1. DC
  2. Forum
  3. Kaufberatung
  4. Bitte um Hilfe bei Druckerkauf!!!

Bitte um Hilfe bei Druckerkauf!!!

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
Hallo!
Da ich leider eine Null in Sachen Drucker bin, würde ich dringend eure Hilfe für einen Druckerkauf benötigen!
Ich bin auf der Suche nach einem neuen Multifunktionsgerät (Drucker/Scanner/Kopierer)
Was mir wichtig ist:
- Airprint
- Wlan
- Randlosdruck
- eventuell Duplexdruck

Wichtig ist mir eben, wie den meisten, geringe Druckkosten bzw. geringer Farbverbrauch!

Photodruck ist mir nicht so wichtig, da ich eh einen Photodrucker besitze.

Ich bin Student und drucke ca. 35 Seiten im Monat, zu Semesterbeginn sind es meist mehr (ca. 100).

HP möchte ich wegen der hohen Tintenpreise eher vermeiden.

Mir persönlich würde der Canon Pixma MX925 sehr gut gefallen, aber ich weiß nicht ob mir die Einzelpatronen nicht zu teuer kommen?
Der Canon Pixma MX525 wär ja im Prinzip der Gleiche nur ohne Einzelpatronen, ist das für meinen Verbrauch sinnvoller?
Im Allgemeinen würde ich gerne wissen ob für mich Einzelpatronen oder 2-Patronen von Vorteil sind! (Hier kenne ich mich gar nicht aus!!!) Hilfe!!!
Von Laserdruckern habe ich überhaupt keine Ahnung! Wäre vielleicht so etwas für mich von Vorteil?

Wenn ihr aber meint für mich wäre ein anderes Gerät von Vorteil, dann teilt mir das bitte mit! Also wenn ihr mir einen anderen Drucker empfehlen könntet...

Ich hoffe ihr könnt mir ahnungslose Null hier helfen!
DANKE euch schon jetzt vielmals!!!
Emma
Beitrag wurde am 29.08.13, 15:25 vom Autor geändert.
Seite 1 von 2‹‹12››
von
Hi emma
der MX925 ist kein guter Textdrucker... das sei gesagt und bei 100 Seiten im Monat oder gar MEHR bei Semester beginn lieber einen Waschechten HomeOffice Printer.


Der HP Officejet Pro 8600 N911a arbeitet recht zügig gerade wenn es um reinen Textdruck geht.

Das gleiche gilt für den Epson Workforce WF-3540DTWF der hat von Haus aus 2 Papierkasseten und eine Rückseitige Papierführung für "schwere" Medien wie Umschläge, Fotopapier und co.

Dort kannst Du auch wieder eine Papierkassete für A6 Medien reservieren und zb Karteikarten zum lernen direkt bedrucken!

Beide vorgeschlagenen Geräte gibt es noch mit mehr oder weniger Ausstattung die Modell nummer weichen dann etwas nach oben oder unten ab.

Mit Original Tinte druckt der Officejet Pro sehr günstig der Epson wäre mind doppelt so teuer mit fast 9,5 Cent pro "buntes Blatt"

Beide Drucker arbeiten mit wisch und wasserfester pigmenttinte die sehr schnell trocknet, sodass auch duplexdrucken ohne längere Wartezeit möglich ist, zudem gibt es für beide drucker auch schon Fremdherstellerpatronen, dort ist drauf zu achten das diese auch tatsächlich mit pigmentierter Tinte arbeiten und nicht billige farbstofftinte nutzen. Sonst besteht weiterhin die Möglichkeit beide Geräte mit Nachfüllbaren Tintenpatronen zu nutzen.



Beide Geräte sind WLAN und Airprint fähig, wobei Airprint SEHR SEHR eingeschränkt ist, man druckt viel besser vom Tablett oder Smartphone mit den Herstellereigenen Apps. Epson Connect oder HP Mobil Print wäre das hier der Fall

Einzelpatronen oder Kombipatronen?:
In deinem Fall DEFINTIV Einzelpatronen. Bei Kombipatronen ist der Druckkopf mit der Patrone unzertrennlich verbunden und man tascht diesen mit jeder Patrone aus, der Seitenpreis ist unerträglich hoch und bei 100Seiten monatlich kannst du auch gleich im Copy Center die Sachen drucken für 10 Cent pro Seite.

Der Hp druckt eine Bunte seite für rund 5,8 Cent
der Epson für rund 9,3 Cent
Einer Meiner Kunden hat den Officejet 8600 Plus und nutzt lediglich eine "schwarze" Befüllbare Patrone, die bunten Patronen cyan magenta und yellow kauft er Original. Es geht ihm Hauptsächlich um reinen Text druck und davon hat er als Sachverständiger für Kfz ZIEMLICH viel. Gleichgültig für welches Gerät du dich entscheidet mit Nachfülllösung kannst du SEHR VIEL SPAREN

Wenn Du noch Fragen hast nur zu!

gruß
Serhat aus Hamburg
von
Danke für deine schnelle Antwort Serhat!!!

Bei dem HP sind die Patronen schon recht teuer oder? Einmal Patronen tauschen kommt da fast auf €100?!
Und auf Fremdherstellerpatronen vertraue ich nicht so ganz! Weil wie eben gesagt, ich mich nicht so gut auskenne und damit nicht gleich meinen neuen Drucker ruinieren will.
Ich hatte zuvor schon einen HP und die hohen Druckkosten haben mich fast in den Ruin getrieben! ;)

Also einen Canon Drucker würdest du mir eher nicht empfehlen? Muss nicht unbedingt der MX925 sein?!

Von Epson wäre ich eigentlich schon sehr angetan!
Aber sind €60 für einmal Patronen wechseln nicht auch enorm viel? Kommt halt drauf an wie lange ich damit auskomme?!
Was ist ein Resttintenbehälter um €22,99?

Was ist der Unterschied zwischen dem Epson 3530 und 3520? Nur die untere Papierlade? Was bringt sich die?

Und der Vorlageneinzug, wird dieser nur für den Duplexdruck benötigt, oder kann man da auch ganz normal einseitige Zettel kopieren?

Sorry, ich weiß ich hab eine menge (viell. blöder) Fragen, aber wie gesagt, ich kenn mich halt nicht so gut aus und möchte keinen Fehlkauf machen!
von
Mach die Druckkosten nicht am Patronenpreis fest. Die des HPs, reichen fast doppelt so weit und gelten bei diesem Modell zu den zur Zeit günstigsten Druckkosten (mit dem Epson Workforce Pro WP-45XX Geräten, die passen aber nicht zu dir so richtig). Ja die beiden 3520 und 3530 unterscheiden sich nur durch die zusätzliche Papierschublade ( die vermutlich nicht alle Papierformate unterstützt), wenn man diese verwenden möchte. Für den 3520 gibt es diese Kassette meines Wissens auch als Sonderzubehör nicht.
Ein Vorlageneinzug ist auch für normale einseitige Kopien nutzbar, hat jedoch den Vorteil eben auch doppelseitige Vorlagen ohne manuelles Wenden einscannen zu können.
Der MX925 ist auch ok allerdings mit hohen Druckkosten versehen
siehe auch die drei Modelle im Druckkostenvergleich (auf 50 Seiten /Monat angepasst) www.druckkosten.de/...
Sowie einmal die technischen Daten im Vergleich Technische Daten (3 Drucker im Vergleich)
von
Aber ich habe Angst, dass die teuren Patronen dann eintrocken, da ich ja nicht sooo viel drucke! (Wie gesagt ca. 35 Seiten im Monat!) Und dass ginge mir dann schon ganz schön auf die Nerven wenn unnötig die teure Tinte eintrocknen würde...?!
von
ich rate mal zu einem Brother Modell, dazu mal einen Elektrodiscounter besuchen und sehen, noch nicht kaufen, was da an Sonderangeboten läuft, interessant wären Geräte , bei denen die Patronen noch keinen Chip haben, dafür gibt es ganz günstige Fremdpatronen, und dann alle 10-14 Tage mal irgendetwas drucken. Was Airprint angeht, da gibt es doch Software , die das auf einem PC/Notebook für alle Drucker verfügbar machen kann, wie an anderer Stelle beriechtet. - Brother Geräte mit Patronen ohne Chip - Brother stellt neue Modelle auf Chippatronen um, das wird teurer mit Fremdpatronen, da sollten aber noch für einige Zeit Auslaufmodelle im Markt sein, im Zweifel fragen.
von
Also jede juge Frau, (Damenwelt damit meine ich alles unter 60 Jahren!)
der ich die "befüllbaren Tintenpatronen" erklärt habe, die noch eine ruhige Hand hat und keine Kanülen oder Spritzenphobie,
hat es nach 5min begriffen und machen es heute auch noch so.

Hier hat Octopus Concepts mal vor ein paar stunden für aktuelle Epson modelle (26XL Patrone) ein Video hochgeladen

www.youtube.com/...

1.) Leerpatronen
2.) Tinte aus 100ml Fläschen
3.) Ein wenig arbeitsfläche
4.) Eine Saubere Spritze mit Kanüle (gerne dickerer durchmesser) pro Farbe

So kann man Epson leerpatronen super "betanken"
von
Also wenn ich mir jetzt z.B. den Epson Workforce WF-3540DTWF kaufe und nur ca. 35 Seiten pro Monat drucke. Wird mir dann die Farbe wahrscheinlich austrocknen? Also rentiert sich dieser Drucker dann für mich???
von
es kommt eher darauf an, wie lange die Druckpausen sind, wenn man alle paar Tage einige Seiten druckt, sollten da keine Probleme entstehen, wenn man nur einmal pro Monat die Anzahl druckt, sollte man schon vorher einen Düsentest machen, oder auch zwischendurch mal.
von
Die Patronen sind es nicht die eintrocknen, sondern die Düsen der fest verbauten Druckköpfe (mit Ausnahme des Canons, den man zwar wechseln kann, aber wirtschaftlich ist das nicht). Das Eintrocknen der Düsen hat meist weniger mit der Anzahl der gedruckten Seiten, als mit der Regelmäßigkeit wie das Gerät gedruckt wird. Oft liegt es aber auch an minderwertiger Tinte, wenn Alternativprodukte dann hochwertige nutzen, man spart dann zwar etwas weniger aber man ist dann eher auf der richtigen Seite. Bei Brother muss man inzwischen genau hinsehen, da die neueren Modelle inzwischen auch alle Chippatronen besitzen(alle mit den LC12X (X=1/3/5 oder 7-Patronen)).
von
Und wie oft muss man beim Epson WorkForce WF-3520DWF den Resttintenbehälter ca. wechseln? Bzw. woher weiß ich dass ich diesen wechseln muss?
Seite 1 von 2‹‹12››
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
00:40
22:52
22:40
22:25
22:17
13:27
10.12.
Advertorial
Online Shops
Artikel
05.12. Canon Pixma TS205 und TS305: Billige Pixma-​Drucker mit Schachbrett statt Scanner
22.11. Canon Tintendrucker Cashback: Geld zurück für Canon Pixma-​ und Maxify-​Drucker
07.11. HP Color Laserjet Pro M254-​Serie, MFP M280nw und M281-​Serie: Neue Einstiegs-​Farblaser von HP mit reduzierten Folgekosten
25.10. Epson Readyink im Kurztest: Epsons Tintenbestellservice
23.10. Brother DCP-​J772DW/J774DW sowie MFC-​J890DW/J895DW: Brother-​Drucker gibt's jetzt in Schwarz und Weiß mit teurer Tinte
29.09. HP Envy Photo 6230, 7130 und 7830: Teure aber einfache "Fotodrucker" von HP
19.09. Xerox' "lebenslange" Garantie: Teures Versprechen
18.09. Avision AM3021A S/W-​LED-​Multifunktionsgerät: Erstes Multifunktionsgerät von Avision
05.09. Brother und Epson: Neuheiten von Brother und Epson-​Nachzügler
05.09. Epson Tintendrucker-​Cashback 09-​11/2017: Geld zurück für Epson-​Ecotank sowie Workforce und Expression mit Multipack
01.09. Epson Expression-​, Workforce-​ & Ecotank-​Kollektion: 13faches Tintendrucker-​Feuerwerk bei Epson
01.09. Epson Expression Premium XP-​6000, Photo XP-​8500: Kleiner, hübscher, teure Tinte
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
Neu   Epson Expression Photo HD XP-15000

Fotodrucker, A3 (Tinte)

Neu ab 60,89 €1 Canon Pixma TS305

Drucker (Tinte)

Neu ab 1.997,00 €1 Kyocera Ecosys M8124cidn

Multifunktionsdrucker, A3 (Laser/LED)

Neu ab 52,89 €1 Canon Pixma TS205

Drucker (Tinte)

ab 218,00 €1 Epson Workforce Pro WF-5620DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 159,89 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 248,98 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 121,80 €1 HP Officejet Pro 8710

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 141,00 €1 Epson Workforce Pro WF-4720DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 333,80 €1 HP Pagewide Pro 477dw

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen