1. DC
  2. Forum
  3. Kaufberatung
  4. Tintenstrahl-Drucker mit wasserfesten Ausdrucken

Tintenstrahl-Drucker mit wasserfesten Ausdrucken

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
Hallo,

ich bin gerade etwas ratlos in Bezug auf den Kauf eines neuen Druckers. Bislang hatte ich immer Canon-Tintenstrahldrucker, aber da ich nun unbedingt ein Gerät mit wasserfestem Druck haben möchte, bin ich mir nun absolut unsicher, was die beste Wahl ist und es tun sich immer wieder neue Fragen auf (leider bin ich bei dem Thema auch wenig bewandert). So wie ich das jetzt bei Canon auf Nachfrage verstanden habe, bieten die keinen wasserfesten Druck an außer für schwarze Tinte.

Ich habe nun mitunter gelesen, dass die Wasserresistenz auch auf dem Zusammenspiel von Tinte und Papier beruht. Ist das denn generell so oder nur bei bestimmten Tinten/Druckern oder schon veraltet?

Ich kann mein Druckmedium nicht wechseln, daher macht es für mich keinen Sinn, wenn das nur in Zusammenhang mit bestimmten Papieren funktioniert.

Vielleicht hat ja jemand Vergleichsmöglichkeiten und Ahnung und kann mir sagen, welcher Drucker folgende Ansprüche erfüllt und auch wirklich wasserfest druckt (es geht mir hier vorwiegend um Spritzwasser und ähnliches, nicht darum, dass die Drucke generell der Nässe ausgesetzt sind) und vielleicht kann mir auch jemand sagen, ob die wasserfesten Tinten/Drucke auch die Qualität der bisherigen "normalen" Tinten erreichen (ach ja, ein Laserdrucker kommt nicht in Frage).

1. ich muss mit benutzerdefinierten Formaten arbeiten können (ab 10cm Breite); A4 Drucker sollte reichen, auch wenn ich etwas längere Medien mitunter habe, aber ging bisher auch

2. Der Drucker muss generell randlos drucken können, egal welches Medium, welche Druckqualität oder welches Format (auch benutzerdefiniert), zumindest sollte man ihn austricksen können und trotzdem keine Qualitätseinbußen haben

3. nat. hochwertiger Druck (Fotoqualität), aber auch sauberes Schriftbild

4. der Drucker muss mit einer Grammatur bis zu 300g/m² klar kommen, auch wenn man nur standardmäßig drucken will (also keine Fotoqualität) und auch hier wieder mit benutzerdefiniertem Format

4. es müssen natürlich alle Farben wasserfest sein

Ich habe nun viel zu Epson oder HP gelesen, die dann noch dazu mit extrem günstigen Druckkosten werben; weiß jemand, ob die die oben genannten Kritieren erfüllen bzw welche Geräte das wären, wenn?

Danke schon mal für die Hilfe :)
Seite 1 von 2‹‹12››
von
da muss wohl zuerst geklärt werden, was mit wasserfest gemeint ist, und um welche Medien und Anwendung es geht - z.B. Outdoor Poster oder ....? Pigmenttinten - Epson oder HP - sind so erst einmal recht stabil gegen Feuchtigkeit, anders als Dyetinten, und es kommt eben auch auf die Beschichtung an, wenn es wasserfest sein soll, kann es wohl kaum um Papier gehen, sondern um Kunststofffolien . Auch Laserdruck ist wasserfest, was die Pigmente angeht, und auch da kommt es auf das Trägermaterial an. Randlosdruck bei einem beliebigen Format bieten die gängigen Drucker nicht, sondern nur für auswählbare Standardformate z.B. 10x15, 13x18, A4 und einige andere. Beim Randlosdruck wird ein wenig über den Rand gedruckt, da sind Schwammfelder in der Druckbahn an den entsprechenden Stellen. Je nach Anwendung könnte man auch überlegen, Ausdrucke zu laminieren, beidseitig mit einer Kunststofffolie zu beschichten, das sollte ganz sicher dicht sein.
Beitrag wurde am 13.06.13, 10:43 vom Autor geändert.
von
Hallo,
Das stimmt für die "normalen" Geräte. Es gibt immer wieder spezielle Fotodrucker im Format DIN A3 wie z. B. den Canon Pixma iX7000, die mit pigmentierten Tinten arbeiten und dann auch wasserfest drucken (allerdings zu hohen Preisen, da mehr als die vier üblichen Farben zum Einsatz kommen).
Farbstoffbasierte Dye-Tinten verlaufen auf normalem Kopierpapier sofort, wenn sie mit Wasser in Berührung kommen. Auf geeignetem Hochglanz-Fotopapier jedoch sind auch diese Tinten weitgehend wasserfest. Anders sieht es bei speziellen Pigmenttinten aus - die sind auch auf Kopierpapier wasserfest.
Schau dir am besten mal unsere Bestenliste an. Dort kannst du verschiedene Ausstattungsmerkmale und Testkriterien hinzufügen und danach sortieren oder filtern: www.druckerchannel.de/...

Wasserfest drucken nur diejenigen Geräte, die beim Wassertropfen-Test die Wertung [++] bekommen haben. Es lässt sich erkennen, dass im Wesentlichen Epson und HP entsprechende Geräte im Angebot haben.

Druckerchannel hat natürlich nicht alle auf dem Markt befindlichen Geräte im Test gehabt. Die Testergebnisse einzelner Modelle lassen sich aber oft auf andere Modelle des gleichen Herstellers übertragen. Wenn die gleichen Tintenpatronen zum Einsatz kommen, gelten auf jeden Fall die gleichen Eigenschaften für die Tinte.
Zunächst gibt es da keine Unterschiede. Auf Kopierpapier ist die Druckqualität von pigmentierten Tinten tendeziell etwas besser, da die Tinten nicht so leicht ins Papier verlaufen. Auf Hochglanz-Papier hingegen haben Pigmenttinten den Nachteil, dass Sie nicht vollständig ins Papier einziehen, sondern den Glanz des Papieres an bedruckten Stellen mit einer matten Oberfläche überdecken.
Den randlosen Druck auf beliebigem Format unterstützen leider die wenigsten Drucker. Vor einigen Jahren war bei den HP-Druckern der Randlosdruck auf beliebigem Format möglich. Ob das bei den neuen Geräten auch noch gilt, weiß ich nicht. Inwiefern man sich da bei den verschiedenen Herstellern mit Tricksen behelfen kann, ist mir leider auch nicht bekannt.
Da wäre eine Papierzufuhr von hinten mit möglichst geradem Papierweg durch das Gerät von Vorteil. Leider geht aufgrund der damit möglichen Platzersparnis in den letzten Jahren der Trend zunehmend zur Papierkassette unter dem Gerät, aus der das Papier eine 180-Grad-Drehung machen muss, was bei derart schwerem Papier auf Dauer Probleme bereiten kann.
von
Erst einmal ganz lieben Dank für die ausführlichen Antworten.

@ Ede_Lingen
Zur Klärung, ich fertige Karten, allerdings keine Fotodrucke, sondern eigene Grafiken und das auf metallisch schimmerndes Papier, aber kein Fotopapier; dh. bislang hatte ich immer das Problem, dass man, falls man mal nasse Finger hat oder eben mal versehentlich Wasser verspritzt, immer verlaufene/verwischte Farben bzw Wasserränder hat. Wenn zB die Umschläge nass werden beim Transport oder auch wenn eben mal gerade was verspritzt wird ist das eben nicht optimal. Auch wenn es da noch nie Beschwerden gab, aber soll halt auch so bleiben.
Deswegen wollte ich gerne was wasserfestes, was zumindest nicht so leicht reagiert auf Feuchtigkeit oder eben am liebsten natürlich komplett wasserfest ist.
Aber der Druck muss eben sehr klar sein, die Farben gut herauskommen und was Laser anbelangt, so weiß ich eben nicht, ob die Qualität der Drucke im Bereich der Grafik wirklich für den Zweck ausreicht.

Drucken lassen ist übrigens nicht möglich, da die Karten stark individualisiert werden und das muss in kleinen Mengen funktionieren und ohne Aufpreis.

Insofern kommt auch leider nichts wie Laminieren, Folien darüber ziehen etc in Betracht.

Bei meinem alten, einfachen Canon kann man wirklich alles randlos in jeder Qualität drucken, er maunzt zwar, aber es gibt da eine feine "Ignorieren" Option :). Leider nervt der Drucker nun total und es ist einfach mal was neues nötig (ständig Fehlermeldung 5700 und dann reinigt er jedes Mal beim Neustart, den man hinlegen muss die Düsen und ich hab die Tinte aufgebraucht ohne was gedruckt zu haben :-( ).



@ _Fr@nk
Der Hinweis zum Überdecken des Glanzes ist in jedem Fall hilfreich, wobei ich zwar kein Hochglanzpapier verwende und das verwendete Papier ja auch kein Fotopapier ist (sondern metallisch schimmerndes, ohne jede spezielle Funktion für den Druck, das ist einfach ein teures Edelpapier, was auch nicht so wirklich saugt -dauert immer bis die jetzigen Drucke trocken sind und wischfest), aber das könnte natürlich darauf hinweisen, dass die Pigmentfarbe ggf auch hier den Glanz überdeckt, der aber gerade Bestandteil der Optik ist in dem Fall.

Genau, der Papier-Einzug erfolgt auch momentan von hinten (völlig problemlos) und das sollte auch so bleiben, alles andere wäre Unfug, das Papier ist fester als Fotopapier. An das Problem, dass viele nur noch Kassetten haben, hatte ich noch gar nicht gedacht :-(

Den Canon iX7000 hatte ich auch schon überlegt, aber als ich bei Canon direkt nachgefragt habe, welche Drucker für einen wasserfesten Druck in Frage kämen (hab mich zwar nicht auf den iX7000 bezogen, aber generell angefragt), sagte man mir, dass sie nur für schwarz pigmentierte Tinte anbieten........wen soll man denn da fragen, wenn die schon keine Ahnung haben??
Jedenfalls macht mir da diese klare Tinte etwas Kopfzerbrechen, weil ich ja den Schimmer des Papiers aufnehmen will und nicht irgendwas extra glänzendes möchte...probieren wäre halt nicht verkehrt..........ufff

Doofe Frage, wenn ich bei dem Link der Bestenliste gucke, was bedeutet denn bei "Randlosdruck" die Angabe vollflächig? Dass das generell möglich ist oder evtl auch nur in bestimmten Formaten...?
Den randlosen Druck brauch ich halt dummerweise zwingend... :-(



Ganz lieben Dank nochmals für die fixen Antworten und zumindest weiß ich nun doch schon ein wenig mehr und man kriegt auch immer wieder noch was mit, auf das man achten sollte...... :)
von
Die Angabe "vollflächig" beim Randlosdruck in unserer Bestenliste sagt lediglich aus, dass der Drucker den Randlosdruck generell (und i. d. R. nur auf den gängigen Fotoformaten) beherrscht. Ob beliebige Formate dabei unterstützt werden, haben wir leider nicht erfasst.
von
Schade, dass das mit den Randlosdrucken nicht erfasst wurde, geht man in nen Laden weiß das nämlich auch keiner :-( Aber danke für die Info.

Eine letzte Frage noch zu den Tests.

Laut der Test-Liste von oben wär der Canon iX7000 ja wasserfest im Druck, wenn ich das richtig sehe (2x Plus), aber hier

Vergleichstest: Drei neue A3+-Tintendrucker

steht, dass er nicht für wasser- und schmierfeste Ausdrucke geeignet ist?

Du kannst mir jetzt nicht zufällig sagen, was nun korrekt ist, nehm ich an?
von
Pigmenttinten an sich lösen sich nicht wieder in Wasser auf, es kommt aber sehr darauf an, wie gut die Pigmente auf der Papieroberfläche haften, und sich nicht im feuchten Zustand abwischen lassen, bei normalem Papier ist das kein Problem, bei Fotopapieren ist es die Beschichtung, die die Pigmente am Platz hält, aber wenn die Beschichtung im feuchten Zustand wieder weich wird, ist die Stabilität dahin. Daher, insbesondere wenn man so ein spezielles Papier verwendet, muss man das mal testen, das könnte man mit jedem Epson Pigmenttintendrucker, auch die Bürodrucker testen, die mit der Durabrite Tinte. Bei der Modellauswahl gibt es bei Epson nur noch gängige A3 Pigmenttintendrucker z.B. R3000, auch deren Vorgänger R2880 und ähnliche Geräte wie die genannten von Canon. Speziell für Tintenstrahler gibt es Papiere mit Metallic-Effekt, in verschiedenen Formaten z.B. von Moab 'Slickrock metallic pearl 260'. Die spezifizieren auch 'water resistant', sodaß da eine gewisse Unempfindlichkeit gegeben ist.
von
Auf Seite 11 siehst du die detaillierten Testergebnisse zur Beständigkeit der Tinte:
Vergleichstest: Drei neue A3+-Tintendrucker

Wasser alleine kann den Tinten zwar nichts anhaben, aber unter Reibung verschmiert zumindest die schwarze Pigmenttinte genauso wie bei anderen Canon-Druckern. Für den beschriebenen Einsatzzweck also auch nicht so toll.

Aufgrund der speziellen Konstellation kann ich mich dem Rat von Ede-Lingen nur anschließen: Unbedingt mal die Kombination aus einem beliebigen Epson-Drucker mit Durabrite-Tinte und dem Papier ausprobieren.
von
@ Ede-Lingen

Genau das mit dem Testen wäre es, aber wo.

Das mit dem wasserrestistenten Papier ist ein guter Tipp, auch wenn ich das Problem habe, dass ich das Papier auch noch zuschneiden und falzen lassen muss nach meinen Wünschen und damit auch etwas gebunden bin an meinen Großhändler und dessen Angebot (macht ja nicht jeder und wenn, dann oft zu nicht gerade verlockenden Preisen), werd ich mich aber mal näher informieren.

Auf alle Fälle ganz lieben Dank für die ganzen Infos und die Mühe :)
von
@ Fr@nk

Ok, danke, so weit hatte ich jetzt gar nicht geguckt, weil da gleich am Anfang stand, wer was wasser- und schmierrestistentes will, solle auf Epson setzen, bin ich davon ausgegangen, dass der Canon auch nicht wasserfest ist :)

Aber danke nochmals für die Hilfe, hat für mich einiges geklärt :)
von
Epson Drucker - wo einen Probedruck machen ? bei den Firmen, die auch mal einen Drucker ausgepackt da stehen haben - Mediamarkt, Saturn, Medimax etc wie die alle heißen, örtliche Bürofachhändler, manche haben Tinte installiert und drucken vor Ort auch Probebilder, die man mitnehmen kann , um zu sehen wie doll ein Gerät ist...da wird es schwierig, für ganz Deutschland einen Tipp zu geben. Wie gesagt, Epson Multis für Büro/allgemeinanwendungen drucken it Durabrite Pigmenttinten, Epson Fotomultis mit Claria Dyetinten
Seite 1 von 2‹‹12››
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
08:14
08:11
07:07
07:06
06:39
03:30
10.12.
Advertorial
Online Shops
Artikel
05.12. Canon Pixma TS205 und TS305: Billige Pixma-​Drucker mit Schachbrett statt Scanner
22.11. Canon Tintendrucker Cashback: Geld zurück für Canon Pixma-​ und Maxify-​Drucker
07.11. HP Color Laserjet Pro M254-​Serie, MFP M280nw und M281-​Serie: Neue Einstiegs-​Farblaser von HP mit reduzierten Folgekosten
25.10. Epson Readyink im Kurztest: Epsons Tintenbestellservice
23.10. Brother DCP-​J772DW/J774DW sowie MFC-​J890DW/J895DW: Brother-​Drucker gibt's jetzt in Schwarz und Weiß mit teurer Tinte
29.09. HP Envy Photo 6230, 7130 und 7830: Teure aber einfache "Fotodrucker" von HP
19.09. Xerox' "lebenslange" Garantie: Teures Versprechen
18.09. Avision AM3021A S/W-​LED-​Multifunktionsgerät: Erstes Multifunktionsgerät von Avision
05.09. Brother und Epson: Neuheiten von Brother und Epson-​Nachzügler
05.09. Epson Tintendrucker-​Cashback 09-​11/2017: Geld zurück für Epson-​Ecotank sowie Workforce und Expression mit Multipack
01.09. Epson Expression-​, Workforce-​ & Ecotank-​Kollektion: 13faches Tintendrucker-​Feuerwerk bei Epson
01.09. Epson Expression Premium XP-​6000, Photo XP-​8500: Kleiner, hübscher, teure Tinte
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
Neu   Epson Expression Photo HD XP-15000

Fotodrucker, A3 (Tinte)

Neu ab 60,89 €1 Canon Pixma TS305

Drucker (Tinte)

Neu ab 1.997,00 €1 Kyocera Ecosys M8124cidn

Multifunktionsdrucker, A3 (Laser/LED)

Neu ab 52,89 €1 Canon Pixma TS205

Drucker (Tinte)

ab 218,00 €1 Epson Workforce Pro WF-5620DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 160,83 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 249,00 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 132,80 €1 HP Officejet Pro 8710

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 141,00 €1 Epson Workforce Pro WF-4720DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 333,80 €1 HP Pagewide Pro 477dw

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen