1. DC
  2. Forum
  3. Tintendrucker
  4. Canon
  5. Canon Pixma MP640
  6. Service Mode Tools Version 1.050

Service Mode Tools Version 1.050

Bezüglich des Canon Pixma MP640 - Multifunktionsdrucker (Tinte)

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
Das Tool wird überall im Internet angeboten, ist aber immer mit speziellen Downloadern verbunden, die jede Menge zusätzliche Software auf dem Rechner installieren - Vorsicht vor Malware und Trojanern! An das Tool selbst als .zip oder .exe - Datei bin ich nicht herangekommen. Hat jemand einen sicheren Tipp?
Seite 5 von 16‹‹34567››
von
Es steht 150% ig fest, daß mit einem defekten oder fehlenden Druckkopf bzw. der Fehleranzeige B200(auch mit jeder anderen Fehleranzeige!) nix geht... und schon garnicht im Servicemode...
ich kapier einfach nicht, warum manche Leute diese eindeutige Feststellung beharrlich ignorieren, ihr vielleicht ???
von
ein funktionierender Software Reset auf einen Hardware -B200- Defekt eines Druckkopfes - das ist doch was für den 1. April - ist doch bald
von
ich habe einen mp550 mit b200. Dann habe ich (weil irgendwo bei Chip oder so gelesen) fünf bis achtmal beim hochfahren die Klappe geöffnet, dann kam das Menu aufs Display. Düsentest zeigt fotoschwarz ist halb weg.

Er kopiert und druckt jetzt, nur eben mit der Einstellung Normalpapier, mal sehen wie lange......
Beitrag wurde am 30.03.14, 20:08 vom Autor geändert.
von
Na klar, läuft er jetzt noch, den Platinenschaden hat er eh schon weg, da spielt es keine Rolle mehr, ob man ihn schont;
das mit dem
" fünf bis achtmal beim hochfahren die Klappe geöffnet" ist genau so, wie wenn genau nachts um 12:00 die Gartentüre zufällt = Zufall!
Beitrag wurde am 30.03.14, 20:29 vom Autor geändert.
von
Kann ich bitte auch den Link (für den IP4600) bekommen?
Vielen Dank!

horst1
Beitrag wurde am 11.04.14, 20:49 vom Autor geändert.
von
Hallo uselyuseful4you könntest du mir bitte den Link für Service Mode Tools Version 1.050 in einer PN senden?
Die Schwämme sind gereinigt aber manuell über den Drucker selbt mit der Tastenkombination funktioniert das Zurücksetzen des Zählwerk nicht.
Ich wäre dir sehr dankbar, weil ich den Drucker täglich in Gebrauch habe und mir sonst einen neuen kaufen müsste

Vielen Dank Santa 50
von
Moin uselyuseful4you, ich muss meinen Canon Pixma 4600 zurücksetzen und benötige das Service Mode Tool V. 1.050. Für eine PN wäre ich sehr dankbar.

Vorab vielen Dank und Grüße webicht
von
Hallo zusammen,

auch ich hatte das Problem mit dem Canon-Drucker MG5150, der die Fehlermeldung „B200“ anzeigte. Ich möchte kurz berichten, dass ich das Problem durch einen neuen Druckkopf beheben konnte.

Die Langfassung wäre, dass ich mich zuerst in den Foren umgesehen habe, wer noch solch ein Problem hat. Einige Einträge sind ja vorhanden, wenn auch seltener für mein Drucker-Modell. Ich wollte zuerst die Information mit dem Service Mode ausprobieren und hatte mich an uselyuseful4you gewandt. Vielen Dank noch mal an dieser Stelle für die prompte Übermittlung der Software. Mein Antivirusprogramm hat sofort die Version V1.050 vom PC geschmissen. Die anderen V-Versionen brachten keinen Erfolg. Die Tastenkombination (Stopp-Taste gedrückt halten, dann die Start-Taste gedrückt halten, nach 5 sec die Stopp-Taste loslassen und diese 5x drücken, danach die Start-Taste loslassen) brachte mich vor Nutzung der V-Versionen in den Service Mode. Ob man im Service-Mode angekommen ist, sieht man, wenn man unter „Geräte und Drucker“ geht und dort ein „Kühlschrank“-Symbol mit der Texterklärung „Device“ findet. Dieses hatte mir nach näherem Einstieg in das „Kühlschrank“-Symbol zu verstehen gegeben, dass ich entweder keinen Treiber dafür brauche oder ein zu verwendender Treiber im Netz nicht zu finden ist. Also wie dieses "Kühlschrank"-Symbol zu nutzen ist, weiß ich nicht. An dieser Stelle noch gesagt, dass ich bis hierin keinen neuen Druckkopf eingesetzt hatte.

Als Zweites fragte ich beim Canon-Service via Mail an. Die erste Antwort war, was man eh schon überall lesen kann, sich an einem Service-Techniker zu wenden. Die Antwort fand ich blöd, daraufhin habe ich nochmals nachgefragt, worum es sich bei diesem Fehlercode überhaupt handelt, in welche Richtung es hier geht. Die zweite Antwort hieß dann, dass es sich „um einen elektronischen Fehler“ handelt. Entweder weiß der Canon-Service es nicht besser oder hier wird man vermutlich bewusst uninformiert gehalten. Ich hätte mir eine genauere Antwort gewünscht. Das ließ mich dann veranlassen, mal zu prüfen, ob der Drucker eine Fehlermeldung ausgeben würde, wenn der Druckkopf nicht mehr funktionstüchtig ist oder die Platine defekt ist. Die Fehlermeldungen des Druckers sehen solche Meldungen nicht vor. Aha dachte ich, dann wird es vermutlich eins von beiden sein.

Jetzt wollte ich ausprobieren, ob ich durch eine weitere Information im Netz, den Drucker mit geöffnetem Deckel (so als würde man die Tinte tauschen) zu starten, in den normalen Betriebsmodus komme. Das hatte bei mir geklappt. Die Gegenprobe war unter „Geräte und Drucker“ zu sehen, dass der Drucker nicht mehr „offline“, sondern „bereit“ war. Erstaunlicherweise konnte ich auch vielleicht 3 Seiten drucken (mehr schlecht als recht). Die Ausführung von Wartungsarbeiten wie z. B. Reinigungen konnte ich absolut nicht ausführen, da kam sofort wieder die Fehlermeldung. Aber allein durch die richtige Anzeige, dass er „bereit“ ist, war ich mir sicher, dass die Platine in Ordnung ist. Jetzt blieb nur noch der Druckkopf. Nach dem Einsetzen eines Neuen war alles wieder in Ordnung. Er trudelte geschlagene 4 min und er ist seitdem wieder dauerhaft druckbereit. Einzig die Drucker-Software musste ich neu installieren, da diese kaum merkliche Fehler aufwies. Den Treiber hat er nicht von der CD übernommen, da ich wohl einen aktuelleren habe. Ich musste im Anschluss auch nichts auf Null zurücksetzen (z. B. durch den Service Mode oder so). Der Drucker läuft seit 3 Tagen wieder beschwerdefrei.

Nur noch kurz erwähnt, ich habe den Drucker seit 2,5 Jahren in Betrieb und hatte mit dem ersten Druckkopf ca. 17.100 Seiten gedruckt (diese Information habe ich nur durch persönliches Zusammenzählen der Seiten und nicht aus dem Service Mode).

Ich bin am überlegen, ob der Druckkopf nur deshalb defekt ging, weil ich 2 Farben nie nachgefüllt habe, da ich diese nicht brauchte und sparen wollte. Warum sonst, sollte ein Druckkopf defekt gehen, oder? Ich habe mir jetzt vorgenommen, alle Farben im Fluss zu halten. Mal sehen, wie lange der Druckkopf jetzt hält, vorausgesetzt, es geht nichts anderes kaputt.

Macht’s gut.
von
Der Druckkopf braucht alle Farben, da hier die Tinten auch zur Kühlung verwendet wird. Wenn man die Tintenfüllstandsanzeige abschaltet (oder leere Patronen resetet), dann ist das nicht mehr gewährleistet, wenn die Tinte nicht nachfliesst. Dazu reicht schon der Reinigungsvorgang der Düsen die automatisch vom Gerät durchgeführt wird.
von
auch werden bei einzelnen Reinigungsvorgängen alle Düsen kurz aktiviert, d. h. es wird ganz kurz mit allen Düsen GLEICHZEITIG in die Gumminäpfe "gedruckt"
(beim MP750/760/780 konnte man das per Servicemenu sogar -statt in die Näpfe- aufs Blatt drucken) ;
wenn dann jedesmal die Tinte fehlt, wird ohne Kühlung "gedruckt" ,
die Folgen nach vielen Reinigungen sind bekannt...
Kurz noch 2 Fragen:
ist das Tool 1.050 demzufolge verseucht ?
Dann werfe ich es raus...
Bedeutet dein Beitrag, betr. den Servicemode mit def. Druckkopf,
daß es entgegen meiner früheren Behauptung doch mit def. DK möglich ist hineinzukommen ?
Beitrag wurde am 10.05.14, 13:26 vom Autor geändert.
Seite 5 von 16‹‹34567››
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
08:27
08:02
07:59
01:26
23:34
10.12.
Advertorial
Online Shops
Artikel
05.12. Canon Pixma TS205 und TS305: Billige Pixma-​Drucker mit Schachbrett statt Scanner
22.11. Canon Tintendrucker Cashback: Geld zurück für Canon Pixma-​ und Maxify-​Drucker
07.11. HP Color Laserjet Pro M254-​Serie, MFP M280nw und M281-​Serie: Neue Einstiegs-​Farblaser von HP mit reduzierten Folgekosten
25.10. Epson Readyink im Kurztest: Epsons Tintenbestellservice
23.10. Brother DCP-​J772DW/J774DW sowie MFC-​J890DW/J895DW: Brother-​Drucker gibt's jetzt in Schwarz und Weiß mit teurer Tinte
29.09. HP Envy Photo 6230, 7130 und 7830: Teure aber einfache "Fotodrucker" von HP
19.09. Xerox' "lebenslange" Garantie: Teures Versprechen
18.09. Avision AM3021A S/W-​LED-​Multifunktionsgerät: Erstes Multifunktionsgerät von Avision
05.09. Brother und Epson: Neuheiten von Brother und Epson-​Nachzügler
05.09. Epson Tintendrucker-​Cashback 09-​11/2017: Geld zurück für Epson-​Ecotank sowie Workforce und Expression mit Multipack
01.09. Epson Expression-​, Workforce-​ & Ecotank-​Kollektion: 13faches Tintendrucker-​Feuerwerk bei Epson
01.09. Epson Expression Premium XP-​6000, Photo XP-​8500: Kleiner, hübscher, teure Tinte
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
Neu ab 60,89 €1 Canon Pixma TS305

Drucker (Tinte)

Neu ab 2.409,00 €1 Kyocera Ecosys M8130cidn

Multifunktionsdrucker, A3 (Laser/LED)

Neu ab 46,89 €1 Canon Pixma TS205

Drucker (Tinte)

Neu ab 1.997,00 €1 Kyocera Ecosys M8124cidn

Multifunktionsdrucker, A3 (Laser/LED)

ab 218,00 €1 Epson Workforce Pro WF-5620DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 248,98 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 141,00 €1 Epson Workforce Pro WF-4720DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 159,89 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 242,90 €1 Epson Workforce Pro WF-4740DTWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 117,49 €1 Canon Pixma MX925

Multifunktionsdrucker (Tinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen