1. DC
  2. Forum
  3. Tintendrucker
  4. Brother
  5. Brother MFC-260C
  6. Schwarz funktioniert nicht - auch nicht nach der "Powerreinigung".

Schwarz funktioniert nicht - auch nicht nach der "Powerreinigung".

Bezüglich des Brother MFC-260C - Multifunktionsdrucker (Tinte)

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
Es fing an, nachdem ich ein Foto ausgedruckt hatte und dabei vergaß, "langsam trocknend" einzustellen.

Mit der Zeit wurde dann der Druck wieder fast einwandfrei. In letzter Zeit aber zunehmend schlechter. Mehrfachreinigung klappte nicht. die hier irgendwo im Forum beschriebene "Powerreinigung ebensowenig. Im Testdruck sind einige der schwarzen rechtecke vollständig, einige teilweise gedruckt, die meisten dagegen gar nicht.

Der Text oben drüber (3 Zeilen) ist am Anfang gut lesbar, nur inder obersten zeile durchgehend eine Puktlinie nicht gedruckt, ab der Mitte wirds langsam schwächer und die letzten Worte sind kaum noch lesbar.

Es ist übrigens nur schwarz betroffen.

Ich habe testweise mal in einem Textprogramm ein seitenfüllendes Dokument mit schwarzem Hintergrund gedruckt, (damit habe ich schon manch eine verstopfte HP-Patrone wieder "repariert"). Es scheint da nur eine Düse nicht zu funktionieren (eine weiße Linie). Dennoch ist Text kaum lesbar.

Bei längeren dokumenten (mehrere Seiten) schwankt die Druckquali von fast einweandfrei bis hin zu nicht mehr lesbar (nur einige Fleckchen von Buchstaben gedruckt). Das widerholt sich zyklich ca. im 20-Seiten-Zyklus.

Ich hatte auch schon das Innere des Druckers mit einer starken Taschenlampe beleuchtet, und neben der Ruhestellung des Druckkopfes eine Gummilamelle entdeckt, die ziemlich "vertintet" war. Diese habe ich gereinigt.

Hat aber auch nix gebracht.
Der Resttintenschwamm könnte natürlich voll sein, aber wieso drucken die anderen farben dann einwandfrei?

Da ich das Gerät 2007 gekauft habe (und seitdem bestimmt schon 15.000 Seiten gedruckt habe), möchte ich das nicht unbedingt zum Kundendienst bringen, die empfehlen mir dann ohnehin einen Neukauf. :(

Gibt es Unterlagen zur Selbstreperatur (evtl. Druckkopf ausbauen und reinigen, etc.)?
von
Hallo,
das die Schwarze Patrone das Problem macht kannst Du Ausschließen, die Patronen sind ja anderes aufgebaut aber bei den Canon ist das oft ein Problem der Belüftung der Patronen, am Anfang noch Text zu sehen der dann immer schwächer wird weil keine Tinte nachkommt.

Sep
von
Daß die Belüftung dafür verantwortlich ist, kann ich nahezu 100%ig ausschließen - es sei denn - die kann irgendwie verstopfen.
von
bitte mal den Düsentest machen, scannen und als .jpg Datei dem nächsten Beitrag beifügen. Bei Papiereinstellung Fotopapier wird die schwarze Tinte nicht verwendet, damit kann man auch auf Normalpapier noch drucken, zwar langsamer, aber soweit sonst gut, wenn keine farbigen Düsen betrofen sind. Den Druckkopf kann man bei Brother nicht (leicht) ausbauen, da ist nichts weiter für den User zu machen. Wenn der Resttintenschwamm voll wäre, würde das die Firmware melden. Was für Patronen werden verwendet - günstige Fremdpatronen ?
Beitrag wurde am 09.06.13, 18:51 vom Autor geändert.
von
@Ede-Lingen: Was meinst Du mit "Düsentest"?

Die "Testseite drucken"?

Bzgl. Fotoeinstellung: Das wäre immerhin eine Möglichkeit, wichtige Dokus auszudrucken.

Bzgl. Partonen: Ja, Fremdpatronen, seit 6 Jahren vom selben Hersteller.

Selbst wenn das die Ursache wäre (was ich nicht glaube): Ich habe so viel gedruckt, daß der Kaufpreis des Druckers schon fast durch diese Einsparung wieder raus ist. D.h., so mindestens 15-20 Patronen (alleine schwarz, Farbe weniger pro Farbe) verbraucht.
von
@Ede-Lingen:

Sorry für die späte Antwort.

Bin z.zt. etwas massiv gestreßt. :D

Bild anbei
von
Ich habe heute im Drucker ganz links ein kleines Schwämmchen gefunden, welches sich mit einer Pinzette leicht entnehmen und reinigen läßt. Scanner nach oben klappen und eine Tschenlampe, dann sieht man es.

Leider hat sich durch diese Prozedur die Druckquali nicht verbessert. :(

Darüber hiaus bin ich eben auf das hier gestoßen:

Könnte eine Reinigungspatrone bei dem Problem helfen?

www.druckerzubehoer.de/...

Oder wird dadurch alles noch "verschlimmbessert"?
von
Hallo Karamelle,

hast du denn bisher Druckerpatronen von Druckerzubehör benutzt?
von
ungezählte Pearl-Druckerpatronen verbraucht.

Mir jetzt eine "Reinigungspatrone" reingesteckt. Allerdings aus der Bucht, war wegen des hohen Portos im obigen Link günstiger.

Mittlerweile wird der Testdruck Tag für Tag ein bischen besser. Ist allerdings noch weit von "brauchbar" entfernt".

Immerhin: Billiger als ein neuer Drucker ist es schon.
von
da würde ich mal den Lieferanten für die Schwarzpatrone wechseln, und einfach mit der Reinigungspatrone weiterdrucken, bis die Tinte im Schlauch mit der Reinigungsflüssigkeit ersetzt ist, wenn es hell wird beim Ausdruck, dann wieder eine Schwarzpatrone einsetzen und einige Reinigungen machen, und mit dem Düsentest checken, wann wieder die schwarze Tinte kommt, viel mehr kann man da nicht machen. Mit der Einstellung Fotodruck geht es auch langsam weiter, ganz ohne Schwarz.
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
10:31
10:22
10:15
10:10
22:59
19:08
12:18
16.11.
15.11.
Advertorial
Online Shops
Artikel
08.11. Canon Pixma G1501, G2501 und G3501: Weitere Tintentankdrucker von Canon im Handel
01.11. Kritische Sicherheitslücke bei Lexmark: Angriffe über Faxfunktion auch bei Lexmark-​Druckern
26.10. Canon WG7200-​Serie: Canon kündigt 50-​ipm-​Kopierer mit Tinte an
22.10. Xerografie nach Chester F. Carlson und Otto Kornei: Die Fotokopie wird 80 Jahre
19.10. HP Sprocket New Edition: Neuer "Sprocket" soll schönere Fotos drucken
18.10. Brother MFC-​J5945DW, HL-​J6000DW, HL-​J6100DW, MFC-​J6945DW und MFC-​J6947: Bürodrucker für den professionellen Einsatz
17.10. Epson Workforce Pro WF-​C529RDTW und WF-​C579RDTWF: Großes Schwestermodell vom WF-​C5710 vorgestellt
09.10. Windows 10 Oktober Update (Version 1809): Online-​Druckertreiber im kommenden Windows-​Update
09.10. Canon Pixma MX925: Wiederbelebung eines Dauerläufers
05.10. Epson Ecotank ET-​M1100, ET-​M1120 und ET-​M2140: Epson führt eine Serie S/W-​Ecotanks ein
28.09. HP Tango und Tango X: "Erster" Smart-​Home-​Drucker mit viel Tamtam von HP vorgestellt
25.09. Canon Pixma G4511: Canons Drucker mit Tinte aus Flaschen erreichen den Handel
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
ab 198,80 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 107,83 €1 Canon Pixma TR8550

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 208,57 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 131,46 €1 Epson Workforce Pro WF-4720DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 155,84 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 195,48 €1 Brother MFC-J5730DW

Multifunktionsdrucker, A3 (Pigmenttinte)

ab 49,90 €1 Canon Pixma TS5150

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 198,69 €1 Epson Workforce Pro WF-4740DTWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 124,98 €1 Canon Pixma MX925

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 249,00 €1 Epson Ecotank ET-4500

Multifunktionsdrucker (Tinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen