1. DC
  2. Forum
  3. Kaufberatung
  4. Epson Workforce WF-3620DWF
  5. Epson 3520 vs. Epson 3620 vs. HP 8600 Plus

Epson 3520 vs. Epson 3620 vs. HP 8600 Plus

Bezüglich des Epson Workforce WF-3620DWF - Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
Hallo,

ich suche einen Multifunktionsdrucker im Bereich bis max. 200 €.

Wichtig sind:
- Netzwerkfunktionalitäten (Anbindung Ethernet)
- Scannen ohne PC (optimalerweise auf NAS, in der Preisregion aber schwer zu finden, alternativ auf USB-Stick)
- geringer Stromverbrauch
- geringer Folgekosten
- gedruckt werden hauptsächlich S/W Arbeitsblätter (Frau ist Lehrerin), ca. 300 Seiten/Monat
- ADF zum Scannnen und Kopieren
- geschlossenes Papierfach

weniger wichtig:
- Fotodruck wird nicht benötigt
- Farb-Ausdrucke sehr selten, ggf. auch verzichtbar
- Druck-Qualität weniger wichtig
- Duplex Scannen und Drucken nicht unbedingt nötig

Ich hatte bisher aus den Testberichten 2 Favoriten:
HP 8600 Plus (ca. 200 €)
positiv: meist Testsieger und sehr gut bei den Folgekosten
negativ: Größer und teurer als die Epsons, manchmal Schlieren?
Außerdem habe ich bisher einen HP Photosmart B110a, der Probleme mit dem Blatteinzug hat und ewig beim Hochfahren braucht, daher kleine Abneigun gegen HP aktuell

Epson 3520 (ca. 100 €)
positiv: aktuell durch Cashback sehr günstig (ca. 100 €), bei Userberichten noch besser als HP 8600 Plus, Zugriff von PC auf eingesteckten USB-Stick, kleine Abmessungen
negativ: bei Testberichten etwas schlechter, deutlich höhere Folgekosten (doppelter Seitenpreis im Vergleich zu HP)

Epson 3620 (ca. 160 €)
positiv: Nachfolger vom 3520 = schneller und weniger Verbrauch, höhere Reeichweite
negativ: teurer und kein Cashback, ggf. unausgereifte Technologie (neue Druckköpfe), ggf. weniger Möglichkeiten für nachgemachte Patronen

Welchen würdet ihr bei meinen Anforderungen nehmen.
Relativieren sich die Folgekosten beim 3520 mit alterativen Patronen? Vom Preis-Leistungsverhältnis ist der 3520 ja eigentlich nicht zu schlagen v.a. wenn er jetzt ggf. noch etwas günstiger wird nach Ankündigung des Nachfolgers?
Habt ihr ggf. noc alternative Vorschläge, die ich nicht bedacht habe?

Besten Dank im Voraus!
Seite 2 von 2‹‹12››
von
Testberichte für die Geräte gibt es bei Druckerchannel, einfach den Typ 'WF-3520' oder die anderen oben in das Suchfeld eingeben, da werden die Eigenschaften der Geräte ausführlich beschrieben. Manchmal sind es Zusatzfunktionen, für die man sich entscheidet, oder die Größe des Gerätes oder....Wenn man keine Experimente macht mit Tinten, dann macht der Druckkopf keine Probleme, nicht bei Epson oder HP. Statt Refill oder Fremdpatronen kann man sich auch eine Lösung mit CISS - externe Tanks mit Schlauchsystem zum Gerät überlegen, damit druckt man lange und sehr bequem, weil das Patronentauschen oder Handling beim Refill entfällt, und die externen Tanks kann man jederzeit, wenn es nötig ist, auffüllen. Bei der erwarteten Seitenleistung sollte man das mit in Betracht ziehen. Wenn ein neues Modell etwas hat, was man unbedingt braucht, dann kann man das wählen, sonst sind die bisherigen Modelle ausgereift, zuverlässig und günstiger. Und mit den Verbrauchsmaterialien gibt es über viele Jahre keine Probleme.
von
...und wenn ich den Druckkopf meines 3620 durch die falsche Tinte versaut habe - woher kann ich einen neuen Druckkopf beziehen?


das wäre rein wirtschaftlich ein totalschaden, es gibt druckköpfe als ersatzteil allerdings erfordert der einbau fachkenntniss, fachssoftware und grundlegende ahnung vom aufbau

Spül den drucker am bestens durch mit druckkopfreiniger und einer spritze (anstatt kanüle ein stück silikonschlauch draufsetzen)
gruß
Serhat
PS: ich sollte mal so ein "EPSON revival" kit als set in meinem Shop anbieten :)
von
Ja, SDDS - Serhats Drucker-Defibrillator-Service :)
von
mit 24 Std. Service - am Wochenende und nachts mit Zuschlag
von
Der arme Serhat hatte indirekt auch etwas damit zu tun, denn auf seine Infos hin bin ich auf die Seite von Octopus gegangen und habe mich durch die Tinten geklickt. Irgendwann hatte ich dann das gewünschte Produkt -dachte ich um 2 Uhr morgens- und habe mich da wohl leider doch fett verklickt.

Spülvorgang wird am WE eingeleitet.
von
Welche Tinte hast Du denn da gekauft?

Welchen Düsenreinigen hast Du denn?

Na da hättest Du doch gleich mal lieber bei Richtigen gekauft ;-)
von
Habe der Zeit 8600 (ohne plus). Hat paar leibliche Probleme - die sind aber alle Leicht zu beheben. Auf 25,000 Seiten/Monat ausgelegt, gute Druckqualität - auch Photo, Vollpigment, Touchscreen, Gute Bauqualität, Leicht zum Reinigen.
Kostet mir 10€ pro Jahr was Tinte angeht, ca 500 Ausdrucke monatlich.
von
Hi, hatte den verstopften 3620 bei und nach meinem Umzug so gar nicht mehr anfassen wollen.

Nun aber habe ich das mit den Oktopus Nachfüllpatronen gelieferte Reinigungsmittel erneut verwendet und (*tadaaaa*) mein WorkForce WF-3620 druckt wieder!

Ständige Probleme mit dem Einsetzen von Wechselpatronen ließen sich auch beheben, da der Drucker erlaubt den Patronenstatus während des Wechsels anzuzeigen. So wurde ich auf einen schlechten Kontakt zweier Patronen aufgrund leicht unterschiedlich positionierter Chips aufmerksam, was sich mit etwas Papier zwischen Patrone und Klappe leicht regulieren ließ.

Nun druckt er also wieder.

Und vielleicht gibt es ja auch irgendwann nachüllbare XXL-Patronen.

Danke also für Eure Unterstützung!!!
Seite 2 von 2‹‹12››
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
23:30
23:25
23:06
20:34
18:02
14:11
Advertorial
Online Shops
Artikel
20.07. Epson Workforce-​Pro-​Cashback 09/2018: Geld zurück für WF-​C5710DWF und WF-​C8610DWF
11.07. Lexmark Firmware EC 7.0: Lexmark empfiehlt Firmwareupdate
04.07. HP 302 und 304 Original-​Patronen: HP sperrt eigene Tintenpatronen aus
21.06. Epson Workforce Pro WF-​47xx-​Serie: Epson irritiert mit 2,6-​fach höheren Druckerpreisen
13.06. HP Color Laserjet Pro MFP M180n und M181fw: Farblaser mit extrem hohen Tonerkosten
13.06. Brother Tonerbenefit (derzeit nur in Osteuropa): Einfache S/W-​Laser mit äußerst günstigen Tonerkosten
11.06. Brother Inkbenefit Plus 2018 (Osteuropa): Neue Drucker mit Tinte aus Flaschen
08.06. Kyocera Ecosys M3145, M3645, M3655 und M3660-​Serie: Erweiterbare S/W-​Lasermultis von Kyocera
04.06. Epson Workforce Pro WF-​M5799DWF und WF-​M5299DW: A4-​S/W-​Tintendrucker mit riesigen aber teuren Beuteln
04.06. Epson Workforce Pro WF-​C8190, WF-​C8610 und WF-​C8690: Epson aktualisiert seine Tinten-​A3-​Kopierer
01.06. Brother P-​touch Color VC-​500W: Flexibler Farbetikettendrucker auf Zink-​Basis von Brother
09.05. Epson Expression Home XP-​255, XP-​257, XP-​352, XP-​355, XP-​452 & XP-​455: Günstige Tintendrucker mit hohen Folgekosten
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
Neu   Lexmark CS521dn

Drucker (Laser/LED)

Neu   Epson Surecolor SC-T3100

Fotodrucker, A1 (Pigmenttinte)

Neu   Lexmark CX522ade

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark CS421dn

Drucker (Laser/LED)

ab 231,68 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 150,45 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 208,57 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 140,13 €1 Epson Workforce Pro WF-4720DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 133,69 €1 Canon Pixma TS8150

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 259,00 €1 Epson Workforce Pro WF-5620DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen