1. DC
  2. Forum
  3. Tintendrucker
  4. Canon
  5. Canon Pixma iP5000
  6. CD Label mit Photoshop

CD Label mit Photoshop

Bezüglich des Canon Pixma iP5000 - Fotodrucker (Tinte)

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
Hi zusammen,

habe mir den PIXMA ip5000 zugelegt, vor allem wegen der Möglichkeit CDs direkt zu bedrucken.

Ich erstelle mir meine Label immer in Photoshop 7.
Nun würde ich auch gerne direkt aus Photoshop drucken.
Es muss doch möglich sein, sich eine Schablone zu erstellen, was ich brauche, sind die Werte. Damit ich jetzt nicht sinnlos meinen Drucker und Rohlinge versaue, frage ich mal lieber, ob sich hier schon einer mal die Mühe gemacht hat.
Ich wäre ewig dankbar, wenn ich die Werte hier "abstauben" könnte.

Schon mal Dank im voraus.
von
Ja, genau das würde mich auch sehr interessieren !
Weiß keiner Rat ?

Danke im voraus,
Chris
von
nein, aber du kannst doch das fertige label in die canon software, nero cover creator oder die data becker bilderdruckerei importieren.
von
Genau das will ich ja eben nicht.
Ich will im Photoshop bleiben.

Sonst muss ich immer als .jpg speichern.
Und in der canon software kann ich nicht pixelgenau arbeiten.
von
Also ich stehe auch vor dem Problem. IP4000. Und ich möchte das mit Canvas machen. Ich habe schon ein wenig geforscht und werde jetzt mal basteln. Prinzipiell braucht man ja nur die Koordinaten des Kreismittelpunkts. Ich habe schon mal CD-Druck gemacht und den Drucker auf ein normales A4-Blatt drucken lassen. Ich werde das mal ausmessen. Außerdem kann ich den Druckjob aus der Canon-Software als PDF speichern. Dann bastel ich mal was Eigenes und mache auch ein PDF davon, bis die gleich sind. Dann werde ich mal eine alte CD (AOL, Telekom o.ä.) mit einem Selbstklebelabel versehen und probieren. Werde das schon herausbekommen und Euch verraten !

Michael
von
@Dr Hauff
Du mußt sie nicht unbedingt als .jpg speichern. Das Programm dürfte wohl einen Bug haben, man kann .jpg zwar nicht im Datei-Requester finden, aber man kann diese per Drag&Drop aus dem Explorer zum CD-Label-Print rüberschieben. Dann gehen auch .bmp.
von
@telyn:
super!!!
mit der pdf werde ich das auch mal versuchen.

@albedo:
bmp nützt mir leider auch nichts. Ich bräuchte .psd. wegen der verschiedenen ebenen.
von
So, ich hab\'s raus :-)))

Und so wird\'s gemacht:
Im Grafikprogramm Eurer Wahl macht Ihr ein neues Dokument. Dann geht Ihr auf Papierformat, wählt Euren Canon-Drucker aus und wählt als Papiergröße die bedruckbare CD-R. Anschließend müßt Ihr Eurem Grafikprogramm ggf. noch sagen, daß es bitte das gewählte Papierformat auch als Dokumentformat verwenden soll. Bei Canvas geht das z.B. unter \"Dokument einrichten...\", da die Option Papier = Von Drucker.

Ok, der war der erste Part, der ja eigentlich auch logisch ist.

Damit habt Ihr nun ein Dokument mit folgenden Daten:
Dokumentgröße = 13,10 cm x 23,88 cm

Rand links = 0,34 cm
Rand rechts = 0,34 cm
Rand oben = 0,30 cm
Rand unten = 0,50 cm

Damit ergibt sich ein bedruckbarer Bereich von:
12,42cm x 23,07 cm.

Auf diesen Bereich bezieht sich nun (hoffentlich) das Koordinatensystem Eures Grafikprogramms.

So, und jetzt das Wichtigste:
Der Kreismittelpunkt der CD gehört nach
(6,21 cm ; 14,20 cm) !

Damit ist die CD in horizontaler Richtung genau mittig im Dokument platziert.

Paßt auf, daß Ihr der tatsächlichen CD-Bereich nicht überschreitet; der Drucker druckt gnadenlos auf den Kunststoffhalter.

Ausdruck geschieht dann wie gewohnt: Drucken aufrufen, Medium & Qualität auf bedruckbare CD, Halter mit CD in den Drucker (Markierung beachten), obere Taste am Drucker drücken. Wenn der Drucker bereit ist, Druckvorgang am Rechner starten.

Getestet mit Mac OS X, Canvas V9.0.4 (Build 827) und IP4000.

Macht am besten auch erstmal 1-2 Versuche mit einer wertlosen CD (z.B. AOL-CD bekleben). Ich habe immer nur einen 50mm großen Ring draufgedruckt - da kann man bei jedem Versuch eine andere Farbe nehmen und die CD mehrfach verwenden.

Wünsche Euch gutes Gelingen !

Michael
von
@Dr_Hauff
warum machst Du Dein Layout nicht in PS fertig und speicherst dann als 300dpi jpg (RGB), das Du dann mit der Canon Software ausdruckst.

Der Zeitaufwand ist geringfügig höher aber es funktioniert tadellos. Ich mache es zumindest mit Adobe Illustrator so.

Der Tipp von Telyn geht wahrscheinlich auch, aber wenn man mal was versäumt wird eben gnadenlos der Träger mit bedruckt.

Lothman
von
@telyn:
Danke für Werte.
Das werde ich nächste Woche direkt mal testen.

Gruß und
Schönes WE
von
Auch ich tendiere eher zu Photoshop als zum Labelprint.

@Dr. Hauff
Hast Du mit den Angaben von telyn Erfolg gehabt. Hättest Du evt. eine fertige Vorlage und würdest diese zur Verfügung stellen?

Gruss und Danke
Safo
safo@bigfoot.de
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
16:20
16:06
15:39
15:31
15:31
13:24
09:52
Advertorial
Online Shops
Artikel
11.07. Lexmark Firmware EC 7.0: Lexmark empfiehlt Firmwareupdate
04.07. HP 302 und 304 Original-​Patronen: HP sperrt eigene Tintenpatronen aus
21.06. Epson Workforce Pro WF-​47xx-​Serie: Epson irritiert mit 2,6-​fach höheren Druckerpreisen
13.06. HP Color Laserjet Pro MFP M180n und M181fw: Farblaser mit extrem hohen Tonerkosten
13.06. Brother Tonerbenefit (derzeit nur in Osteuropa): Einfache S/W-​Laser mit äußerst günstigen Tonerkosten
11.06. Brother Inkbenefit Plus 2018 (Osteuropa): Neue Drucker mit Tinte aus Flaschen
08.06. Kyocera Ecosys M3145, M3645, M3655 und M3660-​Serie: Erweiterbare S/W-​Lasermultis von Kyocera
04.06. Epson Workforce Pro WF-​M5799DWF und WF-​M5299DW: A4-​S/W-​Tintendrucker mit riesigen aber teuren Beuteln
04.06. Epson Workforce Pro WF-​C8190, WF-​C8610 und WF-​C8690: Epson aktualisiert seine Tinten-​A3-​Kopierer
01.06. Brother P-​touch Color VC-​500W: Flexibler Farbetikettendrucker auf Zink-​Basis von Brother
09.05. Epson Expression Home XP-​255, XP-​257, XP-​352, XP-​355, XP-​452 & XP-​455: Günstige Tintendrucker mit hohen Folgekosten
30.04. Kyocera Ecosys M6230-​Serie, M6630-​Serie, P6230-​Serie und P7240cdn: Sieben neue Kyocera-​Farbdrucker der oberen Mittelklasse
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
Neu   Lexmark CX522ade

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark CS421dn

Drucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark CS622de

Drucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark MS315dn

S/W-Drucker (Laser/LED)

ab 219,00 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 208,57 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 150,48 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 189,29 €1 Brother DCP-J785DW

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 59,48 €1 Canon Pixma TS5150

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 118,85 €1 Canon Pixma TR8550

Multifunktionsdrucker (Tinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen