Kyocera Laserdrucker ECOSYS P2235dw
  1. DC
  2. Forum
  3. Tintendrucker
  4. Canon
  5. Canon Pixma Pro-10
  6. Canon Pro 10 druckt nicht (hoch) glänzend

Canon Pro 10 druckt nicht (hoch) glänzend

Bezüglich des Canon Pixma Pro-10 - Fotodrucker, A3 (Pigmenttinte)

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
Hallo,

ich habe ein Problem mit meinem vor 4 Wochen erworbenen Canon Pro-10. Ich kann mit diesem Gerät keinen Hochglanz erreichen den ich mit einem Canon MG6300 (1 Jahr alt) und mit einem EPSON PHOTO RX585 (4 Jahre alt) erreichen kann.

Das glänzende Papier wird an den bedruckten Stellen matt. Auf dem selben Papier schaffen die anderen Drucker den Hochglanz.

Ich habe schon alles probiert:
- Unterschiedliche Papiere (Original Canon (PP-201,PT-101), Hahnemühle Photo Media, Epson Premium Glossy Photo (5-Sterne))
- Unterschiedliche Profile (von der Canon Webseite heruntergeladen, von der Hahnemühle Webseite heruntergeladen, von der Epson Webseite heruntergeladen)
- Unterschiedliche Software (Original Canon "my Image Garden", Photoshop)
- Canon Support kommuniziert (Telefonisch, E-Mail)
- Canon Stand (mit einem Vertreter gesprochen bzw. technisch betraten lassen, Testausdruck machen lassen)

Das Gerät ist technisch einwandfrei, es liegt wohl an diesem Modell.
Hat jemand eine Ahnung ob es an:
- den Pigmenttinten
- der Drucktechnik (erhitzen der Tinte)
- den Chroma Optimizer
- der Software
- den Profilen
- den Papier
- Sonstiges
liegt. Ich bitte um Hilfe da ich komplett ratlos bin.
von
Hallo,

Der Pixma Pro-10 ist ein Pigment-Tintendrucker. Dies hat den Vorteil, dass die Drucke deutlich haltbarer sind, jedoch auch den Nachteil, dass der Bildeindruck anders ist, als bei einem Dye-Tintendrucker.

Die Farbpigmente sind deutlich größer als bei Dye-Tinten, wodurch die Tinte nicht vollständig ins Papier einzieht, sondern teilweise "auf dem Papier" bleibt. Das hat den Effekt, das bedruckte Stellen anders aussehen, wie unbedruckt. Epson hat beim Epson Stylus Photo R2000 hierfür eine Lösung, bei der unbedruckte Stellen mit einem Glanzoptimierer überzogen werden.

Als weiteres gibt es den Effekt des "bronzing" - dabei wirken verschiedenfarbige Bereiche des Drucks unter bestimmten Winkeln metallisch - das Problem hat Canon allerdings vergleichsweise gut im Griff.

Die Canon-Drucker überziehen die bedruckten Stellen u.A. dafür mit dem Chroma Optimizer - wodurch die unserer Meinung nach besten Glanzdruck einiges Pigmentdruckers entstehen.

Im vergangenen Jahr haben wir den Canon Pixma Pro-1 mit dem Epson Stylus Photo R3000 verglichen. Der Canon Pixma Pro-10 hat ein vergleichbares Druckwerk, wie der Pro-1.
Vergleichstest: Canon Pixma Pro-1 gegen Epson Stylus Photo R3000

Lösung: Man sollte prüfen, ob der Chroma-Optimizer ordentlich arbeitet. Normalerweise ist dieser eingeschaltet, zum Test könnte man ihn ausschalten - das Ergebnis sollte damit deutlich schlechter ausfallen. Falls sich hier nichts tut, ist mit dem CO etwas nicht in Ordnung.

Wenn das nicht die Ursache war hilft nur ein Drucker mit Dyetinten, wie dem Epson Stylus Photo 1500W oder dem Canon Pixma Pro-100.

Gruß,

Ronny Budzinske
www.druckerchannel.de
von
Das ist die beste Antwort die ich über die ganze Zeit bekommen habe. Nichtmal Canon konnte mir das so beantworten das ich es wie hier nachvollziehen bzw. verstehen konnte.
Es ist immer sehr schwer etwas visuelles zu beschreiben daher habe ich die Lichtreflektion mal versucht darzustellen:
rsit-cloud.suroot.com/...
rsit-cloud.suroot.com/...

Ich möchte einen Glanz erreichen den man auf dem rechten Bild sieht.

Den Bericht kenne ich und habe mich auch daher zu dem Canon entschieden, da in dem Bericht hervorgeht das der Canon stärker im Hochglanz druckt "Im Vergleich kristallisiert sich der Canon als Empfehlung für Hochglanzmedien heraus.".

Wie bekomme ich den CO deaktiviert ? Ich finde dazu keine Option in den Druckdialog oder in den Druckereinstellungen.

Ich danke Ihnen für die bisherige Hilfe und hoffe das Sie mir noch die letzten Fragen beantworten bzw. weiterhelfen können.
von
Hallo binio,

Das müsste beim Canon Pixma Pro-10 im Druckertreiber mit dem Register "transparente Beschichtung" umschaltbar sein.

Gruß,

Ronny Budzinske
www.druckerchannel.de
von
tja, das ist so ein Problem, mal abgesehen von den Links zu den Bildern, da melden mir Firefox und der Internet Explorer Sicherheitsprobleme - mit Zertifikaten, aber auch ohne die Bilder läßt sich das Problem vielleicht diskutieren. Wie schon erwähnt, sind Pigmenttinten da etwas kritisch, was den Glanz angeht. Der Chroma Optimizer, bei Epson , dem R2000 nennt der sich Gloss Optimizer, wird über die Papierauswahl automatisch aktiviert, in einer Weise, wie es Canon für richtig hält. Abschalten läßt der sich nur, wenn man ein Papier wählt, bei dem der nicht gebraucht wird, matte Papiere. Aus meiner Erfahrung, ich habe da erst kürzlich mit Epson und Fremdtinten und mehreren Papieren herumgetestet, verringert der CO den Bronzing-Effekt, wenn bei seitlicher Betrachtung gegen Licht die Farbe in einen Bronzeton kippt. Dieser Effekt hängt vom verwendeten Papier ab, und der Tinte, in meinem Fall verschiedene Epson kompatible Pigmenttinten. So wie ich es sehe, läßt sich der Bronzing Effekt weitgehend beseitigen, soweit daß er unauffällig wird. Das andere Problem ist der Glanz der Tinten, bei hochglänzenden Oberflächen bestimmt nicht allein das Papier den Glanz, wie beim Drucken mit Dyetinten, sondern auch zum Teil die Pigmente in der Pigmenttinte, es tendiert eher zum matten, was dann durch unterschiedliche Glanzschattierungen sichtbar wird, da hilft bei mir der Gloss Optimizer nicht vollständig, es wird besser mit dem Glanzunterschied, und es hängt wieder auch vom verwendeten Papier ab. Bei semimatten, silk, semiglossy-artigen Papieren sieht es insgesamt besser aus. Epson Drucker sind gut geeignet für Refill, da hat man alle Möglichkeiten mit Pigment- und Dyetinten zu drucken, wenn man sich für die jeweilige Kombination ein icm-Farbprofil einmisst/messen läßt. Für Canon sind m.W. Refillmöglichkeiten nicht oder kaum verfügbar. Ich weiß nur aus eigenen Tests, daß Pigmenttinten hinsichtlich des Glanzes sichtbar unterschiedlich ausfallen, es gab mal Ultrachrome Tinten in Druckern wie 2100 oder Pro 4000, als Nachfolgegeneration Ultrachrome K3 mit sichtbar besserem Glanzverhalten, und auch 2 Anbieter von K3 'kompatiblen' Tinten sind im Glanz sichtbar unterschiedlich, leider lassen sich Epson-kompatible Tinten nicht in Canon-Druckern verwenden. Was Tinten angeht, lassen die sich noch vergleichen über den erreichbaren Farbraum auf einem bestimmten Papier, mit dem Glanz und Bronzeeffekt ist es da schon schwieriger, da mag der Farbraum einer 'kompatiblen' Fremdtinte zwar mit Epson übereinstimmen, aber nicht, was den Glanz und den Bronzing-Effekt angeht. Also wenn man auf den glossigsten Glanz Wert legt, geht das nur mit Dyetinten.
von
Hallo,

ebenfalls kann man den CO überprüfen, in dem man einen Düsentest druckt. Dort sollte ein Testfeld auch für den CO erscheinen.

Insgesamt ändert sich der Glanzeindruck durch den Pro-10 gegenüber einem Dye-Tintendrucker, da der Glanz des Papieres nicht mehr zur Geltung kommt. Canon erzielt durch den CO aber einen einheitlichen Glanz über die ganze Seite, während beispielsweise beim Epson Stylus Photo R3000 unbedruckte Stellen übermäßig stark glänzen, da sich das Hochglanzpapier von den eher matten Bereichen der Pigmenttinten stark abhebt.

Die hochgeladenen Bilder kann ich nicht sehen. Kannst du die eventuell hier direkt im Beitrag hochladen.

Wenn man mit diesem Glanzergebnis nicht leben kann, bleibt nur, wie schon vorgeschlagen, auf ein Dye-Gerät zu wechseln.

Gruß,
Florian Ermer
www.druckerchannel.de
von
Ich habe die Bilder mal hier ins Forum hochgeladen.
Bei allen Fotos ist das Linke Bild mit den Canon Pro-10 ausgedruckt und das rechte Bild mit dem "EPSON PHOTO RX585".
Das Papier ist bei Bild 1 -> PP-201, Bild 2 -> PT-101 und Bild 3 -> Epson Premium Glossy Photo
von
Hallo,

Für mich sieht es das erst mal ok aus. Für den gewünschten Zweck ist der Pro-1/10 wohl einfach das falsche Gerät. Gleiches gilt dann jedoch auch für den R2000/R3000 von Epson.

Das sind Ergebnisse, die man mit Pigmenttinte erwarten muss. Rein optisch kommen die Geräte auch besser mit Seidenmattem Papier zurecht, was aber hier offenbar nicht gewollt ist.

Gruß,

Ronny Budzinske
www.druckerchannel.de
von
wenn die etwas diffuse Reflexion stört, bleibt nur Spraylack, wenn man es gleichmäßig genug schafft, oder sonst nur Dyetinten, oder Drucken auf einem semiglossy Material, daß ähnlich leicht diffus reflektiert, dann gibt es weniger Glanzunterschiede bei unterschiedlichem Tintenauftrag. Aber Reflexionen stören sowieso, ob mehr oder weniger diffus, ich weiß nicht, was mit den Ausdrucken beabsichtigt ist , wenn die irgendwo/wie an der Wand hängen, sollte man da schon auf die Ausleuchtung achten. Beim Epson R2000 meine ich es besser gesehen zu haben, mit Originalmaterial, Tinten und Papieren, das ließe sich mit einem Testdruck überprüfen
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
22:10
21:10
20:32
13:30
12:42
Advertorial
Online Shops
Artikel
21.06. Epson Workforce Pro WF-​47xx-​Serie: Epson irritiert mit 2,6-​fach höheren Druckerpreisen
13.06. HP Color Laserjet Pro MFP M180n und M181fw: Farblaser mit extrem hohen Tonerkosten
13.06. Brother Tonerbenefit (derzeit nur in Osteuropa): Einfache S/W-​Laser mit äußerst günstigen Tonerkosten
11.06. Brother Inkbenefit Plus 2018 (Osteuropa): Neue Drucker mit Tinte aus Flaschen
08.06. Kyocera Ecosys M3145, M3645, M3655 und M3660-​Serie: Erweiterbare S/W-​Lasermultis von Kyocera
04.06. Epson Workforce Pro WF-​M5799DWF und WF-​M5299DW: A4-​S/W-​Tintendrucker mit riesigen aber teuren Beuteln
04.06. Epson Workforce Pro WF-​C8190, WF-​C8610 und WF-​C8690: Epson aktualisiert seine Tinten-​A3-​Kopierer
01.06. Brother P-​touch Color VC-​500W: Flexibler Farbetikettendrucker auf Zink-​Basis von Brother
09.05. Epson Expression Home XP-​255, XP-​257, XP-​352, XP-​355, XP-​452 & XP-​455: Günstige Tintendrucker mit hohen Folgekosten
30.04. Kyocera Ecosys M6230-​Serie, M6630-​Serie, P6230-​Serie und P7240cdn: Sieben neue Kyocera-​Farbdrucker der oberen Mittelklasse
26.04. Epson Workforce Pro ET-​8700 Ecotank (derzeit nur USA): Ecotank-​Version mit Farbpigmentinten auf Basis des WF-​C5710 in den Staaten erhältlich
16.04. Canon Tintendrucker Cashback April-​Juli 2018: Canon Pixma-​ und Maxify-​Tintendrucker mit Bargeld-​Rückerstattung
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
ab 158,88 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 59,89 €1 Canon Pixma TS5150

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 133,69 €1 Canon Pixma TS8150

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 239,99 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 114,95 €1 Canon Pixma TR8550

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 198,99 €1 Canon Pixma MX925

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 429,95 €1 Brother MFC-9342CDW

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

ab 131,25 €1 HP Officejet Pro 8710

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 215,40 €1 Epson Workforce Pro WF-4740DTWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 335,40 €1 HP Pagewide Pro 477dw

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen