1. DC
  2. Forum
  3. DC-Artikel
  4. Test: 100-Seiten-Tintendrucker Brother HL-S7000DN

Test: 100-Seiten-Tintendrucker Brother HL-S7000DN

von
Neben Epson und HP setzt auch Brother auf Tinte im Büro. Druckerchannel testet den S/W-Profi-Drucker Brother HL-S7000DN, der mit rasend schnellen 100 Seiten pro Minute druckt.

Test: 100-Seiten-Tintendrucker Brother HL-S7000DN von Florian Heise
Seite 1 von 2‹‹12››
von
druckt nur S/W - und wie kommt das farbige Druckerchannel-Logo in die Papierausgabe im ersten Bild ..........? Ist es denn schon der 1. April ?
Beitrag wurde am 28.03.13, 12:56 vom Autor geändert.
von
wäre der 1. April, würde ich jetzt antworten:

"wir haben die drei Folienbeutel in der Tintenpatrone geleert und durch die drei Grundfarben Cyan, Magenta und Gelb ersetzt..."

:)

Danke für den Hinweis - haben es gleich korrigiert.

Gruß,

Florian Heise
von
... Herr Heise... Photoshopen :D
von
Und ich dachte an eine extra von Brother aufgelegte Sonderedition ;-)
von
Eine Farbvariante von diesem Gerät wäre natürlich hochinteressant. Dann wären aber fünf Düsenreihen nötig (Vortinte, C, M, Y, K) und das Gerät würde, zumindest nach der jetzigen Bauweise zu schließen, ziemlich groß.

Ich bin mal gespannt, ob von Brother als nächstes ein S/W-Multifunktionsgerät oder ein Farbdrucker mit A4-breitem Druckkopf folgen werden. Oder ob der Markt das Gerät gar nicht annimmt - HP ist mit der Edgeline ja auch viel zu früh und zu groß auf den Markt gekommen.
von
Ich frage mich schon die ganze Zeit für wen diese Tintendrucker (sowohl Brother als auch HP) interessant sein könnten. Für 1/4 bzw. 1/3 des Preises beim Brother sind auch 60-70 Seiten/Min S/W-Laser erhältlich.
Ebenso finde ich die angegebenen Druckgeschwindigkeiten aus der Luft gegriffen. 100 Seiten/Min im Kopiermodus, aber in welcher Qualität? Draft/Entwurf? Das taugt vielleicht als Schmierpapier, aber nicht als Angebot oder Rechnung. Bei guter oder bester Qualität bricht die Geschwindigkeit ein, einem Laser ist es völlig egal, da dauert höchstens die Aufbereitung der Druckdaten ein paar Sekunden länger...

Und wer wirklich ein so hohes Druckvolumen in so kurzer Zeit bewältigen muss, der greift zu großen Systemen/Produktionsmaschinen...
Beitrag wurde am 30.03.13, 03:48 vom Autor geändert.
von
wie im Test beschrieben, kann man beim Brother HL-S7000DN keine Qualitätseinstellungen im Treiber vornehmen - es gibt also keinen Draft- oder Entwurfsmodus. Er druckt also immer gleich. Man kann lediglich einen Tintensparmodus einstellen - und der hat keinen Einfluss aufs Drucktempo.

Der Brother hat bestimmt ein sehr begrenztes Einsatzgebiet und wird sich nur in homöopathischen Dosen verkaufen. Beim HP Officejet Pro X sehe ich das anders - der druckt in Farbe, es gibt ihn als Multifunktionsgerät und die Investitionskosten sind nicht ganz so hoch wie beim Brother.
von
Hallo,

das Drucktempo bricht bei dem Gerät nicht ein. Die 100 ppm/Min sind nicht aus der Luft gegriffen.

Man muss hierbei jedoch beachten: Unser Business-Brief-Dokument ist nur 10 Seiten lang. Damit nimmt die Druckaufbereitung schon die Hälfte der Gesamtzeit in Anspruch. Somit "fällt" das Drucktempo mit diesem Dokument auf nur 41 Seiten pro Minute.

Beim Kopiermodus-Test wird die Aufbereitungszeit nicht berücksichtigt - somit erreicht der Brother da auch die 100 ppm.

Ebenfalls an die 100 ppm kommt das Gerät beim 100-Seitigen-PDF-Dokument, da die Aufbereitungszeit durch die 10-fache Seitenzahl nur noch 1/10 so stark ins Gewicht fällt. Somit kommt der Brother dabei auf immerhin knapp 86 Seiten pro Minute inklusive Druckaufbereitung.

Der Brother kommt also in ordentlicher Qualität, je nach Länge des Druckauftrags, an die versprochene Herstellerangabe.

Den Einsatzzweck vergrößert das natürlich nicht ;)

Gruß,

Florian Ermer
www.druckerchannel.de
von
wenn man mit so einem Gerät schnell und auch viel druckt, dann muss meistens mit dem Output etwas passieren - sortieren, falten, heften, kuvertieren etc. So etwas scheint da noch zu fehlen, auch bei den HP Geräten, was deren Anwendung zusätzlich einschränkt. Ich denke mal, das wird bald als Option kommen.
von
MMn wollen die Hersteller nur damit zeigen das hier noch etwas möglich ist. Die Geräte, egal ob von Brother oder HP, richten sich ja in erster Linie an Kunden, die Lasergeräte ersetzen wollen. Das Gerät von Brother ist da vielleicht sogar noch mehr ein Imageprojekt, weil es einerseits zwar schnell und robust erscheint, auf der anderen Seite aber Finisheroptionen fehlen. Viel mehr als Geschwindigkeit wäre hier besser in die Druckqualität investiert worden. So ist das Ding groß, schnell und für die meisten Anwender viel zu teuer.
Seite 1 von 2‹‹12››
Bilder einfügen
Ich bestätige mit Absenden des Beitrags, dass ich im Besitz der Rechte für die Verwendung der hochgeladenen Bilder bin. Eingefügt Bilder können mit einem Klick ab- und wieder angewählt werden.
Weitere Einstellungen

Als registrierter Benutzer können Sie alle Funktionen von Druckerchannel nutzen, Ihre Beiträge nachträglich editieren und auch externe Links einfügen.

Im nächsten Schritt können Sie sich anmelden oder registrieren. Der verfasste Beitrag wird gespeichert.

Nehmen Sie auch ohne Registrierung als Gast am Druckerchannel-Forum teil.

Einschränkungen als Gast: Das setzen von externen Links ist nicht möglich. Alle Beiträge werden moderiert und nach Prüfung freigeschaltet. Anschließend können Sie diese nicht mehr ändern.

Die Angabe Ihrer Mail sowie Vor- und Zuname sind Pflicht. Diese Daten werden nicht veröffentlicht und sind für andere nicht sichtbar.

1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
20:55
18:35
17:13
16:38
14:56
21.7.
Advertorial
Online Shops
Artikel
20.07. Epson Workforce-​Pro-​Cashback 09/2018: Geld zurück für WF-​C5710DWF und WF-​C8610DWF
11.07. Lexmark Firmware EC 7.0: Lexmark empfiehlt Firmwareupdate
04.07. HP 302 und 304 Original-​Patronen: HP sperrt eigene Tintenpatronen aus
21.06. Epson Workforce Pro WF-​47xx-​Serie: Epson irritiert mit 2,6-​fach höheren Druckerpreisen
13.06. HP Color Laserjet Pro MFP M180n und M181fw: Farblaser mit extrem hohen Tonerkosten
13.06. Brother Tonerbenefit (derzeit nur in Osteuropa): Einfache S/W-​Laser mit äußerst günstigen Tonerkosten
11.06. Brother Inkbenefit Plus 2018 (Osteuropa): Neue Drucker mit Tinte aus Flaschen
08.06. Kyocera Ecosys M3145, M3645, M3655 und M3660-​Serie: Erweiterbare S/W-​Lasermultis von Kyocera
04.06. Epson Workforce Pro WF-​M5799DWF und WF-​M5299DW: A4-​S/W-​Tintendrucker mit riesigen aber teuren Beuteln
04.06. Epson Workforce Pro WF-​C8190, WF-​C8610 und WF-​C8690: Epson aktualisiert seine Tinten-​A3-​Kopierer
01.06. Brother P-​touch Color VC-​500W: Flexibler Farbetikettendrucker auf Zink-​Basis von Brother
09.05. Epson Expression Home XP-​255, XP-​257, XP-​352, XP-​355, XP-​452 & XP-​455: Günstige Tintendrucker mit hohen Folgekosten
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
Neu   Lexmark CS521dn

Drucker (Laser/LED)

Neu   Epson Surecolor SC-T3100

Fotodrucker, A1 (Pigmenttinte)

Neu   Lexmark CX522ade

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark CS421dn

Drucker (Laser/LED)

ab 231,68 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 150,45 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 208,57 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 140,13 €1 Epson Workforce Pro WF-4720DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 133,69 €1 Canon Pixma TS8150

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 259,00 €1 Epson Workforce Pro WF-5620DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen