1. DC
  2. Forum
  3. Laserdrucker
  4. S/W-Laser
  5. Suche Laser für kühle Temperaturen

Suche Laser für kühle Temperaturen

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
Ich brauche s/w-Laser der mit Temperaturen bis 5°C (am liebsten wäre mit 0°C) auskommt. Grund dafür ist das ich in mit Generator im freien (Wald) im April betreiben muss. Gerne auch ältere Modelle.
Nadeldrucker, Tintenstrahler und Thermotransfer kommen für mich nicht in Frage.

In den letzten Jahren habe ich bereits 2 Drucker getestet:
Kyocera FS-C5100DN - Man merkt das es ein Modell für Privatanwender ist. Keine Chance das Gerät ab einer Temperatur unter 15°C zum laufen zu bekommen. Entweder ein Error oder ein katastrophales Druckbild
Kyocera FS-1920 - (Anleitung: ab 10°C) Ab einer Temperatur von 10°C arbeitet er wirklich tadellos. Bis 5°C schafft er es mit Glück mit einigen Minuten heizen (Jacke über das Gerät legen). Darunter keine Chance!

Kennt ihr besondere Drucker die extra für diese "extremen" Verhältnisse gebaut sind, oder sie laut Erfahrung besonders gut abhalten?
von
Da werden immer Probleme auftreten, da schon Papier an sich mit Feuchtigkeit belegt ist und bei extremer Hitze oder Kälte Probleme macht.
Punkt 2 bei Laser oder LED Geräten ist die Fixiereinheit.
Was evtl. funkt könnte, sind die Xerox 8500 Serie Festtinte, da diese mit Papier vorwärme arbeiten und die Tinte permanent Heiß ist beim Druck.
Teuerer ist die Lösung extra Gehäuse,
hier zu finden
www.armagard.de/...
von
Danke robby_46 aber die Lösung übersteigt am Ende doch den Finanziellen Rahmen ;-)

Das mit dem extra Gehäuse, damit der Drucker auf Temperatur kommt, habe ich mir auch schon überlegt (Holzkasten mit Styropor). Letztes Jahr hab ich die Technik in ein Auto gestellt, da bin ich nicht unter die 10°C gefallen.

Was macht den Drucker denn mehr zu schaffen: Die Temperatur oder Feuchtigkeit in den Blätter?

Ich hab mir eigentlich ein wenig erhofft, das schon jemand Erfahrungen hat und sagen kann: Drucker XYZ ist sehr Robust und kommt noch zurecht, auch wenn andere Drucker schon lange streiken (im Bereich Umgebungsbedingungen).
von
Hallo Stratege993
Habe keine Efahrungen, wie ich jedoch sehe kommen Brother Monolaser ab 10°C klar.
Würde folgendes probieren (ohne gewähr): Hauptlüfter (welcher stark bläst beim drucken) während der kalten Temperaturen teilweise abdecken (muss man ausprobieren wie viel).
Hintergrund: bei den meisten (billigen) Geräten dreht der Lüfter in der Aufwärmphase volle kanne, was nicht förderlich ist um die Fixiertemperatur innerhalb einer gewissen Zeit zu erreichen (Error).
Die Feuchtigkeit in den Blättern, bzw. dass die Blätter nach dem drucken/fixieren stark gewellt oder gebogen sind, lässt sich nicht beheben. Unter Umständen vermindert ein gerader Papierweg (MF-Einzug / hintere Abdeckung offen, Papier wird hinten ausgeworfen) die Papierkrümmung ein wenig.
Gruss
von
Xerox Phaser™ 8500/8550 funktioniert von + 10 Grad bis + 32 Grad.
Da erreicht man mit keinen Laser oder LED. Tinte kannst wegen Frostgefahr auch vergessen.
Wenn es nur SW und nicht haltbar sein muss, evtl. noch ein Thermotransfer Drucker.
Es gibt aber ich bin nicht sicher von Kyo oder Ricoh eine Papierfach Heizung. die evtl bei den +10 auch helfen könnte.
Ist eben € Frage, will man nichts ausgeben bekommt man nichts was funktioniert auf Dauer und Sicherheit.
Gibt man was aus, ist der Technik Markt sehr groß.
von
10 Grad ist anscheinend der Standardwert. Selbst bei Zeilenmatrixdruckern wird dieser Wert angegeben. Ich würde einen Nadeldrucker einsetzen wenn Farbe nicht benötigt wird.
von
Versuchs mal mit einem HP Laserjet 4000-der Serie.
Wir haben bei einem Kunden einen LJ-4200 im Kühlraum bei einer Fleischproduktion stehen.
Ich weiss nicht genau wieviel, aber Null Grad wird es dort denke ich nicht geben. Aber auch nicht über 8 Grad.

Haripon
von
Ich denke das hängt nicht nur von der Temperatur ab, sondern auch von der Luftfeuchtigkeit. Bei niedrigen Temperaturen nimmt die Umgebungsluft nicht mehr soviel Wasser auf und so beschlagen die optischen Bauteile eher. Die Papierfächer die z.B. Kyocera anbietet sind eher dazu gedacht das starkes Papier sich besser biegen lassen. Müsste man dann aber vielleicht mal anfragen.
von
Box mit elekronischer Beheizung sollte mit noch die kostengünstigste Alternative sein.. da kannst du dann einen belieben Laser reinstellen.
Falls dieser ausfällt kannst du die Box für den nächsten verwenden.

Wofür brauch man im Wald einen Drucker, das macht mich neugierig?
von
Sind wirklich interessante Antworten dabei.

@Albertros:
Es ist für eine Laufveranstaltung (Urkunden/Ergebnislisten). Ich hab das Glück das zu meiner Zeit normalerweise kein Schnee mehr gibt, aber es gibt auch Läufe (Crossläufe) die sind im Februar.
Da mein Lauf wirklich relativ weit im Wald ist, habe ich keine Lust jemanden immer mit dem Fahrrad zum nächsten beheizten Räumlichkeiten (guter Kilometer entfernt) fahren zu lassen.
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
15:37
15:16
14:52
14:04
13:55
Advertorial
Online Shops
Artikel
20.07. Epson Workforce-​Pro-​Cashback 09/2018: Geld zurück für WF-​C5710DWF und WF-​C8610DWF
11.07. Lexmark Firmware EC 7.0: Lexmark empfiehlt Firmwareupdate
04.07. HP 302 und 304 Original-​Patronen: HP sperrt eigene Tintenpatronen aus
21.06. Epson Workforce Pro WF-​47xx-​Serie: Epson irritiert mit 2,6-​fach höheren Druckerpreisen
13.06. HP Color Laserjet Pro MFP M180n und M181fw: Farblaser mit extrem hohen Tonerkosten
13.06. Brother Tonerbenefit (derzeit nur in Osteuropa): Einfache S/W-​Laser mit äußerst günstigen Tonerkosten
11.06. Brother Inkbenefit Plus 2018 (Osteuropa): Neue Drucker mit Tinte aus Flaschen
08.06. Kyocera Ecosys M3145, M3645, M3655 und M3660-​Serie: Erweiterbare S/W-​Lasermultis von Kyocera
04.06. Epson Workforce Pro WF-​M5799DWF und WF-​M5299DW: A4-​S/W-​Tintendrucker mit riesigen aber teuren Beuteln
04.06. Epson Workforce Pro WF-​C8190, WF-​C8610 und WF-​C8690: Epson aktualisiert seine Tinten-​A3-​Kopierer
01.06. Brother P-​touch Color VC-​500W: Flexibler Farbetikettendrucker auf Zink-​Basis von Brother
09.05. Epson Expression Home XP-​255, XP-​257, XP-​352, XP-​355, XP-​452 & XP-​455: Günstige Tintendrucker mit hohen Folgekosten
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
Neu   Lexmark CS521dn

Drucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark CX522ade

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Neu   Epson Surecolor SC-T3100

Fotodrucker, A1 (Pigmenttinte)

Neu   Lexmark CS421dn

Drucker (Laser/LED)

ab 150,45 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 231,68 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 208,57 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 140,13 €1 Epson Workforce Pro WF-4720DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 117,99 €1 Canon Pixma TR8550

Multifunktionsdrucker (Tinte)

  Canon Pixma G4500

Multifunktionsdrucker (Tinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen