1. DC
  2. Forum
  3. Kaufberatung
  4. Kaufberatung Tintenstrahler oder Laserdrucker

Kaufberatung Tintenstrahler oder Laserdrucker

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
Hallo!
Für den Privatgebrauch = ein paar wenige Seiten pro Woche benötigen wir (2 Erw. und 2 Kinder) einen Drucker, der neben Text (vorrangig schwarz-weiß, später vielleicht ab- und zu in Farbe) vielleicht ab- und zu mal eine Grafik und vereinzelt vielleicht auch mal Fotos ausdrucken soll, der geringe Folgekosten produzieren soll (Toner, Tinte), und der zuverlässig und "lange haltbar" sein soll, sowie evtl. per wlan ansteuer bar sein soll (kein zwingendes Muss, aber angenehmens Extra, falls möglich). Da vor langer langer Zeit mein Tintenstrahler immer eintrocknete, hatte ich zuletzt schwarz-weiß-Laserdrucker. Da wegen der Kinder (Schule) vielleicht zukünftig Farbe gebraucht werden könnte (?), dachten wir nun an einen Farbdrucker, und da zunächst an Laser - aber wenn ich es richtig mitbekommen habe (?), eignen sich Laser-Drucker nicht für Fotos - richtig? wenn dem so wäre, so wäre ich dankbar, wenn mir jemand zwei oder drei Tintenstrahler empfehlen könnte - etwa so im (unteren) mittleren Preissegment -Textausdrucke sollten schon relativ sauber aussehen- ich dachte da an vielleicht ca. 150-250 Euro, habe aber noch keine Ahnung, was man tatsächlich ausgeben muss. Wie ist es jedoch mit der Wischfestigkeit beim markern mit Textmarkern - gibt es da heutzutage "Textmarker-wischfeste Tinte"?

Andernfalls könnte es auch ein Farblaserdrucker sein.

Im voraus vielen Dank für Antworten und ggfs. Produktvorschläge.

Grüße von Tom Ezio
Seite 5 von 5‹‹345››
von
@redline
Steifen auf den Drucken, nur original Toner verwendet.
Teure Seitenkosten auch bei "geringer" Farbdeckung
Aufwändige Papierstau behebung
Schlechter Maximal Druchsatz an Seiten pro minute

"kotzen" war dabei ein Zitat eines meiner Kunden: Vollzitat:
"ich wollte gerade noch kurz vor der Hausbegegung ein Exposee drucken und Papierstau danach Helle steifen in allen Bilder, ich könnte kotzen, drucken Sie mir mal bitte den Anhang der mail in zweifacher Ausführung bitte aus ich hole es gleich ab. Und suchen sie mir einen drucker raus diese Farbstaubschleuder will sich nicht anfreunden mit uns"

Es steht außer Rede das es selbst verständlich auch großartige Farblasergeräte gibt die top papier handling und sehr gute Farbergebnisse zu sogar günstigen seitenpreisen mit original Toner erzielen, aber nicht für 380€ gerätepreis.

Ich hab dort dann erst einen Epson Workforce Pro 4535 aufgestellt welchen ich als Ersatzgerät von a nach b schleppe, ausgestattet mit nachfüllbaren patronen und pigmentierter Tinte, das gerät gefiel sehr gut aber ein 2. tes papierfach musste her also flugs einen 4545 bestelt und der verrichtet jetzt täglich über 150 Seiten und teilweise sogar mehr, wenn viele Exposees gedruckt werden
von
Naja das ist leider nicht nur bei Lasergeräten so, die Qualität der Serie hat schon lange nicht mehr den Standard wie vor 10 Jahren. Das findet sich leider bei fast allen Geräten in der Consumerklasse aller Hersteller.
Wer auf solche Geräte in einem professionellen Umfeld setzt der macht etwas verkehrt.
von
@serhat_abaci:
Die Papierstau-Behebung ist in der Tat bei einem Laserdrucker prinzipbedingt aufwändiger als bei einem Tintenstrahler. Allerdings hat man da je nach gewähltem Gerät und Medium so gut wie nie Ärger mit. Schwierig wird es oft mit recycleten oder speziellen Papieren.
Die im Verhältnis teuren Kosten auch bei wenig bedruckten Seiten ist ebenfalls prinzipbedingt, das stimmt. Daher ist es schon sinnvoll, sich Gedanken zu machen, was man hauptsächlich druckt.

Dass ein Tintenstrahler aber Durchsatzzahlen-mäßig besser ist als ein Tintenstrahler, kann man so allgemein ganz sicher nicht sagen. Es kommt eben darauf an, für einen Business-Einsatz auch ein Business-Gerät zu wählen. Falls jemand da auf Geräte für den Heimbedarf setzen möchte, sind da die Tintenstrahler besser.

Was Deinen Kunden angeht, verstehe ich allerdings nicht, warum dort der Gerätepreis eine Rolle spielen sollte. Wenn ein Maklerbüro das nicht abwirft, kann man es eigentlich auch schliessen.
von
geiz ist geil... und der 0815 kunde hat keine ahnung von IT

Hauptsache Office läuft, die seiten sind bunt und so weiter... ich betreue die erst seit kurzem, die IT Landschaft war ein desaster, druckerlandschaft sieht jetzt schon besser aus.

An jedem arbeitsplatz ein dokumentenscanner per usb am laptop
dockingstation
externer bildschirm maus und tastatur
in jedem raum (3 an der zahl) ein MFP drucker Epson Workforce WF-3520DWF und im Druckerraum zwei Epson WorkForce Pro WP-4545 und ein WF-7015 A3 drucker
sowie ein großer Sharp S/W Laser koper fax aus leasing vetrag modell ist mit gerade entfallen

homogene druckerlandschaft komplett mit nachfüllsystem von mir betreut: Wiederbefüllbare Patronen liegen im materiall schrank und wenn eine Patrone ALLE ist wird sie von den anwender getauscht,
ich schaue sporadisch mal rum und fülle die dinger auf berechne entsprechend literpreis für die tinte.

und es wird echt nicht wenig gedruckt, die kleinen 3520er werden demnächst wohl auch gege workforce pro 4545er ausgetauscht oder ein Epson Business B510DN fidnet dasein berechtigung das muss ich noch klären.

Vorher wurden teilweise exposees und broschüren extern gedruckt für heiden geld. jetzt kümmert sich die azubine größtenteils darum und hat einen excellenten workflow etabliert
von
>geiz ist geil.<

Ja, ich weiss. Und Idiotie ist prima. Kenne das Klientel.
Aber ständig unzufrieden, wenn irgendetwas nicht funktioniert.
von
Hallo an Alle und Danke für die Rückmeldungen.

Vorneweg:
wenn diese billige 2530-Gerät wenig taugt, will ich es natürlich nicht haben

@hjk: habe ich richtig verstanden, dass die XL-Patronen beim 3520 dir noch nicht genügend Reichweite bieten und dir somit der Seitenpreis noch zu hoch wäre?

@Redline: gibt es dann aus deiner Sicht einen Drucker, den du empfehlen würdest, oder ein Multifunktionsgerät (Scanner müsste nicht unbedingt sein, da vorhanden)? ich wollte eben nicht mehr als ca. 200,00 Euro ausgeben, und drucke relativ wenig, vielleicht 5-10 Seiten pro Woche (?), möchte aber dann, wenn ich drucke einen "ordentlichen" Ausdruck, der auch wisch- und Textmarker-fest ist. Und eben ein Gerät, das vermutliche etliche Jahre hält.
Auf Multifunktionsgerät bin ich erst gekommen, als hier jemand meinte, man könne für ein paar Euro mehr gleich ein solches Gerät nehmen...

Gruß von Tom
von
@Tom
Der 2530 ist in meinen augen genauso robust wie die 3520 reihe von epson nur hat Sie "kleine" patronen was NUR stört wenn man konsequent mit Original Tinte druckt oder hohes seiten aufkommen hat, da man alle nase lang die Patronen tauschen bzw. wiederauffüllen muss

bei 5-10 die pro Woche wäre der 2530 sicherlich keine schlechte wahl
von
Hallo serhat_abaci,
vielen Dank für die erneute Rückmeldung.
Da die Angebote für den 2530 nun (erst einmal) vorüber sind, und der 3520 ja wohl im Seitenpreis billiger ist*, und die Tinte (laut deiner Meinung?) nicht im Tank eintrocknet, tendiere ich zum 3520. Ich glaube, im Vergleich zum 2530 ist noch ein Detail am Druckkopf anders, wobei mir das nicht viel gesagt hat, so dass ich darüber auch nicht befinden kann, ob das nun "viel" ausmacht oder nicht....
*gut, man könnte auch andere Tinte als die Originaltinte verwenden.... aber da habe ich noch keine große Ahnung, wie sich das niederschlägt.
Falls du nochmal reinschauen solltest: der 3520 ist schon ein Farbdrucker, oder? habe diese Angabe auf Anhieb nicht sofort entdeckt....
Gruß von Tom
Seite 5 von 5‹‹345››
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
19:21
19:12
15:37
14:14
11:58
Advertorial
Online Shops
Artikel
05.12. Canon Pixma TS205 und TS305: Billige Pixma-​Drucker mit Schachbrett statt Scanner
22.11. Canon Tintendrucker Cashback: Geld zurück für Canon Pixma-​ und Maxify-​Drucker
07.11. HP Color Laserjet Pro M254-​Serie, MFP M280nw und M281-​Serie: Neue Einstiegs-​Farblaser von HP mit reduzierten Folgekosten
25.10. Epson Readyink im Kurztest: Epsons Tintenbestellservice
23.10. Brother DCP-​J772DW/J774DW sowie MFC-​J890DW/J895DW: Brother-​Drucker gibt's jetzt in Schwarz und Weiß mit teurer Tinte
29.09. HP Envy Photo 6230, 7130 und 7830: Teure aber einfache "Fotodrucker" von HP
19.09. Xerox' "lebenslange" Garantie: Teures Versprechen
18.09. Avision AM3021A S/W-​LED-​Multifunktionsgerät: Erstes Multifunktionsgerät von Avision
05.09. Brother und Epson: Neuheiten von Brother und Epson-​Nachzügler
05.09. Epson Tintendrucker-​Cashback 09-​11/2017: Geld zurück für Epson-​Ecotank sowie Workforce und Expression mit Multipack
01.09. Epson Expression-​, Workforce-​ & Ecotank-​Kollektion: 13faches Tintendrucker-​Feuerwerk bei Epson
01.09. Epson Expression Premium XP-​6000, Photo XP-​8500: Kleiner, hübscher, teure Tinte
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
Neu   Epson Expression Photo HD XP-15000

Fotodrucker, A3 (Tinte)

Neu ab 60,89 €1 Canon Pixma TS305

Drucker (Tinte)

Neu ab 52,89 €1 Canon Pixma TS205

Drucker (Tinte)

ab 188,80 €1 Epson Workforce Pro WF-5620DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 248,98 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 139,99 €1 Epson Workforce Pro WF-4720DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 242,90 €1 Epson Workforce Pro WF-4740DTWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 122,89 €1 Canon Pixma MX925

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 207,45 €1 Brother MFC-J5730DW

Multifunktionsdrucker, A3 (Pigmenttinte)

ab 133,99 €1 Canon Pixma TR8550

Multifunktionsdrucker (Tinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen