Kyocera Laserdrucker ECOSYS P2235dw
  1. DC
  2. Forum
  3. Tintendrucker
  4. Epson
  5. Epson Stylus Pro 3800
  6. Epson Pro 3800 schlechter Ausdruck

Epson Pro 3800 schlechter Ausdruck

Bezüglich des Epson Stylus Pro 3800 - Fotodrucker, A2 (Pigmenttinte)

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
Hallo,

hat einer von euch Spezies zu folgenden Problem eine Idee?

Ich habe hier zwei Epson Pro 3800 Drucker stehen. Bei einem kommt gar keine Tinte aufs Papier, bei dem anderen fehlt ständig eine Farbe (Photo Black).
Einer davon soll wieder gangbar gemacht werden. Vorzugsweise natürlich das Gerät bei dem nur eine Farbe fehlt.
Jetzt habe ich mich damit beschäftigt und bemerkt das dieses Photo-Black mal besser mal schlechter druckt. Nach manchen Reinigungen ist es fast vollständig da, dann fehlt es wieder. Damit sollten so Sachen wie verstopfte Düsen oder mangelhafte Tinte (von farbenwerk) rausfallen. Ich denke eher in Richtung Undichtheit im System oder so. Die Kisten geben ja mit einer ´Luftpumpe´ einen Überdruck in die Patronen damit die Tinte in Richtung Druckkopf gepreßt wird.
Um mich so langsam vorzuarbeiten habe ich nach und nach ein paar Teile zwischen den Geräten getauscht. Damit kann ich z.B. schonmal die Patrone selber, die Luftpumpe und die Patronenbox mitsamt den Tintenleitungen als Ursache ausschließen. Bleibt eigentlich nur noch die Druckregelung im Kopf. Da traue ich mich aber nicht dran. Aus dem ServiceManual bin ich nicht richtig schlau geworden. Da steht eigentlich auch nur wie man den Kopf tauscht und justiert.
Hat jemand sich schonmal mit diesen Geräten beschäftigt und eventuell eine Idee zur Ursache des Tintenausfalls?

Danke im Voraus
Sven
von
ich weiß nicht, ob es beim 3800 noch die Damper gibt, wie bei vielen anderen Modellen 4000, 7600 und neuere, kleine Filter pro Farbzuleitung im Druckkopf sitzen, die über eine Membran Druckschwankungen ausgleichen, da sind auch Feinstfilter drin, die die Tendenz haben sich zuzusetzen und dann schlechten Tintentransport verursachen. Mit Geschick und Anleitung, Service Manual kann man die sicher selbst austauschen. Die Fehlerbeschreibung ist zumindest typisch für einen verstopften Damper, wie man nach langer Laufzeit beim Auto den Kat erneuern muss, sind bei Epspn Drucker auch mal die Damper dran
von
diese Dinger meine ich www.ebay.de/...
von
Hallo,

das klingt logisch. Danke schonmal für den Hinweis.
Zwei Dinge sind aber eigenartig.
Da wäre einmal die Sache mit dem Spülen. Wenn ich die betroffene Photo-Black Leitung+Düsen spüle kommt jede Menge Tinte raus. Wären die Siebe verstopft, dann dürfte eigentlich kaum etwas raus kommen.

Und die andere Sache ist die mit dem Wechsel von Matte- auf Photo-Black. Das Gerät kann ja von der einen auf die andere Patrone umschalten. Das macht man über das Bedienfald am Gerät. Die Kiste rödelt dann einige Zeit und im Display erscheint anschließend die deaktivierte Patrone grau hinterlegt. Soweit so klar.
Dann müßte doch dieses Düsensegment auf dem Düsentest auch komplett fehlen? Wie ist das bei Deinem Pro 4000?
Ich hatte die Hoffnung das ich das mangelhafte Segment (Photo-Black) abschalte und der Fehler, logischerweise, dann auch nicht im Ausdruck auftauchen sollte. Es ist aber tatsächlich egal ob Matte- oder Photoblack aktiv ist, der Fehler ist auf jedem Ausdruck zu sehen.

Danke nochmal für den Link. Bei dem moderaten Preis kann mans ja mal versuchen.

Gruß
Sven
von
die Pro 4000/7600 haben nur 7 Patronen, ein schwarz - matt oder glossy, nix zum Umschalten, nur zum Tauschen mit einer Reinigungsorgie. Ich verwende mattschwarz nicht mehr, das normalschwarz ist mir schwarz genug auf mattem Papier. Als ich es verwendet hatte, hatte ich mattschwarz in eine 2te Normalschwarzpatrone gefüllt und die eingetauscht, der Drucker hat gar nichts gemerkt vom Tintenwechsel, dann habe ich noch 10 Bl A4 schwarz gedruckt, um im Schlauch die Tinte zu tauschen, wenn man auf Glossypapier druckt, sieht man irgendwann den Unterschied zwischen dem 1ten und dem letzten Blatt, wenn das schwarz sich ändert, mattschwarz hinterließ einen leichten Schleier auf glossy Papier, den man mit dem Finger schwarz abwischen konnte. und wenn man einmal weiß, wieviel man drucken muss, dann kann man den Tintentausch auch auf Normalpapier drucken.
Wenn ein Damper sich zusetzt, dann nicht gleich vollständig, bei mir sah es genauso aus, irgendwie fehlende Düsen, bißchen besser nach dem Reinigen. Wenn die Tintenzufuhr zum/am Druckkopf oder im Patronenhalter umgeschaltet wird, dann werden dieselben Düsen verwendet, und der Fehler bleibt bestehen. Ich hatte es zuerst mit Cyan, und den Damper mit Rückwärtsspülen gereinigt, und dann trat der Fehler bei Magenta auf, und dann habe ich alle Damper gewechselt - vorsorglich, das Basteln ist doch etwas aufwändig, wenn man das nicht dauernd macht. Aber ich will nicht ausschließen, daß es noch andere Ursachen geben kann für den Fehler, dazu ist das Druckwerk kompliziert genug. Vielleicht gibt es auch ein Problem im Bereich dieses Tintenumschalters, ich weiß es nicht.
Beitrag wurde am 08.12.13, 20:44 vom Autor geändert.
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
22:49
22:07
20:11
17:17
15:37
PapierstauHubi138
zum+Shop+von+Tonerfabrik+Berlin
Advertorial
Online Shops
Artikel
21.06. Epson Workforce Pro WF-​47xx-​Serie: Epson irritiert mit 2,6-​fach höheren Druckerpreisen
13.06. HP Color Laserjet Pro MFP M180n und M181fw: Farblaser mit extrem hohen Tonerkosten
13.06. Brother Tonerbenefit (derzeit nur in Osteuropa): Einfache S/W-​Laser mit äußerst günstigen Tonerkosten
11.06. Brother Inkbenefit Plus 2018 (Osteuropa): Neue Drucker mit Tinte aus Flaschen
08.06. Kyocera Ecosys M3145, M3645, M3655 und M3660-​Serie: Erweiterbare S/W-​Lasermultis von Kyocera
04.06. Epson Workforce Pro WF-​M5799DWF und WF-​M5299DW: A4-​S/W-​Tintendrucker mit riesigen aber teuren Beuteln
04.06. Epson Workforce Pro WF-​C8190, WF-​C8610 und WF-​C8690: Epson aktualisiert seine Tinten-​A3-​Kopierer
01.06. Brother P-​touch Color VC-​500W: Flexibler Farbetikettendrucker auf Zink-​Basis von Brother
09.05. Epson Expression Home XP-​255, XP-​257, XP-​352, XP-​355, XP-​452 & XP-​455: Günstige Tintendrucker mit hohen Folgekosten
30.04. Kyocera Ecosys M6230-​Serie, M6630-​Serie, P6230-​Serie und P7240cdn: Sieben neue Kyocera-​Farbdrucker der oberen Mittelklasse
26.04. Epson Workforce Pro ET-​8700 Ecotank (derzeit nur USA): Ecotank-​Version mit Farbpigmentinten auf Basis des WF-​C5710 in den Staaten erhältlich
16.04. Canon Tintendrucker Cashback April-​Juli 2018: Canon Pixma-​ und Maxify-​Tintendrucker mit Bargeld-​Rückerstattung
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
ab 155,32 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 198,99 €1 Canon Pixma MX925

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 221,05 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 59,89 €1 Canon Pixma TS5150

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 114,95 €1 Canon Pixma TR8550

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 399,00 €1 Epson Ecotank ET-4750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 239,99 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 96,88 €1 Epson Workforce Pro WF-3720DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 82,00 €1 Canon Pixma TS6150

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 198,98 €1 Canon Maxify MB5450

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen