1. DC
  2. Forum
  3. Tintendrucker
  4. Epson
  5. Epson Stylus Photo R3000
  6. Viele Probleme mit R3000

Viele Probleme mit R3000

Bezüglich des Epson Stylus Photo R3000 - Fotodrucker, A3 (Pigmenttinte)

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
Hallo,

habe heute einen neuen Epson R3000 bekommen und gleich getestet. Allerdings habe ich mehrere Probleme, die mir den Spaß daran nehmen.

1. Das Gerät macht im Leerlauf unsagbar nervige Geräusche. Beim Druck hört man das nicht, nach dem Druck ist kurz Stille, aber nach ca. 5-10 Minuten beginnt so ein komisches Ticken oder Klackern. Ganz komisch und sehr nervig. Erinnert mich irgendwie an das Ticken einer Uhr.

Gerade habe ich festgestellt, dass das Klackern dann ausgeht, wenn das Display am Gerät ausgeht. Schalte ich es wieder an, beginnt das Geräusch wieder.

2. Viel schlimmer ist aber, dass - trotz Kalibrierung meines iMac - die Farben nicht gut aussehen. Sie sind stets verfälscht - ein lila am PC wird zu einem blau auf dem Ausdruck. Ich habe noch einen alten Epson 1400, der dieses Problem nicht hat.

3. Fotoausdrucke sehen im Vergleich zum Epson 1400 eher bescheiden aus, selbst auf Epson Fotopapier, wobei sie da noch besser aussehen. Da ich aber auch Fotopapier mit 220g/m2 nutze, das beidseitig glossy ist, ist das für mich schlimm. Bei diesem Fotopapier z.B. sieht die Tinte immer irgendwie verschwommen aus, als ob sie nicht richtig trocknet auf dem Papier.
Das ist beim 1400 auch nicht so - da sieht es immer gleich gut aus!

Was ist da los? Ich habe so viel Gutes über den Druck gelesen, aber mein Exemplar scheint reiner Schrott zu sein.

Also, dafür gebe ich nicht so viel Geld aus.
Beitrag wurde am 24.12.13, 19:26 vom Autor geändert.
Seite 1 von 2‹‹12››
von
wie sieht der Düsentest aus, bitte mal machen, scannen, und als.jpg Datei dem nächsten Beitrag beifügen.
Drucker/Papiereinstellungen im Treiber gelten nur für die jeweils ausgewählten Papiere als Epson Papiere, bei anderen Fremdpapieren kann es sein, daß die Tintenaufnahme nicht so groß ist, dann entstehen solche Effekte. Der Vergleich zum 1400 hilft da wenig, Fotopapiere sind bei Dyetinten recht unempfindlich gegen solche Effekte, aber nicht jedes Fremdpapier, daß auf dem 1400 läuft, gibt auch gute Resultate beim R3000. Da müßte man z.B. testen, mit welcher Papierwahl, z.B. matt oder Inkjet Foto, weniger Tinte aufgetragen wird, und der Pfützeneffekt verschwindet. Auch sind die Glossy-Oberflächen kritischer bei Pigmenttinten, auch da ist die Papierwahl für gute Ergebnisse viel enger. Und man sollte bei Verwendung von Fremdpapieren, auch Fremdtinten für die jeweilige Kombination ein .icc Farbprofil messen (lassen) für farbrichtige Ergebnisse. Die Geräusche klingen etwas unnormal, aber nolange keine Fehlermeldung kommt und sonst einwandfrei gedruckt wird, wüßte ich so nicht direkt, wo man suchen sollte. Vielleicht ist irgendwo noch ein Transportsicherungsklebeband im Weg oder....
von
Hallo Ede,

herzlichen Dank für deine Antwort an Heiligabend. :-)
Leider funktioniert die Bilder-einfügen-Upload-Funktion auf meinem iMac nicht... liegt das am Browser? Wenn ich auf "hochladen" klicke, graut es aus und nichts passiert mehr. Hmm... Ich lade die Bilder mal woanders hoch.

Also, den Düsentest habe ich gemacht und angehängt. Man sieht auf dem Bild nicht genau, aber alle Düsen scheinen frei zu sein.
www.imgbox.de/...

Daneben habe ich noch ein Bild eingescannt. Dies ist ein Ausdruck von einem Bild auf dem Fotopapier, das auf dem 1400 exzellent aussieht und auf dem R3000 ganz übel. Klar, ich habe das Papier nicht profilieren lassen, aber das habe ich auch noch nie gemacht und hatte noch nie irgendwelche Probleme.
www.imgbox.de/...

Wenn es mit Pigmenttinten solche Probleme gibt, wurde ich falsch beraten. Mir ging es darum, einen soliden Tintenstrahldrucker zu haben, mit dem ich sowohl Fotos in guter Qualität auf Fotopapier als auch kleine Flyer auf dünnen doppelseitigem Glossypapier in Kleinstauflage ausdrucken kann.
Das ärgert mich jetzt.

Kurz zu den Geräuschen: Also, das hat wahrscheinlich nichts mit einem Klebeband zu tun. Ich habe die Geräusche mal aufgenommen. Hier ist die MP3 Datei:
www.file-upload.net/...

Das ist meganervig... ich meine nicht das weiße Rauschen im Hintergrund, sondern dieses ständige: tschk, tschk, tschk... Das geht die ganze Zeit so, nachdem man gedruckt hat und solange das Display an ist. Sobald es ausgeht, wird es weniger...
von
Hallo,

der Düsentest sieht sehr blass aus. Liegt das am Scan, oder ist der auch in echt so blass? Zudem scheinen mir da nicht alle Farben gedruckt zu sein. Ich kann auf dem Bild gerade so 5 verschiedene Rauten mit dem Düsentestmuster sehen. Der R3000 hat aber 8 Patronen, demnach müssen auf dem Düsentest auch 8 verschiedene Farbflächen erscheinen.

War das ein neues, originalverpacktes Gerät? Verwendest du Originaltinte? Alle gelben Streifen an den Patronen abgezogen?

Zu dem Klackern: Auch das klingt für mich nicht normal. Wir hatten den R3000 vor gut einem Jahr im Test, ich kann mich nicht an derartige Geräusche erinnern und ich bin normalerweise auch sehr empflindlich, was Nebengeräusche wie Spulenfiepen und Co. angeht.

Bei Druckern mit Pigmenttinten kann es sein, dass das bisherige Fotopapier nichtmehr geeignet ist. Allerdings würde ich vorab erstmal prüfen, ob das Gerät überhaupt ordnungsgemäß druckt, oder ob da nicht doch ganze Farben fehlen. Wenn da alles in Ordnung ist, dann würde ich mal einen Test auf original Epsonpapier machen, um ein Papierproblem auszuschließen.

Der R3000 ist für Hochglanzdrucke eher weniger geeignet, aber dein Scan sieht schon sehr schlecht aus. Wobei ich allerdings auch nicht weiß, wie groß der Bildausschnitt ist, und wie die Originalvorlage aussieht.

In unserem Test kannst du dir mal anschauen, wie der R3000 drucken sollte, wenn alles in Ordnung ist:

Vergleichstest: Canon Pixma Pro-1 gegen Epson Stylus Photo R3000

Gruß,
Florian Ermer
www.druckerchannel.de
von
ich kenne den R3000 nicht speziell, aber die Vorgänger. Was war der Anlass, die Erwartungen, den R3000 anzuschaffen - etwas was der 1400 nicht kann? Der 1400 ist ein Dyetintendrucker, läßt sich aber mit Refill umstellen auf genau die Pigment-Tinten die auch der R3000 verwendet, z.B. mit farbenwerk Tinten und Patronen. Wenn der R3000 mit 9 Patronen arbeitet, dann sollten da auch 9 Düsenfelder sein, auch mit starker Kontrastanhebung des Scans sehe ich nur 6, also da fehlen sowieso einige Farben, oder Schwarz/Graudüsenbereiche. Vielleicht wurden die Abreißer für die Belüftung nicht entferent, wenn da welche dran sind an den Patronen. Zu den Geräuschen kann ich nichts sagen, ob die so auf einen Fehler hinweisen.
Wie gesagt, bei den Papieren gibt es zwei Effekte, das Überschreiten einer Sättigungsgrenze, so etwas passiert auch mit Dyetinten, auf mehreren Druckern - wenn man z.B. mit Einstellung Ultra Glossy auf manches 5 ct Papier druckt. Und der 2te Effekt ist, daß Pigmenttinten nicht gut 'harmonieren' mit manchen Glossy-Papieren, der Glanz nimmt ab, der Ausdruck wird fleckig , wenn man das Papier gegen das Licht dreht und man andersfarbige Reflexionn sieht, ein Bronzing-Effekt. Aber auch das ist jetzt nicht speziell ein R3000 Problem, sondern gilt generell. Sehr gute Druckergebnisse mit Pigmenttinten brauchen da eine bessere Abstimmung von Tinte , Papier, auch mit Farbprofil bei Fremdprodukten. Wenn man Pigmenttinten braucht, wegen der besseren Lichtbeständigkeit für Plakate etc, dann muss man da etwas Aufwand treiben, sonst kommt man einfacher weg mit Dyetinten und dem 1400.
Beitrag wurde am 25.12.13, 12:01 vom Autor geändert.
von
Hallo Ede,

kurze Anmerkung zum Patronensystem. Der R3000 hat 9 Patronen, nutzt aber nur 8. Mattschwarz / Photoschwarz nutzen die selbe Düsenreihe und müssen vor jedem Papierwechsel umgeschaltet werden.
von
Danke euch beiden für die Antwort.

Der Düsentest ist schon blass, ja. Aber hier sehe ich 8 Rauten, die keine Unterbrechungen aufweisen. Es liegt da eher am Scannen.

Der 1400 war schon ziemlich alt und hatte öfters mal Probleme beim Einziehen von Papier. Der ist dann auch öfters mal hängen geblieben. Daher habe ich Bekannte nach Empfehlungen gefragt und mein Nutzungsszenario beschrieben und den R3000 empfohlen bekommen.

Der Scan ist jetzt nicht unverhältnismäßig vergrößert - der sieht auch in echt so schlecht und fleckig aus. Vielleicht liegt es an dem Papier, das kann sein. Vielleicht wäre ich mit Dye-Tinten besser beraten.

Das Geräusch kommt wahrscheinlich von irgendeiner Spule oder Oszillator oder sowas, keine Ahnung. Es ist, wie gesagt, von der

Ich habe das Bild jetzt nochmal auf Original Epson Papier gedruckt und es sieht besser aus - aber meiner Meinung nach immernoch schlechter als auf dem 1400.
Links das alte Bild, rechts das auf Epson Papier:
www.imgbox.de/...

Und jetzt ist auch das Geräusch wieder da... aaaahhh, das nagt so an den Nerven.

Das Gerät habe ich neu und originalverpackt gekauft bei Foto Erhardt. Die Transportaufkleber und die Folien waren noch dran. Eigentlich würde ich das Gerät gerne zurückgeben. Aber nun lese ich im Internet von sehr schlechtem Kundenservice bei Foto Erhardt... ich weiß, hätte ich vorher lesen sollen.
Beitrag wurde am 25.12.13, 12:24 vom Autor geändert.
von
8 Rauten ? - ich dachte der R3000 hat 9 Patronen, dann sollten da auch 9 Düsenfelder sein, oder wird das Matt/Photoschwarz umgeschaltet ? . Was das Geräusch angeht, das ist schon ein Rückgabegrund, wenn es nicht gerätetypisch ist, was ich nicht weiß. Man liest immer viel, einiges mag richtig sein, ich jedenfalls habe in der Vergangenheit keine Probleme gehabt mit Foto Erhardt. Die wichtige Frage ist, ob die Eigenschaften der Pigmenttinten gebraucht werden, hauptsächlich die erheblich bessere Langzeitstabilität bei Licht/UV/Ozoneinwirkiung, oder andere funktionelle Eigenschaften des R3000, z.B. Rollenpapier, sonst kann der 1500W eine günstige Alternative sein, auch mit Dyetinten, der 1400 Nachfolger.
von
Ja, die Schwarzpatronen können umgeschaltet werden. Ich habe Foto Erhardt eine E-Mail geschrieben und die schlechte Druckqualität sowie das nervige Geräusch benannt.

Wenn ich das Gerät jetzt zurückschicke, wie läuft das dann mit der Tinte? Lass ich die im Gerät oder hole ich die Patronen raus? Ich meine, die sind jetzt ja auch gebraucht. Kennst du dich da etwas aus?

Ja, den 1500W habe ich jetzt auch gesehen... der macht auf mich so einen guten Eindruck. Die Vorteile der Pigmenttinten brauche ich jetzt nicht unbedingt. Schön wäre noch, CDs bedrucken zu können. Aber das kann der 1500W ja auch.
Beitrag wurde am 25.12.13, 13:49 vom Autor geändert.
von
aha, o.k., schwarz wird umgeschaltet.
Patronen drinlassen oder raus - anfragen - da gibt es unterschiedliche Auskünfte, bei Standarddruckern drinlassen, sagen Canon oder Epson, damit die Tintenzuführungen nicht eintrocknen, (und dann sehen die im Einzelfall, ob man Fremdpatronen verwendet....) bei größeren Geräten habe ich schon mal den Hinweis gesehen, daß die vielen, auch etwas größeren Patronen im Druckkopf zu schwer seien für den Transport, also anfragen.
Die Druckqualität ist nicht so einfach zu diskutieren, das könnte man nur messen, ob es gegenüber dem Fertigungsstandard Abweichungen gibt beim Farbraum, z.B. weil eine Tinte falsch gemischt wäre, solche Diskussionen sind schwierig und zum Teil subjektiv, auf jeden Fall kann man sich nur auf das Originalpapier beziehen. Und das wäre das eine Kulanzsache. Bei den Geräuschen ist das etwas anderes, wenn das nervt und nicht gerätetypisch ist, dann ist das ein Reklamationsgrund, fiepende Netzteile etc hat es auch schon häufig gegeben bei anderen Geräten. Und der Fehler ist ja erst beim Betrieb aufgetreten, also mit Tinte.
von
Ok, frage ich bei Foto Erhardt nochmal an.

Sehe ich ein, dass die Druckqualität subjektiv ist, aber das ist mir ja egal. Ich wollte eigentlich eine bessere Druckqualität als zuvor, weshalb der Preis ja auch höher ist.

Das Geräusch nervt mich, auch wenn es tendenziell eher leise ist, aber ich höre es und es stört.

Unabhängig davon habe ich aber doch ein 14 tägiges Widerrufsrecht, auch ohne Angabe von Gründen.

Ich werde auf jeden Fall mal berichten, wie Foto Erhardt mit meiner Reklamation umgegangen ist.
Seite 1 von 2‹‹12››
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
01:26
23:44
23:34
21:11
20:06
10.12.
Advertorial
Online Shops
Artikel
05.12. Canon Pixma TS205 und TS305: Billige Pixma-​Drucker mit Schachbrett statt Scanner
22.11. Canon Tintendrucker Cashback: Geld zurück für Canon Pixma-​ und Maxify-​Drucker
07.11. HP Color Laserjet Pro M254-​Serie, MFP M280nw und M281-​Serie: Neue Einstiegs-​Farblaser von HP mit reduzierten Folgekosten
25.10. Epson Readyink im Kurztest: Epsons Tintenbestellservice
23.10. Brother DCP-​J772DW/J774DW sowie MFC-​J890DW/J895DW: Brother-​Drucker gibt's jetzt in Schwarz und Weiß mit teurer Tinte
29.09. HP Envy Photo 6230, 7130 und 7830: Teure aber einfache "Fotodrucker" von HP
19.09. Xerox' "lebenslange" Garantie: Teures Versprechen
18.09. Avision AM3021A S/W-​LED-​Multifunktionsgerät: Erstes Multifunktionsgerät von Avision
05.09. Brother und Epson: Neuheiten von Brother und Epson-​Nachzügler
05.09. Epson Tintendrucker-​Cashback 09-​11/2017: Geld zurück für Epson-​Ecotank sowie Workforce und Expression mit Multipack
01.09. Epson Expression-​, Workforce-​ & Ecotank-​Kollektion: 13faches Tintendrucker-​Feuerwerk bei Epson
01.09. Epson Expression Premium XP-​6000, Photo XP-​8500: Kleiner, hübscher, teure Tinte
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
Neu ab 60,89 €1 Canon Pixma TS305

Drucker (Tinte)

Neu ab 2.409,00 €1 Kyocera Ecosys M8130cidn

Multifunktionsdrucker, A3 (Laser/LED)

Neu ab 46,89 €1 Canon Pixma TS205

Drucker (Tinte)

Neu ab 1.997,00 €1 Kyocera Ecosys M8124cidn

Multifunktionsdrucker, A3 (Laser/LED)

ab 218,00 €1 Epson Workforce Pro WF-5620DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 248,98 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 141,00 €1 Epson Workforce Pro WF-4720DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 159,89 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 242,90 €1 Epson Workforce Pro WF-4740DTWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 117,49 €1 Canon Pixma MX925

Multifunktionsdrucker (Tinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen