1. DC
  2. Forum
  3. Refill
  4. Canon Pixma MG5350
  5. Unterschiedliche Tinte gleichzeitig verwenden?

Unterschiedliche Tinte gleichzeitig verwenden?

Bezüglich des Canon Pixma MG5350 - Multifunktionsdrucker (Tinte)

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
Hallo,

seit kurzem darf ich den Canon Pixma MG5350 mein eigen nennen und schau mich momentan nach geeigneten Patronen um. Nach diesem Test (Tintentest: Kompatible Patronen PGI-520/CLI-521 für Canon-Drucker) bin ich jedoch unschlüssig. Die Leistung von SudHaus überzeugt mich nur in einem Punkt nicht - der Markertest. Klar, die Originalpatronen sind nicht besser und ja, ich wusste auch vor dem Kauf des Druckers, dass ich mich da auf dem nicht wischfesten Boden bewege...

... Aber wäre es möglich für die große BK Patrone InkTec zu verwenden und für die Foto-Patronen SudHaus? Oder würde es sich irgendwie "rächen"?

Einsatzbereich: Hauptsächlich Texte mit Grafiken (Skripte), Fotos und CDs eher seltener, wird aber auch vorkommen.

Danke schon mal im Voraus!
von
Hallo,
in dem Fall gibt es ja keine direkte Vermischung der Tinten wie das bei unterschiedlichen Farbigen von verschiedenen Herstellern wäre, meine mich zu Erinnern das mal die Pigmentirte (große Patrone) von KMP hier oft als Ersatz für die Original Tinte im Einsatz war.
Zur Zeit wird hier im Forum von einigen User die OCP Tinte Favorisiert.

Sep
von
Die pigmentierte Tinte von Inktec wird hier oft kritisiert (die anderen sind ok). Im Falle der pigmentierten Tinte und den Farbtinten sehe ich sonst keine Probleme, da diese selbst auf dem Papier kaum vermischt werden. Unterschiedliche Farbtinten würde ich aufgrund der Farbmischung vermeiden. Da können dann doch recht grobe Farbfehler entstehen.
von
Vielen Dank!

Über KMP und OCP habe ich auch einiges im Forum gelesen, aber leider kein Test von DC entdeckt. Verwirrender fand ich aber folgendes:

Im Test von Tintenalarm gleicht die KMP Tinte zwar dem Original, die eigene Haustinte schneidet aber besser ab: "Diese pigmentierte Tinte ist sichtbar besser als jede andere im Test." Auch in einem älteren (2008) Test von Stiftung Warentest landet sogar InkSwiss über KMP - aber gut, das waren noch andere Zeiten.

Von KMP finde ich nur Patronen auf Tintenmarkt, von OCP nur Nachfüllfläschchen auf Octupus. Qual der Wahl!

Noch eine Frage, falls wir schon dabei sind - was taugt denn die Farbtinte von KMP und OCP vs. SudHaus oder gibt ggf. noch eine bessere Alternative?

Noch mal: Vielen Dank :-)
von
Jede Tinte kann nicht getestet werden, aber es zeichnet sich ab, das OCP-Tinte hier bei den Usern den besten Eindruck über längere Zeit gemacht hat, solche Aussagen bewerte ich fast höher als Tests die nur übere eine kurze Zeit möglich sind. Das eine Hausmarke im eigenen Auge die beste Lösung für den Vertreiber ist ist ja wohl auch klar ;-).
Soweit ich den Test von der Stiftung Warentest gelesen habe, sind das alles nur Kurzzeittests, die über den Gebrauch über längere Zeit nichts aussagen. Um optimale Ergebnisse zu erzielen ist ein eigenes Farbprofil einzumessen Pflicht. Aber mit den Marken-Alternativ-Tinten macht man meist nicht allzuviel falsch, eher mit Billigpatronen...
von
Mit Sudhaus waren die User hier auch immer sehr zufrieden laut einigen Beiträgen.
Ich Denke mal soll heißen die KMP ist gleichwertig wie die Original Canon Tinte, die eigene Haustinte..... Tintenalarm hat neben Original und KPM noch eine "eigene" Tinte im Vertrieb.

Sep
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
10:10
08:04
07:32
07:30
07:29
Advertorial
Online Shops
Artikel
11.07. Lexmark Firmware EC 7.0: Lexmark empfiehlt Firmwareupdate
04.07. HP 302 und 304 Original-​Patronen: HP sperrt eigene Tintenpatronen aus
21.06. Epson Workforce Pro WF-​47xx-​Serie: Epson irritiert mit 2,6-​fach höheren Druckerpreisen
13.06. HP Color Laserjet Pro MFP M180n und M181fw: Farblaser mit extrem hohen Tonerkosten
13.06. Brother Tonerbenefit (derzeit nur in Osteuropa): Einfache S/W-​Laser mit äußerst günstigen Tonerkosten
11.06. Brother Inkbenefit Plus 2018 (Osteuropa): Neue Drucker mit Tinte aus Flaschen
08.06. Kyocera Ecosys M3145, M3645, M3655 und M3660-​Serie: Erweiterbare S/W-​Lasermultis von Kyocera
04.06. Epson Workforce Pro WF-​M5799DWF und WF-​M5299DW: A4-​S/W-​Tintendrucker mit riesigen aber teuren Beuteln
04.06. Epson Workforce Pro WF-​C8190, WF-​C8610 und WF-​C8690: Epson aktualisiert seine Tinten-​A3-​Kopierer
01.06. Brother P-​touch Color VC-​500W: Flexibler Farbetikettendrucker auf Zink-​Basis von Brother
09.05. Epson Expression Home XP-​255, XP-​257, XP-​352, XP-​355, XP-​452 & XP-​455: Günstige Tintendrucker mit hohen Folgekosten
30.04. Kyocera Ecosys M6230-​Serie, M6630-​Serie, P6230-​Serie und P7240cdn: Sieben neue Kyocera-​Farbdrucker der oberen Mittelklasse
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
Neu   Lexmark CX522ade

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark CS622de

Drucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark CS421dn

Drucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark MS315dn

S/W-Drucker (Laser/LED)

ab 150,45 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 231,68 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 208,57 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 423,20 €1 Epson Workforce Pro WF-6590DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 118,68 €1 Canon Pixma TR8550

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 213,44 €1 Epson Workforce Pro WF-4740DTWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen