1. DC
  2. Forum
  3. Tintendrucker
  4. Epson
  5. Epson Stylus Photo R3000
  6. Viele Probleme mit R3000

Viele Probleme mit R3000

Bezüglich des Epson Stylus Photo R3000 - Fotodrucker, A3 (Pigmenttinte)

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
Hallo,

habe heute einen neuen Epson R3000 bekommen und gleich getestet. Allerdings habe ich mehrere Probleme, die mir den Spaß daran nehmen.

1. Das Gerät macht im Leerlauf unsagbar nervige Geräusche. Beim Druck hört man das nicht, nach dem Druck ist kurz Stille, aber nach ca. 5-10 Minuten beginnt so ein komisches Ticken oder Klackern. Ganz komisch und sehr nervig. Erinnert mich irgendwie an das Ticken einer Uhr.

Gerade habe ich festgestellt, dass das Klackern dann ausgeht, wenn das Display am Gerät ausgeht. Schalte ich es wieder an, beginnt das Geräusch wieder.

2. Viel schlimmer ist aber, dass - trotz Kalibrierung meines iMac - die Farben nicht gut aussehen. Sie sind stets verfälscht - ein lila am PC wird zu einem blau auf dem Ausdruck. Ich habe noch einen alten Epson 1400, der dieses Problem nicht hat.

3. Fotoausdrucke sehen im Vergleich zum Epson 1400 eher bescheiden aus, selbst auf Epson Fotopapier, wobei sie da noch besser aussehen. Da ich aber auch Fotopapier mit 220g/m2 nutze, das beidseitig glossy ist, ist das für mich schlimm. Bei diesem Fotopapier z.B. sieht die Tinte immer irgendwie verschwommen aus, als ob sie nicht richtig trocknet auf dem Papier.
Das ist beim 1400 auch nicht so - da sieht es immer gleich gut aus!

Was ist da los? Ich habe so viel Gutes über den Druck gelesen, aber mein Exemplar scheint reiner Schrott zu sein.

Also, dafür gebe ich nicht so viel Geld aus.
Beitrag wurde am 24.12.13, 19:26 vom Autor geändert.
Seite 2 von 2‹‹12››
von
ja, das Rückgaberecht, da muss man sich aber entscheiden, was man in Anspruch nimmt. Reklamation, Umtausch oder Rückgabe, oder Rücktritt ohne Gründe, aber dann in einem Zustand, daß das Gerät 'Wie neu' weiterverkauft werden kann. Manche Firmen bieten ja extra Neugeräte günstiger als Rückläufer an. Ob die Inbetriebnahme so noch damit abgedeckt ist, ist sehr fraglich, im Laden ist es meist nicht möglich oder üblich, ein neues Gerät auszupacken und zu testen, und dann stehenzulassen, wenn überhaupt dann stellt ein Händler dafür ein Vorführgerät hin, also damit wird es Diskussionen geben. Ob Geräusche, wie fiepende Netzteile von TVs vor längerer Zeit, zumutbar sind oder ein Mangel, gerätetypisch sind etc hat viele Diskussionen gebracht, genauso wenn etwas im Auto klappert, der eine hört es, den anderen stört es, dem nächsten ist es egal, man selbst kann auch nicht herausfinden, ob es ein Einzelproblem ist. Aber egal, wenn das Gerät die Erwartungen nicht erfüllt, muss es zurück. Ich denke mal, der Rücktritt ist der richtige Weg, sonst bietet der Händler eine Reparatur oder Austausch an, was einem nicht hilft, wenn man das Gerät gar nicht mehr will.
Beitrag wurde am 25.12.13, 16:17 vom Autor geändert.
von
Ich habe gerade mal nachgelesen und es heißt, man darf das Produkt auf Funktionsweise testen und das geht beim Drucker nun mal nur per Druck.

Aber gut, ich verstehe, dass ich Die Tinte ja verbraucht habe. Das kann man mir auch in Rechnung stellen. Amazon ist da zwar kulanter, aber mal schauen...
von
o.k., machen und zurückschicken, nur nicht jeder Händler macht so eine Rückgabe dem Kunden so einfach.
von
Ok, danke. Werde berichten, wie es mit Foto Erhardt weitergeht. Erstmal hoffe ich, dass ich am Freitag jemanden erreiche dort.
von
Der Drucker geht zurück und die Patronen sollen abgezogen werden. Na, da bin ich mal gespannt, wieviel dafür abgezogen wird.

Mal was anderes:
Wie sieht es mit dem Canon Pixma Pro 100 aus? Hat der auch Pigmenttinten? Wenn nicht, dann hätte der noch den Vorteil, dass er AirPrint kompatibel ist.

Wäre der etwas für mich oder soll ich beim Epson 1500W bleiben? Der Pro 100 scheint auch nur eine geringe Druckauflösung zu haben, oder?

Ich weiß, dass es ein Canon Forum gibt, habe es aber mal hierhin gepostet, weil es ja noch zu meinem Ursprungsproblem gehört. Ich hoffe, das ist ok.
von
ob der Pro 100 wirklich auch den fast doppelten Preis wert ist, bezweifele ich.
Epson Stylus Photo 1500W
Canon Pixma Pro-100
Der Pro hat Dyetinten News: Canon Pixma Pro-10 und Pro-100 Der Epson hätte den Vorteil, daß man mit Refill auch Pigmenttinten verwenden könnte, alternativ, z.B. mit Tinten von farbenwerk. Dir Druckauflösung ist sicher nicht das Problem, was die Hersteller da angeben, ist nur das Raster, mit dem die einzelnen Farbtröpfchen zur Farbmischung innerhalb eines Bildpunktes gedruckt werden. Geometrisch lösen Epson Drucker max. 720 dpi auf beim Drucken, Canon 800 dpi, aber den Unterschied würde man nur noch mit speziellen Testrastern erkennen können, also das sollte kein Kaufkriterium sein. Zur Entscheidung sollten die Eigenschaften zählen, Optionen WLAN Druckgeschwindigkeit etc, Papierhandling, bei Epson Geräten gibt es Refillmöglichkeiten, mit Dye oder Pigment, bei Canon ist mir das nicht bekannt.
Beitrag wurde am 27.12.13, 14:44 vom Autor geändert.
Seite 2 von 2‹‹12››
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
19:50
18:21
18:03
17:54
17:39
Advertorial
Online Shops
Artikel
22.10. Xerografie nach Chester F. Carlson und Otto Kornei: Die Fotokopie wird 80 Jahre
19.10. HP Sprocket New Edition: Neuer "Sprocket" soll schönere Fotos drucken
18.10. Brother MFC-​J5945DW, HL-​J6000DW, HL-​J6100DW, MFC-​J6945DW und MFC-​J6947: Bürodrucker für den professionellen Einsatz
17.10. Epson Workforce Pro WF-​C529RDTW und WF-​C579RDTWF: Großes Schwestermodell vom WF-​C5710 vorgestellt
09.10. Windows 10 Oktober Update (Version 1809): Online-​Druckertreiber im kommenden Windows-​Update
09.10. Canon Pixma MX925: Wiederbelebung eines Dauerläufers
05.10. Epson Ecotank ET-​M1100, ET-​M1120 und ET-​M2140: Epson führt eine Serie S/W-​Ecotanks ein
28.09. HP Tango und Tango X: "Erster" Smart-​Home-​Drucker mit viel Tamtam von HP vorgestellt
25.09. Canon Pixma G4511: Canons Drucker mit Tinte aus Flaschen erreichen den Handel
12.09. Brother DCP-​J1100DW und MFC-​J1300DW (All-​In-​Box): Brother-​Drucker mit Tinte für drei Jahre
03.09. Drucker von Brother und Epson auf der IFA 2018: Trend zu teuren Druckern mit günstigen Folgekosten
03.09. HP Sicherheitslücke: Firmware von HP-​Tintendruckern dringend aktualisieren
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
Neu   Epson Workforce Pro WF-C579RDTWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Neu ab 401,28 €1 Brother MFC-J5945DW

Multifunktionsdrucker, A3 (Pigmenttinte)

Neu   Epson Workforce Pro WF-C529RDTW

Drucker (Pigmenttinte)

Neu ab 578,03 €1 Brother MFC-J6947DW

Multifunktionsdrucker, A3 (Pigmenttinte)

ab 205,90 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 149,25 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 111,79 €1 Canon Pixma TR8550

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 234,00 €1 Epson Ecotank ET-4750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 208,57 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 124,98 €1 Canon Pixma MX925

Multifunktionsdrucker (Tinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen