1. DC
  2. Forum
  3. DC-Artikel
  4. Workshop: Resttintentank bei Canon Pixma iP7250 tauschen - Anleitung zum Wechsel des Ink-Absorbers

Workshop: Resttintentank bei Canon Pixma iP7250 tauschen - Anleitung zum Wechsel des Ink-Absorbers

von
Wer viel mit seinem Canon Pixma iP7250 druckt, kann eines Tages mit der Meldung "Tintenauffangbehälter voll" überrascht werden. Druckerchannel zeigt, was es damit auf sich hat und wie Sie Ihren Drucker retten können.

Workshop: Resttintentank bei Canon Pixma iP7250 tauschen von Frank Frommer
Seite 3 von 4‹‹1234››
von
Einen richtigen Restintenbehälter gibt es so nicht. Das sind alles Filze im Druckerboden. Die bekommt man bei den einschlägigen Ersatzteilhändlern oder man wäscht die in Handwäsche aus (Handschuhe tragen ;-) ) und trocknet die anschliessend bis diese trocken sind.
von
Wenn würde ich zuerst mal den Reset vom Drucker machen hat das dann geklappt, kann man anschließend auch Schwämme reinigen (Ersetzen), da ist meistens auch noch etwas Reserve...

sep
von
Um welchen Drucker geht es jetzt genau?

Welche Fehlermeldung wird angezeigt? Ein Zuruecksetzen des Tintenzaehlers lohnt sich nur bei "5B00".
Siehe Workshop: Resttintentank bei Canon Pixma iP7250 tauschen

Hast du den Tintenzaehler schon zurueckgesetzt?

Wenn der Drucker danach wieder problemlos druckt, dann kannst du damit noch ein paar Monate weiterdrucken und die Schwaemme dann im Winter austauschen.

Auch wenn diese Schwaemme nur etwa 20 Euronen kosten sollten, lohnt sich dieser Aufwand bei einem Canon Pixma iP7250 nicht so richtig, da man fuer etwa 50 Euronen auch schon einen neuen Drucker bekommt mit neuen Patronen und einem neuen Druckkopf.
von
Wenn ich nicht weiß, woher ich das Service Mode Tool Version 3.200 bekomme, kann ich nichts mit der Beschreibung anfanngen,
von
Dann sollte man sich mal die Beiträge ansehen www.druckerchannel.de/...
und es mit einer PN Versuchen.....

sep
von
Hallo, kurz mal meine Erfahrungen mit dem Resttintenschwamm bei einem Canon Pixma IP3000. Bei diesem Drucker erschien die entsprechende Fehlermeldung vor etwa 4 Jahren. Ich habe einfach nur den Zähler resettet und drucke seitdem völlig problemlos weiter bis heute. Keine Probleme mit auslaufender Tinte. Das zeigt mir doch wieder einmal das bei einem Canon-Drucker die Fehlermeldungen scheinbar nach dem Zufallsprinzip ausgelöst werden, und nicht nach wirklicher Notwendigkeit. Für mich eine Schweinerei ohnegleichen. Ich möchte gar nicht wissen wie viele funktionierende Canon-Drucker auf solche und ähnliche Weise als Elektronischer Müll entsorgt wurden. Die Firma Canon sollte sich in Grund und Boden schämen. Das ist ein Fall für die EU, statt Krümmungsgrade von Bananen zu bestimmen sollten die sich mal die Gepflogenheiten von Firmen ansehen die ihre Drucker künstlich und gewollt in ihrere Lebensdauer minimieren. Die Berge an Elektromüll würden deutlich schrumpfen, und das ist ein Thema für die ganze Gesellschafft, ganz zu schweigen von den Elektromüll-Transporten in ärmere Länder wie z.B. Afrika. Dort wird Elektroschrott unter Mißachtung jeglicher Umweltstandards ausgeschlachtet. Die Menschen dort riskieren ihre Gesundheit, und das kann ja wohl nicht kritik- und schamlos hingenommen werden. Stehe ich da mit meiner Meinung alleine, kann ich mir kaum vorstellen. Während Firmen früher noch stolz waren auf die Langlebigkeit ihrer Produkte (und nicht zuletzt auch damit geworben haben) kommt es heutzutage scheinbar nur noch auf Gewinnmaximierung an. Jedes Jahr x- neue Modelle, und leider sind die Kunden dazu gezwungen diesen Wahnsinn mitzumachen. Sogut wie alle Geräte sind nur noch geclipst und verschweißt und entziehen sich somit den Möglichkeiten einer Reparatur. Und das ganze bezieht sich nicht nur auf Canon (obwohl diese Firma eine Vorreiterrolle einnimmt). So handeln inzwischen alle Firmen auf dem Druckermarkt. Aber scheinbar ist auch die EU von Lobbyisten durchsetzt, und daher befürchte ich auch das es keine Besserung geben wird. Nebenbei bemerkt, die nur 1jährige Garantie auf Canon-Drucker zeigt doch deutlich woher der Wind weht. Mit etwas Glück übersteht der Drucker die Garantiezeit, danach kann man sich schon auf die Suche nach einem neuen Modell machen. Das Canon es auch anders kann zeigen z.B. deren fotografische Geräte, die durch die Bank qualitativ deutlich besser sind, und auch deutlich langlebiger. Und das nicht nur bei Profi-Equipment sondern auch in der Einsteigerklasse.
von
Hallo,
Ja ob Du das hier auch so geschrieben hättest, wenn dir die Tinte aus dem Drucker gelaufen wäre.........was hier und da auch schon vorgekommen sein soll.
Im Grunde kommt der Normale User erst nicht zu dem Punkt das der Filz voll ist und der Filz gereinigt werden muß, bis da hat der Drucker lange ein anderes Problem, wenn man aber z.B. Fleißig Fremdtinte nutzt und dann noch vor der Billigsten und muß dementsprechend viel Reinigen, füllt das natürlich den Filz.

sep
Beitrag wurde am 01.11.18, 16:25 vom Autor geändert.
von
Erstmal dankeschön für den interessanten Beitrag, wie man den 7250 ausbauen kann und damit den Resttintenbehälter wechseln kann.

@satcontrol3a lustige Thematik, dass direkt zum Beitrag von Gast50385 hinführt.

@sep Er hat aber geschrieben dass die Meldung vor 4 Jahren gekommen ist. Das ist das Witzige an der Geschichte.

Ich finde den Beitrag von Gast50385 richtig und gut. Der Massenkonsum hat sich in den letzten Jahren verschlimmert, Elektronikgeräte wie Waschmaschinen kosten mittlerweile leider 250€. Damit fördert die Industrie das Verhalten von (einigen) Leuten, neue Geräte zu kaufen und auf Langlebigkeit keinen Wert zu legen. Den Leuten interessiert die Problematik des Massenkonsums nicht, wenn sich das Gerät im preislichen Rahmen befindet.

Jedoch bin ich sehr skeptisch gegenüber den Müll den wir produzieren und der Klimawandel, der leider schon spürbar wird.

Ich finde Canon Geräte zwar technisch mit Abstand die besten Drucker, aber diese Zähler und Reinigungen sind definitiv nicht in Ordnung.

Außerdem ist es offensichtlich, dass Canon Drucker nicht auf Langlebigkeit angesetzt werden. Zu offensichtlich sind auch die verrückten Preise, die man für Patronen ausgeben muss.

Bei den neuen GI 590 Tintenflaschen sieht man, dass 100ml auch von Canon offiziell ca. 13€ kosten können. Das wären somit genau 15€ für 5x Tinten (85ml Patronen und Gehäuse). Kosten aber in Wirklichkeit 50€. In Kombination mit den ständigen Reinigungen ist es dann nicht OK.

Außerdem würde ich am liebsten den Drucker gegen die Wand schmeißen, da viele Leute egal in welchen Foren meinen, der Drucker müsse am Netz stecken.

Sieht halt wirklich so aus als ob manche eine menschlichte Beziehung zu einem Drucker aufbauen..

Sorry, aber ich habe Besseres zu tun als den Drucker am Netz hängen zu lassen.

Abgesehen davon zahlt keine Versicherung wenn Geräte angeschaltet waren und es zu einem Brand kommt.

Mein Drucker landet jedenfalls wieder irgendwo versteckt und platz ökonomisch platziert.


Ohnehin haben alle Hersteller die Glanzleistung hinbekommen, dass Drucker in 15 Jahren rein gar nicht verbessert wurden und wieso, weil sie einfach schon immer ein sehr gutes Niveau haben. Abgesehen davon gehen Canon Drucker sogar Schritte zurück, da die neuen Druckköpfe nur 2 pico Liter statt einem bieten.


-----

Alles in einem bin ich für eine nachhaltige Lösung. Canon Drucker sind soweit technisch sehr gut.
von
Du ziehst also z.B.auch den Netzstecker vom TV aus der Steckdose, wenn das Programm am Abend zu ende ist.........
von
@sep Mein Post war nicht persönlich an dich gerichtet, sondern war allgemein. Daher bitte nicht persönlich nehmen.

Ich hatte mich nur auf den Post von Gast bezogen, der nach 4 Jahren immer noch sorgenfrei drucken konnte.

Zum Thema: Zufällig sogar ja mein TV hängt nicht am Netz. Aber letztendlich läuft mein Kühlschrank ja auch durchgehend und die Herdplatte ist auch auf Stand By.

Und zum Thema Drucker, man sollte ihn ja nicht nur stecken lassen, sondern sogar angeschaltet haben. Das werde ich aber definitiv nicht machen. Meiner landet wieder im Schrank.

Bezahlt habe ich aber mit minutenlangen Wartezeiten.

Das Ende vom Lied?

Canon verdient kein mehr Geld mit mir. Ich fülle meine Patronen mit Original Canon Tinte. Da die Drucker nicht sehr lange halten wird in bestimmten zeitlichen Abständen ein neuer Drucker kommen müssen.


Zusammengefasst:
- Canon hat bei mir operativ Minus Geschäft
- Die Umwelt wird zusätzlich mit Drucker Müll belastet

Eigentlich kann ich mich als Glücklichen mittlerweile schätzen, aber der Müll der durch neue Druckerkäufe entsteht macht mich schon nachdenklich.

Außerdem hatte ich mit dem MG2550 120€ in 1,5 Jahren ausgegeben nur für Tinte. Es war immer ein kurzfristiger Kauf.

Ich finde schon dass Druckerhersteller fast schon verbrecherisch arbeiten, aber für mich spielt das mittlerweile keine sehr große Rolle mehr.
Seite 3 von 4‹‹1234››
Bilder einfügen
Ich bestätige mit Absenden des Beitrags, dass ich im Besitz der Rechte für die Verwendung der hochgeladenen Bilder bin. Eingefügt Bilder können mit einem Klick ab- und wieder angewählt werden.
Weitere Einstellungen

Als registrierter Benutzer können Sie alle Funktionen von Druckerchannel nutzen, Ihre Beiträge nachträglich editieren, externe Links einfügen und Nachrichten an andere Benutzer senden.

Im nächsten Schritt können Sie sich anmelden oder registrieren. Der verfasste Beitrag wird gespeichert.

Nehmen Sie auch ohne Registrierung als Gast am Druckerchannel-Forum teil.

Einschränkungen als Gast: Das setzen von externen Links ist nicht möglich. Alle Beiträge werden moderiert und nach Prüfung freigeschaltet. Anschließend können Sie diese nicht mehr ändern.

Die Angabe Ihrer Mail sowie Vor- und Zuname sind Pflicht. Diese Daten werden nicht veröffentlicht und sind für andere nicht sichtbar.

1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
13:52
13:32
13:16
13:11
13:10
01:41
23.4.
Advertorial
Online Shops
Artikel
17.04. HP-​Officejet-​ und Pagewide-​Firmware 1908C, 1910A und 1912B: HP-​Firmware mit Fremdpatronen-​Sperre für Officejet-​ und Pagewide-​Drucker zum Download
12.04. HP Officejet Pro (1910AR): Firmware-​Update von HP sperrt erneut Nachbaupatronen aus
08.04. Canon Pixma GM2050: Günstiger S/W-​Tintentankdrucker mit Farboption
08.04. Canon Pixma G5050 und G6050: Tintentankdrucker mit zwei Papierzuführungen
05.04. Canon Zoemini S und Zoemini C: Mini-​Fotodrucker mit Sofortbildkamera
29.03. HP Officejet 8020, Pro 8020, Pro 9010, Pro 9019 und Pro 9020: HP streicht seine Alleinstellungsmerkmale
20.03. HPs Nachhaltigkeitsvision: HP will umweltverträglicher werden
07.03. Canon WG7550F, WG7550 und WG7540: Tintenkopierer von Canon mit 50ipm starten in Deutschland
05.03. Epson Ecotank ET-​2720, ET-​2726 und ET-​2756: Günstige Tintentankdrucker mit Farbdisplay
12.02. HP Tinten-​Cashback: Bis zu 50 Euro zurück beim Kauf von HP-​Officejet-​Tintenpatronen
16.01. Epson Ecotank ET-​M1100-​Serie, ET-​M2100-​Serie und ET-​M3100-​Serie: Weitere Monochrom-​Tintentank-​Drucker von Epson
08.01. Canon Pixma TS705: Pixma-​Fotodrucker soll in kleine Büros vordringen
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
ab 193,80 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 204,99 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 193,00 €1 Brother MFC-J5730DW

Multifunktionsdrucker, A3 (Pigmenttinte)

ab 94,49 €1 Canon Pixma TR8550

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 249,99 €1 Epson Ecotank ET-2750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 185,87 €1 Brother HL-L3230CDW

Drucker (Laser/LED)

ab 152,94 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 142,89 €1 Brother MFC-J5330DW

Multifunktionsdrucker, A3 (Pigmenttinte)

ab 119,00 €1 Epson Workforce Pro WF-4720DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 314,99 €1 Brother MFC-L3750CDW

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Merkliste

×
Drucker vergleichen