1. DC
  2. Forum
  3. Laserdrucker
  4. S/W-Laser
  5. Samsung Xpress M2070W
  6. Wie Drucker mit Android Smartphone verbinden?

Wie Drucker mit Android Smartphone verbinden?

Bezüglich des Samsung Xpress M2070W - S/W-Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
Ich habe den Samsung 2070W günstig geschossen und schaffe es jetzt nicht, den Drucker mit meinem Nexus 5 (hat NFC und Wifi Direct) zu verbinden. Die Samsung Printer App zeigt keine Verbindung an. Der Drucker geht nach relativ kurzer Zeit wieder aus (wohl Standby).

Kann mir jemand die genauen Einstellungen sagen, die ich verwenden muss? Mir ist es egal, ob per NFC oder Wifi oder Wifi Direkt via WPS.

Vielen Dank!

P.S.: Ich hab mir natürlich die - weitgehend nutzlose - Bedienungsanleitung angeschaut.
Beitrag wurde am 04.01.14, 13:33 vom Autor geändert.
von
Findest du denn ein Wlan des Druckers, wenn du auf deinem Nexus nach Drahtlosnetzwerken suchst?

Ansonsten: Hast du dir das Easy Wireless Setup Tool mal auf dem Computer installiert und das Wlan darüber konfiguriert? Ich kenne den benannten Drucker nicht näher, aber möglicherweise muss man die Wlan-Verbindung erst einmalig über dieses Tool aktivieren (und einstellen, ob man Wifi Direct verwenden oder den Drucker in ein bestehendes Wlan integrieren möchte).
von
Der Drucker taucht sogar 2x (einmal unter seinem Druckernamen und einmal unter einen Directxyz Namen) auf. Ansonsten: Nehmen wir mal an, ich habe keinen Computer. Es funktioniert ja angeblich auch ganz ohne Computer.

Einmal war das Smartphone sogar mit dem Drucker verbunden (nachdem ich das Netzwerkkennwort des Druckers eingegeben habe). Gedruckt hat es trotzdem nicht.

(Im Prinzip funktioniert der Drucker aber. Mit der Kopierfunktion getestet.)
Beitrag wurde am 04.01.14, 16:07 vom Autor geändert.
von
Wenn der Druckername auftaucht heisst es noch lange nicht das er ordnungsgemäß im Netzwerk eingebunden ist. Der Drucker sollte im gleichen WLAN sein wie das Smartphone und auch die IP-Adressen müssen aus dem gleichen Netzwerk sein. Dazu muss auch die IP-Adresse(einmalig im eigenen Netzwerk) inkl. Subnetzadresse (meist 255.255.255.0 und das Standard-Gateway, sowie der DNS-Server stimmen (beide meist die interne Router-IP in kleinen Netzwerken). Bei WLAN kommt dann noch die Verschlüsselung (WEP, WPA, WPA2(vorzuziehen)) und das dazugehörige Passwort (manchmal gibt es Probleme mit Sonderzeichen) dazu. Nicht auszuschließen sind auch Probleme mit dem Empfang bei WLAN. Oft reicht es da noch für eine Verbindung aber bei der Datenübertragen bricht es dann ein.
Die Einstellungen sollten sich bei einem Multifunktionsgerät in der Regel auch am Bedienfeld des Gerätes machen lassen. Halte ich für die meist einfachere Lösung.
von
Es gibt ja nur den Drucker und das Smartphone und ansonsten kein grösseres Netzwerk, in welches die Geräte eingebunden werden. Bei dieser relativ einfachen Konstellation müsste es doch möglich sein, die konkreten Schritte zu beschreiben, die notwendig sind, um eine Verbindung herzustellen. Leider macht dies die Anleitung nicht. Hat vielleicht jemand den Drucker?
von
Update: Inzwischen habe ich es via NFC geschafft. Es war wichtig, das Handy mehrfach in der richtigen Position an das NFC Tag zu halten. Die Samsung Print App startet dann automatisch. Anschliessend Printauftrag generieren und nochmal an NFC Tag halten. Die dt. Anleitung enthält insoweit nur eine leere Seite. In der englischen Anleitung ist das Prozedere aber beschrieben. Im Prinzip supereinfach.
von
Im Endeffekt hab ich das bereits getan ;-) Du musst den Drucker in dein Netzwerk bringen, das heisst du erstelltst eine WLAN-Verbindung zum Router bzw. eine ADHoc-Verbindung( meist nicht empfehlenswert) zum Smartphone. Dann hast du erstmal eine physikalische Verbindung, das kannst du mit einen LAN-Kabel vergleichen. Dann musst du den Drucker mit deinem Netzwerk verbinden, das kann automatisch per DHCP erfolgen oder manuell, durch Eingabe der gewünschten IP-Adresse plus der Angaben oben. Die IP-Adresse darf in deinem Netzwerk nur einmalig vorkommen und darf nicht mit 0 oder 255 enden.
Jetzt mal ein Beispiel
Router IP-Adresse 192.168.2.1
dann darf die IP-Adresse zwischen 192.168.2.2 und 192.168.2.254 (der DHCP-Bereich sollte ausgespart werden, wenn man die IP-Adressen manuell vergibt) liegen, bei Kleinstnetzwerken ist dann der DNS-Server die Routeradresse hier also 192.168.2.1 das gleiche gilt für das Standard-Gateway. Da ich bisher von einem Class C Netzwerk ausgehe, wäre die Subnetzadresse 255.255.255.0 (ist meist üblich). Viel genauer lässt sich das ohne Kenntnisse deines Netzwerk nicht beschreiben)
Das gleiche erfolgt am Smartphone genauso, aber dann mit einer eigenen IP-Adresse, ebenfalls in dem Bereich.
Für Laien ist das aber per DHCP einfacher, da hier die Vorgaben am Router eingestellt und automatisch zugewiesen werden, wenn man eine DHCP-Einstellung erlaubt, meist ist das schon vorgegeben. Nachteil kann sein das sich die IP-Adresse nach längerer Zeit ändern kann (sollte man jetzt aber mal nur zur Kenntnis nehmen).
Nach den ganzen Einstellungen sollte man sicherheitshalber beide Geräte mal kurz neustarten (bzw. aus und wieder einschalten) da oft erst dann eine korrekte Verbindung erstellt wird.
Das Drucken wird über die APP am Handy gestartet.
von
Gut dann brauchst du das ja nicht mehr, mit NFC hab ich aufgrund fehlender Geräte noch keine Erfahrungen.
Meine Lösung ist aber heutzutage noch universeller, da NFC bei mehreren Geräten in einem Netzwerk nur eine Verbindung aufbaut (entweder NFC oder Netzwerk)
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
15:02
14:36
14:34
13:12
13:04
20.11.
20.11.
Philips Laserfax 725 JochenZ2
Advertorial
Online Shops
Artikel
22.11. Canon Pixma GM4050: S/W-​Tintentankdrucker für Büros ohne Fax
21.11. Canon Pixma G7050: Fax-​Multifunktionsdrucker mit Tintentanks
18.11. Reaktion von HP: Verwaltungsrat lehnt Übernahmeangebot von Xerox ab
14.11. HP Laserjet Pro MFP M428-​, M404-​ und M304-​Serie: Laserjet-​Mittelklasse von HP
07.11. Firmware für HP Officejet 6900er-​Serie: Update sperrt erneut Fremdpatronen für HP-​Drucker aus
06.11. Xerox will HP: Xerox liebäugelt mit HP-​Übernahme
31.10. HP Color Laserjet Pro MFP M479-​ und M454-​Serie: Aufgefrischte "Color Laserjet"-​Mittelklasse
28.10. Brother Farblaser-​Cashback 09/2019: Bis zu 100 Euro zurück aufs Konto
22.10. Canon i-​Sensys LBP852Cx: Erster A3-​Farblaser nach längerer Pause
21.10. Epson Surecolor SC-​P9500 (B0) und SC-​P7500 (A1): Epson Foto-​Großformatdrucker mit neuem Druckkopf
16.10. Leserwahl 2019/20: Brother, Canon, Epson, HP und Kyocera am beliebtesten
15.10. Epson Expression Photo XP-​970: Foto-​Multifunktionsdrucker mit A3-​Einzug
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
Neu   Canon Pixma G7050

Multifunktionsdrucker (Tinte)

Neu   Canon Pixma GM4050

S/W-Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 187,90 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 173,99 €1 HP Officejet Pro 9014

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 166,98 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 361,36 €1 Epson Ecotank ET-4750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 208,19 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 296,31 €1 Canon Pixma G6050

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 133,51 €1 Canon Pixma TR8550

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 197,79 €1 Brother MFC-J5730DW

Multifunktionsdrucker, A3 (Pigmenttinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen