Kyocera Laserdrucker ECOSYS P2235dw
  1. DC
  2. Forum
  3. Tintendrucker
  4. Canon
  5. Canon Pixma iP4500
  6. Canon Pixma IP4500 lässt Zeilen aus

Canon Pixma IP4500 lässt Zeilen aus

Bezüglich des Canon Pixma iP4500 - Drucker (Tinte)

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
Hallo,

seit kurzer Zeit werden beim Textdruck mit der Tintenpatrone PGI-5BK Zeilen ausgelassen bzw. nicht gedruckt, siehe anhängendes Bild "Windows Druckertestseite".

Folgende Schritte habe ich bereits durchgeführt:

- Intensivreinigung
- Druckerdüsentest
-Druckkopfausrichtung
-Neue Tintenpatrone PGI-5BK eingesetzt
- Druckertreiber (Version 2.11) neu installiert

Das Problem bleibt weiterhin bestehen.

Mein Computer läuft mit Windows 7 SP 1 (32-Bit).

Alle anderen Tintenpatronen (CLI-8 BK/Y/M/C) funktionieren einwandfrei. Der Druckerdüsentest ist ebenfalls einwandfrei. Es erfolgen keine Fehlermeldungen. Mit der Auswahl "Duplexdruck" sind die Ausdrucke vollständig und in Ordnung. Allerdings wird hierfür die Tintenpatrone CLI-8 BK benutzt. Ich verwende für den Drucker von Anfang an nur die Original-Tintenpatronen von Canon.

Was kann die Ursache sein, warum beim Textdruck mit der Tintenpatrone PGI-5BK Zeilen ausgelassen werden und wie lässt sich das Problem beheben?

Für Tipps schon im Voraus vielen Dank.

Gruß

Laurin
Beitrag wurde am 15.10.13, 18:26 vom Autor geändert.
Seite 2 von 2‹‹12››
von
den Druckkopf tauschen mit einem anderen Gerät würde ich nur machen, wenn man das Gerät im Zweifel opfern kann, z.B. wenn der DK die Hauptplatine des anderen Gerätes killt. Das ganze lohnt sich i.a. nicht, und eine Neuanschaffung das einzig sinnvolle.
von
Hallo,

zunächst einmal vielen Dank für die Beiträge, die mir sehr geholfen haben.

Der besagte IP4500 ohne Druckkopf wird einschl. Versandkosten für 50 Euro. Weil die Gefahr besteht, dass der alte Druckkopf die Steuerelektronik des evtl. anderen Druckers beschädigen kann, müsste auf jeden Fall auch noch ein neuer Druckkopf gekauft werden. Und der kostet auch noch mal rund 70 Euro.

Das Problem ist, dass Canon keinen adäquaten Drucker mehr anbietet. Der IP7250 hat keinen hinteren Papiereinzug und keinen PictBridge-Anschluss mehr und ein Multifunktionsdrucker kommt nicht in Frage, ebenso kein HP-Drucker. Und neue Pixma IP4500-Drucker (mit Druckkopf) sind nicht unter 140 Euro zu haben.

Wahrscheinlich werde ich mich wohl für die erste Option entscheiden.

Also nochmals vielen Dank für die Hilfe.

Gruß

Laurin
von
Hallo,

Welche bedenken gibt es denn gegenüber einem Multifunktionsdrucker? Dass die Canon-Elektronik im Laufe der Zeit nicht selten die gezeigten Symptome zeigt würde mich ja dann von dieser doch nicht billigen Lösung abschrecken. Da bekommt man aktuell ja schon fast 2x den Canon Pixma MG5350 inkl. Patronen.

Pictbridge gibt es bei den neuen Canon-Modellen nur noch über das Netzwerk - das wird jedoch in der Tat nur von wenigen Kameras unterstützt.

Gruß,

Ronny Budzinske
www.druckerchannel.de
von
Hallo, budze!

Vielen Dank für den Beitrag und für die Empfehlung.

Grundsätzlich habe ich nichts gegen Multifunktionsdrucker. Nur, ich besitze den Canon Scanner 9000F. Und den möchte ich natürlich auch weiterhin benutzen. Deshalb kommt für mich ein Multifunktionsdrucker nicht in Frage.

Gruß

Laurin
von
Bei dem Fehler, ist es sehr wahrscheinlich, das der Drucker mit einem neune Druckkopf klaglos wieder funktioniert. Ich würde es mit einem neuen Druckkopf riskieren, den kurzlebige Schrott von heute, ist kein Ersatz für ein solides Gerät!
Der angeblich intakte gebrauchte Drucker kann auch einen Elektronikfehler haben, der den Druckkopf zerstört!
So ein Gerät teste ich mit einem teils fehlerhaften alten Druckkopf, bevor ein neuer Druckkopf eingesetzt wird.
von
Hallo,

heute habe ich endlich von einem Techniker einer autorisierten Canon-Vertragswerkstatt eine kompetente Auskunft erhalten.

Nach Schilderung der Fehlfunktion, wurde mir erklärt, dass die Steuerelektronik, weil keine Fehlermeldung erfolgt, offensichtlich noch in Ordnung ist. Der Fehler würde somit beim Druckkopf liegen.

Weiter wurde mir erklärt, dass es unwahrscheinlich sei, dass eine defekte Steuerelektronik den Druckkopf beschädigen kann. Umgekehrt kann jedoch ein defekter Druckkopf die Steuerelektronik beschädigen.

Das für diejenigen, die ein ähnliches Problem mit dem Pixma IP4500 haben. Denn, der technische Canon-Support ist bei Drucker-Problemen leider völlig inkompetent. Und etliche Canon-Vertragswerkstätten wissen ebenfalls nicht Bescheid, weil bei diesen noch nie ein Canon-Tintenstrahldrucker repariert, sondern während der Garantiezeit nur ausgetauscht wurde.

In meinem Fall bietet sich der Austausch des Druckkopfes an. Dieser wird von der Vertragswerkstatt für etwa 50 Euro angeboten.

Gruß

Laurin
von
Ja deshalb ist ja auch,wenn eine Fehlermeldung da das er z.B. durch Blinkzeichen einen Defekten Druckkopf anzeigt aber wenn ich das hier über die Jahre sehe sind auch genug User wo dann trotzdem er keinen Fehler meldet der Neue Druckkopf wohl auch versagt hat.
Auch das habe ich hier schon "öfters" anders gehört.
von
nicht nur gehört, sondern selbst erlebt, das läuft einfach so ab - Druckkopf defekt und killt das Motherboard - Kopf erneuert - Motherboard killt neuen Druckkopf - bingo - daher beim Tauschen vorab mit Material testen, daß im Fehlerfall geopfert werden kann, z.B. ein alter Druckkopf, der noch einigermaßen druckt.
Seite 2 von 2‹‹12››
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
08:53
08:49
23:18
22:37
21:33
zum+Shop+von+Tonerfabrik+Berlin
Advertorial
Online Shops
Artikel
20.07. Epson Workforce-​Pro-​Cashback 09/2018: Geld zurück für WF-​C5710DWF und WF-​C8610DWF
11.07. Lexmark Firmware EC 7.0: Lexmark empfiehlt Firmwareupdate
04.07. HP 302 und 304 Original-​Patronen: HP sperrt eigene Tintenpatronen aus
21.06. Epson Workforce Pro WF-​47xx-​Serie: Epson irritiert mit 2,6-​fach höheren Druckerpreisen
13.06. HP Color Laserjet Pro MFP M180n und M181fw: Farblaser mit extrem hohen Tonerkosten
13.06. Brother Tonerbenefit (derzeit nur in Osteuropa): Einfache S/W-​Laser mit äußerst günstigen Tonerkosten
11.06. Brother Inkbenefit Plus 2018 (Osteuropa): Neue Drucker mit Tinte aus Flaschen
08.06. Kyocera Ecosys M3145, M3645, M3655 und M3660-​Serie: Erweiterbare S/W-​Lasermultis von Kyocera
04.06. Epson Workforce Pro WF-​M5799DWF und WF-​M5299DW: A4-​S/W-​Tintendrucker mit riesigen aber teuren Beuteln
04.06. Epson Workforce Pro WF-​C8190, WF-​C8610 und WF-​C8690: Epson aktualisiert seine Tinten-​A3-​Kopierer
01.06. Brother P-​touch Color VC-​500W: Flexibler Farbetikettendrucker auf Zink-​Basis von Brother
09.05. Epson Expression Home XP-​255, XP-​257, XP-​352, XP-​355, XP-​452 & XP-​455: Günstige Tintendrucker mit hohen Folgekosten
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
Neu   Lexmark CX522ade

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark MS315dn

S/W-Drucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark CS521dn

Drucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark CS421dn

Drucker (Laser/LED)

ab 231,68 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 150,45 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 213,44 €1 Epson Workforce Pro WF-4740DTWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 140,13 €1 Epson Workforce Pro WF-4720DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 199,00 €1 Epson Workforce WF-3620DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 208,57 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen