Kyocera Laserdrucker ECOSYS P2235dw
  1. DC
  2. Forum
  3. Tintendrucker
  4. Canon
  5. Canon Pixma MX860
  6. Canon MX860 mit Fehler 6C10 -> kein Drucken mehr

Canon MX860 mit Fehler 6C10 -> kein Drucken mehr

Bezüglich des Canon Pixma MX860 - Multifunktionsdrucker (Tinte)

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
Guten Abend zusammen

Seit neuestem verweigert mein MX860 seinen Dienst mit dem Fehler 6C10. Die im Netz gefunden Anleitung für den Resett funktioniert bei mir nicht. Der Drucker startet und ich habe die Meldung wieder...
Habe gelesen es handelt sich um die Reinigungseinheit, wie baue ich die aus oder wie kann ich den Fehler behben?

Danke
Seite 1 von 2‹‹12››
von
Hallo,
der Fehler deutet auf eine Defekte bzw.mit Tinte verklebte Reinigungseinheit hin, das ist das Teil wo der Druckkopf immer drauf Parkt für da nach zu sehen müsste der Drucker geöffnet werden.
DC-Forum "Fehlercode 6C10 Canon MP 640"
Eine direkte Anleitung auf deinem Drucker gibt es aber so wie ich das sehe hier nicht.

Sep
von
Danke für die Antwort. Über diesen Artikel bin ich auf Druckerchannel aufmerksam geworden, allerdings sind die Links die auf wagner-ohg verweisen tot, respektive zeigen keinen Inhalt.
Ich konnte die Einheit ein wenig reinigen, zumindest soweit ich mit der Hand dazu kam. Wo der Sensor ist weiss ich nicht. Ich vermute, dass Einheit mit den Auffangkissen (bei mir sind es saugfähige Plättchen) nicht sauber hoch und runter fahren kann und somit die Reinigungslippen blockiert.
So wie es aussieht muss ich den Drucker auseinanderbauen, wenn ich des net lösen kann, wandert dieser sowieso in den Müll :(
von
Ja die haben die Fehlerlisten warum auch immer nicht mehr verfügbar so laufen jetzt die alten Links der letzten Jahre ins leere........
von
Der Fehler 6C10 ist ein defekter bzw. durch Tintennebel zugesetzter/ oxidierter Mikroschalter;
dieser sitzt vorne links an der Reinigungseinheit, wird durch eine Exzenternocke aktiviert und kontrolliert dadurch die Ventilbewegungen der beiden Tintennapf-Entlüftungsventile;
mit etwas Geschick lässt er sich -nach dem Öffnen des Geräts- auch ohne den zusätzlichen Ausbau des Druckwerks ersetzen;
andererseits könnte beim Ausbau des Druckwerks
1. dieser Mikroschalter leicht getauscht werden
und
2. die Tintenfilze erneuert bzw. gereinigt werden...
wenn der Druckkopf im Testausdruck noch fehlerfrei druckt, lohnt sich der Aufwand schon noch,
wenn er dagegen schon Aussetzer oder Totalausfälle hat, nicht mehr;

mit etwas Feinmechanikerfahrung lässt sich dieser Schalter auch öffnen und reparieren (hatte ich kürzlich schon, mit Erfolg, war oxidiert)
von
wagner ohg hat -auf meine Nachfrage- diese Links deshalb entfernt, weil ein paar "ganz kluge Köpfe" auf die Idee kamen, diese Liste/-n im Internet zu verhökern...
imho nur zu verständlich, da wagner ohg deshalb Beschwerden von Canon erhielt;
--gegen solche "ganz klugen Dumm-Köpfe" ist leider noch kein Kraut gewachsen---
von
Danke für die sehr ausführliche Antwort. Ich habe den Drucker mal auseinander genommen. Da ich gelernter Elektroniker bin, ist dies nicht so ein Problem, auch den Schalter zu reinigen/reparieren sollte gehen.
Wenn ich ihn den finde, ich weiss nicht so genau wo der sein soll.
Könnten diese Fotos helfen den Schalter besser zu lokalisieren?
(Am Besten per Rechtsklick speicher unter, sind grosse Bilder)

imageshack.us/...
imageshack.us/...

Danke
Beitrag wurde am 08.03.13, 22:29 vom Autor geändert.
von
Na, wenn das so ist, kanns ja losgehn, Herr Kollege!
Dieser ganz spezielle Mikroschalter sitzt vorne links
an der Purge Unit bzw. Reinigungseinheit;

Dazu mehr hier in meinem Beitrag:

DC-Forum "Fehler 6C10 beim MP990 u. a. mit baugleichem Druckwerk"

im übrigen steht das alles -mehr oder weniger- schon in meiner Anwort #4 ... ... ...
Beitrag wurde am 09.03.13, 14:32 vom Autor geändert.
von
Danke!
Den Schalter habe ich gefunden, ich musste die ganze obere Abdeckung entfernen, nun kann ich das Schälterchen sehen, es hat ein violetes und schwarzes Kabel dran und ist wie beschrieben an den Walzen die die Schläuche abwechseln öffnen (um die Saugwirkung zu "koordinieren".

Habe die Funktion mit dem Multimeter getestet, die Kontakte sind so verlötet das ich rankomme ohne ausbau, zumindest zum Prüfen...
"Leider" funktioniert das Teil ordnungsgemäss, es läutet durch wenn der Hebel unten ist (0.6 Ohm) und wenn die Walze den Schalter nicht mehr herunter drückt, ist es offen.

Ich weiss nicht ob ich durch das Herumfummeln am Schalter einen Wackel gelöst habe o.ä. Den 6C10 Fehler hatte ich mal kurz vor längerer Zeit bis er dann verschwunden ist, und jetzt eben dauernd.

Ich bau den Drucker kurz zusammen um dies zu prüfen. Wenn es nicht am Schalter liegt, müsste es wohl die Elektronik sein..?!
von
er ist bzw. die Ventile sind imho nicht dazu da, um die Saugwirkung zu "koordinieren", sondern um die Einsätze der Näpfe am Ende des Absaugvorgang mit Luft -durch diese geöffneten Ventile- leerzusaugen;
es ist durchaus möglich, dass der Schalter nun -zumindest vorübergehend- wieder schließt, andererseits hilft imho auf Dauer nur eine Reparatur oder der Austausch;
die Auflagekraft der Feder im Schalter ist minimal, in Verbindung mit Tintennebel und/ oder Oxidation dürfte der Fehler früher oder später
-eher früher- wieder auftauchen
falls es doch nicht dieser Mikroschalter sein sollte, könnte evtl. auch noch eine Gabellichtschranke -in der Purge Unit vorne rechts- sein, welche die Drehbewegung der Pumpenwalzen kontrolliert, verschmutzt oder defekt sein ...

die Elektronik dürfte es bei diesem Fehler eher nicht sein, deshalb rate ich, den Ohmwert nochmal direkt am Mehrfachstecker zu messen...
Beitrag wurde am 09.03.13, 15:46 vom Autor geändert.
von
So habe es geschafft!
Es lag nicht am Schalter, ich habe die Zahnräder bewegt und festgestellt, das dass Reinigungskissen erst gahr nicht erst hochgekommen ist. Es kann also keine Saugwirkung entstehen und somit der Fehler 6C10!
Also nahm ich mir das Ganze genauer unter die Lupe (wirklich genau) und habe gesehen, das ein Bügel aus seiner Fassung gefallen ist. Diesen konnte ich mit einer Spitzzange wieder einklinken. Beim manuelen Drehen der Zahnräder kamm es wider ganz hoch und ich dachte mir das wars. Alles zusammengebaut und siehe da, das Teil will wider!

Danke Dir uselyuseful4you, ohne deine Ideen hätte ich keine Motivation gehabt mir den Drucker so genau an zu sehen, echt vielen Dank für deine Mühe. ~350Fr. gesparrt!
Seite 1 von 2‹‹12››
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
22:51
21:09
21:02
20:24
19:12
19.5.
Advertorial
Online Shops
Artikel
09.05. Epson Expression Home XP-​255, XP-​257, XP-​352, XP-​355, XP-​452 & XP-​455: Günstige Tintendrucker mit hohen Folgekosten
30.04. Kyocera Ecosys M6230-​Serie, M6630-​Serie, P6230-​Serie und P7240cdn: Sieben neue Kyocera-​Farbdrucker der oberen Mittelklasse
26.04. Epson Workforce Pro ET-​8700 Ecotank (derzeit nur USA): Ecotank-​Version mit Farbpigmentinten auf Basis des WF-​C5710 in den Staaten erhältlich
16.04. Canon Tintendrucker Cashback April-​Juli 2018: Canon Pixma-​ und Maxify-​Tintendrucker mit Bargeld-​Rückerstattung
09.04. HP Envy Zero-​Gravity: HP löst Epson im All ab
04.04. HP Laserjet Pro M15-​Serie und M28-​Serie: Kleinste S/W-​Laser von HP
03.04. Canon i-​Sensys LBP210-​, MF420-​ und MF520-​Serien: Neue Canon-​S/W-​Laser ab April
03.04. FESPA Global Print Expo 2018: Druckerhersteller bei der FESPA Expo 2018
15.03. HP Smart Tank Wireless 455: Tintenflaschen-​Drucker von HP erreichen Deutschland
01.03. Epson Expression Home XP-​5100 und Workforce WF-​2860DWF: Einstiegsdrucker mit horrenden Folgekosten
15.02. Brother QL-​1110 und QL-​1110 NWB: Etikettendrucker für den Versandhandel
01.02. HP Deskjet 2630 und Envy 5030: HP-​Tintendrucker mit höchsten Folgekosten
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
Neu   Ricoh SP360SFNw

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Neu   Brother P-touch Color VC-500W

Spezialdrucker

Neu ab 769,99 €1 Ricoh SP C360SNw

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

ab 156,89 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 261,90 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 229,00 €1 Epson Workforce Pro WF-5620DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 129,00 €1 Canon Pixma TS8150

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 192,74 €1 Brother MFC-J5730DW

Multifunktionsdrucker, A3 (Pigmenttinte)

  Canon Pixma G4510

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 131,15 €1 HP Officejet Pro 8710

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen