1. DC
  2. Forum
  3. Kaufberatung
  4. Drucker verzweifelt gesucht... ;-)

Drucker verzweifelt gesucht... ;-)

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
Hallo Gemeinde!

Bin neu hier und habe gleich mal ein paar Fragen an die Erfahrenen hier.
Zur druckermässigen Vorgeschichte: nach langer Nutzung eines Epson Stylus Color (genaue Bezeichnung vergessen) von 1995 bis 2003 - der wurde sogar nach 6 Jahren einmal von Epson auf Kulanz kostenlos instandgesetzt - und danach einem Canon i865, der dann ohne Ausfälle bis Anfang 2012 durchielt, und zuletzt einer lärmenden, putzsüchtigen und tintensaufenden Nervensäge namens Canon ip4850, die gerade mal anderthalb Jahre durchielt, bin ich mal wieder auf der Suche. Zwischendurch hatte ich mal zusätzlich einen kleinen HP Drucker, dessen Verfallsdatum etwa dem eines Bechers Joghurt ent-sprach, sowie einen Canon Selphy CP500, der prima druckte, mir aber aber zu staubenpfindlich war.
Mit dem Epson Stylus und dem Canon i865 war ich sehr zufrieden, mit den anderen und insbes. mit dem Canon ip4850 eher nicht, obwohl er Dokumente sehr akzeptabel, und Fotos mit ein wenig Farbkorrektur ganz hervorragend ausgab (egal welche Papiersorten und Fremd-patronen). Also muss ein "Neuer" her (kein "Gebrauchter").
Mein Nutzungsprofil: etwa 40% Dokumentendruck, (z.B. Überweisungsformulare, Adressaufkleber, Briefumschläge, Briefe, auch mal ein Handbuch, Duplex) und 60% Fotodruck (davon etwa ein Drittel A4, Rest Postkartengröße), in Summe insgesamt etwa 2.400 Ausdrucke (max.) pro Jahr, jedoch über die Monate hin eher unregelmässig verteilt.
Als Scanner nutze ich einen Epson Perfection V600 Photo (kann auch mal notgedrungen 6x6 Rollfilm-Negative scannen) und einen KB-Filmscanner.
Daher suche ich ein Gerät bis max. A4 (Platzmangel!), das über 2 Papierfächer (1 x normal und 1 x "exotisch") verfügt, mit kostengünstigen kompatiblen Fremdpatronen drucken, und max. 160 Teuro kosten soll (*urgs*).
Die hier und sonstwo im Web aufgestöberten News und Tests ergaben, dass es druckerseitig inzwischen fast nur noch "Multi-Schlampen" gibt, die eigentlich nichts wirklich richtig können und meist Funktionen an Bord haben, die ich nicht im geringsten brauche (Scan, Fax, Kopie). Aber OK, damit könnte ich mich zähneknirschend abfinden, sofern meine Prioritäten - guter Fotodruck (bis A4) mit 60%, Dokumente und Kuvertdruck 40% - erfüllt würden. Canon mag ich nicht mehr, und bei den anderen Marken bin ich mir unschlüssig. Bei Epson scheinen mir die "Workforce" Drucker für Fotodruck einfach zu schlecht, die "Expression" Drucker (z.B. xp700) eher eine Art Kompromiss, und die "Expression Photo" (z.B. xp750) zwar für Fotodruck sehr gut, jedoch für Dokumentendruck eher schlecht zu sein. Bei Brother scheint es fotodruckmässig noch trüber auszusehen, bei HP sind wohl nur vereinzelte Modelle tauglich, für die es keine kompatiblen Fremdpatronen gibt. Aber vielleicht irre ich mich ja? Bitte um Aufklärung.

Danke & Gruss
Klecksi
Beitrag wurde am 28.08.13, 15:19 vom Autor geändert.
Seite 2 von 2‹‹12››
von
wie gesagt, der Epson XP605, mit Pigmentschwarz und 4 Dyetinten für den Fotodruck , von der Tintenausstattung gleich wie die IP4xxx Canon Modelle, ist vielleicht ein Kompromissgerät, bevor man die Suche ganz aufgibt, und mit den 1,5pl kleinsten Tröpfchen beim Fotodruck sollte es schon sehr gut werden, auch ohne Lighttinten, und ohne Refill etc, wenn man das nicht will )aber o.k., der XP605 ist ein Multi - kein reiner Drucker.....
Beitrag wurde am 28.08.13, 21:07 vom Autor geändert.
von
Halle Ede-Lingen,

nach Aussagen aller mir bekannten Review-Sites im Web bzgl. der technischen Spezifikationen verwenden die Epson "xp-600 / xp-605 Premium" ausschließlich "Claria" Dye-Tinten, CMYK + Textschwarz. Letztere Patrone hat ggf. einen Pigmentzusatz. Der "xp-605" ist lediglich die weiße Variante des ansonsten schwarzen xp-600.
Fotoausdrucke der "Premium" Drucker xp-600 sowie xp-700 auf "Glossy" Papier habe ich schon gesehen, nach meinem Eindruck sind die nur bei oberflächlicher Betrachtung qualitativ OK, von der Auflösung und dem Farbverlauf her können sie noch nicht einmal mit entspr. Ausdrucken der schlichtesten 5-Patronen Pixmas mithalten.
Der 6-Patronen xp-750 "Photo" scheint hingegen - nach Beurteilungen div. internationaler Review-Sites - eine beeindruckend gute Fotoqualität zu bieten, die aber mit einer ebenso beindruckend üblen Dokumentendruckqualität einhergeht.
Ich werde also vorerst noch etwas warten und mich weiter umgucken. Dein Rat bzgl. der Lebensdauer und der Zickigkeit von Canon-Bubblejetdruckern ist sicherlich berechtigt, seit etwa 10 Jahren geht's damit nur noch bergab. Bin in dieser Hinsicht selber ein "gebranntes Kind", das bekanntermaßen "knusprige Finger" hat.... ;-)

Gruß
Klecksi
von
Offtopic ggf. aber muss ich mal sagen:

drucke grad auf 3 Druckern wieder postkarten und fotos:
R3000
P50
1400
seit 18:30uhr bis ca 01:00 wieder

200 A4 vollbild
und rund 1.200 10x15cm

sowas drucke ich mind 2x pro woche mittlerweile wenn ich noch wie früher das selbe mit canons versuchen würde gute nacht :)
von
tja, serhat_abaci, viel Spaß beim Drucken. Der XP-750 hat Light-Tinten dabei, und nur ein Schwarz, Dye-Tinten wie gesagt verlaufen mehr in den Papierfasern, es ist alles ein Kompromiss. Ich weiß nur aus eigener Erfahrung, daß mit Epson-Druckern mehr möglich ist, z.B. Pigmenttinten in Fotodruckern, bestimmte Treibereinstellungen in Kombination mit bestimmten Papieren, die so nicht dokumentiert sind, eigene Farbprofile , man kann mit ein bisschen Druckertuning um einiges bessere Druckergebnisse erreichen. Und Epson Druckköpfe halten bestimmt 10-20x so lange wie Canon Druckköpfe bezogen auf die verdruckte Tinte. Und man könnte für Dokumentendruck ein Pigmentschwarz einsetzen, und für Fotodruck die Tinten nehmen, die zum Papier passen, wenn man Refill macht. Ansonsten wird viel getestet, aber nicht, wie man mit einfachen Mitteln die Ergebnisse verbessern kann. Viele Druckermodelle können mehr durch solche einfachen Maßnahmen als wie sie ausgeliefert werden.
von
Hallo Serhat,

... :-) Für die Canons bräuchtest Du so etwas wie ein "Drucker-Wechselmagazin", das automatisch den jeweils abgerauchten Tintenkocher auswirft, und sofort eine neuen nachschiebt.... :-)
(Ja, auch OT .... :-)

Canons einzusetzen ist ein Geduldsspiel mit Zitterpartie und Frust, und eigentlich nur mit Ohrenschutz zu ertragen. Aber die Ausdrucke sind gut! Ob's der Mühsal aber wert ist, steht auf einem anderen Blatt - sofern's denn noch ausgedruckt wird ... :-)
Ich mag jedenfalls keinen mehr.

Gruß
Klecksi
von
Hallo zusammen,

nachdem ich mich ein wenig im realen Leben (mit echten Anfaß-Erlebnissen!) umgesehen und einige MuFu-Epsöner beäugt, begrapscht und auch mal (versucht) habe, zu drucken - wird es wohl doch wieder ein Canon werden, vorzugsweise ein IP4950. Der hält wohl wieder nur 2 Jahre - vermutlich, weil er sich wie mein verstorbener IP 4850 - tot säuft. Er druckt aber alles (Text, Businessgrafiken, Fotos) in Canon-Qualität: will heißen, sehr viel besser als der meiste andere hier getestete Müll in der "Consumer-Class" bis knapp 200 Teuro Endkundenpreis, und das sogar schon für 100 Teuro. Also leiste ich hiermit Canon Abbitte und werde die Reinigungsintervalle als Gedenkminuten, und die dabei versaubeutelte Tinte zähneknirschend als Trankopfer für irgendwelche Kamis hinnehmen. Und das in der Gewißheit, daß diese "Funktionen" bei anderen Herstellern ebenso vorhanden sind, aber einen kleinen Tick leiser ablaufen.

Insbesonders die Epson-Mufus sind der Hammer: bei deren Fertigung handelt es sich nach meinem Eindruck um Dünnplastik-Ikebana in höchster Vollendung! Das bringt ordentlich Ästhetik 'rüber und macht die Geräte hervorragend geeignet dafür, einfach nur dekorativ herum zu stehen. Die praktisch völlige Metallfreiheit sämtlicher Mechanik darinnen ist zudem umweltfreundlich und unproblematisch, weil die Geräte ja garnicht für tatsächliche Nutzung vorgesehen sind, sondern mehr so als Prunkstücke im HiFi-Rack... ;-)

Hier noch ein netter Artikel, der sicherlich den Kern der Sache trifft, und der mir sehr viel Spaß gemacht hat:
www.seo-woman.de/...

Gruß
Klecksi
(der gelernt hat, mit bestimmten Problemen zu leben .... :-))
von
tja, da sieht man mal, wieviel Hardware man doch bekommt für einen Kaufpreis von 150€ oder so..... reichlich viel mehr als z.B. bei einem Smartphone beim gleichen Preis. Bei Canon kann man vielleicht sagen, daß man weiß, was auf einen zukommt mit dem Druckkopf, aber wenn ich mir mal im Vergleich die Beiträge hier mit Canon oder Epson Problemen ansehe, dann ist Canon da weit führend mit immer denselben Meldungen und Effekten.
von
Hallo Ede-Lingen,

stimmt genau - bei den Benutzern von Canon-Druckern der "Consumer-Class" herrscht Dauerpanik und Frust in Permanenz ob deren hoher Sterberate schon in jungen Jahren und deren exorbitanter Versoffenheit (der Drucker, nicht deren Nutzer .... obwohl ... ;-)
Handelte es sich um Menschen statt um Drucker, so wäre der Zusammenhang (ungesunder Lebenswandel) offensichtlich ... ! :-) Tatsächlich sind die Nutzerbeschwerden über Canon extrem zahlreich und gleichen sich wie ein Ei dem anderen.
Das dürfte durch die Umstellung auf reine MuFu-Produktion noch übler geworden sein - jetzt kann ja noch mehr kaputtgehen! Die Canon Druckqualität ist allerdings auch in dieser Geräteklasse - das belegen die Tests hier allesamt - in allen Fällen besser als das, was die anderen Hersteller abliefern. Auf jeden Fall kriegt C von mir nochmal genau 1 Chance, und das war's dann. Falls das Ding aber gleich eine untaugliche Rücksendegurke sein sollte, dann wird eben ein Epson WF für Dokudruck angeschafft, und ggf. für einen Epson A3 Sechsfarb-Fotodrucker etwas angespart, und für die Unterbringung von dem Kram platzmäßig irgendwie improvisiert.

Gruß
Klecksi
von
Problem gelöst (Interimslösung)!
Da ich für das nächste Jahr wohl doch mit deutlich weniger Drucktätigkeit rechnen kann, wird mir vorerst die Kombination aus einem Epson WF 2010W (Pigmenttinte, Dokumentendruck) und einem Canon IP7250 (für Fotoausdrucke - aber IMHO ein echter Wegwerfdrucker, der wohl kaum ein knappes Jahr halten wird, aber bei 65 Euro Neupreis ... :-). Nach dieser Billiglösung kommt danach für den Fotodruck ein Epson Stylus 1500W - der ist noch erschwinglich und hat nur gute Kritiken, und ich zu diesem Zeitpunkt auch den nötigen Aufstellplatz für selbigen ... :-)
Damit bin ich, so glaube ich, dann letztendlich doch dem sehr guten Rat von serhat_abaci und anderen Forenten hier gefolgt. Dank an euch, das war prima, Leute!

Gruß
Klecksi
von
Gern geschehen Klecksi!

Du kannst ja einen ausführlichen Leserbericht schreiben und dir so ggf. 50€ zurück verdienen

Wenn Du wieder Fragen hast scheue nicht davor einen neuen Thread zu öffnen. Wenn Du spezielle Fragen hast auch per PM

gruß und viel Erfolg (Y)

Serhat aus Hamburg
Seite 2 von 2‹‹12››
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
16:26
16:03
15:41
10:10
20:00
Advertorial
Online Shops
Artikel
05.12. Canon Pixma TS205 und TS305: Billige Pixma-​Drucker mit Schachbrett statt Scanner
22.11. Canon Tintendrucker Cashback: Geld zurück für Canon Pixma-​ und Maxify-​Drucker
07.11. HP Color Laserjet Pro M254-​Serie, MFP M280nw und M281-​Serie: Neue Einstiegs-​Farblaser von HP mit reduzierten Folgekosten
25.10. Epson Readyink im Kurztest: Epsons Tintenbestellservice
23.10. Brother DCP-​J772DW/J774DW sowie MFC-​J890DW/J895DW: Brother-​Drucker gibt's jetzt in Schwarz und Weiß mit teurer Tinte
29.09. HP Envy Photo 6230, 7130 und 7830: Teure aber einfache "Fotodrucker" von HP
19.09. Xerox' "lebenslange" Garantie: Teures Versprechen
18.09. Avision AM3021A S/W-​LED-​Multifunktionsgerät: Erstes Multifunktionsgerät von Avision
05.09. Brother und Epson: Neuheiten von Brother und Epson-​Nachzügler
05.09. Epson Tintendrucker-​Cashback 09-​11/2017: Geld zurück für Epson-​Ecotank sowie Workforce und Expression mit Multipack
01.09. Epson Expression-​, Workforce-​ & Ecotank-​Kollektion: 13faches Tintendrucker-​Feuerwerk bei Epson
01.09. Epson Expression Premium XP-​6000, Photo XP-​8500: Kleiner, hübscher, teure Tinte
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
Neu   Epson Expression Photo HD XP-15000

Fotodrucker, A3 (Tinte)

Neu ab 60,89 €1 Canon Pixma TS305

Drucker (Tinte)

Neu ab 52,89 €1 Canon Pixma TS205

Drucker (Tinte)

ab 249,00 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 214,88 €1 Epson Workforce Pro WF-5620DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 122,89 €1 Canon Pixma MX925

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 323,93 €1 HP Color Laserjet Pro MFP M281fdw

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

ab 125,79 €1 HP Officejet Pro 8710

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 139,99 €1 Epson Workforce Pro WF-4720DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 319,80 €1 Xerox Workcentre 6515DN

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Merkliste

×
Drucker vergleichen