1. DC
  2. Forum
  3. Tintendrucker
  4. Epson
  5. Epson Stylus Photo PX730WD
  6. Defekt nach kompatiblen Patronen?!

Defekt nach kompatiblen Patronen?!

Bezüglich des Epson Stylus Photo PX730WD - Foto-Multifunktionsdrucker (Tinte)

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
Guten Tag,

nachdem die mitgelieferten Patronen leer waren, habe ich mich auf die Suche nach kompatiblen Patronen gemacht.

Bei Amazon bin ich auf dieses Set gestoßen:
www.amazon.de/...

Ich bestellte es, alles war super. Konnte das Set komplett "wegdrucken".

Da selbst die Fotos gut aussahen, habe ich das Set erneut bestellt.

Und nun ist seit ca. 2 Wochen folgedes Problem:

Statt Magenta druckt der Drucker GRÜN...
Ich bin Mediengestalter und habe alle Möglichkeiten der Problembehebung durch, aber das kann ich nicht erklären... Ich tippe fast auf einen Treiberfehler, aber an meinem Macbook druckt er genau so, wie am Windows-Laptop meiner Freundin.

Cyan, Gelb und Schwarz sind topp. Lediglich bei einem Magenta-Farbfeld kommt grün raus... Auch bei der Druckkopfausrichtung bzw. der Testseite...

Wie kann das sein? Die Patronen sind mit den richtigen Farben befüllt :) Habe alle rausgenommen und "reingeschaut"...

Hat´s mich nun doch erwischt mit dem Thema "Kompatible Patronen zerstören deinen Drucker"?

Oder gibt´s noch Abhilfe, die ich nicht erkenne?

Danke!
Gruß
Peter
Seite 3 von 3‹‹123››
von
wow, ok!
Ich werde mich mal umsehen.

Sind massig Druckkopfreinigungen hintereinander nicht das selbe?

Wie ist es mit dem "Teppich" unter dem Druckkopf? Kann der irgendwann mal voll sein?

Habe das sowas gelesen...
von
man kann nicht in einem Programm ein Feld gelb machen und erwarten, daß genau dann nur die gelben Düsen angesprochen werden, weil man ja nicht genau weiß, wie gelb das Gelb tatsächlich ist, da mischt der Treiber etwas Magenta oder Cyan bei, um den Farbton zu treffen. Bei dem gelben Feld sieht man nur, daß wenige Gelbdüsen arbeiten, daß sollte man genau auch im Düsentest sehen. Bei Gelb ist es etwas schwierig, das z.B. bei Kunstlicht zu erkennen, das sieht man besser bei Tageslicht, oder auch unter einer Leuchtstoffröhre. Und mit den anderen Farben ist das genauso, was man in einem Programm als Cyan einstellt, entspricht nicht genau dem Tintencyan, da wird andere Farbe beigemischt. Nur der Düsentest druckt einzeln pro Farbe aus den entsprechenden Düsenreihen ohne zu mischen.
von
Gut, das wusste ich nicht.

100% Cyan in InDesign sind für mich 100% Cyan, die aus der Cyan-Patrone ausgedruckt werden sollen :) Aber gut, dann lasse ich die Farbfelder in Zukunft weg. Danke für die Info!
von
gelb im Düsentest ist nicht so ganz leicht zu erkennen, Störungen kann man besser sehen z.B. in einem grünen Feld, wenn es da Cyanstreifen gibt. Mit Farbfeldern kann man auch nicht den Übergang von Cyan oder Magenta auf die Lightfarben erkennen, das sind keine neuen Farben im RGB Schema, nur mit anderer Helligkeit, die der Treiber auf die entsprechenden Düsen verteilt, damit hinterher der richtige Farbeindruck da ist. 100% Cyan, da muss man schon genau wissen, wo man da im Farbraum ist, und eine Farbe hat nicht nur einen Farbwert, sondern auch eine Helligkeit, die durch Mischung und Farbdichte erreicht wird, von ganz hell - light - bis schwarz - mit anderen Farben auf dunkel gemischt.
von
Ja, Farbenlehre ist schon so eine Sache ;) Meine Mediengestalter-Ausbildung ist mittlerweile 4 Jahre her und ich hab´ schon keine Ahnung mehr. Bin aber auch nicht mehr in dem Metier tätig.

Das angehängte Foto zeigt die Schläuche des Druckers.

Die Luftbläschen sind vereinzelt in den Schläuchen, sind die mitunter schuld?
Serhat, du meintest das ja. Das Luftziehen kann ja sicher beim Patronenwechsel mal passieren. Wird das irgendwann denn wieder besser?
von
einzelne Luftbläschen sind sicher kein Problem, da ist ein kleines Reservoir im Druckkopf für jede Farbe, oben steht die Luft, und unten geht die Tinte in den DK. Und die Tinte saugt weitere Tinte nach. Nur wenn da zuviel Luft unterwegs ist, dann ist irgendwann Ende mit dem Effekt, Luft kann nur bei Reinigungen abgesaugt werden, und dabei sollte man dann auch sehen, wie die Luftblasen im Schlauch vorwärts kommen, nicht immer wenn die Pumpe läuft, sondern nur wenn der DK fest auf der Reinigungseinheit aufsitzt, dann wird der DK angehoben und die Pumpe läuft weiter um die Tinte da aus dem Schwamm zu saugen, auch die, die beim Hin-und Herfahren unten abgestreift wird. Aber viel Luft kommt da nicht beim Patronenwechsel in den Schlauch, die Tinte steht im Schlauch, kann nicht raus, weil keine Luft vom DK rückwärts kommt. Nur bei manchen Konstruktionen von Refillpatronen kommt zuerst Luft, wenn sich da eine Blase am Auslassstutzen festgesetzt hat. Das sieht man meist nicht gut, bei manchen Patronen kann man vorsichtig eine seitliche Kappe abmachen, Klebeschilder nicht entfernen. Es ist schwierig, da eine Ferndiagnose zu machen, ich habe solche und andere Konstruktionen gesehen, einfache und welche mit Problemen. Bei manchen kann man auch versuchen, die Spritze, ohne Kanüle, in den Tintenauslass der Patrone zu drücken, recht kräftig, da ist ein Ventil mit einer Feder drin, und absaugen, wenn Tinte kommt, ist das o.k., wenn Luft oder Schaum kommen, solange saugen, bis Tinte kommt, Vorsicht, mit Handschuhen, über dem Waschbecken, man kann abrutschen und Tinte verspritzen, die Tinte kann man oben wieder reinfüllen und warten bis sich der Schaum setzt. Ich hatte auch mal einen PX700 mit einem Schlauchsystem betrieben, nach ein paar ähnlicher Anfangsprobleme lief es wohl, aber das Modell gefiel mir nicht, Papierzufuhr, Reaktion des Gerätes auf die Resetchips, aber o.k., im Prinzip solle es gehen, wenn alles gut passt.
von
Hallo nochmal,

nach ein paar mehr Druckkopfreinigungen ist zumindest der Testdruck bis auf Gelb ganz gut.

Dennoch habe ich das Gefühl, als würde der Drucker Farben falsch interpretieren oder ausgeben.

Im Anhang sieht man das Original Foto, dass ich in Südamerika gemacht habe und den entsprechenden Ausdruck aus Photoshop.

Was stimmt da nicht?

Der Farbauftrag ist ja schon recht hoch und alles wirkt dunkel. Es scheint, als fehle das Gelb. Aber wenn da jetzt noch Gelb dazukäme, würde nicht alles noch dunkler werden?! Logisch... subtraktive Farbmischung!

Das passt doch alles nicht ...
von
ein Düsentest wäre hilfreicher, der zeight doch direkt, welche Farben fehlen, Gelb sicher, aber auch Magenta denke ich mal, und so ganz subtraktiv ist das nicht, weil die Farbpunkte nicht alle übereinander sondern auch nebeneinander gedruckt werden.
Seite 3 von 3‹‹123››
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
23:02
23:00
22:35
21:37
19:14
Advertorial
Online Shops
Artikel
11.07. Lexmark Firmware EC 7.0: Lexmark empfiehlt Firmwareupdate
04.07. HP 302 und 304 Original-​Patronen: HP sperrt eigene Tintenpatronen aus
21.06. Epson Workforce Pro WF-​47xx-​Serie: Epson irritiert mit 2,6-​fach höheren Druckerpreisen
13.06. HP Color Laserjet Pro MFP M180n und M181fw: Farblaser mit extrem hohen Tonerkosten
13.06. Brother Tonerbenefit (derzeit nur in Osteuropa): Einfache S/W-​Laser mit äußerst günstigen Tonerkosten
11.06. Brother Inkbenefit Plus 2018 (Osteuropa): Neue Drucker mit Tinte aus Flaschen
08.06. Kyocera Ecosys M3145, M3645, M3655 und M3660-​Serie: Erweiterbare S/W-​Lasermultis von Kyocera
04.06. Epson Workforce Pro WF-​M5799DWF und WF-​M5299DW: A4-​S/W-​Tintendrucker mit riesigen aber teuren Beuteln
04.06. Epson Workforce Pro WF-​C8190, WF-​C8610 und WF-​C8690: Epson aktualisiert seine Tinten-​A3-​Kopierer
01.06. Brother P-​touch Color VC-​500W: Flexibler Farbetikettendrucker auf Zink-​Basis von Brother
09.05. Epson Expression Home XP-​255, XP-​257, XP-​352, XP-​355, XP-​452 & XP-​455: Günstige Tintendrucker mit hohen Folgekosten
30.04. Kyocera Ecosys M6230-​Serie, M6630-​Serie, P6230-​Serie und P7240cdn: Sieben neue Kyocera-​Farbdrucker der oberen Mittelklasse
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
Neu   Lexmark CX522ade

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark CS622de

Drucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark MS315dn

S/W-Drucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark CS421dn

Drucker (Laser/LED)

ab 208,57 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 150,49 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 219,00 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 61,89 €1 Canon Pixma TS5150

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 132,16 €1 HP Officejet Pro 8710

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 118,94 €1 Canon Pixma TR8550

Multifunktionsdrucker (Tinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen