Kyocera Laserdrucker ECOSYS P2235dw
  1. DC
  2. Forum
  3. Tintendrucker
  4. Epson
  5. Epson Stylus Color 3000
  6. Probleme Epson Stylus Color 3000 mit c82357 ethernet card

Probleme Epson Stylus Color 3000 mit c82357 ethernet card

Bezüglich des Epson Stylus Color 3000 - Drucker, A3 (Tinte)

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
Guten Tag in die Runde,

erstmal herzlichen Dank für dieses sehr gute Forum. Dank einiger Beiträge konnte ich meinen Epson Stylus Color 3000 wieder selber reinigen und damit reaktivieren (SW-Druckkopf nach 5 Jahren Pause eingetrocknet/verstopft - CMY hat komischerweise keine Probleme gehabt) Da der Drucker ja A2 kann und ich einige Umbaupläne aus AutoCAD drucken muß, habe ich mir eine gebrauchte/geprüfte Epson Interface Card c82357 gekauft und eingebaut. Leider funktioniert die Karte nicht richtig. Das rote und die beiden grünen LED´s auf der Rückseite flackern nur die ganze Zeit und der Drucker ist am Switchport nicht per LED zusehen. Als Anhang habe ich ein Blatt angehängt das nach dem Einbau der Karte gedruckt wurde und die Parameter der Karte zeigt. Ich würde die Karte gerne per TCP/IP betreiben und habe mich gewundert warum der eingestellt Adressraum nicht im Lokalen-Adressraum liegt?! Leider kann ich den Drucker auch nicht mit den Setup-Tools ansprechen, da er für meine Netz unsichtbar ist. Vielleicht hat jemand ja schon mal einen vergleichbaren Fall gehabt. Der Drucker hängt über Parallel-Port an einem win98 Rechner und druckt einwandfrei. Alle anderen Rechner (Win XP 32bit, Win 8.1 Pro 64bit) haben keinen Parallel-Port sondern USB und Ethernet daher die Ethernetkarten-Idee!

Vielen Dank

Jörg
von
Normalerweise sollte da schon am Switch etwas aufleuchten, wenn die Hardware in Ordnung ist (kann allerdings je nach Switch unterschiedlich sein). Hier sollte erstmal das Kabel testweise getauscht und auf korrekten Sitz überprüft werden und auch mal einen anderen Port am Switch nutzen.
Manchmal liegt sowas allerdings auch an inkompatibelen Einstellungen, gerade ältere Netzwerkkomponenten bekommen manchmal die automatische Geschwindigkeitswahl oder die Duplexmoduseinstellungen nicht hin. Hier sollte man auch mal testen.

Um die Einstellungen zu ändern ist es meist am einfachsten, einen Rechner in das Netzwerk des Drucker zu bringen (feste IP-Adresse usw.) und dann nach erfolgreichem einstellen, dann wieder den Rechner auf die alten Einstellungen zurückzustellen. Für die direkte Verbindung zwischen Rechner ist u.U. ein Crossover-Netzwerkkabel nötig. Das muss natürlich später dann durch ein normales Kabel ersetzt werden, wenn der Drucker an den Switch angeschlossen wird.
von
u.U. ist auch noch der I/F-Modus im Setup anzupassen siehe : download.epson-europe.com/... .pdf
(u.a. unter Punkt 3.3)
von
Alles klar. So die Einstellungen im Drucker Setup habe ich auf folgende Werte umgesetzt:

I/F-Modus: von Automatisch auf Optionales
Wartezeit für automatische I/F Erkennung: von 30sek auf 10sek
Netzwerk-I/F-Modus: von Aus auf Ein

Das ist jetzt irgendwie klar, aber weiterhin blinkt das rote und das grüne LED abwechselnd an der Karte und das kleine grüne LED neben dem Netzstecker blinkt/funkt schnell. Aber am Switch (alter 3Com officeconnect 4 port) tut sich garnichts - der klappt sonst ohne Probleme. Ich habe jetzt auch nur den Drucker drangehängt und vorher den Switch für 10sek vom Strom abgezogen. Leider kann ich am Switch nichts einstellen der ist 10/100mbit full-automatic. Also besorge ich mir als nächstest ein Crossover-Kabel.

Oder gibt es noch eine andere Möglichkeit?

Jörg
von
Guten Abend in die Runde,

habe es jetzt mit einem Crossover Kabel und festen IP Adressen versucht:

NETBOOK 193.246.41.1
Drucker: 193.246.41.62 - die ist ja so vergeben gewesen!

Keine Veränderung, Ping auf NETBOOK geht, auf Drucker timeout.

Die LEDS leuchten genauso wie vorher. Tja was jetzt? Bin irgendwie recht ratlos. Habe auch keinerlei Doku/SW dabei bekommen und habe mir versucht alles aus dem Web zu laden. Leider finde ich das Installationshandbuch zur Karte nirgendwo im Web! Das könnte viellleicht helfen zB für ein restore factory defaults oder so.

Bin für jeden Hinweis dankbar

Jörg
von
u.U. steckt die Karte nicht richtig im Slot
ansonsten schau mal hier: www.epson.com/...
von
Ja das habe ich auch schon geprüft und die Karte sitzt richtig gut und fest im Slot.

Das Manual (EPSON C82357* EPSON Status Monitor 2) hatte ich auch schon gesucht und gefunden. Dort steht, das man sich bei der Installation der Karte auf die Dokumentation beziehen soll, die mit der Karte ausgeliefert wird. Diese finde ich aber nirgendwo - vielleicht war die auf einer Disk?! Oder hat jemand noch sowas rumliegen?

Note:
The printer must be equipped with an Ethernet card C82357*, and
the card’s IP address must be set; otherwise the printer does not
appear on the screen.
For instructions on installing the card, see the printer user’s guide, and for instructions on setting the IP address for
the card, see the user’s guide that came with the card.

To set up the Ethernet card (C82357*) for use with TCP/IP, see
the documentation that came with the card.

Tja, es ist echt schade und unglaublich, das ich mir bei eingebauter Karte deren Status ausdrucken kann (der scheint ja ok zu sein) aber nicht was man sonst noch so machen kann wenn es nicht klappt bzw. z.B. wie man die IP ändert usw.

Was kann ich denn noch machen?

Jörg
von
Ich denke mit dem Statusmonitor ändert man die IP-Einstellungen, die sind in der Anleitung dazu auch vorhanden. Die Installation der Karte selbst wird im Druckerhandbuch unter Punkt 6.1 (Download siehe Antwort #2). Das dürfte die gesamte Dokumentation dazu sein.
Ich kenne allerdings die Karte und den Drucker leider nicht.
von
für Win98 gibt es noch eine Net Utility V2.0 neben dem Status Monitor V2.5 , für XP nicht (mehr), vielleicht lassen sich damit die Port-Parameter einstellen

www.epson.com/...
von
Vielen Dank für Eure Vorschläge und Hinweise, aber es ist eine Stufe vorher wo das Problem liegt. Wenn ich die Karte an gepingt bekomme, kann ich auch die verschiedene SW einsetzten aber soweit komme ich ja garnicht.

Ich habe es aber jetzt geschafft, das ich die Karte auf factory defaults zurück gesetzt bekomme habe. Dazu habe ich aus einem Epson Service-Handbuch für andere Karten den Hinweis entnommen das man den status sheet button drücken, dann einschalten und weitere 5sek lang gedrückt halten soll. Das initialisiert die Karte und sie geht auf factory defaults, aber nur wenn man sie vorher ausgebaut hat, dann wieder einbaut und dann die Prozedur zum ersten mal macht.
Dann habe ich ein status sheet gedruckt (s. Anhang) und die Karte an meinen win98 Rechner per Crosskabel angehängt. Nach ca. 30 sek LED geflacker hat sich alles beruhigt und die grüne LED leuchtet permanent - dh heißt normalerweise alles ok ready to rumble. Dann habe ich mit festen IP Adressen versucht zu pingen und Rechner klappt, Drucker timeout.

Rechner 11.22.33.1
Drucker 11.22.33.44 - ist factory default

Dann habe ich mit dem arp Befehl und der Node Number versucht die IP zuändern aber ich komme nicht dran.

Es ist irgendwie zum auswachsen und ich denke ich bin nah dran aber irgend was übersehe ich?!

Viele Grüße Jörg
von
Vielen Dank für Eure die Unterstützung und die Hilfe. Leider ist die Karte doch defekt und läßt sich auch laut Epson leider nicht reparieren oder sonst wie flicken. Daher habe ich dieses Thema “Suche Netzwerkkarte Ethernet für Epson Stylus 3000 oder 1520 oä.” eingestellt und hoffe das vielleicht jemand noch so eine Karte rumliegen hat.

Viele Grüße

Jörg
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
23:30
23:25
23:06
20:34
18:02
14:11
Advertorial
Online Shops
Artikel
20.07. Epson Workforce-​Pro-​Cashback 09/2018: Geld zurück für WF-​C5710DWF und WF-​C8610DWF
11.07. Lexmark Firmware EC 7.0: Lexmark empfiehlt Firmwareupdate
04.07. HP 302 und 304 Original-​Patronen: HP sperrt eigene Tintenpatronen aus
21.06. Epson Workforce Pro WF-​47xx-​Serie: Epson irritiert mit 2,6-​fach höheren Druckerpreisen
13.06. HP Color Laserjet Pro MFP M180n und M181fw: Farblaser mit extrem hohen Tonerkosten
13.06. Brother Tonerbenefit (derzeit nur in Osteuropa): Einfache S/W-​Laser mit äußerst günstigen Tonerkosten
11.06. Brother Inkbenefit Plus 2018 (Osteuropa): Neue Drucker mit Tinte aus Flaschen
08.06. Kyocera Ecosys M3145, M3645, M3655 und M3660-​Serie: Erweiterbare S/W-​Lasermultis von Kyocera
04.06. Epson Workforce Pro WF-​M5799DWF und WF-​M5299DW: A4-​S/W-​Tintendrucker mit riesigen aber teuren Beuteln
04.06. Epson Workforce Pro WF-​C8190, WF-​C8610 und WF-​C8690: Epson aktualisiert seine Tinten-​A3-​Kopierer
01.06. Brother P-​touch Color VC-​500W: Flexibler Farbetikettendrucker auf Zink-​Basis von Brother
09.05. Epson Expression Home XP-​255, XP-​257, XP-​352, XP-​355, XP-​452 & XP-​455: Günstige Tintendrucker mit hohen Folgekosten
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
Neu   Lexmark CS521dn

Drucker (Laser/LED)

Neu   Epson Surecolor SC-T3100

Fotodrucker, A1 (Pigmenttinte)

Neu   Lexmark CX522ade

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark CS421dn

Drucker (Laser/LED)

ab 231,68 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 150,45 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 208,57 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 140,13 €1 Epson Workforce Pro WF-4720DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 133,69 €1 Canon Pixma TS8150

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 259,00 €1 Epson Workforce Pro WF-5620DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen