1. DC
  2. Forum
  3. Tintendrucker
  4. Canon
  5. Canon Pixma MP980
  6. Canon Pixma MP980 - Service-Fehler 6A80

Canon Pixma MP980 - Service-Fehler 6A80

Bezüglich des Canon Pixma MP980 - Foto-Multifunktionsdrucker (Tinte)

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
Canon Pixma MP980 - Service-Fehler 6A80
Nach dem Einschalten des Geräts war im Display zu lesen:
"Brechen Sie den Druckvogang ab und schalten den Drucker aus und wieder ein. Falls der Fehler hierdurch nicht behoben wird ziehen Sie das Druckerhandbuch zu Rate."
Das Ein- und Ausschalten hat nichts gebracht. Im Druckerhandbuch konnte ich hierzu auch nichts finden. Habe im Netz nach entsprechenden Hinweisen und Lösungen zu diesem Problem gesucht. Aber alle Empfehlungen, wie Papierstau, Papierschnitzel oder Fremdkörper entfernen, Position Druckerpatronen und Druckkopf überprüfen, 4-Tasten-Reset, Usb-Kabel und Netzstecker ziehen (auch über 12 Stunden), Gerät stark schütteln um eventuelle Fremdkörper zu entfernen, haben nichts gebracht.
Von Canon wurde mir empfohlen das Gerät zu einer Vertrags-Service-Stelle zu bringen. Dies möchte ich nicht, da ich das Gerät vorher mit Original-Tintenpatronen bestücken müßte, die mit Kosten von ca. 50 € verbunden sind. Für Durchsicht und Reparatur muss ich sicherlich mit weiteren 50 € rechnen. Bisher war ich mit dem Gerät, trotz hohen Tintenverbrauchs, sehr zufrieden. Das Gerät Canon PIXMA MG 5350 ist für ca. 110 € zu haben, hat aber nicht die gleiche Ausstattung, es fehlt die Durchlichteinheit zum Scannen von Dias und Negativen.
Für einen ausführlichen Hinweis, wie ich den Canon MP980 wieder funktionsfähig machen kann, wäre ich äußerst dankbar.
Gruß Bilgenkrebs
von
canon repariert auch, wenn ein Gerät mit Fremdtinten betrieben wird, nur dann gibt es keine Garantie und im Zweifelsfall auch keine Kulanzleistungen, sondern nur eine Rechnung.
von
6A80 ist i.d.R. ein Fehler an der Reinigungseinheit;
leider haben diese Modelle mit den PGI520/CLI521 Patronen bereits einen absolut anderen inneren Aufbau als die Vormodelle mit den PGI5/CLI8-Patronen;
das ist insofern entscheidend, als daß bei diesen Modellen der Ausbau der Reinigungseinheit sich äußerst schwierig gestaltet - die ganze rechte Mechanik muss dazu weggebaut werden - bei den Vormodellen waren es 2 Schrauben, 3 Stecker und raus war sie...
deshalb dürfte eine Reparatur imho unwirtschaftlich sein... der Kostenvoranschlag von Canon bzw. einer Canonwerkstatt dürfte m. E. bei € 50 - 100 liegen...
eine kleine Chance besteht dann noch, wenn nur der Wischlippenschlitten sich mit dem Tintennapfblock verklemmt hat =
Gerät aufklappen(Druckschlitten fährt zur Mitte), Netzstecker ziehen, Schlitten ganz nach links schieben, rechts schräg(mit Lichtquelle) reingucken, da sitzt er, ein weisses Kunststoffteil mit 2 Silikonwischlippen dran(evt. ziemlich mit Tinte versaut, das ist normal),
dieses Teil mit leichter Gewalt mit 1 Finger nach hinten bis zum Anschlag schieben, dabei gleichzeitig mit dem anderen Finger -unten bzw. vorne- den Block mit den 2 schwarzen Gumminäpfen etwas nach unten drücken, damit diese Blockade aufgehoben werden kann...
Gerät zu, einstecken, einschalten, abwarten, hoffen ... ... ...
good luck, uu4y
sollten sich bereits Teile vom WiLiSchli oder den Näpfen verabschiedet haben und das Ganze verklemmen, wäre dies das aus -leider, dann hilft nur noch der Totalausbau...
Hallo EdeLingen =
""canon repariert auch, wenn ein Gerät mit Fremdtinten betrieben wird, nur dann gibt es keine Garantie und im Zweifelsfall auch keine Kulanzleistungen, sondern nur eine Rechnung.""
Garantie gibts da sicher keine mehr, die letzten wurden 2009 gebaut...
Beitrag wurde am 25.10.13, 18:40 vom Autor geändert.
von
Es regnet und ich konnte mich heute um das Gerät kümmern.
Habe wie empfohlen das Gerät aufgeklappt(Druckschlitten fährt zur Mitte), Netzstecker und USB-Stecker gezogen, Schlitten ganz nach links geschoben, rechts schräg(mit Lichtquelle) reingeguckt, das weiße Kunststoffteil mit 2 Silikonwischlippen mit Schraubenzieher (komme mit meiner Pratze nicht ran) mit leichter Gewalt nach hinten bis zum Anschlag geschoben, Kunststofftei rastet ein. Der Block mit den 2 schwarzen Gumminäpfen ließ sich aber nicht nach unten drücken.
Gerät geschlossen, angeschlossen, eingeschaltet, abgewartet, gehofft, aber alles umsonst. Fehleranzeige wie gehabt.
Für den Totalausbau bräucht ich noch weitere Instruktionen. Vorgehensweise, worauf man achten muss, usw. habe keine Ahnung.
von
Da dürfte paule (in Antwort #2 steht der Userlink für PN´s)
DC-Forum "Resttintentank ip100"
die bessere Adresse sein, da er imho mit diesen neueren Bauarten schon mehr geschraubt hat als ich;
Gruß, uu4y
Beitrag wurde am 27.10.13, 16:28 vom Autor geändert.
von
Bin wie empfohlen und nachstehend beschrieben vorgegangen

Rein ins Servicemenu: Resume Taste halten, und Power gleichzeitig drücken. Nach 10 Sekunden die Resume-Taste los lassen, dann kurz 2x hintereinander die Resume-Taste antippen, dann die Power-Taste loslassen.
Nun 4x kurz die Resume-Taste antippen, gefolgt von 2x Power, das war es, der Drucker bedruckt eine Seite mit dem aktuellen Füllstand als Quittung für den Reset. (D=000,0)
Es ist die gleiche Prozedur wie beispielsweise beim IP 4300, IP 5300, IP 4500.

Irgend etwas scheine ich falsch zu machen oder ich bin zu doof. Bei mir paasiert da gar nichts. Habe es mehrmals wiederholt.
Gruß Bilgenkrebs
von
Hallo,
soviel ich weiß benötigst Du doch da ein Tool für den Reset zu machen,das geht nicht einfach über die Tasten und das löst auch nicht deine Fehlermeldung mit der Reinigungseinheit.

Sep
von
Du benötigst definitiv das Service Toll bei einem so neuen Gerät, wie den MP 980/990.
von
Wo bekomme ich das Service Tool für den MP980?
von
Das Tool was es Offiziell nicht gibt findet man im Netz und man muss etwas Aufpassen das man sich z.B. keinen Trojaner einfängt.
von
du hast eine pn...
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
19:19
18:31
17:46
16:32
15:57
15:25
5.12.
Advertorial
Online Shops
Artikel
22.11. Canon Pixma GM4050: S/W-​Tintentankdrucker für Büros ohne Fax
21.11. Canon Pixma G7050: Fax-​Multifunktionsdrucker mit Tintentanks
18.11. Reaktion von HP: Verwaltungsrat lehnt Übernahmeangebot von Xerox ab
14.11. HP Laserjet Pro MFP M428-​, M404-​ und M304-​Serie: Laserjet-​Mittelklasse von HP
07.11. Firmware für HP Officejet 6900er-​Serie: Update sperrt erneut Fremdpatronen für HP-​Drucker aus
06.11. Xerox will HP: Xerox liebäugelt mit HP-​Übernahme
31.10. HP Color Laserjet Pro MFP M479-​ und M454-​Serie: Aufgefrischte "Color Laserjet"-​Mittelklasse
28.10. Brother Farblaser-​Cashback 09/2019: Bis zu 100 Euro zurück aufs Konto
22.10. Canon i-​Sensys LBP852Cx: Erster A3-​Farblaser nach längerer Pause
21.10. Epson Surecolor SC-​P9500 (B0) und SC-​P7500 (A1): Epson Foto-​Großformatdrucker mit neuem Druckkopf
16.10. Leserwahl 2019/20: Brother, Canon, Epson, HP und Kyocera am beliebtesten
15.10. Epson Expression Photo XP-​970: Foto-​Multifunktionsdrucker mit A3-​Einzug
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
  Lexmark Intuition S505

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 185,40 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 358,99 €1 Epson Ecotank ET-4750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 131,89 €1 Canon Pixma TR8550

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 248,94 €1 Epson Ecotank ET-2750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 386,00 €1 Kyocera Ecosys M5526cdw

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

ab 319,00 €1 Epson Ecotank ET-3750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 287,44 €1 Brother MFC-L3750CDW

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

ab 259,95 €1 Brother DCP-J1100DW

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 164,98 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen