1. DC
  2. Forum
  3. Laserdrucker
  4. S/W-Laser
  5. Kyocera FS-1800+
  6. Kyocera FS 1800+ Druckbild blasser bei großen Flächen

Kyocera FS 1800+ Druckbild blasser bei großen Flächen

Bezüglich des Kyocera FS-1800+ - S/W-Drucker (Laser/LED)

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
Hallo,

ich hab hier einen Kyocera FS 1800+ und bin absoluter Neuling was Laserdrucker angeht. Das Druckbild is an sich ganz gut, aber bei größeren schwarzen Flächen fällt auf, dass die Farbe zur Mitte hin blasser wird oder verschwimmt. Kleine, dünne Zeichen, wie auf dem Bild zu sehen ("Firmware" und die Kreislinie über Ecosys) sehen kräftig schwarz aus.

Bisher hab ich nur den Koronadraht gereinigt und in der Lasereinheit die Glasteile mit Q-Tip und Isopopanol geputzt.

Was kann ich noch tun?

Danke schonmal im Voraus
von
Hi,

Ich gehe davon aus, dass das Gerät bis jetzt nur Original-Toner gesehen hat.

Bei dieser Serie ist die Entwicklereinheit kritisch zu sehen, die haben sich öfters mit blassem Druck verabschiedet. Oder natürlich von der Trommeleinheit an sich.

Egal was von beiden Schuld ist, finanziell lohnt es sich nicht, Geld an das Gerät zu stecken.
von
Hallo, Danke für die schnelle Antwort und die Infos.
Ich hab jetz ma die Entwicklereinheit ausgebaut und wollte draußen an der Luft mit Ventilator und starker Luftpumpe den Tonerstaub komplett da raus pusten und gleichzeitig wegpusten dass ich das Zeug nich einatme. Ich weiß, dumme Idee, wurde dann leider auch eine kleine Sauerei ;D Habs dann aufgegeben weil zuviel Toner rauskam. Den hab ich dann mit feuchten Tüchern so gut es ging abgewischt. Dann hab ich das Teil wieder in den Drucker eingesetzt, er hat dann erstma Toner nachgefüllt, und dann is aber was Seltsames bei rausgekommen (siehe angefügtes Foto): Die Linke Seite is jetzt schön kräftig schwarz wies sein soll, auch die großen Flächen sind tiefschwarz. Allerdings is ebenfalls über die ganze Linke Hälfte der Seite son leichter grauer Brush mit draufgedruckt.
Ich hab natürlich mit gerechnet dass da nach meiner Aktion wohl noch Toner irgendwo dran war der jetzt im Drucker was verunreinigt hat (Papierzufuhr oder Trommel). Aber dass er wieder Schwarz druckt hätt ich jetz nich gedacht. Ob er einfach nur diese zusätzlichen Partikel von der Verunreinigung mitgedruckt hat? Oder kann man ihn irgendwie dazu bringen das ganze Blatt so schön schwarz zu drucken, nur ohne den grauen Brush?
Beitrag wurde am 07.06.13, 20:45 vom Autor geändert.
von
Zitat:
Ich hab jetz ma die Entwicklereinheit ausgebaut und wollte draußen an der Luft mit Ventilator und starker Luftpumpe den Tonerstaub komplett da raus pusten und gleichzeitig wegpusten
------------------------------------------------------

Auf was für geistreiche Ideen manche Leute kommen?
Unglaublich. Wie wäre es mit die Entwicklereinheit in der Waschmachine zu waschen????

Besorg dir ne neue Einheit und verwende Originaltoner.
von
:D Nee einfach in die Waschmaschine wär zu hart für das Teil, wenn dann gut gepolstert in Küchentüchern ;D

Den Laserdrucker hab ich vom Schrott, kann also nicht sagen ob da Original-Toner drin is. Der Polygon-Motor war defekt, hatte die Lasereinheit günstig über ebay ausgetauscht, jetz druckt das Ding wieder. Ma gucken ob ich mir zum Spaß noch n gebrauchten Entwickler hole, kostet ja kaum was bei ebay. Aber eigentlich druck ich eh kaum große schwarze Flächen, meistens nur Schrift, dafür reicht das.

was geht den an der Developer-Einheit eigentlich kaputt? Lässt da der Magnet nach?

PS: Das Druckbild is jetz ürigens wieder so wie im ersten Post
Beitrag wurde am 09.06.13, 11:22 vom Autor geändert.
von
Ich hatte mal einen S/W Laserdrucker der von www.relando.de refurbished wurde. Also gewissermaßen gereinigt und instand gesetzt aber eben gebraucht. Der hatte einige Zeit super getan aber dann kam dasselbe Problem wie beschrieben wurde auf und auch bei mir wurden größere Farbflächen nach innen hin einfach blasser und ich konnte mir es nicht erklären. Ich recherchierte und tat und machte aber ich fand nichts raus. Dann kam der Tag an dem ich viel Drucken musste und ich meine wirklich viel! Tja und was soll ich sagen, nach ca. 50-70 Seiten waren auch Stellen mit größeren Farbflächen dabei und sie kamen - oh wunder - wieder völlig normal raus. Klares, dichtes Druckbild und das Problem war verschwunden.

Wer mir das plausibel erklären kann bekommt von mir einen Orden :-)
von
Die Transfer Spannung liegt an den Kontakten der Transferrolle ( Transferband oder Transferkorona) je nach Gerät an, sind diese oder die Übertrag verschmutzt gibts so Effekte .
Bei vielen Drucken kann sich das wieder reinigen( mit Dusel) dann ist der Fehler behoben.




Magst Adresse wegen Zusendung Orden?
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
22:51
22:06
Rote SeitenMiSch87
21:43
21:22
19:53
Advertorial
Online Shops
Artikel
11.07. Lexmark Firmware EC 7.0: Lexmark empfiehlt Firmwareupdate
04.07. HP 302 und 304 Original-​Patronen: HP sperrt eigene Tintenpatronen aus
21.06. Epson Workforce Pro WF-​47xx-​Serie: Epson irritiert mit 2,6-​fach höheren Druckerpreisen
13.06. HP Color Laserjet Pro MFP M180n und M181fw: Farblaser mit extrem hohen Tonerkosten
13.06. Brother Tonerbenefit (derzeit nur in Osteuropa): Einfache S/W-​Laser mit äußerst günstigen Tonerkosten
11.06. Brother Inkbenefit Plus 2018 (Osteuropa): Neue Drucker mit Tinte aus Flaschen
08.06. Kyocera Ecosys M3145, M3645, M3655 und M3660-​Serie: Erweiterbare S/W-​Lasermultis von Kyocera
04.06. Epson Workforce Pro WF-​M5799DWF und WF-​M5299DW: A4-​S/W-​Tintendrucker mit riesigen aber teuren Beuteln
04.06. Epson Workforce Pro WF-​C8190, WF-​C8610 und WF-​C8690: Epson aktualisiert seine Tinten-​A3-​Kopierer
01.06. Brother P-​touch Color VC-​500W: Flexibler Farbetikettendrucker auf Zink-​Basis von Brother
09.05. Epson Expression Home XP-​255, XP-​257, XP-​352, XP-​355, XP-​452 & XP-​455: Günstige Tintendrucker mit hohen Folgekosten
30.04. Kyocera Ecosys M6230-​Serie, M6630-​Serie, P6230-​Serie und P7240cdn: Sieben neue Kyocera-​Farbdrucker der oberen Mittelklasse
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
Neu   Lexmark CX522ade

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark CS622de

Drucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark MS315dn

S/W-Drucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark CS421dn

Drucker (Laser/LED)

ab 208,57 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 150,49 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 219,00 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 59,90 €1 Canon Pixma TS5150

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 132,16 €1 HP Officejet Pro 8710

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 118,93 €1 Canon Pixma TR8550

Multifunktionsdrucker (Tinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen