1. DC
  2. Forum
  3. Kaufberatung
  4. HP Laserjet Enterprise M725

HP Laserjet Enterprise M725

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
Hallo!

ich interessiere mich für den HP Laserjet Enterprise M725. Leider konnte ich hier bei Druckerchannel noch überhaupt nichts zu diesem Gerät lesen. Auch sonst ist es schwierig an Erfahrungswerte zu kommen. Vielleicht findet sich ja auf diesem Wege jemand, der bereit ist die gemachten Erfahrungen mit mir zu teilen.

Vielen Dank!
von
Das sind einfach Profi geräte für monatlichen Seitenausstoß bis zu 250.000 bei sehr geringenem Seitenpreis.

Jedoch ist angesichts des Anschaffungspreises zB von dem voll ausgebauten Model
P LaserJet Enterprise 700 color MFP M725z+, S/W-Laser (CF069A) ab €4602,-

4602,- !! zzgl. Lieferung

eine Wartungsvertrag oder gar ein Leasing mit entsprechendem Vertrag sinnvoller.


1. ) welcher monatlicher Seitendurchsatz wird erwartet (reiner Druck vom pc)
2.) welcher monatlicher Seitendruchsatz für Kopien wird erwartet
3.) wird viel gefaxt?
4.) wieviele Anwender sollen auf den Drucker zugreifen?
5.) Wieviel Papierfächer bzw. Papiersorten werden produktiv genutzt

Wieviel Initalinvestionsmittel stehen zur Verfügung?

fragen über fragen..
von
Du schreibst, dass der Seitenpreis sehr gering sei ... Der Toner (CF214X) reicht für 17.500 Seiten nach ISO/IEC 19752 und hat einen UVP von 229,99 EUR. Damit ergeben sich 1,31 Cent. Es gibt natürlich Geräte die schlechter abschneiden, aber gut ist der Wert trotzdem nicht. Dafür sind die HP Geräte aber eigentlich auch bekannt.

Nach meinem Dafürhalten ist der Anschaffungspreis für die Maschine sogar sehr gering. Geräte dieser Kategorie (HP gibt übrigens eine monatliche Druckleistung von 200.000 Seiten an) von anderen Herstellern, können einiges mehr kosten! Ein Leasing Vertrag wird an dieser Stelle aber mit Sicherheit nicht günstiger sein, obgleich ich durchaus Interesse an einem solchen hätte. Ich sehe dabei vor allem einen Vorteil durch den Full Service, der gewöhnlich dazu gehört. Leider habe ich bislang noch keinen Anbieter gefunden, der Service für die HP MFP's bieten kann. Ich wäre jedoch für jeden Hinweis äußerst dankbar!

zu 1.) 15.000 Seiten pro Monat
zu 2.) 500 Seiten pro Monat
zu 3.) 150 Seiten pro Monat
zu 4.) 10 Mitarbeiter
zu 5.) 1 Papierfach/-sorte

Grundsätzlich bin ich vor allem (wie bereits erwähnt) an Erfahrungen mit dem Gerät interessiert. Dinge wie "Durch Anwender sehr gut zu bedienen", "ADF zieht ständig mehrere Seiten ein", "Gerät ist im Einsatz sehr laut" würden mich interessieren. Natürlich wäre auch die Sicht eines Administrators interessant. An dieser Stelle würde ich z. B. gerne mehr wissen zu der LAN-Fax Funktionalität.
von
bei so umfangreichen Fragen empfehle ich immer direkt an einen Distributor vor ort zu gehen oder zB vollfarbdrucker.de oder auch c-nw.de bietet sehr guten Service auch telefonisch.
In vergangenheit habe ich dort immer große laser mfps und großformatdrucke gekauft und wurde sehr gut beraten bzw. meine kunden.

bei 10 mitarbeitern und mind 500 gedruckten seiten pro Tag würde ein "eintägiger" auswahl wegen eines papierstaus oder sonstigen technischen defekts eine enorme summe kosten.

Daher empfehle ich ab eine mitarbeiter zahl größer als 5 pauschal mind. ein ausweichgerät zu haben, welches ggf. sogar das selbe verbrauchsmaterial nutzt.

Ich habe einen Kunden, eine kirche, die drucken monatlich rund 9.000 bis 15.00 seiten (weihnachtszeit) mit dem Xerox Colorqube 8860 welches ein reiner drucker ist. Die druckkosten pro FARBSEITE sind schon unter 4cent laut druckerkosten rund 3,7 Cent mit dem MFP modell des druckers Xerox Phaser 8860MFP/D

Die technik ist etwas gewöhnungsbedürftig: es wird mit wachs gedruckt. produziert aber keinen tonerfeinstaub und druckt super schnell auch duplex.

Xerox hat Leasing modell mit Preisgarantie für gewissen seitenzahlen
da zahlt man quasi nix für das verbrauchte material und nur pro seite, das funktioniert ganz gut wenn man die monatlich veranschlagte seitenzahl auch verbraucht. Die gerätewartung und service ist inklusive.

Wenn im "haus" nicht ein mensch für die Peripherie und IT abgestellt ist würde ich mich nach einer sollchen Lösung umsehen mit externem Service, gleichgültig welches gerät es letztlich wird.

Bei der seitenzahl im Monat kommt die Frage auf ob noch zusätzliche finishing optionen wie Lochen, Heften, Sortiere, Binden, etc in Frage kommen oder gar Großvolumige papierfächer die bis zu 10.000 A4 Seiten fassen.

herzlichen Gruß
Serhat

EDIT: passendes aktuelles Gerät der Xerox Wachs-Drucker Serie wäre der Xerox Colorqube 8900
Verbrauchsmaterial im Preisvergleich: geizhals.de/...
und alle 30.000 seiten braucht der eine frische Siliconwalze geizhals.de/...
Beitrag wurde am 12.09.13, 16:08 vom Autor geändert.
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
22:53
22:22
21:57
21:19
20:55
13:24
Advertorial
Online Shops
Artikel
11.07. Lexmark Firmware EC 7.0: Lexmark empfiehlt Firmwareupdate
04.07. HP 302 und 304 Original-​Patronen: HP sperrt eigene Tintenpatronen aus
21.06. Epson Workforce Pro WF-​47xx-​Serie: Epson irritiert mit 2,6-​fach höheren Druckerpreisen
13.06. HP Color Laserjet Pro MFP M180n und M181fw: Farblaser mit extrem hohen Tonerkosten
13.06. Brother Tonerbenefit (derzeit nur in Osteuropa): Einfache S/W-​Laser mit äußerst günstigen Tonerkosten
11.06. Brother Inkbenefit Plus 2018 (Osteuropa): Neue Drucker mit Tinte aus Flaschen
08.06. Kyocera Ecosys M3145, M3645, M3655 und M3660-​Serie: Erweiterbare S/W-​Lasermultis von Kyocera
04.06. Epson Workforce Pro WF-​M5799DWF und WF-​M5299DW: A4-​S/W-​Tintendrucker mit riesigen aber teuren Beuteln
04.06. Epson Workforce Pro WF-​C8190, WF-​C8610 und WF-​C8690: Epson aktualisiert seine Tinten-​A3-​Kopierer
01.06. Brother P-​touch Color VC-​500W: Flexibler Farbetikettendrucker auf Zink-​Basis von Brother
09.05. Epson Expression Home XP-​255, XP-​257, XP-​352, XP-​355, XP-​452 & XP-​455: Günstige Tintendrucker mit hohen Folgekosten
30.04. Kyocera Ecosys M6230-​Serie, M6630-​Serie, P6230-​Serie und P7240cdn: Sieben neue Kyocera-​Farbdrucker der oberen Mittelklasse
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
Neu   Lexmark CX522ade

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark CS622de

Drucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark MS315dn

S/W-Drucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark CX622ade

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

ab 150,46 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 231,69 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 237,52 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 118,71 €1 Canon Pixma TR8550

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 294,89 €1 HP Color Laserjet Pro MFP M281fdw

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

ab 232,75 €1 Brother MFC-J985DW

Multifunktionsdrucker (Tinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen