1. DC
  2. Forum
  3. Kaufberatung
  4. AIO-Tinte oder AIO-Laser? Was ist sinnvoll für mich?

AIO-Tinte oder AIO-Laser? Was ist sinnvoll für mich?

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
Ich besitze derzeit zwei Druckgeräte:
Einen Brother HL-2030, mit dem ich sehr zufrieden bin. Es handelt sich um ein sehr günstiges Gerät (Laser), das nur s/w drucken kann. Ich nutze es für Ausdrucke, die ich im Rahmen meines Berufes (Lehrer) regelmäßig anfertigen muss, Arbeitsblätter, Folien, auch mal längere Texte usw. Wie viel ich genau drucke, kann ich derzeit gar nicht quantifizieren, aber ich würde mal von 200-400 Seiten pro Monat ausgehen.
Da ich noch einen Scanner brauchte, habe ich mir vor ca. 1 Jahr einen HP Photosmart 5510 gekauft, mit dem ich vor allem ab und an Farbige Folien drucke. Und eben scanne. Leider habe ich damals nicht dran gedacht, dass eine Einzugmöglichkeit für mehrere Blätter beim Scannen sehr wichtig ist. Habe ich nun leider nicht.

Grundsätzlich stört es mich gerade auch etwas, dass ich zwei Geräte habe, die Platz wegnehmen, wenn doch mit einem Gerät (AIO) beides möglich wäre.

Deshalb suche ich jetzt nach einem AIO-Gerät, dass folgendes kann:

- günstig drucken (sehr wichtig!) => also Unterhaltskosten (somit wird es wohl auch wichtig sein, dass es Fremdtinte bzw. Fremdtonerangebote gibt).
- Farbdruck (zwar eher selten, aber eben ab und an nötig)
- zuverlässig (gerade hier gefällt mir der Brother sehr gut, total unkompliziert verrichtet er seinen Dienst. Habe vor mit Druckern von Canon, HP und Samsung schon ganz andere Erfahrungen gemacht...
- Duplexdruck
- W-LAN-Einbindung
- Scanner mit Einzug
- Preislich hätte ich mich so um die 300 Euro orientiert. Wenn ich aber für bisschen Aufpreis ein Gerät bekomme, das langfristig spürbar günstiger druckt, zahle ich den Aufpreis natürlich gerne.
- Die 3 Jahre Garantie bei Brother sind schon nett...

Die Druckqualität muss nicht viel besser sein, als sie von meinen beiden derzeitigen Druckern geleistet werden kann (Brother HL-2030; HP Photosmart 5510).
Wichtig ist mir eben, dass das Gerät kostengünstig und zuverlässig druckt.

Ich hatte an einen Farblaser gedacht, weil ich davon ausgehe, dass ich damit am günstigsten größere Mengen an s/w Drucken bewerkstelligen kann und eben ab und an auch ein Farbfoto oder ne Farbgrafik kostengünstig gedruckt werden kann.

Meine erste Frage wäre also, wer kann mir einen Tipp geben, ob in meinem Fall ein AIO-Laser (ist mir derzeit viel sympathischer) in Frage kommt oder ein AIO-Tintenstrahldrucker (davon wollte ich eigentlich weg, weil teuer und meiner Meinung nach anfälliger => wenn ich dran denke, wie viel Tinte ich oft nur für Druckkopfreinigungen usw. verbraucht habe... da kommt mir ein Laser einfach unkomplizierter vor).

Wenn die "Systemfrage" dann erst mal geklärt ist, würde ich mich über den ein oder anderen konkreten Tipp, welches AIO Modell denn dann sinnvoll wäre, freuen. Der Markt ist dermaßen unübersichtlich (zumindest für mich...), dass ich schon von Beginn an an der Vielfalt verzweifle.

Ich würde mich über Tipps sehr freuen!
Beitrag wurde am 28.06.13, 22:58 vom Autor geändert.
von
Deine Annahme das MF-Farblaser günstig s/w drucken ist nur bei sehr teuren Geräten richtig. Außerdem ist die Auswahl bis 300 Euro sehr gering. Drucker-Finder (Marktübersicht)
da hat nur der Brother duplex aber kein WLAN.
Ich würde allein bei dem Druckaufkommen und des schmalen Budget dann eher auf die Office Tintenstrahler von HP und Epson zurückgreifen
der Vergleichstest zeigt deutlich wo Farblaser und Tintenstrahler Vor- und Nachteile hat, auch wenn der Samsung Laser inzwischen durch ein Nachfolgemodell ersetzt wurde.
Test: Büro-Tintenmultifunktionsgeräte gegen Laser-AIO
Deine bisherige Lösung würde ich allerdings bevorzugen, da S/W-Laser immer noch am günstigsten drucken. Vielleicht solltest du da lieber nur den Tintenstrahler gegen ein Modell mit ADF ersetzen. Heutzutage wird Foliendruck aber oft nicht durch den Treiber unterstützt, da sollte man sich dann im Zweifelsfall das Datenblatt oder Handbuch ansehen.
von
Vielen Dank für Deine Antwort und Hilfestellung! Ich bin jetzt erst mal überrascht, dass man mit einem Tintenstrahler günstiger Drucken kann als mit einem Laserdrucker! Das hätte ich wirklich nicht erwartet.
Ich hab mich weiter schlau gemacht und nun wäre aktuell der 8600er 911g von HP mein erster Kandidat. ca. 200 Euro und wohl alle Features mit an Bord, die ich gerne hätte. Das einzige, was mich stört, ist, dass HP drauf steht ;). Ein Brother oder Epson wäre mir lieber ;).
Aber gut, daran soll's nicht scheitern.

Du sagst, dass ich mit meinem HL-2030 von Brother immer noch am günstigsten fahre. Ich habe leider keine offiziellen Angaben dazu gefunden, wie teuer das Drucken damit de facto ist, nur einen "inoffizieleln", d.h. privaten Test. Lesertest: Brother HL-2030

Danach käme ich auf ca. 2,4 (je nachdem, wie man rechnet) pro s/w Seite. Da wäre auch der Tintenstrahldrucker noch günstiger!

Hm, echt schwierige Entscheidung. Zudem habe ich gesehen, dass mein aktueller HP beim Farbdruck ja auch nicht unbedingt die günstigste Wahl ist, insofern würde ich mir da mit einem anderen Gerät auf Dauer wohl auch noch mal was sparen. Es müsste dann aber schon was langfristiges sein, denn die aktuellen Geräte habe ich ja bereits, sprich, ich müsste über die niedrigeren Druckkosten die Anschaffungskosten erst mal reinholen.

Dennoch ist es so, dass ich Duplexdruck sowie nen Kopiereinzug (möglichst auch Duplex) oben schon gerne hätte und mir das sicher weiterhelfen würde). Also steht eh ne Neuanschaffung an. Ein Gerät, das alles kann, wäre mir da schon lieb. Aber so wie ich's sehe, fallen Farblaser-AIOs ja dann raus (wäre auch bereit gewesen, noch mal was draufzulegen, wenn es sich über die nächsten Jahre rechnet).
von
Naja der Tintenstrahler ist bei hohem S/W Anteil ist der Seitenpreis auch nicht mehr so günstig, man darf bei solchen Geräten sehen das auch Farbe verbraucht wird durch Reinigungen und oft im Graustufendruck. Daher meine Empfehlung einen neuen Tinten MFG im Zusammenhang mit dem S/W-Laser
von
Okay, verstehe. Dann also eher beim Tinten AIO noch mal die Billigschiene, nur eben mit Duplex-Druck und Duplex Einzug?
Gäb's hierfür ne Empfehlung? Meine Idee war damals ja, den SW-Drucker eben für alles, was in S-W reicht, der Brother hat 69,- Euro gekostet. Einziges Problem, derzeit geht er nicht mehr (seit 2 Tagen), weil er nicht ansteuerbar ist (Meldung lautet immer: Drucker ist offline => hab aber noch Garantie, wird hoffentlich behoben).

Und den Tintenstrahler für ab und an Farbdruck und eben Scanarbeiten. Wobei dann schon wieder das Problem auftaucht, dass ich auch immer mal was kopieren muss (zwar nicht viel, aber immerhin) und das dann auch wieder über den Tintenstrahler geht.

Also welches Tintenstrahl-AIO-Gerät würde sich dann als Ergänzung um Brother s-w-Laser anbieten, wenn das die beste Lösung ist...
von
ich würde bei dem Durchsatz trotzdem einen Business-Tintenstrahler nehmen. Die Kleineren haben deutlich höhere Seitenpreise, das hat man den höheren Gerätepreis schnell mit den größeren Patronen eingespart und einen vollwertigen Drucker wenn mal der Laser wie bei dir ausfällt.
Allerdings eignen sich die Officegeräte eher nicht für Fotos
von
Hallo nochmals,

ich habe jetzt kurzen Prozess gemacht und mir gestern 10 Minuten vor Ladenschluss bei meinem Saturn in Ingolstadt den EPSON WorkForce Pro WP-4535 DWF für 192,- Euro gekauft.
Ich hoffe, damit habe ich einen guten Kauf getan. Ich habe lange zwischen dem HP8600 und dem Epson hin und her geschwankt. Der HP wäre um 50 Euro teurer gewesen. Zudem mag ich einfach HP nicht so, hab da mal schlechte Erfahrungen mit gemacht. Mittlerweile sind sie aber wohl die besten Geräte am Markt. Ich hoffe aber, dass der Epson hinsichtlich seiner Druck- und Sparqualitäten dem HP in nichts nachsteht, zumindest besagt das der DC-Test.
Klar, die Bedienung ist schon sehr antiquiert, aber andererseits ist es manchmal auch ganz nett, eine Taste mit Direktzugriff zu haben, z.B. für Farbkopie, S/W Kopie usw. und nicht über nen Touchscreen gehen müssen. Na, wird sich die Wage halten.
Ich werde also jetzt meinen HP5510 nach nicht mal einem Jahr wieder "entsorgen".
Danke nochmals für die gute Beratung! Ich hab jetzt den EPSON hier stehen und ich hoffe, das ist gut so! :)
von
Hallo,

ich sehe die Geräte als recht gleichwertig an. Der HP dürfte optisch für die meisten gefälliger wirken, der Epson dagegen sieht nach richtigem Bürogerät in Würfelform ohne optischen Schnickschack aus. Zudem hat man halt keinen Touchscreen, was ich persönlich aber auch stellenweise von Vorteil finde.

Ein Vorteil war bisher die dreijährige Garantie des HPs. Da hat Epson aber derzeit mal wieder nachgezogen und ebenfalls eine dreijährige Garantie als Aktion. Also nicht vergessen, das Gerät bei Epson zu Registrieren.

www.register.epson-europe.com/...

Gruß,

Florian Ermer
www.druckerchannel.de
von
Vielen Dank für die Ausführungen! Und danke auch für den Tipp zu den 3 Jahren Garantie. Das war nämlich das einzige, was ich wirklich als Nachteil des Epson Druckers gegenüber dem HP empfunden habe. Das hat sich ja nun auch (positiv) erledigt!

Eine letzte Frage noch: Dieser Epson ist ja sicher nicht als "Fotodruckwunder" bekannt.

Ich habe ja noch den HP 5510, wollte das Gerät ja eigentlich abgeben. Nun frage ich mich, ob das HP 5510 AIO-Gerät Bilder deutlich besser druckt als mein neues Epson AIO-Gerät? Dann würde es vielleicht Sinn ergeben, das alte Gerät noch zu behalten, es ist ja immer als "Photosmart" deklariert...

Vielleicht aber druckt der Epson ähnlich gut Fotos wie der HP 5510?
von
Hi Zeitlos
probier das mal aus mit dem WF-4535 du benötigst Fotopapier welches für "pigmentierte" Tinte geeignet ist. Aus dem hinteren Multifunktionspapierfach zieht der Drucker das Papier am besten.

Fotos sehen super aus ich habs das selbst ausprobiert und an einem Tag rund 400 Fotos gedruckt
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
20:22
17:43
17:40
17:27
16:18
Advertorial
Online Shops
Artikel
05.12. Canon Pixma TS205 und TS305: Billige Pixma-​Drucker mit Schachbrett statt Scanner
22.11. Canon Tintendrucker Cashback: Geld zurück für Canon Pixma-​ und Maxify-​Drucker
07.11. HP Color Laserjet Pro M254-​Serie, MFP M280nw und M281-​Serie: Neue Einstiegs-​Farblaser von HP mit reduzierten Folgekosten
25.10. Epson Readyink im Kurztest: Epsons Tintenbestellservice
23.10. Brother DCP-​J772DW/J774DW sowie MFC-​J890DW/J895DW: Brother-​Drucker gibt's jetzt in Schwarz und Weiß mit teurer Tinte
29.09. HP Envy Photo 6230, 7130 und 7830: Teure aber einfache "Fotodrucker" von HP
19.09. Xerox' "lebenslange" Garantie: Teures Versprechen
18.09. Avision AM3021A S/W-​LED-​Multifunktionsgerät: Erstes Multifunktionsgerät von Avision
05.09. Brother und Epson: Neuheiten von Brother und Epson-​Nachzügler
05.09. Epson Tintendrucker-​Cashback 09-​11/2017: Geld zurück für Epson-​Ecotank sowie Workforce und Expression mit Multipack
01.09. Epson Expression-​, Workforce-​ & Ecotank-​Kollektion: 13faches Tintendrucker-​Feuerwerk bei Epson
01.09. Epson Expression Premium XP-​6000, Photo XP-​8500: Kleiner, hübscher, teure Tinte
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
Neu   Epson Expression Photo HD XP-15000

Fotodrucker, A3 (Tinte)

Neu ab 60,89 €1 Canon Pixma TS305

Drucker (Tinte)

Neu ab 52,89 €1 Canon Pixma TS205

Drucker (Tinte)

ab 248,98 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 159,89 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 333,80 €1 HP Pagewide Pro 477dw

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 139,99 €1 Epson Workforce Pro WF-4720DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 242,90 €1 Epson Workforce Pro WF-4740DTWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 326,76 €1 HP Color Laserjet Pro MFP M281fdw

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

ab 106,79 €1 Canon Pixma MX925

Multifunktionsdrucker (Tinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen