1. DC
  2. Forum
  3. DC-Artikel
  4. Test: Kompatible Autoreset-Chips (ARC) für Canon CLI-551/PGI-550

Test: Kompatible Autoreset-Chips (ARC) für Canon CLI-551/PGI-550

von
Für die aktuellen Canon-Tintenpatronen CLI-551/PGI-550 gibt es mittlerweile den ARC-Chip, der sich, wenn leergedruckt, automatisch wieder auf "Patrone voll" zurücksetzt. Doch nicht überall, wo ARC draufsteht, setzt sich die Patrone auch tatsächlich zurück.

Test: Kompatible Autoreset-Chips (ARC) für Canon CLI-551/PGI-550 von Florian Rigotti (geb. Heise)
von
Resetten die Chips auch, wenn man den Drucker vom Strom trennt?

n.b.: 1 von 5 nicht erkannt = 20% Defektrate
von
Hallo,

das Problem mit der PGI-550 ARC Patrone ist mittlerweile gelöst. Es handelte sich dabei um ein "mechanisches" Problem des Patronenkörpers, das bei ca. jeder dritten PGI-550 ARC Patrone aufgetreten ist.
Wir testen jetzt jeden Satz dieser Patronen vor der Auslieferung.

Die Patronen setzen sich erst dann wieder zurück, wenn sie vorher vom Drucker als leer gemeldet wurden (roter Kreis mit weißem Kreuz).
Wenn der Drucker vom Strom getrennt wird, wäre damit ein Zurücksetzen nur dann möglich, wenn eine Patrone gerade auch leer wäre.

[Firmennahme Entfernt]
von
ARC sind Mist, weil sie nur das Problem verschleiern. Der Füllstandschip in den Patronen gehört auf den Müll. Früher konnte man den Füllstand auch ohne Chip auf der Patrone ermitteln. Hier geht es nur noch um Kundenbindung. Einmal einen Canon-Drucker gekauft und bis zum Ende können nur Canon-Patronen verwendet werden.

Wenn VW dem Autokäufer vorschreiben würde, das er sein Auto nur bei Aral betanken darf, würde ein Aufschrei durch das Land gehen.

Achja, fast vergessen, die Maßnahmen dienen nur zur Schutz des Kunden und im Intresse der Qualitätssicherung.
von
Mittlerweile gibt es gar keinen Hersteller mehr der auf Chips verzichtet, sehe das zwar auch recht kritisch, kann aber die Hersteller verstehen. Wenn schon kein Gewinn auf der Druckerseite mehr gemacht wird, dann muss man sich das woanders holen. Mir wären solide Drucker zu einem fairen Preis und ohne Chip auch lieber.
Es gibt aber auch viele Kunden die Billigsttinte in die Drucker stecken und dann bei Defekten trotzdem die Garantie beanspruchen wollen. Das lässt sich ohne große Prüfungen eben nur durch Chips in den Patronen feststellen. Ist also immer ein zweischneidiges Schwert.
Bilder einfügen
Ich bestätige mit Absenden des Beitrags, dass ich im Besitz der Rechte für die Verwendung der hochgeladenen Bilder bin. Eingefügt Bilder können mit einem Klick ab- und wieder angewählt werden.
Weitere Einstellungen

Sie können sich im nächsten Schritt mit Ihrem Benutzernamen anmelden oder als neuen DC-Benutzer kostenfrei registrieren.

Einschränkungen als Gast: Das setzen von externen Links Links ist nicht möglich. Alle Beiträge werden moderiert und nach Prüfung freigeschaltet. Anschließend können Sie diese nicht mehr ändern.

Die Angabe Ihrer Emailadresse sowie Ihres vollständiger Vor- und Zuname sind Pflicht. Diese Daten werden nicht veröffentlicht und sind für andere Leser nicht sichtbar.

1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
12:59
11:07
10:34
10:10
08:58
Advertorial
Online Shops
Artikel
13.06. HP Color Laserjet Pro MFP M180n und M181fw: Farblaser mit extrem hohen Tonerkosten
13.06. Brother Tonerbenefit (derzeit nur in Osteuropa): Einfache S/W-​Laser mit äußerst günstigen Tonerkosten
11.06. Brother Inkbenefit Plus 2018 (Osteuropa): Neue Drucker mit Tinte aus Flaschen
08.06. Kyocera Ecosys M3145, M3645, M3655 und M3660-​Serie: Erweiterbare S/W-​Lasermultis von Kyocera
04.06. Epson Workforce Pro WF-​M5799DWF und WF-​M5299DW: A4-​S/W-​Tintendrucker mit riesigen aber teuren Beuteln
04.06. Epson Workforce Pro WF-​C8190, WF-​C8610 und WF-​C8690: Epson aktualisiert seine Tinten-​A3-​Kopierer
01.06. Brother P-​touch Color VC-​500W: Flexibler Farbetikettendrucker auf Zink-​Basis von Brother
09.05. Epson Expression Home XP-​255, XP-​257, XP-​352, XP-​355, XP-​452 & XP-​455: Günstige Tintendrucker mit hohen Folgekosten
30.04. Kyocera Ecosys M6230-​Serie, M6630-​Serie, P6230-​Serie und P7240cdn: Sieben neue Kyocera-​Farbdrucker der oberen Mittelklasse
26.04. Epson Workforce Pro ET-​8700 Ecotank (derzeit nur USA): Ecotank-​Version mit Farbpigmentinten auf Basis des WF-​C5710 in den Staaten erhältlich
16.04. Canon Tintendrucker Cashback April-​Juli 2018: Canon Pixma-​ und Maxify-​Tintendrucker mit Bargeld-​Rückerstattung
09.04. HP Envy Zero-​Gravity: HP löst Epson im All ab
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
ab 155,43 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 248,50 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 239,99 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 399,00 €1 Epson Ecotank ET-4750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 229,00 €1 Epson Workforce Pro WF-5620DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 83,99 €1 Epson Workforce Pro WF-3725DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 118,88 €1 Canon Pixma TR8550

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 335,40 €1 HP Pagewide Pro 477dw

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 193,44 €1 Brother MFC-J5730DW

Multifunktionsdrucker, A3 (Pigmenttinte)

ab 59,89 €1 Canon Pixma TS5150

Multifunktionsdrucker (Tinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen