1. DC
  2. Forum
  3. Tintendrucker
  4. Epson
  5. Epson Workforce WF-3520DWF
  6. Mit WiFi verbinden

Mit WiFi verbinden

Bezüglich des Epson Workforce WF-3520DWF - Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
Hallo, habe mir den Wf 3520 gekauft.
Ich möchte seit einer stunde das Notebook mit dem drucker verbinden mittels wifi doch die Installation schlägt ständig fehl.

virenprogramm ist aus und schlägt auch nicht an...

woran kann es liegen? per usb-kabel druck er 1a.

lg
Seite 1 von 2‹‹12››
von
hier der fehlerbericht:

Verbindung mit dem Drucker ist fehlgeschlagen.
1. Prüfen Sie Folgendes:
- Der Router/Access-Point ist aktiviert.
- Der Computer kann mit dem Router/Access-Point kommunizieren.
- Wenn zwischen Drucker oder Computer und Router/Access-Point ein großer Abstand ist, verkleinern Sie den Abstand.
2. Klicken Sie auf "Zurück".
3. Befolgen Sie die Anweisungen auf dem Bildschirm, um die Einstellungen erneut vorzunehmen.

wifi ist an
drucker steht 30cm neben dem pc

P.S.: Der Drucker schreibt in der Hilfe, dass keine Wifi-Verbindung möglich ist, aber am PC ist das WiFi doch an?
Beitrag wurde am 16.09.13, 19:03 vom Autor geändert.
von
Wie genau hast du versucht den Drucker zu verbinden (es gibt mehrere Optionen). In der Regel ist es am einfachsten die Verbindung am Geräte selbst einzurichten. Hat der Drucker eine IP-Adresse vom Router bezogen bzw. wurde diese manuell vergeben? Wenn ja, kannst du den Drucker vom Rechner aus anpingen (Eingabeaufforderung öffnen dort dann ping IP-Adresse z.B. ping 192.168.2.102 eingeben)
von
habe das mittels der Software von epson versucht.
dort kann man ja per usb, wifi oder ehternet verbinden.

als erstes habe ich usb eingerichtet, funktioniert auch
nur wifi nun nicht.
ich dachte der drucker wird direkt mit dem Notebook verbunden und nicht über den router?

ich habe nichts mit ip, etc eingerichtet.
aber in der fehlerbeschreibung steht obendrüber eine MAC Adresse. benötige ich diese?
Beitrag wurde am 16.09.13, 19:36 vom Autor geändert.
von
habe das mit dem ping versucht. es wurde die netzwerkzeit? überschritten. auf jedenfall hat er 4 Pakete gesendet aber keines davon wurde angenommen.
von
Hallo,

Der Drucker wird in der Regel immer mit dem Router verbunden. Das Notebook kann idR nicht mehrere Verbindungen gleichzeitig aufbauen. Die Kommunikation zwischen allen Geräten regelt hier der Router, mit dem sämtlichen Endgeräten verbunden sind.

Dein Notebook findet den Drucker nicht, weil dieser noch nicht in dein Netzwerk integriert ist.

Am einfachsten ist es, wenn du den Drucker am Bedienpanel selbst einrichtest. Z.B. mit WPS - hierzu im Handbuch des Routers gucken, welche Taste hier wann gedrückt werden muss. Alternativ kannst du dem Epson auch den WPA2-Schlüssel übergeben, was je nach Länge aber langwierig ausfallen kann...

Wenn hier die Verbindung erfolgreich ist, findet die Epson Software am PC auch den Drucker und kann ihn installieren. Anders kann es rein technisch auch kaum funktionieren.

Ronny Budzinske
www.druckerchannel.de
von
kann mich da Ronny nur anschließen.
Am Gerät ist es am Einfachsten. Allerdings kann nicht jeder Router WPS oder oft muss man es erstmal freischalten und dann geht es eine zeitlang bis es sich wieder ausschaltet (WPS ist auch eine Sicherheitslücke und wird nur kurzzeitig zur Einrichtung gebraucht). Das ist von Router zu Router leider nicht einheitlich ausgeführt, daher ist es oft einfacher die Verschlüsselung und das WLAN Passwort(laienhaft beschrieben, aber einfacher zu verstehen) direkt am Gerät einzugeben um sich mit dem Router zu verbinden. Erst danach kann sich der Drucker vom Router eine IP-Adresse beziehen bzw. mit einer festen IP-Adresse verbinden und so in dein Netzwerk eingebunden werden. Wenn das alles funktioniert (kann man wie oben per Ping prüfen, die oben beschrieben IP-Adresse war nur beispielhaft und muss auf deine Umgebung angepasst werden). Nach erfolgreicher Einrichtung sollte man den Drucker noch einmal neu starten, da sonst nicht immer alle Funktionen zur Verfügung stehen.
Dann kann die Software als Netzwerksetup installiert werden, hier braucht dann nicht mehr die IP-Adresse o.ä. geändert werden, weil dieses nur einmal gemacht werden muss.

Es gibt zwar direkte WLAN-Verbindungen (AdHoc), allerdings haben die große Nachteile weil dann die WLAN-Verbindung ausschliesslich für die Verbindung zwischen Rechner und Drucker zur Verfügung steht. So kann man nicht über die gleiche WLAN-Karte gleichzeitig Drucken und ins Netzwerk kommen (z.B. für Internetverbindungen).
von
also ich habe jetzt den netzwerkschlüssel vom router in den drucker eingegeben.
der drucker schreibt jetzt uch, dass das Netzwerk einwandfrei funktioniert. wenn ich jetzt jedoch mit dem epson-programm den router mittels wifi installieren will funktiniert es dennoch nicht und die fehlerbeschreibung von oben kommt wieder.

ich dreh noch durch mit dem scheis^^


hab eben das mit dem ping nochmals versucht. also jetzt sendet er 4 Pakete und diese kommen auch an. das funktioniert schonmal...aber das drucken nicht...
Beitrag wurde am 17.09.13, 20:18 vom Autor geändert.
von
Hallo,

Zum Test kannst du auch die IP des Druckers in einen Browser deiner Wahl eintippen. Hier sollte der Webserver zu sehen sein.

Normalerweise sollte in dem Fall eine Verbindung via Wlan mit dem, Installationsassistenten unproblematisch herstellen lassen.

Gruß,

Ronny Budzinske
www.druckerchannel.de
von
ja die druckerseite kann ich mittels der ip aufrufen...
Beitrag wurde am 17.09.13, 20:30 vom Autor geändert.
von
Hallo,

Dann kannst du den Drucker aber idR auch über das Betriebssystem selbst installieren, falls der Epson-Assistent nicht will.


Welches Betriebssystem ist es denn?

Gruß,

Ronny Budzinske
www.druckerchannel.de
Seite 1 von 2‹‹12››
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
08:36
07:50
07:36
23:47
20:40
Advertorial
Online Shops
Artikel
20.07. Canon Pixma TS3150-​Serie: Neue Einstiegs-​Multifunktiondrucker von Canon
20.07. Xerox Versalink C7000-​Serie: Drei neue A3-​Farbkopierer von Xerox
03.07. Samsung Proxpress C4010ND und -​C4060FX: Schnelle Farblaser der Samsung-​Oberklasse
27.06. Ricoh-​Laserdrucker und -​MFPs der Serie SP 277 und SP 377: Neue S/W-​Laserserie von Ricoh
27.06. Xerox mit neuem Vertriebskonzept: Xerox organisiert Vertrieb auf Landesebene
26.06. Samsungs Smart-​Scan-​App: Besser scannen
09.06. HP Color Laserjet Enterprise M600-​Serie (2017): Vier neue HP-​Farblaser-​Drucker und vier neue Multifunktionsgeräte
07.06. Samsung Remote View: News: Technik-​Support per Fernzugriff
02.06. HP S/W Laserjet Enterprise M600-​Serie (2017): Dreizehn neue A4-​S/W-​High-​End-​Laser von HP
18.05. Epson Tintendrucker-​Cashback 05-​07/2017: Geld zurück für Epson-​Ecotank und Workforce mit Multipack
03.05. Canon i-​Sensys MF630, -​730 und LBP610, -​650: Zehn neue Mittelklasse-​Farblaser bei Canon
01.05. Canon Pixma Cashback: Multipack zum Pixma dazukaufen und Geld zurück erhalten
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
Neu ab 77,89 €1 Canon Pixma TS3150

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 195,92 €1 Epson Workforce Pro WF-5620DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 248,98 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 253,00 €1 Epson Workforce Pro WF-4740DTWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 353,64 €1 HP Pagewide Pro 477dw

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 114,90 €1 Epson Workforce WF-3620DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 124,97 €1 Canon Pixma MX925

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 164,82 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 279,00 €1 HP Color Laserjet Pro MFP M277dw

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

ab 316,00 €1 Epson Ecotank ET-4500

Multifunktionsdrucker (Tinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen