1. DC
  2. Forum
  3. Kaufberatung
  4. kompakter AIO oder Drucker

kompakter AIO oder Drucker

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
Liebe Community,
ich habe mich in den letzten Wochen in diesem Forum ein bischen eingelesen, da ich derzeit auf der Suche nach einem neuen Drucker bin, allerdings noch keine Entscheidung gefällt.

Meine Kriterien sind:

- Farbdrucker
- kompakt (max. Tiefe von 45 cm)
- im Preisbereich von max. (!) 150 - 200 €
- günstige Seitenpreise

Als Student drucke ich eher unregelmäßig, also zu Semesteranfang gerne mal so 300 Seiten und monatlich eher so 10-20.

Überwiegend bestehen diese Ausdrücke aus nicht-farbigem Text mit zahlreichen farbigen Grafiken.

Ursprünglich hatte ich den HP 8600 ins Auge gefasst, aber ich befürchte dieser ist nicht kompakt genug, da im Schrank lediglich max. 45 Tiefe vorhanden sind.

Was würdet ihr mir sonst vorschlagen?
Soll ich den kompakteren HP Officejet Pro 8100 N811a nehmen?

Ein AIO wäre schon praktisch, allerdings verwende ich die Kopier- und Scanfunktion höchstens 10 Mal jährlich.
von
Die Tiefe beim HP Officejet 8600 könnte sogar noch etwas mehr betragen als die 45 cm da die angegebenen Maße ohne Duplexeinheit und ausgezogener Druckkassette. Allerdings sollte die reine Stellfläche ausreichen und nur die Kassette herausschauen. Ob das gewünscht ist musst du selbst entscheiden.
Der 8100er hat etwa die gleichen Masse nur die Höhe ist unterschiedlich
Ähnliches gilt für die Epson Modelle....
Das Problem ist das dies eher Officedrucker sind, die eher einen eignen Platz haben sollten (büroüblich halt) und andere Drucker eher hohe Druckkosten haben.
von
Ich dachte der 8100 hätte eine geringere Abmessung, ausgehend von dem Datenblatt.

Sollte ich denn weiterhin im Bereich Officedrucker schauen?
Oder welche Drucker sind unter 45cm in der Tiefe mit niedrigen Druckkosten?
von
Wirklich niedrig mit Originaltinten sind nur die oben genannten Officedruckern. Die Maße sind häufig für nur für das Grundgerät angegeben oft auch ohne Duplexeinheit und Papierfach/ablage, weil diese meist über das Gerät hinausragt.
Die neuen Brother Drucker sind in der Tiefe recht kompakt, weil diese DIN A4 quer nehmen, für den DIN A3 Druck ist aber der Zugang von hinten freizuhalten, aber wenn man das nicht braucht geht es auch so.
Brother DCP-J4110DW die größeren Modelle haben aber z.T. eine DIN A3 Schublade also dort die Größen beachten. Von den Druckkosten sind die Modelle im Mittelfeld und noch gibt es da keine Alternativpatronen, da diese Chips erfordern.
von
Danke für die Informationen soweit.
Es müssen nicht unbedingt Originalpatronen sein.
Ich gebe mich auch mit Nachbauten zufrieden, solange die Qualität noch halbwegs annehmbar ist.

Der Brother schaut wirklich interessant aus.
Ist Brother nicht der einzige Anbieter, der noch ohne Chips in den Patronen arbeitet?
von
Die neuen Brother Modelle arbeiten auch mit Chips und dürften früher oder später die "alten" Modelle verdrängen.

Mach dir mal keine Sorgen mit Patronen mit oder ohne Chips
für eigenlich ALLE Drucker gleichgültig op Epson, HP, Canon und co
gibts es meist nach einer gewissen Phase Nachbaupatronen oder wiederbefüllte Originalpatronen.

Ich arbeite fast ausschließlich mit sogenannten Fill-In Patronen für meine Drucker und der meiner Kunden.

www.octopus-office.de/...

Diese Patronen sind meisten mit einem sogennanten Auto Reset Chips ausgestattet der sich manuell oder Automatisch zurücksetzen wenn der Drucker sie "Leer" geschrieben hat. Dank des transparenten Kunststoffs kann man die Patronen bequem direkt mit einer Spritze sogar ohne Kanüle befüllen.

Das gute dabei ist: Die Tinte kann man sich SELBST aussuchen, die qualität bestimmt dies ja.

Ich drucke täglich zwischen 10 und 1.000 Seiten je nach Auftragslage und Lust und Lauen, manchmal Fotos, Text, Flyer, Grußkarten etc pp.

Dank Nachfülltinte spare ich so teilweise 99% der Tintenkosten gegenüber OEM Preisen....
von
Gibt es neben dem Brother DCP-J4110W noch weitere Empfehlungen? Das kompakte Querformat spricht mich sehr an.

Oder doch der Brother MFC-J4510DW?
Beitrag wurde am 15.06.13, 15:13 vom Autor geändert.
von
der MFC-J4510DW ist besser ausgestattet wie der 4110 aber ansonsten der gleiche Drucker hier mal die unterschiede der Serie: Technische Daten (5 Drucker im Vergleich)
Kompakt sind die aber eher in der Tiefe und Höhe, nicht aber in der Breite
von
Breite is eher genügend im Schrank verfügbar.
Ich habe den Testbericht zum MFC-J4510DW bereits gelesen, bin aber immer noch unsicher, ob mir diesen zulegen sollte.
Würdet ihr mir zu diesem oder lieber einem anderen Modell raten?

Ideal wäre, wenn der kompakte Drucker auch markerfeste Druckerfarben besäße.
Beitrag wurde am 15.06.13, 15:45 vom Autor geändert.
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
07:19
20:10
20:04
18:43
17:13
Advertorial
Online Shops
Artikel
15.02. Brother QL-​1110 und QL-​1110 NWB: Etikettendrucker für den Versandhandel
01.02. HP Deskjet 2630 und Envy 5030: HP-​Tintendrucker mit höchsten Folgekosten
19.01. Epson Workforce Pro WF-​C5210DW, WF-​C5290DW, WF-​C5710DWF & WF-​C5790DWF: Nachfolger für Epsons WF-​5620 bekommt Beuteltinte
11.01. Canon Pixma G1510, G2510, G3510 und G4510: Finetuning bei Canons Tintentank-​Druckern
09.01. Geplante Obsoleszenz bei Epson?: Staatsanwaltschaft prüft Klage gegen Epson wegen verbleibender Tinte in Patronen
18.12. Epson Expression Photo HD XP-​15000: Epson zeigt schlanken A3-​Fotodrucker mit Sonderfarben
05.12. Canon Pixma TS205 und TS305: Billige Pixma-​Drucker mit Schachbrett statt Scanner
07.11. HP Color Laserjet Pro M254-​Serie, MFP M280nw und M281-​Serie: Neue Einstiegs-​Farblaser von HP mit reduzierten Folgekosten
25.10. Epson Readyink im Kurztest: Epsons Tintenbestellservice
23.10. Brother DCP-​J772DW/J774DW sowie MFC-​J890DW/J895DW: Brother-​Drucker gibt's jetzt in Schwarz und Weiß mit teurer Tinte
29.09. HP Envy Photo 6230, 7130 und 7830: Teure aber einfache "Fotodrucker" von HP
19.09. Xerox' "lebenslange" Garantie: Teures Versprechen
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
Neu ab 264,73 €1 Brother QL-1110 NWB

Spezialdrucker

Neu   Brother QL-1110

Spezialdrucker

ab 153,95 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 159,99 €1 Canon Pixma MX925

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 111,85 €1 Xerox Phaser 6510DN

Drucker (Laser/LED)

ab 124,95 €1 Canon Pixma TR8550

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 224,50 €1 Epson Workforce Pro WF-5620DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 268,94 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 137,91 €1 HP Officejet Pro 8710

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 137,79 €1 Epson Workforce Pro WF-4720DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen