1. DC
  2. Forum
  3. Tintendrucker
  4. Canon
  5. Canon Pixma iP4500
  6. PIXMA iP4500 streikt nach Druckerkopfwechsel

PIXMA iP4500 streikt nach Druckerkopfwechsel

Bezüglich des Canon Pixma iP4500 - Drucker (Tinte)

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
Hallo miteinander,

ich musste bei meinem iP4500 Heute) den Druckkopf wechseln (Gelb druckte nicht mehr und auch eine 2 mal 24-stündige Reinigung, mit einem speziellen Düsenreiniger brachte leider nicht den erwünschten Erfolg.
Nun hab' ich also einen neuen Druckkopf für gut 80 Euro eingebaut.

Leider streikt der Drucker nun völlig. Die gelb/orangene LED an der Front des Druckers blinkt (in Wechsel mit der Grünen) 19 mal, dann Pause (nur Grün leuchtet) - dann wieder 19 mal usw.

Der Fehlercode 6502 wird angezeigt!

Der Druckschlitten fährt ganz nach links und bleibt dort stehen.

Die üblichen Tricks (vom Stromnetz trennen, warten, neu anschließen, usw.) hab' ich schon durch.
Was mir noch aufgefallen ist - die dicke schwarze Patrone blinkt, wenn der Druckkopf in der Mitte steht. Patronenwechsel brachte jedoch keine Besserung.

Kennt jemand dieses Problem, bzw. hat einen Lösungsvorschlag für mich? Der Druckkopf ist schon der Dritte, beim vorherigen gab's aber keinerlei Probleme nach dem Austausch! :-( ... ich bin für jede Hilfe dankbar ........

VG Manni
von
Hallo,
19 x orange/grün Tintentank-Positionssensor defekt, Hauptelektronik defekt, wenn Du Glück hast könnte es laut Fehler 6502 an einem Chip liegen der nicht richtig sitzt sieh mal hier www.druckerchannel.de/...
wenn Du Pech hast ist es die Hauptplatine und da könnte es sein wenn die Defekt ist das Du durch einsetzen des Neuen Druckkopf dieser nun auch Defekt ist.

Sep
von
Hi Sep,

Danke für die schnelle Antwort. So was hab' ich fast befürchtet. :-(
Was die Lage des/der Chip/s betrifft, so sind das bei meinem Drucker fest eigelötet (Umbau von "Elsner GmbH").

Ich befürchte der Drucker ist wohl im A... und ich werde mich nach was Anderem umschauen müssen!?

... besonders ärgerlich: gerade eben 80 Euro für einen neuen Druckkopf ausgegeben und vor einigen Tagen meinen Tintenpatronen-Vorrat aufgefüllt. :-(

... es ist zum Mäusemelken .....

Grüssla Manni
von
Nun dein Tintenvorrat könntest Du (wenn es sich lohnt) noch in der Bucht veräußern, der Druckkopf müsste man in einem anderen Drucker mit anderem Defekt mal Testen können, dann könnte man den auch noch Reinigen und als Gebraucht verkaufen.
von
Error 6502 ist imho kein Defekt der Hauptplatine, sondern nur ein Fehler in der Patronenerkennung;
möglicherweise hat eine Patrone gesabbert und etwas Tinte ist unten auf die Kontakte der kleinen Platine gelangt, auf der die Kontaktfederblöcke aufliegen;
auch ist es möglich, dass ein Chip dieses Umbaus defekt wurde -das gibts schon mal nach einiger Zeit, auch ohne dass da was gemacht wurde...
am Besten den Umbau ganz raus und refillte + resettete Original-Canon-Patronen verwenden -wenn das technisch noch geht und da nicht rumgelötet wurde...
von
Hi Sep,

Danke, mal schaun was ich mache ... :-(

Hi uselyuseful4you,

es könnte durchaus sein, dass einer der eingelöteten Chips defekt ist. Ich habe diesen Verdacht auch schon beim Hersteller/Umbauer geäußert, aber da ist man nicht gerade entgegenkommend und rät mir zum Kauf eines neuen Druckers. :-(

Als Nachfolger kommt fast nur der 4950er in Frage, von dem ich aber so gar nicht überzeugt bin.

Ich hab' ihn mir mal in einem Elektronikmarkt angeschaut und schon alleine optisch wirkt das Ding deutlich billiger/minderwertiger als mein geliebter 4500er. Und wenn ich hier und da so lese, was der 4950er für eine Tintenschleuder sein soll und auch noch kleinere Patronen mit geringerer Füllmenge hat, wirkt das nicht gerade Förderlich bezüglich einer eventuellen Kaufentscheidung.

Was das Einsetzen von Originalpatronen (zum Testen) betrifft sehe ich da eher schwarz, denn wie gesagt - die Chips sind von Elsner fest eingelötet worden.
Der Drucker wurde damals von der Firma fertig umgebaut bei E-Bay verkauft. Eigentlich bin ich sehr zufrieden mit dem Teil, aber wenn's mal Probleme gibt, lässt der Kundenservice doch zu wünschen übrig.

Vor ca. einem Jahr gab's schon mal Probleme, die in letzter Instanz auch einen neuen Druckkopf erforderten (der hielt nun nicht einmal ein Jahr).

Bei Elsner wurde mir damals unterstellt Patronen einer gewissen Firma benutzt zu gaben, aber ich habe dem Drucker noch nie eine einzige Patrone eingesetzt, die von einem anderen Hersteller als Elsner kam.

.... hab' ausschließlich deren Patronen verwendet. :-(

Im Moment weiß ich überhaupt nicht wie es weiter gehen soll ...

Grüssla Manni
von
naja, falls der Druckkopf noch fehlerfrei gedruckt hat -auch Fotos oder dergl.- passt dieser problemlos in einen anderen gebrauchten iP4500 oder auch in den All-in-one MX850!
Der Elsner Umbau bezieht sich nur auf den DruckSCHLITTEN und nicht auf den Druckkopf!
Und diese o.g. Geräte lassen sich problemlos mit preisgünstigen CLI5/ PGI8 Patronen betreiben(oder Canonpatronen resetten und nachfüllen)...
imho sind Tinten bzw. Patronen von Octopus am verträglichsten, was lange Pausen, Eintrocknen, Aggressivitätseinwirkung auf die Düsen usw. betrifft;
mfG, uu4y
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
20:44
20:39
20:39
20:34
20:17
20.11.
16.11.
zum+Shop+von+Tonerfabrik+Berlin
Advertorial
Online Shops
Artikel
08.11. Canon Pixma G1501, G2501 und G3501: Weitere Tintentankdrucker von Canon im Handel
01.11. Kritische Sicherheitslücke bei Lexmark: Angriffe über Faxfunktion auch bei Lexmark-​Druckern
26.10. Canon WG7200-​Serie: Canon kündigt 50-​ipm-​Kopierer mit Tinte an
22.10. Xerografie nach Chester F. Carlson und Otto Kornei: Die Fotokopie wird 80 Jahre
19.10. HP Sprocket New Edition: Neuer "Sprocket" soll schönere Fotos drucken
18.10. Brother MFC-​J5945DW, HL-​J6000DW, HL-​J6100DW, MFC-​J6945DW und MFC-​J6947: Bürodrucker für den professionellen Einsatz
17.10. Epson Workforce Pro WF-​C529RDTW und WF-​C579RDTWF: Großes Schwestermodell vom WF-​C5710 vorgestellt
09.10. Windows 10 Oktober Update (Version 1809): Online-​Druckertreiber im kommenden Windows-​Update
09.10. Canon Pixma MX925: Wiederbelebung eines Dauerläufers
05.10. Epson Ecotank ET-​M1100, ET-​M1120 und ET-​M2140: Epson führt eine Serie S/W-​Ecotanks ein
28.09. HP Tango und Tango X: "Erster" Smart-​Home-​Drucker mit viel Tamtam von HP vorgestellt
25.09. Canon Pixma G4511: Canons Drucker mit Tinte aus Flaschen erreichen den Handel
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
ab 198,80 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 155,84 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 249,00 €1 Epson Ecotank ET-2750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 208,57 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 140,98 €1 Epson Workforce Pro WF-3725DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 124,98 €1 Canon Pixma MX925

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 107,81 €1 Canon Pixma TR8550

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 195,48 €1 Brother MFC-J5730DW

Multifunktionsdrucker, A3 (Pigmenttinte)

ab 389,00 €1 Epson Ecotank ET-4750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 58,48 €1 Canon Pixma TS5150

Multifunktionsdrucker (Tinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen