1. DC
  2. Forum
  3. Tintendrucker
  4. Canon
  5. Canon Pixma iP4700
  6. Blaue Tinte läuft nicht schnell genug nach?

Blaue Tinte läuft nicht schnell genug nach?

Bezüglich des Canon Pixma iP4700 - Drucker (Tinte)

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
Hallo,

habe ein Problem mit meinem Canon iP4700. Habe diese Woche mit diesem und einem anderen blaugleichen Drucker eine größere Menge Vorlesungskripte (für mich und Freunde) gedruckt. Werden wohl knapp 4000 Blatt bzw 8000 gedruckte Seiten sein.

Viel Text, aber auch einige Bilder etc. Blauanteil ist relativ groß, da das Logo der Uni auf jeder Seite vorhanden ist.

Der eine iP4700 druckt problemlos, ist aber auch jüngeren Datums. Beim "älteren" Drucker wird blau nur noch sporadisch gedruckt. Vor allem bei großformatigen Deckblättern (fast komplett blau) besteht das Problem. Nach der Hälfte des Blattes scheint keine Tinte mehr nachzulaufen. Blau wird dann nicht mehr gedruckt. Bei der nöchsten Seite mit weniger Blauanteil (nur das Logo) druckt er aber wieder.

Was ich bisher versucht habe:
Druckkopfreinigung mit destillierten Wasser
Druckkopf über Nacht in Düsenreiniger eingelegt auf der Heizung stehen lassen
normale Druckerreinigung

Besonders seltsam: Beim Düsentest werden nur die Buchstaben rötlich gedruckt, es fehlt also nur dort blau. Die Flächen werden komischerweise gedruckt.

Hatte erst die Vermutung, dass es an neugekaufter TInte von officeagent liegt, aber die läuft im anderen Drucker völlig problemlos, auch die anderen Farben laufen teilweise schon mit dieser Tinte.

Hat jemand ne Idee woran es liegen kann? Oder ist der Druckkopf einfach Schrott? Der Drucker hat bestimmt schon 20000 Seiten gedruckt bei mir, vielleicht sogar noch viel mehr (gebraucht gekauft). Weiß gar nicht, wie lange ich den schon habe. Können also noch viel mehr Seiten sein.

Würde mich freuen, wenn Ihr helfen könntet:)

Viele Grüße
Seite 2 von 2‹‹12››
von
-Die Blockbildung kommt vom Scannen-
Das scheint eben doch schon ein leicht verbrauchter Druckkopf zu sein; auch im Textschwarzgitter gibts schon vereinzelt Düsenausfälle;
rechtzeitig einen neuen Kopf einzusetzen ist imho sicher kein Fehler
-wenn es sich denn noch lohnt-
irgendwann wird er meckern = Alttintenbehälter voll ...
dann lassen sich i.d.R. nach dem Rückstellen noch bis zu 1000 Seiten ausdrucken, ohne dass die Gefahr besteht, dass die "Suppe" unten rausläuft
von
Ja, der Druckkopf ist definitiv verbraucht. Die genaue Seitenanzahl weiß ich nicht, sind aber definitiv über 15000 Seiten, aber wahrscheinlich sogar deutlich mehr. Was der Vorbesitzer mit dem Drucker gemacht hat, weiß ich sowieso nicht.
Wundert mich sowieso, dass ein Druckkopf so lange hält. Hätte nicht erwartet, dass Canon Druckköpfe baut, die so lange halten. Mit Originaltinte wäre man ja schon lange arm^^

Ein neuer Druckkopf lohnt aber nicht, ist halt nur ein iP4700. Den hatte ich vor einem Jahr gebraucht zusammen mit einem iP4200 und über 50 Patronen für 30€ gekauft. Die Patronen bin ich für 40€ oder so losgeworden und den iP4200 auch für 15€. Also hat der Drucker sowieso nichts gekostet. Von daher bin ich hochzufrieden.

Ist die Tinte für diesen Drucker auch in neueren Canon Druckern mit 525er Patronen einsetzbar?

Vielen Dank an Alle für eure Hilfe, besonders an uselyuseful4you!
von
"sind aber definitiv über 15000 Seiten"
imho wieder mal ein sicheres Indiz, dass Druckköpfe,
die -mehr oder weniger- rund um die Uhr laufen,
am längsten halten -auch mit(guter) Nachbau- oder Nachfülltinte...

"Ist die Tinte für diesen Drucker auch in neueren Canon Druckern
mit 525er Patronen einsetzbar?"
Tinten sind grundsätzlich einsetzbar, wenn auch
(imho nur beim Fotodruck) mit gewissen Farbabweichungen;
deine Nachbaupatronen vom Typ 520/521 sind jedoch
nicht mit den 525/ 526ern kompatibel
von
egal wie, das sind Zeichen, daß sich der Druckkopf seinem Ende nähert, Reinigen mag noch für kurze Zeit helfen, aber für eine Alternative/Nachfolge sollte man sich Gedanken machen, ein Canon Druckkopf ist ein Verschleißteil mit begrenzter Nutzungsdauer, nicht so sehr in Anzahl der Seiten, aber abhängig davon, wieviel Tinte durch die Düsen per Bubble Prinzip durch die Düsen gepresst wurde. Und bald irgendwann meldet sich dann auch der volle Resttintenschwamm. Wenn das bei dem Druckvolumen bleibt, wäre auch ein Gerät aus dem Officebereich, HP oder Epson Workforce mal anzusehen.
von
@uselyuseful: Danke, das hört sich gut an. Würde sowieso nur die standardmäßig eingebauten Patronen nachfüllen. Habe aber noch einen zweiten iP4700 stehen, der reicht dann erstmal. Trotzdem gut zu wissen für die Zukunft:)

@Ede-Lingen: Das sind immer so Schübe. Typischerweise zum Anfang des Semesters große Mengen an Skripte für mich und Studienkollegen.
Da kommt es natürlich hauptsächlich auf den Preis an und da sind selbst nachgefüllte Patronen mit Billigtinte von Ebay (1L = 16€) unschlagbar denke ich. Zumal sich die Canon Patronen ja absolut problemlos nachfüllen und resetten lassen. Und die gebrauchten Drucker sind natürlich preislich unschlagbar. Auf die Zeit kommt es nicht wirklich an, ob der Drucker jetzt 1 Std oder 2 Std pro Skript braucht macht nicht so den Unterschied. Und falls der Drucker schlapp macht, findet man über Ebay Kleinanzeigen im Ruhrgebiet auch schnell Ersatz.

Oder gibt es bei den Office-Druckern einen Preis-Leistungs-Geheimtipp? 300€ für einen neuen Drucker sind mir als Student deutlich zu viel, zumal ich die Features nicht wirklich brauche.
Seite 2 von 2‹‹12››
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
21:28
21:20
19:51
19:51
19:50
11:54
16.11.
15.11.
Advertorial
Online Shops
Artikel
08.11. Canon Pixma G1501, G2501 und G3501: Weitere Tintentankdrucker von Canon im Handel
01.11. Kritische Sicherheitslücke bei Lexmark: Angriffe über Faxfunktion auch bei Lexmark-​Druckern
26.10. Canon WG7200-​Serie: Canon kündigt 50-​ipm-​Kopierer mit Tinte an
22.10. Xerografie nach Chester F. Carlson und Otto Kornei: Die Fotokopie wird 80 Jahre
19.10. HP Sprocket New Edition: Neuer "Sprocket" soll schönere Fotos drucken
18.10. Brother MFC-​J5945DW, HL-​J6000DW, HL-​J6100DW, MFC-​J6945DW und MFC-​J6947: Bürodrucker für den professionellen Einsatz
17.10. Epson Workforce Pro WF-​C529RDTW und WF-​C579RDTWF: Großes Schwestermodell vom WF-​C5710 vorgestellt
09.10. Windows 10 Oktober Update (Version 1809): Online-​Druckertreiber im kommenden Windows-​Update
09.10. Canon Pixma MX925: Wiederbelebung eines Dauerläufers
05.10. Epson Ecotank ET-​M1100, ET-​M1120 und ET-​M2140: Epson führt eine Serie S/W-​Ecotanks ein
28.09. HP Tango und Tango X: "Erster" Smart-​Home-​Drucker mit viel Tamtam von HP vorgestellt
25.09. Canon Pixma G4511: Canons Drucker mit Tinte aus Flaschen erreichen den Handel
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
ab 198,80 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 155,84 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 107,81 €1 Canon Pixma TR8550

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 133,90 €1 Canon Pixma TS8150

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 58,49 €1 Canon Pixma TS5150

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 195,48 €1 Brother MFC-J5730DW

Multifunktionsdrucker, A3 (Pigmenttinte)

ab 208,57 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 131,46 €1 Epson Workforce Pro WF-4720DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 297,49 €1 Brother MFC-J6930DW

Multifunktionsdrucker, A3 (Pigmenttinte)

ab 389,00 €1 Epson Ecotank ET-4750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen