1. DC
  2. Forum
  3. Kaufberatung
  4. Laserdrucker Multifunktionsgerät mit Fax

Laserdrucker Multifunktionsgerät mit Fax

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
Hallo zusammen,

habe mich jetzt entschlossen einen Laserdrucker als Multifunktionsgerät in Farbe zu kaufen. Im Monat ca 200 Seiten.

1. Zu welchem Hersteller würdet ihr raten?

2. Bei welchem Hersteller oder Gerät gibt es günstige Ersatztoner?

3. Wäre es ein Feherl ein Profigerät zu kaufen und dann weniger zu drucken? (Bsp. Samsung CLX-6260)

4. Gibt es einen Anbieter der in Sachen Garantie vorne liegt? ( mehr als die 2 Jahre)

Bin dankbar für eure Tipps

Gruß Markus
von
1. ) Hersteller ist meiner Meinung geschmackssache gerade bei Farblasern der gewüschnten Preiskategorie haben alle Hersteller sehr gute Geräte, vllcht ist es homogener wenn Sie bereits ein Peripherie Gerät (Drucker, Fax, Etc) von Firma XY haben auch ein MFP Farblaser der selben Firma zu kaufe

2.) Wenn ein Gerät einen gewissen Marktsättigungsgrad erreicht hat gibts es schon fast sofort Nachfülltoner oder Nachbautoner, da würde ich mir keine Sorgen machen, wenn man gleich ein "teureres" Gerät kauft hat man meist auch geringeren Seitenpreis, vllcht macht es dann schon obsolet günstige Fremdtoner zu kaufen und womöglich seinen MFP zu beschädigen

3.) Die technischen eigenschaften sowie die Druckpreise / Seitenpreise finde ich sehr gut vom CLX 6260 und nachgefülltes Verbrauchsmaterial gibt es auch schon. Der Seitenpreis ist für "meine" Verhältnisse mit 11,7 Ct zu teuer (wenn man Originalpreise des Toners heranzieht) für eine Farbseite. Ich drucke regelmäßig taglich bis zu 500 DIN A4 Fotos aber auf Tintenstahlern. Im DC-Test wird auch dies bemängelt "Farbdruckkosten recht hoch"

4.) Broher hat zB Regelmäßig 3 Jahre Garantie, bei Kyocera kann man sich direkt das Gerät mit 3 Jahren Garantie kaufen


Zusatz:
Haben Sie sich auch "Tintenstrahl" AIO angeguckt? Ich habe schon bei mehreren Kunden in Hamburg und Umland Epson Workforce Pro Modelle installiert und aufgestellt

Der Epson Workforce Pro WP-4545 DTWF zum Beispiel verfügt über 2 Papierfächer und zusatzfach für "dickes" Papier" und Umschläge, super Einzugsscan funktion, druckt für einen Tintenstrahler erstaunlich zügig, keine Ozon, Kein Tonerstaub, Keine Aufwärmzeit.
Druckkosten sind bei Original Tinte bei 5,7 cent pro Farbseiten, ich baue den Drucker gleich mit wiederauffüllbaren Patronen auf, sodass die Druckkosten mit Nachfülltinte unter 0,2 cent pro Farbseite sinken.

Ein Kunde hat schon über 35.000 seiten mit dem gedruckt, soll nur ein Anreiz sein, keine Wegweisung

herzlichen Gruß
Serhat aus Hamburg
von
zu 1. Welches Gerät das richtige für dich ist, kann man mit den paar Informationen nicht unbedingt sagen. Was möchtest du denn mit dem Gerät machen?
zu 2. Für fast alle großen Hersteller gibt es alternativen Toner, allerdings sind Farblaser wesentlich anspruchsvoller an den Toner als S/W-Geräte.
zu 3. Ein Fehler ist das nie, etwas mehr Geld in die Hand zu nehmen und dann etwas vernünftiges zu kaufen. Diese Geräte sind meist besser ausgestattet und robuster als die Einstiegsmodelle, man muss halt schauen ob bei dem Druckumsatz das Preis/Leistungsverhältnis inkl. der Druckkosten hin kommt.
zu 4. Brother Oki und andere bieten 3 Jahre Garantie bei Registrierung, das ist aber auch oft vom Modell abhängig oder es gibt Sonderaktionen. Daher kann man da keine allgemeingültige Empfehlung geben. Fast jeder Hersteller bietet aber Zusatzgarantien, die die Herstellergarantie verlängern. Garantieverlängerungen die oft in Elektronikmärkten verkauft werden, sind oft viel zu teuer und meist nicht das Geld wert. Allerdings darf man Garantie und Gewährleistung nicht durcheinander werfen. Garantie ist eine freiwillige Leistung, Gewährleistung ist eine gesetzliche Regelung gegenüber dem Händler.
von
@hjk @serhat_abaci

Ich möchte so ca. 200 Seiten drucken, einiges kopieren aber insg. wenig Farbe. Mal ein Logo oder mal ein paar Biler.
Wichtig ist mir das das Gerät nicht mehr eintrocknet, entweder war es bei meinem Hp Officejet Pro 8500 an den Ersatzpatronen gelegen aber ich denke ehr weil ich zu selten und sporadisch drucke.

Und Angst habe ich z.B. bei dem Samsung Clx-6260 das es hier nur ein Jahr Garantie gibt und die Anschlussgarantie sehr teuer ist.

Die Überlegung wäre alternativ der Samsung Xpress-C460FW.

Gruß
von
Die kleineren Samsung-Drucker sind meist recht anfällig den Xpress-C460FW kenn ich allerdings nur vom Datenblatt. Zusätzlich sind dort die Druckkosten recht hoch. Allerdings trifft das für fast alle MFG-Farblaser unter 500 Euro zu .
von
Ich habe rund 6 Workforce Pro (mit und Ohne MFP) bei Kunden aufgestellt und davon 3 Sogar auf nachfüllbare Patronen umgerüstet um die Druckkosten zu drücken, das läuft bisher alles super, zudem gibts derzeit "kostenlos" 3 Jahre Garantie nach registierung, wie lang die aktion noch läuft weiß ich nicht
von
Aktionszeitraum 01.05.2013 – 31.03.2014.

Das wurde aber auch schon öfters verlängert und gilt für alle Workforce WP oder WF-Geräte.
von
Also mein Tipp:
Ohne zusätzliche 3 Jahres Garantie bzw. Produktregistrierung sollte man keinen Workforce Pro produktiv nutzten, bei ausfall des Geräts muss man entweder direkt Ersatz besorgen (da eine selbst zu bezahlender Reperatur meist den Gerätewert übersteigt)

Aber generell bin ich befürworter für diese tolle Geräteklasse von Epson
- egal ob nur 100 Seiten im Monat gedruckt werden oder 25.000 (ja das geht!!)
- egal ob nur mit OEM Tinte (orignal Epson) oder gleich auf Nachfüllbare mit Fremdtinte gesetzt wird

Zwei Kunden setzten sogar schon mehr als 2 Geräte ein. und zwar die "reinen" Drucker Epson Workforce Pro WP-4015 DN (ca 4 seiten vollfarbe pro minute hohe qualität) weil tatsächlich nur die Druckfunktion genutzt wird mit nachfüllsystem und bunt bei 4 Geräten... geht ganz gut ab. Da noch oben drauf bietet nur die Epson Business geräte klasse Epson B-510DN (mind 8 Seiten vollfarbe pro minute hohe qualität) einen drauf, diese gibt es aber halt auch nur als "reine" Drucker

Ich kenne Druckerbetriebe die Drucken mit einer Armada von Tintenstrahlern simultan. Wo jeder denken würde ob nicht eine große Produktive Drucklösung bessere Wäre. Diese kosten über 10.000€ bieten kaum möglichkeiten für "alternativ Toner" oder Tinte und wenn das "eine" Gerät ausfällt... liegt der betrieb lahm
Beitrag wurde am 20.09.13, 21:04 vom Autor geändert.
von
Hi,

Stimmt es das ein epson workforce pro 4535 ein spezielles system hat und die tinte in die patronen zurückzieht?

Das Gerät für 209 Euto oder einen gebrauchten samsung clx-6260 fd für 400 euro?

Was meint ihr?

Gruß
von
Hallo,

der Epson kann Tinte welche für die Reinigung abgezogen wird nicht wieder in die Patrone zurückpumpen. Diese Tinte wird in eine Box geleitet welche nach ca. 50.000 Seiten gewechselt werden muß.

Es gab m.W.n. in den letzten Jahren nur ein System das die Tinte wieder in die Patronen gepumpt hat, das waren die HP-Drucker mit den 363-Patronen.
Ganz früher gab es mal Geräte deren Patronen eine zweite Kammer mit einem trockenem Schwamm enthielten, dort wurde die verreinigte Tinte reingepumpt.

Gruß
Sven
Beitrag wurde am 28.09.13, 09:38 vom Autor geändert.
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
02:06
AW #1: MG8150Gast_49468
00:18
23:38
23:28
22:26
Advertorial
Online Shops
Artikel
11.07. Lexmark Firmware EC 7.0: Lexmark empfiehlt Firmwareupdate
04.07. HP 302 und 304 Original-​Patronen: HP sperrt eigene Tintenpatronen aus
21.06. Epson Workforce Pro WF-​47xx-​Serie: Epson irritiert mit 2,6-​fach höheren Druckerpreisen
13.06. HP Color Laserjet Pro MFP M180n und M181fw: Farblaser mit extrem hohen Tonerkosten
13.06. Brother Tonerbenefit (derzeit nur in Osteuropa): Einfache S/W-​Laser mit äußerst günstigen Tonerkosten
11.06. Brother Inkbenefit Plus 2018 (Osteuropa): Neue Drucker mit Tinte aus Flaschen
08.06. Kyocera Ecosys M3145, M3645, M3655 und M3660-​Serie: Erweiterbare S/W-​Lasermultis von Kyocera
04.06. Epson Workforce Pro WF-​M5799DWF und WF-​M5299DW: A4-​S/W-​Tintendrucker mit riesigen aber teuren Beuteln
04.06. Epson Workforce Pro WF-​C8190, WF-​C8610 und WF-​C8690: Epson aktualisiert seine Tinten-​A3-​Kopierer
01.06. Brother P-​touch Color VC-​500W: Flexibler Farbetikettendrucker auf Zink-​Basis von Brother
09.05. Epson Expression Home XP-​255, XP-​257, XP-​352, XP-​355, XP-​452 & XP-​455: Günstige Tintendrucker mit hohen Folgekosten
30.04. Kyocera Ecosys M6230-​Serie, M6630-​Serie, P6230-​Serie und P7240cdn: Sieben neue Kyocera-​Farbdrucker der oberen Mittelklasse
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
Neu   Lexmark CX522ade

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark CS622de

Drucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark CS421dn

Drucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark MS315dn

S/W-Drucker (Laser/LED)

ab 150,45 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 231,68 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 208,57 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 423,20 €1 Epson Workforce Pro WF-6590DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 118,68 €1 Canon Pixma TR8550

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 213,44 €1 Epson Workforce Pro WF-4740DTWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen