1. DC
  2. Forum
  3. Kaufberatung
  4. Kyocera FS-C5250DN
  5. Unklare Angaben im DC Test

Unklare Angaben im DC Test

Bezüglich des Kyocera FS-C5250DN - Drucker (Laser/LED)

Dieses Thema ist geschlossen: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
Bezieht sich auf: Test Farblaser: Kyocera FS-C5250DN
****

Hallo,
da es günstiger ist den KM 4650EN zu verschotten und eine neues Gerät zu kaufen als diesen mit neuen Entwicklereinheiten auszustatten, steht eine Neuanschaffung an.
Wir nutzen den Farblaser in letzter Zeit seltener, da wir div. Unterlagen von der Druckerei beziehen und setzen ansonsten eher auf den "Canon i-sensy LBP6650dn" (nettes Gerät incl. Duplexdruck). Wichtig war uns dabei geringe Geräuschentwicklung und Laderolle damit keine Ozn-Emission.

1. Frage - Dauer :
Im Test steht (letzte Seite) wenn man den "...aus dem Ruhemodus weckt, um eine einfache Textseite zu drucken, können mehr als 40 Sekunden vergehen, bevor er loslegt...."
Weiter oben auf der gleichen Seite steht unter "Tempo beim Druck einer einzelnen Seite" 9 Sekunden.

Dies ist ein dramatischer und für uns absolut entscheidender Unterschied. Leider ist in keinster Weise erkennbar, wann 9 Sekunden und wann 40 Sekunden.

Die Hotline war zwar freundlich aber alles andere als kompetent mit "gewagten" Vermutungen. Hat jemand weitere Informationen ?

2. Frage - Lautstärke:
Lt DC : "Lautstärke im Standby - 30 dB(A)"
Kyocera gibt Ruhemodus (7W) mit "0" db(A) an, dann Bereitschaft mit 58 W - ohne Lautstärkenangabe.
Auch da kam ich mit der Hotline nicht weiter. Wobei der Kyocera scheinbar bei dem Hochfahren aus dem Ruhemodus "kalibriert" wird.

Unser Ziel ist:
Ruhe im Büro (steht neben dem Schreibtisch), promptes Hochfahren aus dem ruhigen Zustand und umgehend fertiger Ausdruck. Derzeit Drucken wir nur ca. ? 200 / 300 Seiten im Monat mit dem Minolta.

Wer kann freundlicherweise Tips / Hinweise / Ratschläge geben ?
Vielen Dank.
von
Hallo,

Man muss immer Unterscheiden zwischen Standby und dem Ruhemodus / Energiesparmodus (kann auch mehrstufig sein).

Standby ist der Zustand des Drucker unmittelbar nach dem Druck. Nach einer gewissen Zeit z.B. 3 Minuten geht das Gerät dann in einen Ruhemodus und teilweise noch in einen tieferen "Schlafmodus".

Die 9 Sekunden beziehen sich auf die Druckdauer inkl. Aufbereitung aus der Bereitschaft (=Standby) von einer Seiten monochromen Text - das sind 9 Sekunden.

Die 40 Sekunden beschreiben allein die Zeit, bis der Drucker vom Ruhemodus in den Standbymodus benötigt (= Aufwachzeit). Dieser Fall tritt also ein, wenn der letzte Drucker etwas länger zurück liegt und der Drucker sich in den energiesparenden Ruhemodus versetzt hat.

Ähnliches Gilt für die Lautstärke. Unsere Angabe bezieht sich auf den Standby-Modus - nicht auf dem Ruhemodus. Laut dem Kyocera-Handbuch lauten die Werte wie folgt:

- Standby/Bereitschaft: 43 dB (A)
- Ruhemodus: nicht messbar

Woher hier der etwas andere Wert gegenüber unserer Angabe ist muss ich noch herausfinden.

Nun ist der Konica Minolta Pagepro 4650EN-d schon recht alt - eventuell hat Konica hier weniger auf den Energieverbrauch geachtet, und offenbar gab es hier auch andere Normen für das Energy-Star-Logo. Mittlerweile gibt es Grenzwerte für die Dauer bis ein Modus erreicht wird und wie hoch der Verbrauch sein darf. Von daher kann es auch vorkommen, das Drucker heutzutage etwas länger benötigen um wieder voll funktionsfähig zu sein.

Gruß,

Ronny Budzinske
www.druckerchannel.de
von
Hallo Ronny,
vielen Dank für prompte Reaktion. Für mich als Laien "zum Mitschreiben":

- Druckauftrag absenden
- LAN geht an Drucker
- Kyocera FS-C5250DN benötigt 40 Sekunden bis zum Start
- benötigt (Text) ca. 9 Sekunden bis die Seite im Fach liegt

Also der Praxiswert für "nicht Dauerdrucker" somit rund 50 Sekunden "von Word auf Papier".

Ich werde das mal bei unseren Druckern prüfen - der EN4650 brauchte eben bei der ersten Testseite (SW-Auftragsbestätigung) 45 Sekunden.
Tendenziell brauchen also aktuelle Drucker eher länger - ich geb jetzt mal lieber keinen Kommentar zu "Energiespar".....

Grüsse Marc

[Update] (SW-Auftragsbestätigung) von "Schlafmodus" bis fertige Seite im Ausgabekorb
Canon 6650dn : rund 8 - 9 Sek. ( 7,7 + 9,0)
EN 4650 : unklar 30 - 45 Sek. (1. Versuch 45 Sekunden, 2. Versuch 30 Sek. - beim 2. Versuch wohl kürzere Aufheizphase (obwohl Display aus) evtl. mehr "Restwärme")
Beitrag wurde am 15.08.13, 16:08 vom Autor geändert.
von
Ergänzende Info: Der "EN4650" braucht wohl ca. 30 Sekunden zum Aufwachen und dann halt ca. 10 - 12 Sekunden bis die Seite im Ausgabeschacht liegt.

Wenn ich mir das Tempo ansehen - dann ist vielleicht ein Canon in Farbe keine schlechte Idee ?
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
19:04
14:47
14:17
14:12
13:55
21.10.
zum+Shop+von+Tonerfabrik+Berlin
Advertorial
Online Shops
Artikel
22.10. Xerografie nach Chester F. Carlson und Otto Kornei: Die Fotokopie wird 80 Jahre
19.10. HP Sprocket New Edition: Neuer "Sprocket" soll schönere Fotos drucken
18.10. Brother MFC-​J5945DW, HL-​J6000DW, HL-​J6100DW, MFC-​J6945DW und MFC-​J6947: Bürodrucker für den professionellen Einsatz
17.10. Epson Workforce Pro WF-​C529RDTW und WF-​C579RDTWF: Großes Schwestermodell vom WF-​C5710 vorgestellt
09.10. Windows 10 Oktober Update (Version 1809): Online-​Druckertreiber im kommenden Windows-​Update
09.10. Canon Pixma MX925: Wiederbelebung eines Dauerläufers
05.10. Epson Ecotank ET-​M1100, ET-​M1120 und ET-​M2140: Epson führt eine Serie S/W-​Ecotanks ein
28.09. HP Tango und Tango X: "Erster" Smart-​Home-​Drucker mit viel Tamtam von HP vorgestellt
25.09. Canon Pixma G4511: Canons Drucker mit Tinte aus Flaschen erreichen den Handel
12.09. Brother DCP-​J1100DW und MFC-​J1300DW (All-​In-​Box): Brother-​Drucker mit Tinte für drei Jahre
03.09. Drucker von Brother und Epson auf der IFA 2018: Trend zu teuren Druckern mit günstigen Folgekosten
03.09. HP Sicherheitslücke: Firmware von HP-​Tintendruckern dringend aktualisieren
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
Neu   Epson Workforce Pro WF-C579RDTWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Neu ab 583,84 €1 Brother MFC-J6947DW

Multifunktionsdrucker, A3 (Pigmenttinte)

Neu   Epson Workforce Pro WF-C529RDTW

Drucker (Pigmenttinte)

Neu ab 398,19 €1 Brother MFC-J5945DW

Multifunktionsdrucker, A3 (Pigmenttinte)

ab 205,90 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 149,26 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 111,84 €1 Canon Pixma TR8550

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 208,57 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 409,00 €1 Epson Ecotank ET-4750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 124,98 €1 Canon Pixma MX925

Multifunktionsdrucker (Tinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen