1. DC
  2. Forum
  3. DC-Artikel
  4. Tintentest: Alternativen zu den Canon-Patronen PGI-550/CLI-551 - Alternativtinten für günstiges Druc

Tintentest: Alternativen zu den Canon-Patronen PGI-550/CLI-551 - Alternativtinten für günstiges Druc

von
Einige Monate nachdem Canon die PGI-550/CLI-551-Patronen vorgestellt hat, sind nun erste Alternativprodukte erhältlich. Druckerchannel hat fünf dieser Angebote unter die Lupe genommen und zeigt die Stärken und Schwächen der angebotenen Tinten.

Tintentest: Alternativen zu den Canon-Patronen PGI-550/CLI-551 von Frank Frommer
Seite 1 von 5‹‹123››
von
Welcher Kandidat hatte den die schlechte Yellow abgeliefert? so etwas wichtiges was einem den druckkopf für immer ruinieren kann hätte man ruhig mal erwähnen koennen...
von
Die Peach Patronen, die laut Artikel erst ab Ende Juli 2013 verfügbar sein sollen, sind schon seit Ende Juni über den Peachshop auf www.buypeach.de erhältlich und ich habe sie bereits bestellt gehabt und nun erfolgreich in meinem Pixma iP 7250 im Einsatz. Da die Ersatzpatronen sehr günstig sind (Mutlipack mit 5 Patronen für 18 Euro) ist das Sparpotential aus meiner Sicht auch deutlich höher als nur 40%. Mit der Druckqualität der Generika bin ich sehr zu Frieden.
von
Hallo PeHu,

die Angabe über die Lieferbarkeit der Patronen haben wir so von Peach erhalten. Schön, dass Peach die Patronen bereits liefern kann.

Wenn Sie die Patronen schon im Einsatz haben, sollte Ihnen auch aufgefallen sein, dass Peach die Preise für die Patronen erst vor wenigen Tagen nach unten korrigiert hat. Dadurch ergibt sich natürlich auch ein etwas höheres Sparpotenzial.

Unser Artikel basiert auf den Preisen zu Redaktionsschluss am 09.07.2013. Eine fortlaufende Anpassung der Preise ist für uns nicht praktikabel, da wir dazu jeweils händisch die Preise in den herstellereigenen Shops ermitteln und den Artikel anpassen müssten. Über die aktuellen Preise kann man sich in den auf Seite 2 des Artikels verlinkten Online-Shops informieren.
von
Ein wirklich sehr guter und ausführlicher Test wie er sein soll!

Das Einzige was mir hier leider fehlt, ist die Nachfülltinte von Tintenalarm. Schade, dass sie hier nicht mit aufgenommen wurde. Ich benutze sie schon seit längerem und bin eigentlich vollends zufrieden, jedoch hätte ich mich über einen Vergleich mit den Konkurrenten natürlich sehr gefreut.
von
Hier werden Zitronen mit Zucker verglichen. Ich frage mich nun ernsthaft warum Nachfülltinten mit kompatiblen Produkten verglichen wird. Eigendlich schade, es wäre objektiver kompatible Patronen gegeneinander antreten zu lassen die es für die PGI550 / CLI551 ja mittlerweile nicht nur von Peach gibt. Gibt dem ganzen einen Beigeschmack von Werbetest.
von
Klar darf man einen Test kritisieren, aber dann sollte es auch konstruktiv und nicht plakativ sein, eine wirkliche Begründung kann ich hier nicht lesen.
Warum soll das nicht miteinander verglichen werden? Es gibt sicherlich inzwischen ein paar mehr Anbieter von Tintenpatronen, aber eben nicht zu Beginn des Tests. Da heißt dann doch das die User die bisher Alternativtinte genutzt haben, nichts anderes als lose Tinte verwenden konnten. Ich frage mich jetzt warum das dann nicht mit einander verglichen werden? Zumal diese Tinten auch in einigen "neuen" Patronen enthalten sein werden.
von
Danke für den Test. Da scheint Canon ganze Arbeit geleistet zu haben mit dem Chip.

Wenn ich mir im Vergleich den Brother J5910 anschaue, gibt es dafür fertige, kompatible Patronen bereits für 3cent je Milliliter. Das ist ja sogar günstiger, als die meisten Refiller beim Canon.
von
Canon ist da nicht alleine, selbst Brother als letzter Anbieter von Druckern ohne Chip, ersetzt nach und nach die chiplosen Drucker. MMn sind die Chips und die die dazugehörigen Kontaktflächen nur zum .verhindern von Alternativpatronen gedacht und eine sehr große Fehlerquelle. Wenn erst mal ein Chip geknackt ist, dann folgen meist auch neue Patronenmodelle. Heutzutage ein großer Nachteil in Büros mit mehreren Druckern, wo jetzt z.T. viele unterschiedliche Patronen benötigt werden. Das gleiche gilt übrigens auch für Laserdrucker bei denen das teilweise noch viel gravierender Stilblüten hervorbringt z.B. MFG und baugleicher Drucker haben unterschiedliche Chips, leider hat Lexmark dort aus seinem Tintenfiasko wenig gelernt
von
@hjk
gerade im Enterprise Bereich wo in einem Bürogebäude 3.000 oder mehr Angestellte sitzen: Jede Etage oder gar Arbeitsgruppe hat einen oder gar mehrer "Druckerräume" bzw Pools mit großen Farblaser MFPs, Großformattintenstrahlern und teilweise ganze Druckerstraßen die Binden Falzen Schneiden.

Hier ist immer ein Laufweg mit einem Ausdruck verbunden, daher gehen viele Unternehmen zurück an den Arbeitsplatzdrucker der bist vor 2 Jahren teilweise vollständig verschwunden war. Früher waren es oft einfache S/W Laser wie der Kyocera FS-1010 oder vergleicherbare Geräte von Oki, Brother und co. die flogen dann alles wegen Feinstaubalarm raus.

Heute installiere ich teilweise Geräte wie den HP Officejet Pro 8600 N911a mal eben in einer ganzen Etage an jedem 3. Arbeitsplatz:

Tintenstrahl > keine Emission
kurze laufwege
schneller druck auch bei mehr als 20 Seiten
günstiger unterhalt


Der Druck ist teilweise auf den "kleinen" Inkjet viel billiger als als auf eine großen Farblaser, das sich dies sogar auf die Quartalsbilanz und zahlen auswirkt.

um dem Probleme mit den Chips und Tintenpatronen zu umgehen setzen 3 der Kunden wo ich zuletzt Drucker aufgestellt hab konkret nur auf EINE Marke in diesem Fall war es IMMER HP.. die hatten wohl auch den Besten deal wenn man 300 Geräte abnimmt
von
Ich gehe meist von kleineren Büros aus, bei Größeren ist ja oft so das komplette Druckerausstattungen geliefert werden incl. der Verbrauchsmaterialien und der Wartung. Daher hab ich die mal ausgenommen. In kleineren Büros (etwa bis 50 Arbeitsplätze) da findet man doch eher unterschiedliche Drucker ( auch unterschiedliche Generationen der Serien) und die Versorgung mit Verbrauchsmaterial ist dort auch eher lokal geregelt. Da stört es dann doch schon wenn viele Drucker unterschiedliches Druckmaterial haben.
Seite 1 von 5‹‹123››
Bilder einfügen
Ich bestätige mit Absenden des Beitrags, dass ich im Besitz der Rechte für die Verwendung der hochgeladenen Bilder bin. Eingefügt Bilder können mit einem Klick ab- und wieder angewählt werden.
Weitere Einstellungen

Als registrierter Benutzer können Sie alle Funktionen von Druckerchannel nutzen, Ihre Beiträge nachträglich editieren, externe Links einfügen und Nachrichten an andere Benutzer senden.

Im nächsten Schritt können Sie sich anmelden oder registrieren. Der verfasste Beitrag wird gespeichert.

Nehmen Sie auch ohne Registrierung als Gast am Druckerchannel-Forum teil.

Einschränkungen als Gast: Das setzen von externen Links ist nicht möglich. Alle Beiträge werden moderiert und nach Prüfung freigeschaltet. Anschließend können Sie diese nicht mehr ändern.

Die Angabe Ihrer Mail sowie Vor- und Zuname sind Pflicht. Diese Daten werden nicht veröffentlicht und sind für andere nicht sichtbar.

1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
14:41
14:13
14:10
13:48
13:28
11:39
10.12.
Advertorial
Online Shops
Artikel
07.12. HP Laserjet Ultra: HP-​Laser mit Toner "für zwei Jahre"
06.12. HP Laserjet Pro M118dw und Laserjet Pro MFP M148dw/fdw: Alte Bekannte mit kleineren Tonern
03.12. Epson Ecotank ET-​4700: Einfach-​Tintentankdrucker mit ADF
28.11. Brother Jubiläum: Brother feiert 110. Geburtstag
08.11. Canon Pixma G1501, G2501 und G3501: Weitere Tintentankdrucker von Canon im Handel
01.11. Kritische Sicherheitslücke bei Lexmark: Angriffe über Faxfunktion auch bei Lexmark-​Druckern
26.10. Canon WG7200-​Serie: Canon kündigt 50-​ipm-​Kopierer mit Tinte an
22.10. Xerografie nach Chester F. Carlson und Otto Kornei: Die Fotokopie wird 80 Jahre
19.10. HP Sprocket New Edition: Neuer "Sprocket" soll schönere Fotos drucken
18.10. Brother MFC-​J5945DW, HL-​J6000DW, HL-​J6100DW, MFC-​J6945DW und MFC-​J6947: Bürodrucker für den professionellen Einsatz
17.10. Epson Workforce Pro WF-​C529RDTW und WF-​C579RDTWF: Großes Schwestermodell vom WF-​C5710 vorgestellt
09.10. Windows 10 Oktober Update (Version 1809): Online-​Druckertreiber im kommenden Windows-​Update
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
Neu ab 179,48 €1 HP Laserjet Pro MFP M148fdw

S/W-Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Neu ab 161,79 €1 HP Laserjet Pro MFP M148dw

S/W-Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Neu ab 119,20 €1 HP Laserjet Pro M118dw

S/W-Drucker (Laser/LED)

Neu   HP Laserjet Ultra M206dn

S/W-Drucker (Laser/LED)

ab 198,00 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 156,83 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 208,50 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 124,98 €1 Canon Pixma MX925

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 249,00 €1 Epson Workforce Pro WF-5620DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 666,00 €1 Epson Workforce Pro WF-M5799DWF

S/W-Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen