1. DC
  2. Forum
  3. Tintendrucker
  4. Canon
  5. Canon Pixma iP4950
  6. Es werden keine Graustufen mehr ausgedruckt

Es werden keine Graustufen mehr ausgedruckt

Bezüglich des Canon Pixma iP4950 - Drucker (Tinte)

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
Hallo, bei meinem Canon iP4950 werden plötzlich keine Graustufen mehr ausgedruckt - alle anderen Farben sind ok.
Statt Graustufen werden unterschiedlich starke rot-braun-Farbtöne ausgedruckt.
Drucker ist noch rel. neu - 3 Monate - habe aber schon rund 4.000 DIN-A4-Seiten voll farbig damit gedruckt.
Reinigungsversuche über die Druckerwartung blieben erfolglos.
Kann mir jemand weiterhelfen?
MfG
Hans Joseph
Seite 1 von 2‹‹12››
von
bitte mal den Düsentest machen, scannen und als .jpg Datei dem nächsen Beitrag beifügen
von
Ist der Klebestreifen oben an der blauen Patron richtig entfernt?
Ist die blaue Patrone richtig eingerastet?
von
Düsentest als jpg angefügt
blaue Patrone ausgetauscht - richtig eingerastet
Graustufen werden falsch ausgedruckt
von
Habe jetzt mal eine Druckkopfausrichtung gemacht
Bild liegt
blaue Farbe schein verschmiert zu sein
von
Da sind vermutlich No-Name Patronen im Einsatz. Bitte mal in eine originale blaue Canon-Patrone investieren, und schauen, ob das Problem noch besteht.
Viele Nachbauten setzten sehr schnell die Kanäle im Druckkopf zu, die Viskosität und/oder die Oberflächenspannung weicht zu stark vom Original ab. In der Folge ist der Ärger zu erwarten.
Es wäre auch ein Wunder, wenn nachbauten für einen Bruchteil des Preises die Leistung des Originals bringen. Geht einfach nicht!
Selbst ordentliche Refilltinte kostet pro ml mehr, als so manch ein Nachbau.
von
das ganze ist erst einmal kein Problem der Druckkopfausrichtung, sondern daß eine Farbe fehlt, zu schwach ist im Vergleich zu vorher, als alles noch in Ordnung war. Ich weiß nicht, ob ein alter Düsentest existiert, aber das dritte Cyanfeld sieht schon sehr schwach aus, die drei Felder gehören zu den 3 Düsenreihen für unterschiedliche Tröpfchengrößen, und wenn die feinste Düsenreihe schwächelt, dann hat es schon Einfluss auf die Graubalance, es ist nicht nur die Graubalance, die sich verschiebt, da muss auch noch ein Farbfehler sein bei anderen Farben im Cyan, Blau,Grünbereich, auch abhängig von der Qualitätsstufe. So ein Fehler könnte aber auch entstehen, wenn man bei Fremdpatronen den Hersteller wechselt, da gibt es schon sichtbare Abweichungen.
von
Hallo, paule_s und Ede-Lingen,
habe Problem durch Veränderung der manuellen Farbeinstellung behoben:
vorher: Cyan -20, Magenta -20, Gelb -20
Helligkeit: hell
Intensität -10, Kontrast -40

jetzt: Cyan -5, Magenta -30, Gelb -30
Helligkeit: hell
Intensität +5, Kontrast -40
Probedrucke jetzt ok
werde jetzt in Seriendruck gehen und sehen, was passiert.
Vorerst besten Dank ür Eure Hilfe-
von
musste man. Farbeinstellung nochmal nachjustieren:
jetzt: Cyan -10, Magenta -20, Gelb -20
Helligkeit: hell
Intensität 0, Kontrast -40
drucke mit Nachbauten - Originaltinte wäre viel zu teuer - hätte damit schon über 500 EUR in 3 Monaten verbraten.
mit den aktuellen Einstellungen sind auch die Graustufen wieder ok.
drucke auf hochauflösendes Papier und Standard.
und ja, Farbfehler traten auch bei Cyan, Magenta und Yellow auf.
falls Fehler noch mal auftritt, werde ich die man. Farbeinstellung wieder justieren bzw. mich wieder hier melden.
Für die schnelle und freundliche Hilfe bedanke ich mich.
Hans Joseph
von
Wenn es denn unbedingt Nachbauten sein müssen, statt Refill mit ordentlicher Tinte, versuchen sie bitte ein andere Marke. Ihre derzeit verwendete Tinte bereitet ganz offensichtlich Probleme.
Viel China-Tinten kleben, und verkleben, vor allem bei Cyan. Das schrottet langfristig den Druckkopf. Düsen die nicht mehr ordentlich versorgt werden, werden zu heiß und der Mist brennt richtig fest.
Diese Spirale dreht sich so lange, bis der Druckkopf unweigerlich beschädigt wird, auch verziehen sich die Düsen, dann spritzt es krumm und schief, und irgendwann kommt es zu feinen Rissen, durch die Nebenluft gezogen wird, mit der Folge das keine Tinte mehr "angesaugt" wird, da die Druckverhältnisse nicht mehr passen.
Derartige Tinte lohnt nur, wenn man bereit ist, vom gesparten Geld auch mal einen neuen Druckkopf zu finanzieren, oder eine neues Gerät.
Noch könnte eine vernünftige Tinte den Dreck mit der Zeit raus spülen, deswegen empfehle ich dringend in eine original Patrone zu investieren, als letzten Versuch den Druckkopf zu retten.

Wenn es richtig billig sein soll: Refill mit Tinte von Officeagent (E-Bay oder Webseite) die Tinten verkleben nicht, und zerstören auch nicht vorzeitig die Isolationsschicht, nur die Druckqualität entspricht dem Preis. Mit leichten Farbabweichungen muss mal bei dem Preis halt leben. Ich hatte diese Tinten vor 3 Jahren für die Generation PGI5/CLI8 gekauft (Mx850) und alle Druckköpfe haben es problemlos überlebt. Die Frage ist nur, stammt die derzeit verkaufte Tinte aus der gleichen Quelle, dass sollt besser vorher erfragt werden. Selbst die Spritzen mit Gummikolben aus diesem Set waren hervorragend und leichtgängig.
Beitrag wurde am 14.10.13, 08:41 vom Autor geändert.
von
Hast du einen Tipp für "gute" Canon refill tinte paule?
Seite 1 von 2‹‹12››
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
16:36
16:30
15:45
15:11
14:22
zum+Shop+von+Tonerfabrik+Berlin
Advertorial
Online Shops
Artikel
16.08. HP Firmwareupdate und Fremdpatronen: Relevantes HP-​Firmware-​Update kann Fremdpatronen behindern
16.08. HP "Faxploit" (Jpeg-​Parser): JPEG-​Parser offenbar für HP-​Sicherheitslücke verantwortlich
14.08. HP "Faxploit": Sicherheitslücke bei HP-​Druckern größer als gedacht
10.08. Canon Pixma TS6250 und TS8250: Auffrischung bei Canons A4-​Pixmas der TS-​Serie
10.08. Avision AP3021U: Einfacher S/W-​Laser wird mit Toner für 10.000 Seiten geliefert
08.08. Canon Pixma TR4550: Pixma MX495-​Nachfolger mit Duplexdruck
07.08. HP Sicherheitslücke CVE-​2018-​5924/5925: Firmwareupdate für über 150 Tintendruckerdrucker von HP
06.08. Canon Pixma TS9550 und TS9551C: Erster A3-​Multifunktions-​Fotodrucker von Canon
02.08. Canon Pixma TS, TR und Zoemini: Canons Pixma-​Herbstkollektion und "Zink"-​Fotodrucker
02.08. Epson Surecolor SC-​T3100 und SC-​T5100: Günstige A1 und A0 Drahtlos-​Plotter
20.07. Epson Workforce-​Pro-​Cashback 09/2018: Geld zurück für WF-​C5710DWF und WF-​C8610DWF
11.07. Lexmark Firmware EC 7.0: Lexmark empfiehlt Firmwareupdate
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
Neu ab 342,95 €1 Brother DCP-L3550CDW

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Neu ab 263,62 €1 Brother HL-L3270CDW

Drucker (Laser/LED)

Neu ab 311,95 €1 Brother DCP-L3510CDW

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Neu ab 517,95 €1 Brother MFC-L3770CDW

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

ab 374,00 €1 HP Color Laserjet Pro MFP M477fdw

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

ab 227,00 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 115,35 €1 Canon Pixma TR8550

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 150,51 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 179,99 €1 Brother MFC-J985DW

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 219,99 €1 Canon Pixma MX925

Multifunktionsdrucker (Tinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen