1. DC
  2. Forum
  3. Kaufberatung
  4. Suche multifunktion S/W Laserdrucker ~200-300€

Suche multifunktion S/W Laserdrucker ~200-300€

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
Hallo,

da wir hier bei uns Zuhause fast nur noch Textdokumente drucken und Scannen, dachte ich mir so ein S/W Laserdrucker wäre sicherlich mal etwas nettes. Endlich keine teure Tinten mehr, keine eingetrocknete Tinten und vorallem könnte man schneller Seiten drucken.

Kenne mich mit Laserdruckern allerdings kaum aus. Was mir aber wichtig wäre:
- WLAN
- Scanner muss gut sein (hätte gehört Laserdrucker haben einige Macken mit Bildern/eingescannte Bilder - warum auch immer)
- Ab und an werden Skizzen gedruckt, wäre nett wenn der Drucker auch "nicht Texte" gut darstellen könnte
- Kosten. Ein Drucker mit wenig Verbrauch ist natürlich toll...
- Android/Tablet freundlich

Optional:
- Linux freundlich

Egal ist:
- Farbdruck (deswegen S/W Drucker)
- Aussehen
- Duplexkopier
- Fax (wird nur sehr sehr selten benutzt)

Habe jetzt an die folgenden Geräte gedacht:
HP Laserjet Pro M1217nfw
Samsung SCX-4729FW
Canon i-Sensys MF4780w
Brother DCP-7070DW

Aber ich weiß einfach nicht welches. Ich gebe gerne 100€ mehr aus, wenn die Qualität stimmt. Was könnt ihr mir empfehlen?

Gruß
von
Eingetrocknete Drucker kenn ich partou bei geräten so ab 2005 nur noch wenn die Tatsächlich Stormlos sprich Netzschalter an der Steckdose aus geschaltet.

Wenn das Gerät im Standby is oder im "tiefschlaf" an modus wird immer etwas tinte gespült und der Druckkopf gereinigt sodass da nix eintrocknen kann.

Laserdrucker haben imo für "kleine" Seitenaufkommen viel zu hohe Inital Kosten und laufende Kosten.

Be
von
Das heißt für Zuhause sollte man sich keines der Laserdrucker holen? Das bringt nur was in größeren Unternehmen, wenn man pausenlos was druckt?
von
Ich kennen niemanden der privat ein Farblaser Gerät hat und damit tatsächlich zufrieden ist.

Der Lexmark X543dn zum beispiel ist ein Farblaser AIO Gerät und kostet nur rund 250€.

Nach 30.000 Seiten braucht man eine neue Farbtrommel, die 210€ kostet
Toner kostet pro Farbe 60€ im Return Programm, das heißt man muss es an Lexmark zurückschicken. Bei 2000 Seiten reichweite pro Farbe bei 8% Deckung... das heißt 12~15 Cent für eine "bunte" Seiten ohne viel Deckung (auschließlich der Verbrauchskosten für Trommel)...

Diese Rechnung gilt für ALLE Farblaser geräte bei dieser Preisklasse. Erst ab Geräten die 500€ und aufwärts kosten dämpft sich der Seitenpreis.

Von dem Emisionnen also Tonerstaub etc mal abgesehen finde ich heitzt so ein Laser drucker das Heim auch ordentlich auf wenn man mal 200 Seiten druckt oder so.

Daher plädiere ich fast grundsätzlich bei dem Otto Normalverbraucher auf Tintenstrahl Multifunkis. Ehemals habe ich immer zu den HP Officejet varianten geraten, dort ist auch der Druckkopf austauschbar und gilt als verschleißteil, da HP mit "thermischem Vefahren" die Tinte auf das Papier bringt, die Tinte wird quasi erhitzt und schießt aus der Düse.

Die neue Epson Workforce Pro Reihe arbeitet hingegen mit MicroPiezo Technik, da bleibt alles "Kühl"

Günstiger Seitenpreis großes Tintenvolumen
Wahnsinns schnell

Habe vor kurzem einen Kunden zu dem Workforce Pro 4535 geraten und die sind super zufrieden. Druckt sogar schneller, "die erste" Seite als das alte s/w Gerät was die im Einsatz hatten.

Selbst duplex is kein Problem
von
Hallo. Naja gut zu wissen. Schade eigentlich, wollte mal ein stolzer Laser-Drucker-Besitzer werden :) Aber wenn es sich nicht rechnet, dann macht es so kein Sinn.

Bei den Multi Tinten Druckern hatte ich an dem HP Officejet Pro 8600 Plus N911g gedacht. Finde jetzt auch keinen anderen Tinten Drucker der diesen Allrounder von HP schlagen könnte.
von
Irgendwie haben die Schreiber davor nicht gelesen das du ein S/W-MFG suchst. Das ist wohl selbst gegenüber deutlich günstiger im Unterhalt als die angegebenen Tinten-Officedrucker. Zwar nicht unbedingt wenn man auf den reinen S/W-Seitenpreis achtet, aber auch ohne Farbdruck verbrauchen diese Geräte Farbe.
Das sich Laserdrucker nicht zu Hause lohnen halte ich eher für eine Mär..
Klar stehen sich die Dinger mit der Zeit kaputt aber das machen auch Tintenstrahler. Da gibt es meiner Meinung nach keine Unterschiede.
Ich persönlich hab hier eine Brother MFC-9880 stehen der zwar schon 10 Jahre alt ist aber immer noch recht zuverlässig ist (einzige Ausnahme die Einzugsrolle im ADF, die mal ausgewechselt werden müsste).
Von den von dir genannten S/W-Laserdruckern würde ich vielleicht den Samsung nicht empfehlen, die haben häufig Einzugsprobleme nach einiger Zeit. Ansonsten nach Ausstattungswünschen und Druckkosten entscheiden, in der Regel sind S/W-Laser die Geräte die am wenigsten Ärger bereiten.
von
klar ich habe seit jahren auch einen Kyocera Fs-1020d zu hause stehen für divese Druckgeschichten, der ist zuverlässig..

ein gebraucher S/W wäre ggf. ne option..

aber ich finde in reinem wohnambiente ist die emission vom laser schon recht nervig, bei uns steht er im Büro/Malatlier, da wird auch mal mit lacken und klebstoff gearbeitet
da ist toner fussel das geringste übel
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
03:42
00:00
23:15
22:51
22:06
Rote SeitenMiSch87
Advertorial
Online Shops
Artikel
11.07. Lexmark Firmware EC 7.0: Lexmark empfiehlt Firmwareupdate
04.07. HP 302 und 304 Original-​Patronen: HP sperrt eigene Tintenpatronen aus
21.06. Epson Workforce Pro WF-​47xx-​Serie: Epson irritiert mit 2,6-​fach höheren Druckerpreisen
13.06. HP Color Laserjet Pro MFP M180n und M181fw: Farblaser mit extrem hohen Tonerkosten
13.06. Brother Tonerbenefit (derzeit nur in Osteuropa): Einfache S/W-​Laser mit äußerst günstigen Tonerkosten
11.06. Brother Inkbenefit Plus 2018 (Osteuropa): Neue Drucker mit Tinte aus Flaschen
08.06. Kyocera Ecosys M3145, M3645, M3655 und M3660-​Serie: Erweiterbare S/W-​Lasermultis von Kyocera
04.06. Epson Workforce Pro WF-​M5799DWF und WF-​M5299DW: A4-​S/W-​Tintendrucker mit riesigen aber teuren Beuteln
04.06. Epson Workforce Pro WF-​C8190, WF-​C8610 und WF-​C8690: Epson aktualisiert seine Tinten-​A3-​Kopierer
01.06. Brother P-​touch Color VC-​500W: Flexibler Farbetikettendrucker auf Zink-​Basis von Brother
09.05. Epson Expression Home XP-​255, XP-​257, XP-​352, XP-​355, XP-​452 & XP-​455: Günstige Tintendrucker mit hohen Folgekosten
30.04. Kyocera Ecosys M6230-​Serie, M6630-​Serie, P6230-​Serie und P7240cdn: Sieben neue Kyocera-​Farbdrucker der oberen Mittelklasse
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
Neu   Lexmark CX522ade

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark CS421dn

Drucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark CS622de

Drucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark MS315dn

S/W-Drucker (Laser/LED)

ab 219,00 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 208,57 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 150,48 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 189,29 €1 Brother DCP-J785DW

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 59,48 €1 Canon Pixma TS5150

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 118,85 €1 Canon Pixma TR8550

Multifunktionsdrucker (Tinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen