1. DC
  2. Forum
  3. Tintendrucker
  4. Epson
  5. Epson Expression Home XP-30
  6. Epson XP 30 mit Pigmenttinte statt Farbstofftinte betreiben?

Epson XP 30 mit Pigmenttinte statt Farbstofftinte betreiben?

Bezüglich des Epson Expression Home XP-30 - Drucker (Tinte)

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
Hallo zusammen,

ich würde gerne privat, möglichst kostengünstig, Vorlagen drucken und zwar für die Platinenbelichtung. Das heißt, schwarze Bereiche sollten möglichst lichtundurchlässung und tatsächlich "pechschwarz" erscheinen.

Hab mir erst kürzlich einen Epson XP-30 gekauft. Mit den passenden Folien ("Siebdruckfilm") klappt das ganze schon recht gut, aber es kommt auch noch viel Licht durch, wenn man die Folie gegen's Fenster hält. Ich verwende Refill-Patronen.

Hier die Ergebnisse von den bisherigen Ausdrucken mit den Einstellungen "Epson Glossy" und "Photo RPM":

www.imagebanana.com/...
www.imagebanana.com/...

Jetzt die eigentliche Frage:

Dieser Drucker hat ja Farbstoffbasierte Tinten.

Kann ich einfach beim nächsten Auffüllen nicht Farbstoff-Tinte, sondern Pigment-Tinte reinschütten, um die Dichte etwas zu verbessern? Oder verträgt sich das mit den Düsen... etc... nicht?

Grüße

Christian
Seite 1 von 2‹‹12››
von
ja, das sollte gehen, alle Vorläufer dieses Druckers hatten mit Durabrite Pigmenttinten gedruckt. Man sollte aber auch testen, ob schwarz tatsächlich mit schwarz gedruckt wird, und nicht als Farbmischung, das ist treiberabhängig und unterschiedlich je nach Papierwahl. Und dann ist da nicht nur die Dichte der Farbe zu beachten, sondern wie dicht die Farbpunkte gedruckt werden, damit da keine kleinsten Lücken bleiben, das kann man aber nicht beeinflussen außer mit der höchsten Qualitätstufe RPM zu drucken, wenn das nicht zu Tintenpfützen führt. Also wenn sowieso schon Refill gemacht wird, könnte man alternativ mit Durabrite schwarz testen, das wird von vielen Anbietern angeboten, Internet, octopus-office, farbenwerk.com und viele andere.
von
Durabrite kompatible nachfülltinte verträgt der XP 30 da er quasi identisch ist mit den "günstigen" Epsons der SX Serie.

Nur solltest Du bei längere standzeit eine Farbstoffpatrone einsetzten einmal die die düsen reinigung ausführen und dann damit ruhen lassen
von
Aha ok, verstehe. Also "Durabrite" heißt generell "Pigmenttinte"? Und wie definiert man "längere Standzeit"? Ich drucke vielleicht mal 3 bis 5 Tage nicht, das wär die längste Standzeit bei mir.

Christian
von
Hallo,

Durabrite (Ultra) ist der Markenname von Epson für Pigmenttinte fürs Büro. Der Epson Expression Home XP-30 verwendet auch Durabrite-Ultra-Tinte, jedoch nur fürs Schwarze. Die 3 Farben sind ("Claria")-Dye-Tinte.

Gruß,

Ronny Budzinske
www.druckerchannel.de
von
also ich sag mal mit länger = 2 wochen strom komplett abgezogen...
Die Original Epson Durabrite Tinte wird in den Workforce modellen und auch älteren "büro" kombis genutzt.
Es gibt sehr gute nachgemachte kompatible Durabrite tinten von
ocp
inktek und div. andere hersteller

wenn es ganz günstig sein soll kannste du ruhigen gewissens zB die hier nehmen 400ml für 20€ inkl versand

www.ebay.de/...
der verkäufer gibt keine angaben woher die tinte stamt und ist sonst auch etwas planlos weil er einfach nur das produkt verkauft aber die tinte ist i.O.

gruß
Serhat
von
Ok jetzt kommt Licht ins Dunkel.

Jetzt könnte ich ja rein theoretisch in alle vier Tanks schwarze Pigmenttinte füllen, ich drucke ja sowieso nur schwarze Belichtungsvorlagen.

Müsste gehen, oder?
von
Hallo,

verbessern kannst du den Schwarzdruck vermutlich kaum. Denn in dieser Patrone steckt schon Pigmenttinte. Da wird auch keine Refilltinte deutlich besser abschneiden.

Edit: Und welcher Vorteil soll entstehen, wenn alle Patronen mit Pigmenttinte befüllt werden?

Gruß,

Florian Ermer
www.druckerchannel.de
von
Hallo,

Zumindest in der Standardqualität ist es wahrscheinlich, dass er bei der Einstellung "Graustufen" auch nur das Schwarz nimmt. Das würde ich einfach ausprobieren. Man kann bei genauem hinsehen schon feststellen, ob da noch Farbe beigemischt ist.

Gruß,

Ronny Budzinske
www.druckerchannel.de
von
"Und welcher Vorteil soll entstehen, wenn alle Patronen mit Pigmenttinte befüllt werden?"

Eine größere Deckung bzw. eine größere Lichtdichtheit. Schwarze Pigmente müssten das Licht weniger durchlassen, als farbige. So meine bescheidene Meinung :-)

Die Einstellung "Graustufen" ist bei hoher Qualität leider nicht mehr aktivierbar. Das Kästchen wird grau. Wenn ich während des Druckvorgangs den Deckel öffne, sieht man direkt unter dem Druckkopf farbige Bahnen, die dann nach und nach schwarz überspritzt werden.

Christian
von
in den technischen Daten bei Epson steht nichts über ein Pigment/Durabriteschwarz, sondern nur der Tintentyp Claria Home (Dye), aber es mag ja sein. Bei Graustufeneinstellung und Fotopapieren passiert es, daß nur ein Farbbild in Graustufen umgerechnet wird, die aber mit den Farben gedruckt werden. Es könnte aber sein, daß man mit farbigen Pigmenttinten, wenn die denn zum Schwarz gemischt werden, eine geringere Lichtdurchlässigkeit bekommt wegen der Pigmente, ob da ein Restfarbstich bleibt, wäre in diesem Fall unwichtig. Also es bleibt wohl nur Testen, wie man die größte Dichte hinbekommt.
Seite 1 von 2‹‹12››
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
02:06
AW #1: MG8150Gast_49468
00:18
23:38
23:28
22:26
Advertorial
Online Shops
Artikel
11.07. Lexmark Firmware EC 7.0: Lexmark empfiehlt Firmwareupdate
04.07. HP 302 und 304 Original-​Patronen: HP sperrt eigene Tintenpatronen aus
21.06. Epson Workforce Pro WF-​47xx-​Serie: Epson irritiert mit 2,6-​fach höheren Druckerpreisen
13.06. HP Color Laserjet Pro MFP M180n und M181fw: Farblaser mit extrem hohen Tonerkosten
13.06. Brother Tonerbenefit (derzeit nur in Osteuropa): Einfache S/W-​Laser mit äußerst günstigen Tonerkosten
11.06. Brother Inkbenefit Plus 2018 (Osteuropa): Neue Drucker mit Tinte aus Flaschen
08.06. Kyocera Ecosys M3145, M3645, M3655 und M3660-​Serie: Erweiterbare S/W-​Lasermultis von Kyocera
04.06. Epson Workforce Pro WF-​M5799DWF und WF-​M5299DW: A4-​S/W-​Tintendrucker mit riesigen aber teuren Beuteln
04.06. Epson Workforce Pro WF-​C8190, WF-​C8610 und WF-​C8690: Epson aktualisiert seine Tinten-​A3-​Kopierer
01.06. Brother P-​touch Color VC-​500W: Flexibler Farbetikettendrucker auf Zink-​Basis von Brother
09.05. Epson Expression Home XP-​255, XP-​257, XP-​352, XP-​355, XP-​452 & XP-​455: Günstige Tintendrucker mit hohen Folgekosten
30.04. Kyocera Ecosys M6230-​Serie, M6630-​Serie, P6230-​Serie und P7240cdn: Sieben neue Kyocera-​Farbdrucker der oberen Mittelklasse
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
Neu   Lexmark CX522ade

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark CS622de

Drucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark CS421dn

Drucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark MS315dn

S/W-Drucker (Laser/LED)

ab 150,45 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 231,68 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 208,57 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 423,20 €1 Epson Workforce Pro WF-6590DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 118,68 €1 Canon Pixma TR8550

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 213,44 €1 Epson Workforce Pro WF-4740DTWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen