Kyocera Laserdrucker ECOSYS P2235dw
  1. DC
  2. Forum
  3. Tintendrucker
  4. Canon
  5. Einseitiges Tintenfotopaier hinten mit Laser bedrucken

Einseitiges Tintenfotopaier hinten mit Laser bedrucken

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
Hallo miteinander,

möchte für eine Hochzeitszeitung die nicht zuviel Geld kosten sollte folgendes machen: Vorderseite jeder Siete mit Tintenstrahldrucker auf einseitiges Tintenfotopapier drucken. Rückseite (nur Text) mit Laser bedrucken, weil schneller und günstiger.
Fragen:
1) Genügt günstiges 120g Papier, d.h. schlägt die Tintenseite nicht nach hinten durch?
2) Welche Seite zuerst bedrucken?
3) Paiervorschläge (möglichst günstig), es werden 1000 Blatt gebraucht.

Gruß Edi
Beitrag wurde am 30.07.13, 10:52 vom Autor geändert.
Seite 1 von 2‹‹12››
von
Nein das sollte man nicht machen. Fotopapier für Tintenstrahler sind beschichtet und vertragen die Hitze in einem Laser nicht. Das kann dazu führen das die Teile im Papierweg des Lasers verklebt und zerstört werden können. Daher entweder alles mit einem Tintenstrahler drucken oder aber Universalpapier nutzen das sowohl Laser- wie auch Tintenstrahlertauglich ist und dabei Abstriche beim Fotodruck machen, dann langt in der Regel auch 120g Papier, wobei man die Durchscheinfestigkeit erstmal testen sollte (gute Papiergeschäfte verkaufen/bieten von vielen Papiersorten auch Testblätter).
Dann würde ich die erst mit dem Laser bedrucken da dann beim Tintendruck die laserbeschriftete Seite höchstens verschmutzt( durch Tinte an den Rollen) aber nicht ablöst, was umgekehrt schon mal sein kann.
von
Hallo hjk,

habe gerade einen Test mit einem 180g Papier gemacht. Da war die Tintenseite schon bedruckt, ab in den Laser (Canon MF4140) und Rückseite bedruckt - ging absolut problemlos ...
Nur ist das 180g Papier laut Laserdruckerbeschreibung schon über dem Limit (angegeben 163g - manueller Einzug).

Gruß Edi
von
mit mattem Fotopapier mag das im Einzelfall noch gehen, und auch wie bei Labelpapier mit geringen Mengen, und ich hoffe nur, daß es auch mit 1000 Bl noch gut geht. Wenn überhautp würde ich eher zu etwas dickerem Papier als 120g raten, das wellt sich weniger beim Bedrucken mit dem Tintenstrahler, was aber auch von der Tintenmenge, dem Motiv abhängt.
von
selbst mattes Fotopapier ist beschichtet und daher für Laserdrucker Gift.
Das mit dem ablösen der Tinte ist recht unterschiedlich von Papiersorte zu Papiersorte und muss auch nicht jedes Blatt. Habe früher selbst das Logo meiner Firma auf nem Tintenstrahler eines Bekannten ausgedruckt und später dann mit einem S/W-Laser beschriftet. Da kam es dann an und zu, zu Geisterbildern des Logos auf der dann vollständig bedruckten Seite. Inzwischen hab ich zuviele Drucker ;-)Daher würde ich es anders herum bevorzugen
von
Ich hab schon die eine oder andere Hochzeitszeitung gedruckt auf Mondi Color Copy A3 100g/m² Papier beiseitig teilweise auch auf 120g/m²
Das ist mattes unbeschichtetes Papier.

Das ganze habe ich auf dem Epson Workforce WF-7015 gedruckt mit nachfüllbaren Tintenpatronen. Vorher habe ich einen Canon Pixma iX4000 genutzt dort ist mir aber irgendwann der Druckkopf abgeraucht was einen wirtschaftlichen Totalschaden für den Drucker bedeutete. Gedruckt habe ich auf dem Canon mit günstigen 3rd Party Patronen, der ist also nie "Leer" gelaufen, wollte partou nicht mehr

Eine "Zeitung" bestand aus 6 Blatt A3 also 24 Seiten A4 was super gereicht hat.
Mittig gefalzt und mit einem speziellem Langhefter mittig 2x getackert wie ein Comic.

Hab glaube bisher rund 500 solcher Zeitungen produziert
Beitrag wurde am 30.07.13, 14:03 vom Autor geändert.
von
Hallo miteinander,

und besten Dank für die zahlreichen Antworten. Damit mir da aber jetzt nix durcheinander kommt. Also ich möchte einseitiges Inkjetpapier nehmen, auf der beschichteten Seite durch den Tintenstrahler. Da ich ausschließlich die unbeschichtete Rückseite mit dem Laserdrucker bedrucken möchte sehe ich kein Problem wie da was auf die Trommel des Laserdruckers kommen soll.
@Serhat: Wenn bei Dir schon 100g Papier reicht für beidseitigen Druck sollte ja eigentlich bei 120g Fotopapier eh keine Tinte mehr hinten rauskommen, oder?
Also die Sache wie oben von mir beschrieben scheint mir machbar, wäre also nur noch die Frage mit der Papierstärke zu klären:

Wer kann sagen ob 120g Inkjetpapier hinten Tinte rauskommen lässt.

Gruß Edi
von
Zitat:
"Da ich ausschließlich die unbeschichtete Rückseite mit dem Laserdrucker bedrucken möchte sehe ich kein Problem wie da was auf die Trommel des Laserdruckers kommen soll."

das papier läuft trotzdem durch die fixiereinheit mit mehreren hundert grad.
das wird auch die rückseite in mitleidenschaft gezogen und der drucker dazu.

normalpapier kannst du ohne probleme bedrucken mit beiden druckern.
ich hatte schon mal 5000 seiten schwarz und farbig gedruckt.
den schwarzen text habe ich durch den laser gedruckt, die farbigen bilder und texte danach mit einem tintendrucker gedruckt.
von
@edis
Der Epson Workforce WF-7015 druckt mit pigmentierter Tinte, die ist natürlich auch "feucht" aber da Papier näßt jetzt nicht durch oder so.
Zudem ist die pigmentierte Tinte auch "archivfest" da ich einfach annehme das eine solche Zeitung nicht 2 Tage später im Müll landet sondern behütet Jahrzehntelang aufbewahrt wird für die Enkelkinder.
Da kann man sich auch schon fast um das Papier streiten, da beschichtete Papier mit optischem aufheller schnell vergilben und chemisch reagieren (da nicht säurefrei)

Ich nutzt Mondi ColorCopy 90g A4 für "täglich" Bürodrucke und auch Präsentationen. Das ist quasi mein 0815 Papier.

Ich habe lange hin und her experimentiert mit Billigem A3 Papier aus der eBucht.

geizhals.de/...
geizhals.de/...
von
Zitat von druckertyp:

normalpapier kannst du ohne probleme bedrucken mit beiden druckern.
ich hatte schon mal 5000 seiten schwarz und farbig gedruckt.
den schwarzen text habe ich durch den laser gedruckt, die farbigen bilder und texte danach mit einem tintendrucker gedruckt.

Auch cooler workflow aber ich trenne das lieber nicht mehr ich ziehe das alles durch einen Drucker und fertig.
Wenn ich jetzt Fotos für Drucker in hohem Ausstoß drucke ich gelegentlich mit mehrere Geräten gleichzeitig. Da die Drucker alle Farbkalibriert sind, sieht das alles auch identisch aus
von
ich hatte leider nur einen schwarz-laser gehabt ; )
und alles durch den tintendrucker zu jagen ist mir zu langwierig gewesen
Seite 1 von 2‹‹12››
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
11:24
10:10
07:59
00:06
22:25
zum+Shop+von+Tonerfabrik+Berlin
Advertorial
Online Shops
Artikel
13.06. HP Color Laserjet Pro MFP M180n und M181fw: Farblaser mit extrem hohen Tonerkosten
13.06. Brother Tonerbenefit (derzeit nur in Osteuropa): Einfache S/W-​Laser mit äußerst günstigen Tonerkosten
11.06. Brother Inkbenefit Plus 2018 (Osteuropa): Neue Drucker mit Tinte aus Flaschen
08.06. Kyocera Ecosys M3145, M3645, M3655 und M3660-​Serie: Erweiterbare S/W-​Lasermultis von Kyocera
04.06. Epson Workforce Pro WF-​M5799DWF und WF-​M5299DW: A4-​S/W-​Tintendrucker mit riesigen aber teuren Beuteln
04.06. Epson Workforce Pro WF-​C8190, WF-​C8610 und WF-​C8690: Epson aktualisiert seine Tinten-​A3-​Kopierer
01.06. Brother P-​touch Color VC-​500W: Flexibler Farbetikettendrucker auf Zink-​Basis von Brother
09.05. Epson Expression Home XP-​255, XP-​257, XP-​352, XP-​355, XP-​452 & XP-​455: Günstige Tintendrucker mit hohen Folgekosten
30.04. Kyocera Ecosys M6230-​Serie, M6630-​Serie, P6230-​Serie und P7240cdn: Sieben neue Kyocera-​Farbdrucker der oberen Mittelklasse
26.04. Epson Workforce Pro ET-​8700 Ecotank (derzeit nur USA): Ecotank-​Version mit Farbpigmentinten auf Basis des WF-​C5710 in den Staaten erhältlich
16.04. Canon Tintendrucker Cashback April-​Juli 2018: Canon Pixma-​ und Maxify-​Tintendrucker mit Bargeld-​Rückerstattung
09.04. HP Envy Zero-​Gravity: HP löst Epson im All ab
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
ab 229,00 €1 Epson Workforce Pro WF-5620DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 155,38 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 221,05 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 124,98 €1 Epson Workforce Pro WF-3725DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 399,00 €1 Epson Ecotank ET-4750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 917,99 €1 Xerox Versalink C600DN

Drucker (Laser/LED)

ab 96,88 €1 Epson Workforce Pro WF-3720DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 144,88 €1 Epson Workforce Pro WF-4720DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 59,89 €1 Canon Pixma TS5150

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 95,89 €1 HP Officejet Pro 6970

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen