1. DC
  2. Forum
  3. Laserdrucker
  4. S/W-Laser
  5. Kyocera FS-1300D
  6. Triumpf Adler 4228 im Vergleich zu Kyocera 1300D

Triumpf Adler 4228 im Vergleich zu Kyocera 1300D

Bezüglich des Kyocera FS-1300D - S/W-Drucker (Laser/LED)

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
Triumph Adler 4228 zu Kyocera 1300D

Ich habe mir einen gebrauchten S/W Laserdrucker ersteigert. Die Angaben in der Auktion waren etwas irrtümlich, so dass es ein Triumph Adler 4228 anstatt eines Kyocera 1300D wurde. Da der Preis sehr günstig war, habe ich den Drucker behalten. Der Toner scheint auch noch zu 83% gefüllt zu sein. Nach meinen Informationen sind beide Drucker baugleich, nur der Toner ist etwas abgeändert, damit er nicht auf beide passt.
Grund des Kaufs ist, dass die Druckkosten extrem niedrig sind und das Nachfüllen der Tinte beim Tintenstrahldrucker (mit allem was dazu gehört) entfällt.

Nachdem ich den Drucker angeschlossen habe ist mir Folgendes aufgefallen:
- das Geräusch ist etwas laut (stört aber nicht, da er ja nicht die ganze Zeit eingeschaltet sein muss)
- er entwickelt einen ziemlich starken Geruch (ich hatte bisher einen Tintenstrahldrucker und der ist für mich geruchlos)
- tendenziell liegt eine leichter/kaum spürbarer Staub in der Luft(vielleicht ist es auch nur Einbildung?)
- Kann es sein, dass ich ein leichtes Kratzen in dem Hals merke?

Meine Fragen:
- Ist das gesundheitsschädlich? Ich drucke nicht viel, 1-10 Seiten am Tag und das auch nicht jeden Tag. Der Drucker steht unter dem Tisch.
- Hat jemand einen Kyocera 1300D und "stinkt" der genauso?
- Hat jemand Erfahrungen mit beiden Druckern und kann sie vergleichen?
- Sind die Drucker von anderen Herstellern HP, etc. genauso oder "stinken" die weniger, entwickeln weniger Staub?

Danke.
Beitrag wurde am 15.02.14, 20:23 vom Autor geändert.
von
Ich kenne den Kyocera FS-1370dn, da ich diesen für meine Eltern installiert habe. Ich selbst verwende einen HP LaserJet 2420dn.

Jeder Laserdrucker entwickelt einen etwas stechenden Geruch, wenn mehr Seiten gedruckt werden. Das liegt zum einen am erhitzten Toner, zum anderen am heißen Papier. Beim Druck wird Ozon (O3) freigesetzt, was sich geruchlich bemerkbar macht. Wie gesagt, das ist bei jedem Laserdrucker der Fall. Generell sollte man für ausreichende Belüftung sorgen, sodass der Geruch abziehen kann (z.B. unter das Fenster stellen). Auch sollten Laser nicht in Schlafräumen verwendet werden. Jeder Mensch reagiert anders auf diesen Geruch.

Feinstaub ist - wie der Name schon sagt - sehr fein und klein (ca. 10 Mikrometer und kleiner). Wie nimmst du diesen "leichten, kaum spürbaren Staub" wahr?
Prinzipiell kommst du heute überall mit Feinstaub in Berührung. Manche sind sensibler, andere weniger.

Die Lautstärke ist m.E. bei den aktuellen Kyos nicht so schlimm; letztlich ist die Mechanik auf hohen Durchsatz (35 ppm beim 1370) ausgelegt. Ein alter HP LaserJet 4P aus den 90er Jahren (4 ppm) ist dagegen sehr leise.

Bestünde denn die Möglichkeit, den Drucker wo anders aufzustellen?
von
Ich habe lediglich den Eindruck, dass es ein "leichtes Kratzen" im Hals ist und das Gefühl, wie wenn der Staub "die Nase hochläuft" beim Einatmen. Mag vielleicht nur Einbildung sein, oder ist es eher nur der Geruch, aber so empfinde ich es. Es ist halt ein etwas "strengerer" Geruch, leicht chemisch. Ich kenne das auch, wenn ich im Büro bei der Arbeit den Toner wechsle, da habe ich auch den Eindruck, dass der Staub sich in der Luft verbreitet, speziell, wenn man beim Einbau etwas stärker "schüttelt". Habe halt mittlerweile Bedenken wegen dem Staub, da sollen ja auch "Schwermetalle" dabei sein. Mein Sohn kam gerade ins Zimmer und da lagen zwei Ausdrucke mit dem Laserdrucker und er meinte auch, dass es "etwas" stinkt.
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
09:03
08:27
06:34
22:15
22:05
17.2.
Advertorial
Online Shops
Artikel
15.02. Brother QL-​1110 und QL-​1110 NWB: Etikettendrucker für den Versandhandel
01.02. HP Deskjet 2630 und Envy 5030: HP-​Tintendrucker mit höchsten Folgekosten
19.01. Epson Workforce Pro WF-​C5210DW, WF-​C5290DW, WF-​C5710DWF & WF-​C5790DWF: Nachfolger für Epsons WF-​5620 bekommt Beuteltinte
11.01. Canon Pixma G1510, G2510, G3510 und G4510: Finetuning bei Canons Tintentank-​Druckern
09.01. Geplante Obsoleszenz bei Epson?: Staatsanwaltschaft prüft Klage gegen Epson wegen verbleibender Tinte in Patronen
18.12. Epson Expression Photo HD XP-​15000: Epson zeigt schlanken A3-​Fotodrucker mit Sonderfarben
05.12. Canon Pixma TS205 und TS305: Billige Pixma-​Drucker mit Schachbrett statt Scanner
07.11. HP Color Laserjet Pro M254-​Serie, MFP M280nw und M281-​Serie: Neue Einstiegs-​Farblaser von HP mit reduzierten Folgekosten
25.10. Epson Readyink im Kurztest: Epsons Tintenbestellservice
23.10. Brother DCP-​J772DW/J774DW sowie MFC-​J890DW/J895DW: Brother-​Drucker gibt's jetzt in Schwarz und Weiß mit teurer Tinte
29.09. HP Envy Photo 6230, 7130 und 7830: Teure aber einfache "Fotodrucker" von HP
19.09. Xerox' "lebenslange" Garantie: Teures Versprechen
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
Neu ab 264,73 €1 Brother QL-1110 NWB

Spezialdrucker

Neu   Brother QL-1110

Spezialdrucker

ab 153,95 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 124,97 €1 Canon Pixma TR8550

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 159,99 €1 Canon Pixma MX925

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 224,50 €1 Epson Workforce Pro WF-5620DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 137,79 €1 Epson Workforce Pro WF-4720DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 372,60 €1 HP Color Laserjet Pro MFP M477fdn

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

ab 329,08 €1 HP Pagewide Pro 477dw

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

  Canon Pixma G4500

Multifunktionsdrucker (Tinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen