1. DC
  2. Forum
  3. Tintendrucker
  4. Canon
  5. Canon Pixma MG5150
  6. Immer Probleme mit dem MG 5150

Immer Probleme mit dem MG 5150

Bezüglich des Canon Pixma MG5150 - Multifunktionsdrucker (Tinte)

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
Ich besitze aktuell zwei Canon Pixma MG 5150, beide drucken aber nicht sauber. Ich habe die Patronen ausgebaut, die Druckköpfe gereinigt, aber es ist kaum besser geworden. Bei einem Drucker ist es besonders das Cyan, welches Probleme macht.

Nun hatte ich beide Drucker ca. 3 Wochen nicht in Betrieb.

Gibt es eine gute Anleitung, was ich mit den Druckköpfen machen kann, denn da scheint mir das Hauptproblem zu liegen.

Axel
Seite 2 von 2‹‹12››
von
Ich denke kaum das der HP besser sein wird, das Druckwerk ist mMn sogar von Canon.
Wenn das Ergebnis aufgrund kompatibler Tinte zustande kommt, dann kann man das Canon kaum ankreiden. Aber stimmt schon, Canon hat allgemein in Sachen Qualität der Geräte nachgelassen und manchmal scheint es mir das es Canon wichtiger ist Fremdpatronen zu vermeiden, statt Qualität zu liefern (bezieht sich auf Material und die Verarbeitung der Geräte, nicht auf die Druckqualität). Ansonsten würden altbekannte Mängel wohl mal ausgemerzt (insbesondere Hauptplatinentod bei Druckkopffehlern).
von
Hast du Fensterreiniger benutzt? Wenn ja, dann wundert mich der derzeiter Zustand nicht
von
Steht doch nirgends das er Fensterreiniger genutzt haben könnte, ist aber auch schade das er wohl auf dein Angebot nicht eingegangen ist.

sep
von
Hallo Gast_39186 und andere,

Kann Fensterreiniger etwas zerstören?

Habe meinen canon DK mit dest. Wasser und Tropfen Spülmittel gebadet, aber der Düsentest sieht mittlerweile auch so mies aus...also schlechter und vorher funktionierende Farben sind nun gänzlich weg.

Mit Fensterreiniger und vorher Bildschirmreiniger sowie Watte/ Papiertücher etc. habe ich vergeblich versucht das eingebaute Decoderband von Tintenflecken zu säubern...aber die Tinte hat quasi schon mit dem Kunstoffband reagiert.

Also scheinen mir diese Reiniger eher noch zu harmlos.

Gruss
AJ
von
Welche Folgen ungeeignete Reiniger haben ist sehr unterschiedlich, da auch diese recht unterschiedlich zusammengesetzt sind. Auf alle Falle muss der Reiniger vor Gebrauch des Druckkopfes vollständig entfernt sein, da diese meist eine geringere Kühlleistung als Tinten mit sich bringt. Wasser ist dagegen eher gleichwertig. Zudem greifen viele Reiniger Kunststoffe an, was bei den filigranen Düsenkanälen durchaus schon reicht um diese unwiderbringlich zu zerstören. Meist reicht auch eine Reinigung alleine nicht, sondern wiederhole Reinigungen lösen mit der Zeit erst die Tintenbestandteile, ist halt eine Geduldfrage. Solche Zaubermittel wie Düsenreiniger o.ä. sind fast immer viel zu aggressiv. Daher am Besten entmineralisiertes Wasser nehmen, erfordert halt etwas mehr Geduld, ist aber wesentlich schonender.
von
naja, dann kann ich dann den Radikal-Reiniger von "Conrad""empfehlen" ...
der ist derart aggressiv, dass er dann das Encoderband auflöst -und mit der Leiterbahnfolie unten am Druckkopf verfährt er dann ebenso-

Scherz beiseite, wie schon von hjk erwähnt, lösen diese sogenannten Universalreiniger eher den Kunststoff (auf) als das Verstopfungsproblem...

die Methode mit dest.Wasser und einem Spritzer Spüli richtet da sicher keinen Schaden an ...
schlussendlich greife ich bei hartnäckigen Verstopfungen zur Radikalmethode:
Platine mit Folienbahn( inklusive Silikonklebung, diese an der Folienbahn unbedingt dranlassen und nur am Gehäuse lösen) -vorsichtigst- lösen, dann unten die Keramikplatte wegschrauben, Dichtgummis -oben und unten- alle raus und das Druckkopfgehäuse unter fließendem Wasser von oben und unten mit Druck durchspülen, bis alles frei ist*; danach Keramikdüsenplatte ebenso, jedoch absolut druckfrei, durchspülen, Verbindungsformstück unten rein, zusammenschrauben, mit Spritze usw., und dest. Wasser von oben so lange durchspülen, bis klares Wasser unten austritt;
fertig - einbauen, 1x Intensivreinigung, Testausdruck...

*wenn vorhanden, zusätzlich mehrfaches Ultraschallbad, NUR für das Gehäuse
von
Ich werde jetzt mich ein letztes Mal zu den Düsenreinigern und euren Hausmitteln äußern. Zu euren Hausmitteln: Es kann funktionieren, muss aber nicht, weil ihr da nicht drinn steckt, die enthaltenen Inhaltsstoffe können von Hersteller zu Hersteller variieren, und da wären wir beim ersten Problem.
Ich kann euch nur eines sagen: Falls das gemeint ist, womit ihr euren Abwasch tätigt: Vergesst das. Eure Reinigungsmethoden sind - tut mir leid - derart veraltet, dass es nunmehr zu einem Glücksspiel wird, und das wird in Zukunft nicht besser, denn das Hauptproblem besteht vorwiegend an der immer kleiner werdenden Größe der Düsen. Selbst beim Fensterreiniger gibt es Unterschiede. Und jetzt zu den Düsenreinigern.
Die schlechteste Sorte der Düsenreiniger ist die, bei der in Wirklichkeit nur Tinte ohne Farbstoffe enthalten ist - funktioniert höchstens bei dem Hersteller dessen Tinten. Woran erkennt man solchen Reiniger? Genau - am pH-Wert! dier liegt zwischen 7 und 8, hat also kaum Wirkung bei anderen Tinten, höchstens bei seiner Eigenen. Damit kann man sich seinen Drucker zerhauen. Jetzt aber zu der etwas interessanteren Geschichte: Verschiede Tintenarten verlangen unterschiedliche Reiniger, Grund: Dye-Based Tinten, gerade Cyan, können trotzdem leicht, aber auch stark wasserfest sein. Also benötigen wir einen Reiniger, dessen pH-Wert höher ist als der der Tinte (zwischen 9-12). Das ist auch der Grund, warum es auch schon genügen kann, destilliertes Wasser zu benutzen. Diese Reiniger sind schon eher geeignet, aber eben nicht für Pigmenttinte. Ich habe bisher nur einen einzigen Reiniger gefunden, der keinerlei Wirkung bei Dye-Based Tinten zeigt, dessen pH-Wert bei 7 liegt, somit pH-neutral ist. Aber: er zeigt einen gewissen Erfolg in Verbindung mit Pigmenten. Und das ist das besondere daran. Ohne Pigmente macht er rein gar nix- stellt sich sozusagen quer...
von
Jeder schwört da auf seine Methode, nur die wenigsten können über den Tellerrand schauen. Mir ist aber noch nie ein Düsenreiniger vorgekommen, der sein Geld wirklich wert war. Wirkung heisst aber immer noch nicht das er das Material des Druckkopfes nicht angreift. Ich wäre aber immer interessiert meine Meinung zu ändern, aber dazu gehört es auch das man Ross und Reiter nennt, muss ja nicht in Werbung ausarten...
von
na ja, der ph-Wert ist nun wirklich nicht der einzige Parameter, der über die Wirksamkeit von organischen Lösungsmitteln entscheidet. Bei Canon-Druckköpfen mit dem Bubble-Prinzip befinden sich kleinste metallische Widerstandsbahnen in den einzelnen Düsenkanälen, mit denen mit einem elektrischen Impuls die Bubbles durch Verdampfung erzeugt werden, und diese Bubbles treiben die Tinte aus den Düsen. Und diese Schichtwiderstände nutzen sich ab, elektrolytisch,die stehen ja kurzzeitig unter Strom, und damit verlieren diese Wiederstände nach einiger Zeit ihre Wirkung, keine Bubbles mehr, und das sieht so aus wie verstopfte Düsen. Das ist der Hauptgrund, warum ein Canon Druckkopf eine begrenzte Lebendauer hat, und sich dann mit Reinigen nicht wieder beleben läßt. Natürlich ist das während der Lebenszeit überlagert von den anderen Effekten, daß Tinte eindickt, in der Ruheposition, die Düsen verklebt etc, oder sich an den Düsenrändern Ablagerungen festsetzen, die dann für eine Ablenkung sorgen, wenn im Düsentest seitliche Unregelmäßigkeiten auftreten und in den Ausdrucken feine Streifen sichtbar werden. Da gibt es auch Unterschiede bei Tinten verschiedener Hersteller, z.B. Klagen über die schwarze Pigmenttinte von Inktec. Viele solcher Effekte lassen sich dann mit Reinigungen beseitigen/verbessern, und da können dann auch Düsenreiniger wirksam sein, nur den Superreiniger für alle Probleme gibt es nicht, nicht bei Druckern, und auch sonst nicht, sonst gäbe es viel weniger Beiträge in diesem Forum. Und was das Kodierband angeht, daß habe ich bisher immer mit Fensterreiniger klar bekommen, auch in Epson Druckern mit Pigmenttinten, nur wenn da Kratzer draufkommen, oder mit ungeeigneten Reinigungsmitteln das Strichmuster abgelöst wird, ist Ende damit.
Seite 2 von 2‹‹12››
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
21:41
21:07
20:48
20:47
20:26
10.12.
Advertorial
Online Shops
Artikel
05.12. Canon Pixma TS205 und TS305: Billige Pixma-​Drucker mit Schachbrett statt Scanner
22.11. Canon Tintendrucker Cashback: Geld zurück für Canon Pixma-​ und Maxify-​Drucker
07.11. HP Color Laserjet Pro M254-​Serie, MFP M280nw und M281-​Serie: Neue Einstiegs-​Farblaser von HP mit reduzierten Folgekosten
25.10. Epson Readyink im Kurztest: Epsons Tintenbestellservice
23.10. Brother DCP-​J772DW/J774DW sowie MFC-​J890DW/J895DW: Brother-​Drucker gibt's jetzt in Schwarz und Weiß mit teurer Tinte
29.09. HP Envy Photo 6230, 7130 und 7830: Teure aber einfache "Fotodrucker" von HP
19.09. Xerox' "lebenslange" Garantie: Teures Versprechen
18.09. Avision AM3021A S/W-​LED-​Multifunktionsgerät: Erstes Multifunktionsgerät von Avision
05.09. Brother und Epson: Neuheiten von Brother und Epson-​Nachzügler
05.09. Epson Tintendrucker-​Cashback 09-​11/2017: Geld zurück für Epson-​Ecotank sowie Workforce und Expression mit Multipack
01.09. Epson Expression-​, Workforce-​ & Ecotank-​Kollektion: 13faches Tintendrucker-​Feuerwerk bei Epson
01.09. Epson Expression Premium XP-​6000, Photo XP-​8500: Kleiner, hübscher, teure Tinte
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
Neu   Epson Expression Photo HD XP-15000

Fotodrucker, A3 (Tinte)

Neu ab 60,89 €1 Canon Pixma TS305

Drucker (Tinte)

Neu ab 1.997,00 €1 Kyocera Ecosys M8124cidn

Multifunktionsdrucker, A3 (Laser/LED)

Neu ab 52,89 €1 Canon Pixma TS205

Drucker (Tinte)

ab 218,00 €1 Epson Workforce Pro WF-5620DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 159,89 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 249,00 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 132,80 €1 HP Officejet Pro 8710

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 141,00 €1 Epson Workforce Pro WF-4720DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 333,80 €1 HP Pagewide Pro 477dw

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen