Kyocera Laserdrucker ECOSYS P2235dw
  1. DC
  2. Forum
  3. Kaufberatung
  4. Multifunktioner mit echten Duplex-ADF

Multifunktioner mit echten Duplex-ADF

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
Moin.

Eine kurze Frage zum Wochenende.

Da hier sehr viel eingescannt wird (so 200-300 Seiten beidseitig die Woche, manchmal mehr), suche ich einen leistungsstarken Multifunktioner (Laser oder Tinte, sekundär) welcher echten Voll-Duplexscan bietet (also 2 Scanzeilen)

Bisher habe ich nur Geräte von Brother gefunden (8950 & 9970).
Gibt es auch noch Geräte anderer Hersteller? (ruhig auch leistungsstärkere)

Mono oder Farblaser ist ebenfalls erstmal sekundär (Farbe wäre natürlich hübscher). Preislimit wäre so um die 1500 - 2000 €

Oder wäre es empfehlenswerter einen seperaten Duplex-Dokumentenscanner zu nehmen und einen "normalen" DADF MuFu?
von
Die Kombination von separatem Scanner und Drucker ist m.E. die beste Lösung, gerade wenn es auf Qualität ankommt. Insbesondere bei Kampfpreisen muss beim (günstigen) MuFu an einer (oder mehreren) Stellen zwangsläufig gespart werden. Wenn du beide Geräte getrennt kaufst, bist du deutlich flexibler in der Auswahl und nimmst genau die Geräte, die am besten für deine Einsatzzwecke geeignet sind.
Beide Brother haben einen CIS-Scanner. Qualitativ (deutlich) besser sind CCD-Modelle.

Grundsätzlich gilt: je günstiger das Gerät (Drucker), desto höher die Folgekosten. Vor allem Farblaser sollten mit Originaltoner betrieben werden, da sie höhere Anforderungen an den Toner stellen als Monolaser. Wenn du Farblaserdrucker aber häufiger ein- und ausschaltest, geht einiges an Toner für die Kalibrierung verloren.

Muss es neben einem Dokumentenscanner denn ein zusätzliches MuFu sein? Interessant wäre dann die Kombi aus normalem Drucker und gutem Doku-Scanner. Kurzum: Was soll gescannt werden, wofür ein Scannerglas gebraucht wird?

Zudem interessant: was wird gedruckt, wie viel (p.m.), % Farbe und S/W, A4 und/oder auch A3, von Windows/MAC/Linux, Normalpapier oder auch Spezialmedien? Brauchst du LAN-Anschluss? Benutzt du das Gerät für gewerbliche Zwecke? Grundlegende Anforderungen?

Wenn es auch etwas Hochpreisigeres sein darf, wie wäre es mit diesem: www.ebay.de/... ?
Steht jedoch in Belgien, Price excl. of VAT (ohne USt.), nur B2B! EUR 15,- für Versand sind ganz ok. Der Xerox hat bereits selbst einen Duplex ADF mit CCD-Technik (siehe www.office.xerox.com/... .pdf).
Manchmal werden Kopierer aber ohne Toner geliefert. Das solltest du vorher abklären. Zudem solltest du steuerliche Fragen im Vorhinein klären (Einfuhrbestimmungen, etc.).
Beitrag wurde am 14.02.14, 21:20 vom Autor geändert.
von
Mmmhhh.....


also ich denke es wird dank Verwendung von Briefpapier 70% s/w gedruckt. (daher 2 Fächer Pflicht)
Menge hatte ich erwähnt - um das mal auf einen Monatswert zu bringen: so etwa 1.000 Seiten/Monat - muss aber Luft sein für dauerhaft 2.000 Seiten.
Das CCD toller wäre ist schon klar - wenn es die Geräte hergeben gerne.
Der Xerox ist nicht schlecht - aber die offenen Fragen zur Garantie bei Auslandsware schrecken doch eher ab.
Ich tendiere aktuell dazu einen starken s/w Mufu zu holen wie den Brother 8590 und für das geringere Farbaufkommen einen HP X476DW - beide mit 2.tem Papierfach. Das ist zwar mehr Stellfläche, aber die Farbdruckkosten sind sehr günstig, man verfügt im Fehlerfalle über ein Backup-Gerät und der beidseitige Scanner beim Brother ist richtig flott. Dazu haben bei de ordentliche Garantieoptionen.

Vernünftige beidseitige Dokumentenscanner mit OCR-Software sind ja doch immer noch recht teuer.

Wie gesagt - wenn jemand noch eine Alternative (welche auch in BRD erhältlich ist) weiß, die 2 Scanzeilen besitzt und sagen wir einmal weniger als an die 2.000 € kostet (mit 2.tem Papierfach) - dann immer her damit.
Denn eigentlich wäre mir ein einzelnes Gerät immer noch am liebsten.
von
Moin,

Die kleinen Lexmark haben nur ein Wende Adf. Aber die Lexmark MX 711 kann das.
Die können auch was ab und fangen bei 100 Blatt nicht gleich an zu ächzen.
Bis zu 5 Zuführungen sind möglich.
Preislich liegt sie bei knapp über 2000 Euro. Servicevertrag nicht vergessen, sodas zumindest im Defektfall schnell jemand reparieren kommt.
Die Toner kosten so um 480 Euro, halten aber auch 45.000 Seiten, dazu kommen alle 100.000 Seiten knapp über 30 Euro für eine Imaging-Unit (Bildtrommel).

MfG Rene
von
bei dem Scanvolumen würde ich eher zu einem separaten Scanner tendieren, z.B. von Fujitsu scanners.fcpa.fujitsu.com/... den IX500. Wenn es nur um Dokumente geht, die mit einem Durchzugsscanner verarbeitet werden können, dann sind diese Geräte recht kompakt, nur wenn man ein Vorlagenglas braucht, wird es größer. Und so hat man mehr Auswahl für den Drucker. Solche Kombigeräte würden für mich nur Sinn machen, wenn das Kopiervolumen recht hoch wäre.
von
An deiner Stelle würde ich unter Umständen mal bei www.walternagel.de vorbeischauen. Wir haben in der Firma so einen Buchscanner und Buchkopierer im Einsatz und die Funktionen sind wirklich beeindruckend.

Über die Preise kann ich dir hier leider nicht so wirklich viel sagen, aber vielleicht fragst du da einfach mal nach.
von
Das mit den "kleineren" Fujitsu-Scanner habe ich einmal in die engere Auswahl genommen. Das ist eine gute Idee.
Dann würde auch ein Gerät der günstigeren Preisklasse ausreichen.

Mit den größeren Scannern der fi-Serie habe ich schon einige Erfahrungen, nur sind diese halt doch etwas teurer.
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
15:47
15:11
15:00
14:27
10:10
21:19
zum+Shop+von+Tonerfabrik+Berlin
Advertorial
Online Shops
Artikel
11.07. Lexmark Firmware EC 7.0: Lexmark empfiehlt Firmwareupdate
04.07. HP 302 und 304 Original-​Patronen: HP sperrt eigene Tintenpatronen aus
21.06. Epson Workforce Pro WF-​47xx-​Serie: Epson irritiert mit 2,6-​fach höheren Druckerpreisen
13.06. HP Color Laserjet Pro MFP M180n und M181fw: Farblaser mit extrem hohen Tonerkosten
13.06. Brother Tonerbenefit (derzeit nur in Osteuropa): Einfache S/W-​Laser mit äußerst günstigen Tonerkosten
11.06. Brother Inkbenefit Plus 2018 (Osteuropa): Neue Drucker mit Tinte aus Flaschen
08.06. Kyocera Ecosys M3145, M3645, M3655 und M3660-​Serie: Erweiterbare S/W-​Lasermultis von Kyocera
04.06. Epson Workforce Pro WF-​M5799DWF und WF-​M5299DW: A4-​S/W-​Tintendrucker mit riesigen aber teuren Beuteln
04.06. Epson Workforce Pro WF-​C8190, WF-​C8610 und WF-​C8690: Epson aktualisiert seine Tinten-​A3-​Kopierer
01.06. Brother P-​touch Color VC-​500W: Flexibler Farbetikettendrucker auf Zink-​Basis von Brother
09.05. Epson Expression Home XP-​255, XP-​257, XP-​352, XP-​355, XP-​452 & XP-​455: Günstige Tintendrucker mit hohen Folgekosten
30.04. Kyocera Ecosys M6230-​Serie, M6630-​Serie, P6230-​Serie und P7240cdn: Sieben neue Kyocera-​Farbdrucker der oberen Mittelklasse
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
Neu   Lexmark CX522ade

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark CS622de

Drucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark MS315dn

S/W-Drucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark CX622ade

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

ab 150,46 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 231,69 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 237,52 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 118,71 €1 Canon Pixma TR8550

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 294,89 €1 HP Color Laserjet Pro MFP M281fdw

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

ab 232,75 €1 Brother MFC-J985DW

Multifunktionsdrucker (Tinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen