur Augenwischerei sein. Die LED an Sich ist der nicht Stromschlucker.

Gegenüber dem Canon gibt es bei Brother dann doch nochmal Einschnitte in der Qualität. Und selbst die J4000er Serie mit günstigen ISO-Kosten wird dann beim Fotodruck überproportional teuer. Die Frage ist, ob hier Originaltinte verwendet werden soll.

Passende und qualitativ vergleichbar wären dann Geräte wie der Canon Pixma MG7150, Epson Expression Premium XP-710 und HP Photosmart 7520. Eine Stufe tiefer aber durchaus noch ordentlich dann der Brother MFC-J4510DW

Gruß,

Ronny Budzinske
www.druckerchannel.de
von
Die geplante Obsoleszenz ist grundsätzlich ein Thema, aber ich finde man muss schon genau hinsehen und das auf Modellebene entscheiden.

Die Chippatronen sind z.B. kein Problem, bekommt man doch zumindest für den ip7250 sehr günstige Patronen mit Chip, die man auch selbst nachfüllen kann. Wenn man keine großen Druckaufträge am Stück hat, kommt man auch mit einer deaktivierten Füllstandsanzeige zurecht oder nutzt gleich ein CISS.

Der Resttintenbehälterstopp ist aus Sicht der Hersteller imho auch ok. Wie viele würden ansonsten auf die Barrikaden gehen, wenn plötzlich Tinte aus dem Gerät schwappt. So lange man diesen einfach umgehen kann, ist es auch kein Problem.

Ich habe mit meinem alten Canon ip4200 in acht Jahren etwa 15 komplette Patronensätze leergedruckt bis der Druckkopf sich verabschiedet hat, das wären ca. 800€ Kosten für Originaltinte. Bisher war kein Reset notwendig. Da kann man nun wirklich nicht von geplanter Obsoleszenz sprechen.

Jetzt hoffe ich natürlich, dass der ip7250 ähnlich lange hält.
von
Ich bin auch kein Fan aktueller Canondrucker, allerdings gibt es wenig Alternativen wenn es um den Fotodruck geht. Bei Epson ist es meist eine Entscheidung zwischen Foto und Officedruckern. Brother hat inzwischen auch den Vorteil verloren das die Geräte ohne Chippatronen betrieben wurden, die Chippatronen sind bei allen aktuellen Druckern (bis auf den DCP-195) inzwischen eingeführt worden. Vorteil der Brother-Geräte ist die 36 Monate Garantie, das hat Epson und HP auch bei einigen Modellen.
Bei den Empfehlungen kann ich mich daher Ronny(budze) nur anschließen.
von
Hallo allerseits...

Nachdem ich den MP610 Canon jetzt noch eine Weile mit Demontagen und Reparaturen meinerseits gequält habe, er jetzt aber auch noch anfängt, wellig zu drucken, ist wohl definitiv Ende. Und weil ich gerade Weiterbildung mache, ist ein Drucker Pflichtvorstellung

Aber leider scheinen die hier empfohlenen Geräte nicht mehr die aktuellsten zu sein^^
Daher hätte ich jetzt noch einmal die Frage, welches Modell zu den Anforderungen passen würde?

Nochmal hier reinkopiert, damit man nicht suchen muß:

1. viel Textdruck, auch echter Duplexdruck. Das darf auch ruhig schnell gehen
2. ab und an auch Fotos auf Fotopapier, die sollten dann auch vorzeigbar sein. Ist aber immer seltener geworden jetzt
3. Bluetooth oder WLAN-Druck
4. Gibt es eine Aufweck-Funktion für Drucker? Also dass ich den nicht extra vorher anschalten muss, bevor er druckt, so aber auch nicht horrende Mengen von Strom frisst?
5. Preis-Werte Tinte. Muss nicht billig sein, aber auch keine 15,- pro Patrone wäre nett
6. Geschlossene Papierkassette im Drucker
7. Einigermassen staubunempfindlich, wenn geschlossen. Denn der Gute muss hinter dem Sofa im Eck stehen, wo regelmässig nur die 4 Katzen vorbeischauen^^
8. Alles an Ablagen und Fächern einklappbar oder einschiebbar wäre gut, aber nicht zwingend. Auch wegen den Stubentigern, denn es gibt nur wenig interessanteres, als ein arbeitender Drucker, da wird dann rundherum drauf rumgestiefelt^^
9. Lange Standzeiten sollten ihm nicht so viel ausmachen
10. Scanner

Dazu gekommen sind:
11. Druckmöglichkeit vom Handy aus, Samsung
12. Scanner möglichst mit automatischem Einzug


Ich wäre euch sehr dankbar, wenn ihr euch noch einmal erbarmen könntet und mir einen aktuellen Überblick geben könntet, was gut ist. Für genauere Infos steht im ersten Posting eigentlich alles wichtige

Viele liebe Grüße, Marc
von
Reinige mal das Encoderband vorsichtig mit etwas Glasreiniger.

Das ist so ein durchsichtiger Plastikstreifen, der horizontal hinter dem Druckkopf verlaeuft mit vielen kleinen Strichen anhand derer der Druckkopf erkennt, wo er sich gerade befindet. Wenn er die Katzenhaare mitzaehlt, dann wird's wellig ;-)
von
Ich glaube, es wird zeit für nen neuen...
Der läuft auch immer öfter nicht mehr an , weil er an dem hochklappenden und hängen bleibendem Filzbehälter hängen bleibt.
X-mal geputzt usw aber so langsam will er wohl nicht mehr.

Scanner geht auch manchmal einfach nicht mehr, hängt sich auf.

Ich brauch nen neuen, irgend so einen Office Drucker mit Duplex-Scanner und so ;)
von
Ich würde hier den hinlänglich bekannten Epson Workforce WF-3620DWF in den Ring werfen weil unter anderem das Duplex-Scannen und Office Tauglichkeit angesprochen wird. Derzeit gibt es auch noch Cash-back www.epson.de/... für ausgesuchte Epson Modelle

Fotos sind akzeptabel aber das ist nicht die Stärke des Druckers. Sonst ist mit Fill-In Patronen und Auswechselbaren Resttintenbehälter eine lange Nutzungsdauer gewährleistet.
Seite 1 von 2‹‹12››
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
21:41
21:07
20:48
20:47
20:26
10.12.
Advertorial
Online Shops
Artikel
05.12. Canon Pixma TS205 und TS305: Billige Pixma-​Drucker mit Schachbrett statt Scanner
22.11. Canon Tintendrucker Cashback: Geld zurück für Canon Pixma-​ und Maxify-​Drucker
07.11. HP Color Laserjet Pro M254-​Serie, MFP M280nw und M281-​Serie: Neue Einstiegs-​Farblaser von HP mit reduzierten Folgekosten
25.10. Epson Readyink im Kurztest: Epsons Tintenbestellservice
23.10. Brother DCP-​J772DW/J774DW sowie MFC-​J890DW/J895DW: Brother-​Drucker gibt's jetzt in Schwarz und Weiß mit teurer Tinte
29.09. HP Envy Photo 6230, 7130 und 7830: Teure aber einfache "Fotodrucker" von HP
19.09. Xerox' "lebenslange" Garantie: Teures Versprechen
18.09. Avision AM3021A S/W-​LED-​Multifunktionsgerät: Erstes Multifunktionsgerät von Avision
05.09. Brother und Epson: Neuheiten von Brother und Epson-​Nachzügler
05.09. Epson Tintendrucker-​Cashback 09-​11/2017: Geld zurück für Epson-​Ecotank sowie Workforce und Expression mit Multipack
01.09. Epson Expression-​, Workforce-​ & Ecotank-​Kollektion: 13faches Tintendrucker-​Feuerwerk bei Epson
01.09. Epson Expression Premium XP-​6000, Photo XP-​8500: Kleiner, hübscher, teure Tinte
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
Neu   Epson Expression Photo HD XP-15000

Fotodrucker, A3 (Tinte)

Neu ab 60,89 €1 Canon Pixma TS305

Drucker (Tinte)

Neu ab 1.997,00 €1 Kyocera Ecosys M8124cidn

Multifunktionsdrucker, A3 (Laser/LED)

Neu ab 52,89 €1 Canon Pixma TS205

Drucker (Tinte)

ab 218,00 €1 Epson Workforce Pro WF-5620DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 159,89 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 249,00 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 132,80 €1 HP Officejet Pro 8710

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 141,00 €1 Epson Workforce Pro WF-4720DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 333,80 €1 HP Pagewide Pro 477dw

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen